Jump to content
DowJones

Deutsche Kreditbank AG

Recommended Posts

wpf-leser
Posted · Edited by wpf-leser
Zitat

Gewinne 100 x 1.000 Euro

Wir verlosen Gutschriften in einem Gesamtwert von 100.000 Euro. Alles, was du tun musst: Registrieren und so häufig wie es geht mit deiner Visa Debitkarte zahlen. Jede Zahlung ist ein Los.

(Quelle: Banking-Info)

 

Die DKB scheint sich der Folgen der Umstellung bewusst gewesen zu sein und diese gut geplant zu haben. Man schafft stetig Anreize, die Karte doch bitte zu verwenden. Mal unabhängig davon, ob das von Erfolg gekrönt sein wird oder nicht: aus unternehmerischer Sicht mMn. gut gemacht.

 

Ferner bin ich gespannt, wie lange die typischen Abwanderungsziele (insbesondere Barclays) ihre Konditionen aufrecht erhalten.

 

Hypothese: Wenn man schon zur Kreditkarte mit den besten Konditionen und der Möglichkeit des kostenfreien Geldabhebens abwandert, dann nutzt man diese auch (und lässt die DKB-Karten gleich Zuhause).

Das könnte bei Barclays hohe Kosten verursachen, die man vermeiden möchte.

Umgekehrt wird es natürlich interessant, wenn die Visa Debitkarte der DKB in Zukunft nur noch für Bargeldverfügungen genutzt wird, etwa weil man sich eine zusätzliche Kreditkarte holt und diese fortan zum Bezahlen nutzt, aber die Bargeldverfügung dort der Wunde Angebotspunkt ist  Dann entstehen die (hohen) Kosten auf der Seite der DKB - ohne, dass dem Einnahmen gegenüberstünden.

 

Mal sehen, wann (und ob überhaupt) hierzu passende Reaktionen erfolgen.

Share this post


Link to post
nukin
Posted

Na dann. Mal ein paar hundert Lose für ein paar Cent kaufen. Ist ja einfach.

Share this post


Link to post
Groovetronic
Posted
Am 27.4.2022 um 11:46 von wpf-leser:

Ferner bin ich gespannt, wie lange die typischen Abwanderungsziele (insbesondere Barclays) ihre Konditionen aufrecht erhalten.

 

Hypothese: Wenn man schon zur Kreditkarte mit den besten Konditionen und der Möglichkeit des kostenfreien Geldabhebens abwandert, dann nutzt man diese auch (und lässt die DKB-Karten gleich Zuhause).

Das könnte bei Barclays hohe Kosten verursachen, die man vermeiden möchte.

Umgekehrt wird es natürlich interessant, wenn die Visa Debitkarte der DKB in Zukunft nur noch für Bargeldverfügungen genutzt wird, etwa weil man sich eine zusätzliche Kreditkarte holt und diese fortan zum Bezahlen nutzt, aber die Bargeldverfügung dort der Wunde Angebotspunkt ist  Dann entstehen die (hohen) Kosten auf der Seite der DKB - ohne, dass dem Einnahmen gegenüberstünden.

 

Mal sehen, wann (und ob überhaupt) hierzu passende Reaktionen erfolgen.

Aktuell ist ja das Geschäft von Barclays so gut wie nur die Kreditkarte. Wer weiß, was da noch kommt. (Namensänderung von Barclaycard zu Barclays)

 

Für mich sieht es jedenfalls so aus.

Meine persönliche Barclaycard (bislang auf mein eigenes Konto bei meiner lokalen Hausbank als Referenzkonto gestellt) wird nun auf die DKB (gemeinsames Haushaltskonto) als Referenzkonto umgestellt. Partnerkarte für meine Frau ist beantragt. Für mein eigenes Konto habe ich jetzt die awa7 geordert.

Die DKB-Visa-Debit wird garnicht erst aktiviert und die DKB-Visa-Credit wird gekündigt.

 

Für mich hat die Visa-Debit keinerlei Vorteile.

Das letzte Argument sich für die DKB zu entscheiden - die kostenlose Visa-Credit - ist nun dahin.

Ein Wechsel kommt für mich aktuell nicht in Frage, da es mit einer anderen Bank bei den Konditionen wohl zu keiner Verbesserung käme.

Müsste ich mich erstmalig für ein Direktbank-Konto entscheiden, wäre es wahrscheinlich die Comdirect.

Share this post


Link to post
cjdenver
Posted
vor 2 Stunden von Groovetronic:

Für mein eigenes Konto habe ich jetzt die awa7 geordert.

 

Vielen Dank - was es nicht alles an Kreditkarten gibt :D

Share this post


Link to post
DennyK
Posted

Die Visa Debit nicht zu aktivieren macht aber auch null Sinn. Im Notfall ist das die einzige Karte wo du am ATM Geld bekommst. 
 

Verstehe echt nicht was die Leute für ein Problem mit dem aktivieren der Karte haben. Es ändert sich doch gar nichts. Ist ja nicht so das man danach schlechtere Konditionen oder so hat.

Share this post


Link to post
Groovetronic
Posted
vor 1 Stunde von DennyK:

Die Visa Debit nicht zu aktivieren macht aber auch null Sinn. Im Notfall ist das die einzige Karte wo du am ATM Geld bekommst. 
 

Verstehe echt nicht was die Leute für ein Problem mit dem aktivieren der Karte haben. Es ändert sich doch gar nichts. Ist ja nicht so das man danach schlechtere Konditionen oder so hat.

Doch...dann brauche ich die Debit nicht kündigen...und irgendwann sollte diese dann auch aus der Schufa verschwinden.

 

Ich habe ja noch mein eigenes Konto um an Geld zu kommen und eine andere Karte um von der DKB Geld zu bekommen...steht aber oben alles drin.

Share this post


Link to post
wpf-leser
Posted · Edited by wpf-leser
vor 28 Minuten von Groovetronic:

Doch...dann brauche ich die Debit nicht kündigen...und irgendwann sollte diese dann auch aus der Schufa verschwinden.

Wird durch die Visa Debitkarte, die an sich (natürlich ggf. über das dahinterklemmende Girokonto, aber das ist ja ein anderes Paar Schuhe...) keinen Verfügungsrahmen im Kreditbereich besitzt, ein Schufa-Eintrag generiert? :blink:

Share this post


Link to post
DennyK
Posted
vor 7 Minuten von wpf-leser:

Wird durch die Visa Debitkarte, die an sich (natürlich ggf. über das dahinterklemmende Girokonto, aber das ist ja ein anderes Paar Schuhe...) keinen Verfügungsrahmen im Kreditbereich besitzt, ein Schufa-Eintrag generiert? :blink:

Natürlich nicht, Debit Karten stehen nicht in der Schufa. Deshalb macht die Aussage diesbezüglich von Groovetronic auch gar keinen Sinn.

vor 31 Minuten von Groovetronic:

Doch...dann brauche ich die Debit nicht kündigen...und irgendwann sollte diese dann auch aus der Schufa verschwinden.

 

 

Warum sollte man die kostenlose Standardkarte kündigen? Das macht keinen Sinn. Und einen Schufa Eintrag für die Visa Debit gibt es definitiv nicht, also kann da auch nichts gelöscht werden. Das ist ja mit ein Grund warum die DKB die Visa Debit eingeführt hat.

Share this post


Link to post
MonacoFranzl
Posted · Edited by MonacoFranzl

Was man nicht hat kann auch nicht mißbraucht, gestohlenen oder sonst was werden und ist "ein Vertrags-/Produktgegenstand" weniger, dass man im Hinterkopf haben muss. Ich brauche nur die Girocard für ~10 mal im Jahr chipTAN und das wars. 

Meine VISA Debitcard ist auch nicht aktiviert (ist bis jetzt ja auch nur ein unverbindliches Angebot) und wird es auch nicht. 

Share this post


Link to post
Groovetronic
Posted

OK...dann ziehe ich die Aussage mit der Schufa zurück und ändere es in: Warum sollte ich was behalten, was ich nicht will?

Share this post


Link to post
DennyK
Posted
vor 2 Stunden von MonacoFranzl:

Was man nicht hat kann auch nicht mißbraucht, gestohlenen oder sonst was werden und ist "ein Vertrags-/Produktgegenstand" weniger, dass man im Hinterkopf haben muss. Ich brauche nur die Girocard für ~10 mal im Jahr chipTAN und das wars. 

Meine VISA Debitcard ist auch nicht aktiviert (ist bis jetzt ja auch nur ein unverbindliches Angebot) und wird es auch nicht. 

Man kann die Visa Debit ja selbst sperren für alles oder nur für bestimmte Funktionen. Danach kannst sie ja in die Schublade legen. Sie gar nicht zu aktivieren macht keinen Sinn, da es nun mal die Standardkarte zum Bargeldbezug ist. 

vor 2 Stunden von Groovetronic:

OK...dann ziehe ich die Aussage mit der Schufa zurück und ändere es in: Warum sollte ich was behalten, was ich nicht will?

Weil es die kostenlose Standardkarte ist. Wie bereits geschrieben kannst sie ja der Aktivierung selbst sperren. Im Fall der Fälle kannst sie dann selbst entsperren. Wenn du sie nicht aktivierst und sie dann später eventuell auch nicht mehr aktiviert werden kann und du sie doch mal brauchst, soll die DKB dir dann ja extra eine neue schicken? Ist doch unsinnig. 
 

Karte aktivieren, in der App sperren und dann in die Schublade legen. Ist doch nicht so schwer und man hält sich alle Optionen offen.

Share this post


Link to post
Quippini
Posted

Für mich (Wohnsitz Österreich) war die normale DKB-Giro-Karte seit jeher vollkommen ungeeignet, denn außerhalb Deutschlands kostet(e) eine Bargeldbehebung satte 10,00 Euro. Das Konto habe ich damals bei der DKB vor allem wegen der kostenlosen Kreditkarte (plus Guthabenzinsen!) bzw. der spesenfreien Geldbehebung im Ausland eröffnet. Hier hat sich die KK jahrelang sehr ausgezahlt; die Giro-Karte habe ich nur einmal (im Notfall!) verwendet und mich daher über die 10-Euro-Gebühr nicht lange geärgert.

 

Mittlerweile wurde das Konto auf eine Debitkarte umgestellt und beide vorherigen Karten gekündigt. Bisher sehe ich eigentlich keine groben Nachteile. Auch das digitale Hin- und Hergeschiebe von Guthaben zwischen Girokonto und Kreditkartenkonto entfällt. Die spesenfreie Abhebung sowie die günstige Währungsumrechnung funktionieren so gut wie vorher auch. Kurzum: Als Zweitkonto für mich weiterhin optimal und somit kein Grund zum Lamentieren. :thumbsup:

Share this post


Link to post
MonacoFranzl
Posted
vor 7 Stunden von MonacoFranzl:

Was man nicht hat kann auch nicht mißbraucht, gestohlenen oder sonst was werden und ist "ein Vertrags-/Produktgegenstand" weniger, dass man im Hinterkopf haben muss. Ich brauche nur die Girocard für ~10 mal im Jahr chipTAN und das wars. 

Meine VISA Debitcard ist auch nicht aktiviert (ist bis jetzt ja auch nur ein unverbindliches Angebot) und wird es auch nicht. 

 

vor 4 Stunden von DennyK:

Man kann die Visa Debit ja selbst sperren für alles oder nur für bestimmte Funktionen. Danach kannst sie ja in die Schublade legen. Sie gar nicht zu aktivieren macht keinen Sinn, da es nun mal die Standardkarte zum Bargeldbezug ist. 

Zum Einen habe ich überhaupt gar keine Verwendung für die VISA Debitcard bzw. bietet sie für mich keinen einzigen Anwendungsfall wo ich sie benötigen könnte, zum Anderen geht das Sperren (ohne dass eine neue erstellt wird) ausschließlich über die App und Banking via Smartphone ist für mich ein Nogo. Also warum ein unnötigen Produktvertrag abschließen (genau das ist nämlich die Aktivierung) wenn man diesen überhaupt nicht benötigt. Auch andere kostenfreie Dinge die ich nicht benötige binde ich mir nicht ans Bein.

Share this post


Link to post
DennyK
Posted
vor 14 Minuten von MonacoFranzl:

 

Zum Einen habe ich überhaupt gar keine Verwendung für die VISA Debitcard bzw. bietet sie für mich keinen einzigen Anwendungsfall wo ich sie benötigen könnte, zum Anderen geht das Sperren (ohne dass eine neue erstellt wird) ausschließlich über die App und Banking via Smartphone ist für mich ein Nogo. Also warum ein unnötigen Produktvertrag abschließen (genau das ist nämlich die Aktivierung) wenn man diesen überhaupt nicht benötigt. Auch andere kostenfreie Dinge die ich nicht benötige binde ich mir nicht ans Bein.

Du schließt nichts separat ab, die Karte gehört bereits fest zum Konto. Zu einer Direktbank zu gehen aber Banking via Smartphone als Nogo zu bezeichnen ist schon sehr gewagt. Und wenn die Girocard dann irgendwann für alle kostenpflichtig wird kündigst du diese dann auch? Und danach das Konto gleich mit? 

Mach wie du denkst, bist ja eh nicht zu belehren. 

 

Share this post


Link to post
Gordon1607
Posted
vor 3 Stunden von Quippini:

Bisher sehe ich eigentlich keine groben Nachteile.

 

vor 3 Stunden von Quippini:

Die spesenfreie Abhebung sowie die günstige Währungsumrechnung funktionieren so gut wie vorher auch. Kurzum: Als Zweitkonto für mich weiterhin optimal und somit kein Grund zum Lamentieren.

Genau so ist es. Ich verstehe das meckern auch nicht. Wichtig ist, dass das Konto kostenlos ist.

Wer eine Kreditkarte  benötigt und wem die 2,49 EUR monatlich zu viel sind, nimmt eben die im Forum beschriebenen kostenlosen Kreditkarten und alles ist fast so wie früher.

Und wer den AGB's der DKB nicht zustimmen mag, muss bessere AGB's finden oder hat irgendwann mal kein Girokonto mehr.

Bei mir ist das Girokonto der DKB mein einziges Girokonto und ich bin nach wie vor ziemlich zufrieden damit.

 

Share this post


Link to post
MonacoFranzl
Posted
vor 1 Stunde von DennyK:

Du schließt nichts separat ab, die Karte gehört bereits fest zum Konto. Zu einer Direktbank zu gehen aber Banking via Smartphone als Nogo zu bezeichnen ist schon sehr gewagt. Und wenn die Girocard dann irgendwann für alle kostenpflichtig wird kündigst du diese dann auch? Und danach das Konto gleich mit? 

Mach wie du denkst, bist ja eh nicht zu belehren. 

 

Die VISA Debitkarte ist für Bestandskunden optional und keineswegs obligatorisch. Zur VISA Debitkarte habe ich auch ein separates Anschreiben "Vertragsangebot VISA Debitkarte" erhalten, dazu zwei Seiten "Informationen für Verbraucher - VISA Debitkarte", eine separate Widerrufsbelehrung von drei Seiten, zwei Seiten Kartenvereinbarungen zur VISA Debitkarte, drei Seiten "Bedingungen für die VISA Debitkarte" und die obligatorischen "Informationen für den Einleger". Damals bei Kontoeröffnung gab es für die Girocard lediglich separate "Informationen für den Verbraucher" von einer Seite.  ... Also ich betrachte das schon als separaten Vertragsabschluss zum bestehenden Kontovertrag.

 

Ja, die DKB ist eine Direktbank, aber keine Smartphonebank, also sehe ich keinen Widerspruch darin, keine Bankingapp nutzen zu wollen. Alle Banken bei denen ich mehrere Girokonten, Depots und Kreditkarten unterhalte bieten Online-Banking und haben nirgends eine Verpflichtung eine App zu nutzen. Gegen Online-Banking habe ich nichts ... nutze diese Möglichkeit nun über 25 Jahre ... damals hieß es noch Telebanking und kam ohne Graphiken aus.

 

Sollte die Girocard kostenpflichtig werden, dann zahle ich die 12 EUR halt im Jahr. Solange die VISA Debitkarte nicht chipTAN-fähig ist bleibt die Girocard im Bestand. Wird das Verfahren ganz eingestampft, wechseln die bei der DKB extra separierten Kontobewegungen halt zu einem neuen zu eröffnenden Konto bei einen der anderen Banken aus meinem Portfolio oder ich suche mir eine weitere Bank.

 

Wie bereits oben geschrieben, bietet die VISA Debitcard für mich keinen Anwendungsfall, weshalb ich diese auch nicht aktiviere ... und ich habe Dich auch nicht aufgefordert mich zu bekehren. 

Wenn ich den Thread richtig verfolgt habe, dann bin ich auch nicht der Einzige hier, der die Girocard nicht nur wegen chipTAN gerne auch zukünftig nutzen möchte und die Debitcard eher als "Möchtegern-Kreditkarte" sieht.

 

PS: Und falls jetzt die Aussage kommt: "irgendwann geht bei allen Banken alles nur noch über Banking-Apps" - ok, wenn es dann irgendwann mal soweit ist, dann muss ich mir halt ein weiteres separates App-fähiges Endgerät zulegen, was nur fürs Login und Generieren von TANs bei den diversen Banken genutzt wird.

Share this post


Link to post
blackghost747
Posted

Ich habe mir die Hanseatic geholt und lasse mir die DKB-Visa kündigen. Alles total sinnlos, was die machen...

Die DebitKarte hat den Sinn, dass ich etwas in der Hand habe, falls ich mal das Limit der Hanseatic ausgenutzt habe oder sonst was schief geht. Da die Hanseatic für mich neu ist, ist es gut eine Rückfallmöglichkeit zu haben...

Share this post


Link to post
Undercover
Posted
vor 12 Minuten von blackghost747:

Ich habe mir die Hanseatic geholt und lasse mir die DKB-Visa kündigen. Alles total sinnlos, was die machen...

Die DebitKarte hat den Sinn, dass ich etwas in der Hand habe, falls ich mal das Limit der Hanseatic ausgenutzt habe oder sonst was schief geht. Da die Hanseatic für mich neu ist, ist es gut eine Rückfallmöglichkeit zu haben...

Es ist immer sinnvoll weitere Karten in Reserve zu haben, vor allem von verschiedenen Banken.

Ich habe zwei Karten von Hanseatic und trenne da verschiedene Ausgaben. Damit hatte ich nie echte Probleme.

Einmal gin bei einer Karte das NFC kaputt. Die wurde sehr schnell und kostenlos ersetzt.

Die DKB CC fällt weg, die ING bleibt wohl noch kostenlos. Ansonsten kommt noch Barclays dazu.

Ansonsten sollte man noch Girocard(s) haben da das manchal die einzige Möglichkeit ist.

Share this post


Link to post
Merol Rolod
Posted
vor 13 Stunden von Gordon1607:

Bei mir ist das Girokonto der DKB mein einziges Girokonto und ich bin nach wie vor ziemlich zufrieden damit.

Dito bei mir. :thumbsup:

Share this post


Link to post
blackghost747
Posted

Ich habe jetzt die erste Abrechnung und Abbuchung von der Hanseatic bekommen. Die buchen schön am letzten Werktag ab, an dem genau mein Gehalt kommt. Vielen Dank an die DKB, dass die mich "zwangsweise" hier zur Konkurrenz getrieben haben.

 

Das ist natürlich "Meckern" auf hohem Niveau. Ansonsten bin ich mit dem Gesamtpaket sehr zufrieden.

Share this post


Link to post
DennyK
Posted
vor 16 Stunden von MonacoFranzl:

Die VISA Debitkarte ist für Bestandskunden optional und keineswegs obligatorisch. Zur VISA Debitkarte habe ich auch ein separates Anschreiben "Vertragsangebot VISA Debitkarte" erhalten, dazu zwei Seiten "Informationen für Verbraucher - VISA Debitkarte", eine separate Widerrufsbelehrung von drei Seiten, zwei Seiten Kartenvereinbarungen zur VISA Debitkarte, drei Seiten "Bedingungen für die VISA Debitkarte" und die obligatorischen "Informationen für den Einleger". Damals bei Kontoeröffnung gab es für die Girocard lediglich separate "Informationen für den Verbraucher" von einer Seite.  ... Also ich betrachte das schon als separaten Vertragsabschluss zum bestehenden Kontovertrag.

 

Ja, die DKB ist eine Direktbank, aber keine Smartphonebank, also sehe ich keinen Widerspruch darin, keine Bankingapp nutzen zu wollen. Alle Banken bei denen ich mehrere Girokonten, Depots und Kreditkarten unterhalte bieten Online-Banking und haben nirgends eine Verpflichtung eine App zu nutzen. Gegen Online-Banking habe ich nichts ... nutze diese Möglichkeit nun über 25 Jahre ... damals hieß es noch Telebanking und kam ohne Graphiken aus.

 

Sollte die Girocard kostenpflichtig werden, dann zahle ich die 12 EUR halt im Jahr. Solange die VISA Debitkarte nicht chipTAN-fähig ist bleibt die Girocard im Bestand. Wird das Verfahren ganz eingestampft, wechseln die bei der DKB extra separierten Kontobewegungen halt zu einem neuen zu eröffnenden Konto bei einen der anderen Banken aus meinem Portfolio oder ich suche mir eine weitere Bank.

 

Wie bereits oben geschrieben, bietet die VISA Debitcard für mich keinen Anwendungsfall, weshalb ich diese auch nicht aktiviere ... und ich habe Dich auch nicht aufgefordert mich zu bekehren. 

Wenn ich den Thread richtig verfolgt habe, dann bin ich auch nicht der Einzige hier, der die Girocard nicht nur wegen chipTAN gerne auch zukünftig nutzen möchte und die Debitcard eher als "Möchtegern-Kreditkarte" sieht.

 

PS: Und falls jetzt die Aussage kommt: "irgendwann geht bei allen Banken alles nur noch über Banking-Apps" - ok, wenn es dann irgendwann mal soweit ist, dann muss ich mir halt ein weiteres separates App-fähiges Endgerät zulegen, was nur fürs Login und Generieren von TANs bei den diversen Banken genutzt wird.

Natürlich muss es für die Einführung einer neuen Karte auch die entsprechenden Vertragsunterlagen geben. Immerhin wird die bisher kostenlose Visa Credit ja auch aus dem DKB Cash-Konto entfernt. Das alleine setzt schon neue Unterlagen voraus.

Aber an deinen Konditionen ändert sich ja nichts. Ob du das als separaten Vertragsabschluss benennst ist dir überlassen und spielt keine Rolle. Aber nur weil du die Visa Debit nicht aktivierst behältst du ja die kostenlose Visa Credit, von daher macht das nicht aktivieren eigentlich keinen Sinn. Andere legen die Karte danach einfach in die Schublade und gut. Du bist halt anscheinend jemand der eh zig andere Konten hat und die DKB Karten gar nicht nutzt, das ist natürlich ein spezieller Anwendungsfall und trifft nicht auf den Großteil zu. 

 

Ich will dich auch nicht bekehren, denn letztendlich ist es mir ja vollkommen egal was du mit deinen Karten machst.

Was ich nur sagen will, das nicht aktivieren ändert absolut nichts bei deinen Konditionen oder deinem Vertrag.

 

Die Visa Debit ist eigentlich auch nicht optional, jeder neue Kunde bekommt die Karte ob er will oder nicht. Genauso wie jeder Bestandskunde die Karte zugeschickt bekommt, ob er will oder nicht.

Ob du sie aktivierst oder nicht, ändert nichts daran das sie jetzt die Standardkarte für das DKB Cash-Konto ist.

 

Die Visa Credit ist bzw. wird jetzt optional, diese kannst/musst du jetzt separat ordern.

 

 

Share this post


Link to post
myrtle
Posted
21 hours ago, DennyK said:

Zu einer Direktbank zu gehen aber Banking via Smartphone als Nogo zu bezeichnen ist schon sehr gewagt.

Da ist gar nix gewagt. Ich bin ewig bei Direktbanken und ich will genau nur die, die mir einen Onlinezugang bieten der kein Smartphone benoetigt.

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted
vor 10 Minuten von myrtle:

Da ist gar nix gewagt. Ich bin ewig bei Direktbanken und ich will genau nur die, die mir einen Onlinezugang bieten der kein Smartphone benoetigt.

+1

Share this post


Link to post
PKW
Posted
vor 11 Minuten von myrtle:

Da ist gar nix gewagt. Ich bin ewig bei Direktbanken und ich will genau nur die, die mir einen Onlinezugang bieten der kein Smartphone benoetigt.

+1

Share this post


Link to post
stagflation
Posted
vor 29 Minuten von myrtle:

Da ist gar nix gewagt. Ich bin ewig bei Direktbanken und ich will genau nur die, die mir einen Onlinezugang bieten der kein Smartphone benoetigt.

:thumbsup:

 

Smartphone-Zwang ist für mich absolutes No-Go.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...