Jump to content
Teletrabbi

Der Bundesschatzbrief

Recommended Posts

Delphin
Posted · Edited by Delphin

Ja, das grün ist gewöhnungsbedürftig. Aber schön, dass die neue Internetseite endlich. Muss mich zwar erstmal zurechtfinden, aber im Großen und Genzen gut fürs Auge! :thumbsup:

 

verstehe nicht. wieso soll man bundesschatzbriefe kaufen, wenn es auf tagesgeldkonten mehr zinsen gibt?

Also zwischen Anlagen für einen Tag, und welche für mehrere Jahre sehe ich einen großen Unterschied. ;)

 

Wenn man bedenkt, dass der größte Teil der Kapitalgeber die Kapitaleinkünfte versteuern muss da der Freibetrag ausgeschöpft ist, würde ich mal behaupten, dass der Staat nicht unbedingt ein schlechtes Geschäft macht.

Tja, und wer ist "der Staat"? - letzlich wir alle zusammen. Dreht sich alles im Kreis... ;)

Share this post


Link to post
Sven82
Posted

die Schildkröte ist ja cool.

 

Herrlich, ... diese Selbstironie der Beamten :D

Share this post


Link to post
Sapine
Posted

Die hat sogar noch einen Namen: Günter Schild, Finanzexperte. :thumbsup:

 

post-8479-1220274596_thumb.jpg

Share this post


Link to post
DAX43
Posted
Demgegenüber steht ein durchschnittliches Vermögen von 81.000 Euro bei den Bürgern dieses Landes - das würde ich nicht gerade pleite nennen.

 

du machst da meiner Meinung nach einen Denkfehler. Es ist nicht richtig die Schulden aller Bundesbürger mit dem Vermögen einzelner Bürger zu verrechnen, denn schliesslich kann der Staat ( noch ) nicht auf dieses Vermögen zurückgreiffen. Genauso wenig kann der Staat ( noch ) nicht an das private Vermögen ran um seine Schulden zu begleichen.

 

Du kannst persönlich 1000 auf dem Sparkonto haben, trotzdem lebst du in einem Land das pleite ist, und der Finanzminister den ganzen Tag darüber nachdenkt, wie er an deine 1000 kommt.

 

DAX43

Share this post


Link to post
maush
Posted
Tja, und wer ist "der Staat"? - letzlich wir alle zusammen. Dreht sich alles im Kreis... ;)

natürlich, aber im Schnitt bist du mit rd. 18 T Schuldner. Hast du dein durchschnittliches Vermögen, also rd 80 T ausschließlich in Bundeswertpapiere angelegt, subventionierst du damit diejenigen, die dieses nicht machen.

 

Nicht ganz ernst gemeint :D

Share this post


Link to post
Delphin
Posted

Hab noch mal verglichen, die Rendite der Finanzierungsschätze liegt etwa 0,1% unter der Rendite am Markt. Das finde ich einigermassen fair, an der Börse würde man ja auch Gebühren zahlen.

 

Klar, dass einige Banken da evtl. drüber bieten, vor allem ändern die ihre Konditionen ja meist nicht gleich mit dem Markt.

Share this post


Link to post
skeletor
Posted
schon verrückt, dass die Bürger immer noch einem Staat der pleite ist ihr Geld anvertrauen.

 

 

STAATSVERSCHULDUNG IN DEUTSCHLAND : 1.512.206.565.99447418.371

 

SCHULDENZUWACHS PRO SEKUNDE : 474

 

VERSCHULDUNG PRO KOPF : 18.371

 

die Verschuldung von heute sind die Steuern von morgen.

 

Es läuft also wie immer. Bundeswertpapiere kaufen, und mit den Zinsen die erhöhten Steuern zahlen.

 

 

Der Staat ist aber der beste Schuldner, wenn man da mal einige Banken sich ansieht.

 

Ich finde die Angebote super.

Share this post


Link to post
HatschiPu
Posted · Edited by HatschiPu

Und ich finde den neuen Werbespruch super: "Ich schätze die einfachen Dinge im Leben. Essen, Schlafen, Geld verdienen."

 

Ich fühle mich direkt angesprochen :lol:

Share this post


Link to post
parti
Posted

Das Probem ist,dass Du zu lang geschlafen hast.

Die Konditionen haben sich in den letzten 6 Wo verschlechtert.

Share this post


Link to post
Sascha79
Posted · Edited by Sascha79
Hab noch mal verglichen, die Rendite der Finanzierungsschätze liegt etwa 0,1% unter der Rendite am Markt. Das finde ich einigermassen fair, an der Börse würde man ja auch Gebühren zahlen.

 

Klar, dass einige Banken da evtl. drüber bieten, vor allem ändern die ihre Konditionen ja meist nicht gleich mit dem Markt.

 

Der größte Vorteil von Bundeswertpapieren ist noch die Verwahrung. Hinsichtlich der Rendite gibt es sicher besser Alternativen.

Man bekommt bei seiner Hausbank i.d.R. auch Schuldverschreibungen, die kostenfrei erworben und verwahrt werden können. Und regional ausgerichtete Geschäftsbanken sind meist auch nicht nennenswert von der Subprime-Krise betroffen, so dass man auch eine vernünftige Bonität hat.

Wenn man also auf eine konservative Anlage aus ist, dann ist das sicherlich der einfachste Weg.

Share this post


Link to post
parti
Posted

Aber nur 5000.- pro Monat.

Und glaube mir die sind mindestens so streng wie die Sappine.

Share this post


Link to post
Emilian
Posted · Edited by Emilian
Demgegenüber steht ein durchschnittliches Vermögen von 81.000 Euro bei den Bürgern dieses Landes - das würde ich nicht gerade pleite nennen.

 

Und der durchschnittliche Bundesbürger verdient monatlich 3.750 Netto, das sollte fürs erste reichen. :rolleyes:

 

Gruß Emilian.

Share this post


Link to post
time for a tango
Posted
Und der durchschnittliche Bundesbürger verdient monatlich 3.750 Netto, das sollte fürs erste reichen.

Ich wäre auch gern durchschnittlicher Bundesbürger. Wo kann ich mich melden? Gibt es Wartelisten?

Share this post


Link to post
Delphin
Posted
Und der durchschnittliche Bundesbürger verdient monatlich 3.750 Netto, das sollte fürs erste reichen. :rolleyes:

Tja, wenn dieses Geld gleichmässig verzeilt wäre, könnte man sich viele Steuern in unserem Land sparen. ;)

 

Aber gut, das steht ja eh nicht zur Debatte.

Share this post


Link to post
maush
Posted
Und der durchschnittliche Bundesbürger verdient monatlich 3.750 Netto, das sollte fürs erste reichen. :rolleyes:

 

Gruß Emilian.

Woher kommt die Zahl? Kann ich mir kaum vorstellen.

Share this post


Link to post
lasse
Posted
Woher kommt die Zahl? Kann ich mir kaum vorstellen.

 

Ein Link zu Bruttoeinkommen: wikidedia: durchschn. Einkommen. Interessant zur Beurteilung der letzte Satz ganz unten.

Share this post


Link to post
skeletor
Posted

Seit heute (11.09.08) sind neue Konditionen der Bundesschatzbriefe im Umlauf.

Die Zinsen sind aber sehr mager in dieser Tranche, bis max 4,0% im 6 und 7 Jahr, dann lieber Tagesgeld.

 

Konditionen_ta_buscha_fischa_bobl.pdf

25_Neue__20Konditionen_110908.pdf

 

skeletor

Share this post


Link to post
otto03
Posted

Alter Trick:

 

Bei Reduzierung der Rendite kann man am Tag der Veröffentlichung der neuen Konditionen noch zu alten(besseren) Konditionen Online kaufen.

 

(Gilt für BO (ausgewiesener Kurs des Vortages), Finanzierungsschätze und Bundesschatzbriefe)

 

 

 

Nebenbei bemerkt:

 

Zitat:

dann lieber Tagesgeld

 

In der nächsten Zinssenkungsperiode werden alle Tagesgeldanleger(sofern Anlagegelder und für Renten vorgesehen) den verpassten Möglichkeiten auf dem Rentenmarkt nachtrauern, nicht unbedingt den Bundesschatzbriefen, aber viele lassen sich von der inversen Zinsstruktur blenden

Share this post


Link to post
elmo20
Posted
Zitat:

dann lieber Tagesgeld

 

In der nächsten Zinssenkungsperiode werden alle Tagesgeldanleger(sofern Anlagegelder und für Renten vorgesehen) den verpassten Möglichkeiten auf dem Rentenmarkt nachtrauern, nicht unbedingt den Bundesschatzbriefen, aber viele lassen sich von der inversen Zinsstruktur blenden

 

Die wird aber höchstens im 2Q oder 3Q 2009 anfangen. Je nachdem wie sich die Inflation entwickelt.

 

Also noch ein bisschen Zeit

Share this post


Link to post
maush
Posted
Zitat:

dann lieber Tagesgeld

 

In der nächsten Zinssenkungsperiode werden alle Tagesgeldanleger(sofern Anlagegelder und für Renten vorgesehen) den verpassten Möglichkeiten auf dem Rentenmarkt nachtrauern, nicht unbedingt den Bundesschatzbriefen, aber viele lassen sich von der inversen Zinsstruktur blenden

Genausogut könnte ein drehen der inversen Zinsstruktur dazu füren, dass die langfristigen Zinsen bei gleichbleibenden Tagesgeldzinsen steigen. Dann trauert der Rentenmarkt. Sicher ist nur die unsichere Zukunft... .

 

Derzeit würde ich auf Mittelfristig FG gehen (1-2 Jahre) mit 5% Zinsen.

Share this post


Link to post
Delphin
Posted

Nur zur Info:

 

Seit heute gibt's neue Bundesobligationen, Serie 153, WKN 114153, fällig am 11.10.2013. Der Kupon ist 4%.

 

Bisher ist ein Volumen von 7 Mrd. Euro ausgegeben, wird aber im Laufe der nächsten Monate noch auf etwa 17 Mrd. aufgestockt. (natürlich Peanuts im Vergleich zu 700 Mrd. :w00t: ).

Share this post


Link to post
skeletor
Posted · Edited by skeletor

Die Tagesanleihe notiert auch die letzen Tage über 4%, genau bei 4,13%. :thumbsup:

 

Konditionen_ta_buscha_fischa_bobl.pdf

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...