Jump to content
Carlos

Carlos G.

Recommended Posts

Carlos
Posted

Tja... das abwarten. Und wenn es in den US noch 2 oder 3 Bankenergebnisse gibt, die besser ausfallen als angenommen, und wenn es noch dazu 3 oder 4 Unternehmen gibt, die sehr gute Ergebnisse melden, und wenn das Öl nicht weiter steigt, sondern sich stabilisiert? Dann stabilisiert sich die Lage, und falls die Umsatzzahlen des US-Handels und Industrie sich irgendwie halten, und in einer nicht zu langen Zeit Mr. Heli 25 Punkte anheben wird (nur so als Signal). Da bricht die Hölle aus...

 

Ich finde es dafür noch zu früh, klar, aber man weiss nie was passieren wird. Abwarten ist immer gut, Frage ist nur bis wann... und das bleibt Jedem selber überlassen. Wenn ich Geld zum Spekulieren hätte, dann hätte ich vor 2 Wochen JPM gekauft, vielleicht sogar RBS. Ich gehe aber auf "etwas sicherer" und bleibe vorerst mal bei ABB und Repsol.

 

Gruss,

Carlos

 

PS: Du trinkst jetzt "Henkell trocken", ist das so gemeint? B)

Share this post


Link to post
Stephan09
Posted

Nee, sogar "Schwarzteetrocken",

abwarten war vielleicht auch das falsche Wort; ich konzentriere mich halt auf den - und CHF-Raum und da gibt es meiner Sicht durchaus genügend Auswahl, wie diese GMAC-Anleihe, die ich bei GM gepostet habe; letzten Donnerstag rein, deshalb auch der neue Avatar für die nächsten zwei Monate (falls der angezeigt wird).

Und hey, zwei Monate überleben die noch...rede ich mir zumindest ein. ->Lohn der Angst.

Die Banken werden mMn noch weiter nerven, das ist noch nicht vorbei...

ABB muss man sich wohl mal anschauen müssen, darauf bin ich bisher noch nicht gekommen.

Grüße

Stephan

Share this post


Link to post
Carlos
Posted · Edited by Carlos

Nach einer letzten Überlegung wegen des vorgehabten Erwerbs von ABB und Repsol, wurden diese Käufe nicht durchgeführt. Bei ABB müsse/solle man noch abwarten wie das neue Managment sich einfühlt, bei Repsol sei es nicht der günstige Moment. Und es war richtig. ABB ist seither gute 5% gefallen, und Repsol auch wegen des fallenden Ölpreises. Also sind beide Werte auf meiner Watchlist.

 

Gekauft habe ich aber Bunge Ltd. (WKN: 762269). Ist ein Unternehmen welches im Agrarsektor "an der Basis" arbeitet, mit Düngemitteln und der Verarbeitung von Agrarprodukten, und zwar in beiden amerikanischen Kontinenten. Damit dürfte der Bereich "Agrar- und Ernährungsindustrie" in meinem Depot komplett sein.

 

Edit: Zu ABB muss man aber sagen dass die jetzt herausgekommenen Q2-Werte absolut top sind, die Erwartungen übertroffen haben, daher verstehe ich nicht den Rückgang der Aktiennotierung. Angeblich sollen es "Gewinnmitnahmen" sein...

 

Am Indexende brechen aber ABB um mehr als 4 Prozent ein. Der Mischkonzern konnte Umsatz und Gewinn im zweiten Quartal zweistellig steigern. Demzufolge wuchs der Umsatz um 27 Prozent. Ferner zog das EBIT um 42 Prozent an. Der Reingewinn verzeichnete einen Anstieg um 34 Prozent. Im Großen und Ganzen lagen die Zahlen damit im Rahmen der Erwartungen, allerdings hat die Aktie bereits in den vergangenen Tagen deutlich zulegen können und leidet heute dementsprechend unter Gewinnmitnahmen. (24.07.2008/ac/n/m)

Share this post


Link to post
Carlos
Posted

Zu Bunge Ltd: Sowas sehe ich gern, die aktien heute morgen zu 63,90 erworben, notieren jetzt zu 68,50... Leider funktioniert meine Glaskugel nur an ganz wenigen Tagen...

Share this post


Link to post
mikelowrey
Posted
Zu Bunge Ltd: Sowas sehe ich gern, die aktien heute morgen zu 63,90 erworben, notieren jetzt zu 68,50... Leider funktioniert meine Glaskugel nur an ganz wenigen Tagen...

 

BUNGE - Anfällig für weiteren Rutsch...

 

http://www.godmode-trader.de/de/boerse-ana...931875,c65.html

Share this post


Link to post
Boersifant
Posted

Ich mag Godmode-Trader, das Fazit ist nie überraschend: Gehts nicht runter, gehts hoch.

Share this post


Link to post
Carlos
Posted
BUNGE - Anfällig für weiteren Rutsch...

 

http://www.godmode-trader.de/de/boerse-ana...931875,c65.html

 

Danke, V.I., ich bin mir bewusst dass es bei Bunge gilt "aufpassen"... aber ich bin zuversichtlich dass diese "mittelfristige Aufwärtslinie" weiterhin Gültigkeit hat. Ein Teil des Sprungs von heute ist ja schon wieder dahin (wie meistens in solchen Fällen...). Ich glaube - wie schon des öfteren hier gesagt - fest an eine mittelfristige Steigerung der Agrar- und Nahrungsmittelwerte, obwohl da ein gewisses "Stockpicking" erforderlich ist... z.B. hätte ich gern "General Mills" im Depot gehabt, ist ein Wert der beständig am steigen ist.

 

 

Ich mag Godmode-Trader, das Fazit ist nie überraschend: Gehts nicht runter, gehts hoch.

 

Die haben doch den berühmten Gockel gekauft, nach dem sich das Wetter richtet...

 

Aber, wenn Ihr schon dabei seid meine Aktivitäten hier zu begutachten, was haltet Ihr von ABB?

Share this post


Link to post
Carlos
Posted

Mir fällt auf, dass zwei US-Firmen beständig in der letzten Zeit an Wert gewinnen, trotz der Krise (oder vielleicht sogar wegen derselben?):

 

Campbell Soup (WKN 850561) und Tyson Foods (WKN 870625)

 

beide in meiner Watchlist, daher fällt es mir im Gegensatz zu den meisten anderen Werten auf. Scheinen mehr und mehr Leute einzukaufen, um daheim zu kochen...

Share this post


Link to post
Boersifant
Posted
Aber, wenn Ihr schon dabei seid meine Aktivitäten hier zu begutachten, was haltet Ihr von ABB?

 

Kann ich leider nichts zu sagen.

Share this post


Link to post
Stairway
Posted
Mir fällt auf, dass zwei US-Firmen beständig in der letzten Zeit an Wert gewinnen, trotz der Krise (oder vielleicht sogar wegen derselben?):

 

Campbell Soup (WKN 850561) und Tyson Foods (WKN 870625)

 

beide in meiner Watchlist, daher fällt es mir im Gegensatz zu den meisten anderen Werten auf. Scheinen mehr und mehr Leute einzukaufen, um daheim zu kochen...

 

Kellogg ist auch gut.

Share this post


Link to post
Asterix1970
Posted · Edited by Asterix1970
Aber, wenn Ihr schon dabei seid meine Aktivitäten hier zu begutachten, was haltet Ihr von ABB?

 

ABB hatte in der Vergangenheit Probleme mit einem häufigen Strategiewechsel.

Laufend neue Vorstandsvorsitzende, die eine neue Ausrichtung umsetzten.

 

Am 13. Februar 2008 legte Fred Kindle sein Amt als CEO ab und verlässt das Unternehmen. Als Grund werden „unüberbrückbare Differenzen über die Führung des Unternehmens“ angegeben.

Einen häufiger Mannschaftswechsel und Wechsel in der Führung, sorgt für Unruhe.

Wer geht freiwillig in eine Firma, die mit keinem Manager zufrieden ist.

 

Das ist schwedische Unternehmenskultur ala IKEA nach außen nett und freundlich.

Aber im Haus kloppen sich die Wikinger.

 

Das spiegelt sich auch im Chart wieder.

Share this post


Link to post
Carlos
Posted · Edited by Carlos

Betrachte mir so einige Werte, was es so an Interessantem gibt.

 

JNJ: Sehe ich das richtig, oder befindet sich dieses Unternehmen gerade im absoluten ATH der letzten 10 Jahre? Hat allerdings einen sehr beständigen Chart während der letzten (turbulenten) Zeiten.

 

ABB:

5-Star Stocks Poised to Pop: ABB

By Brian D. Pacampara July 18, 2008

 

Based on the aggregated intelligence of 110,000 investors participating in Motley Fool CAPS, the Fool's free investing community, electrical engineering giant ABB (NYSE: ABB) has earned a coveted five-star ranking. Our data has shown that five-star stocks outperform the market by a significant margin; conversely, one-star stocks have woefully lagged the market average.

 

With that in mind, let's take a closer look at ABB's business and see what CAPS investors are saying about the stock right now.

 

http://www.fool.com/investing/high-growth/...to-pop-abb.aspx

 

Aber solange der Chart einen so perfekten Abwärtskanal seit Mittre Mai bildet, "watch only, don't buy"...

 

Nestlé:

NESTLE zeigt weiterhin bearishes Momentum

 

http://www.godmode-trader.de/de/aktie-anal...31,a932093.html

 

Kann sich aber bei knapp unter 26 € (früher 260,00) diese beiden letzten Wochen ein Boden gefunden haben. Werde wieder eine Position aufbauen, nachdem ich ja vor einiger Zeit knapp unter 300,00 ein SL gezogen hatte.

 

Gilead Sciences (GILD): 46% in einem Jahr gestiegen... Krise? Was für Krise?...

 

Terra Industries (TRA)(WKN: 868066): in 12 Monaten von 18 auf 56 USD, Market Cap über 4 Milliarden USD, KGV 10,5

The Company is a North American and U.K. producer and marketer of nitrogen products, serving agricultural and industrial markets.

 

Perrigo Company (PRGO):

The Company is a global healthcare supplier that develops, manufactures and distributes over-the-counter and prescription pharmaceuticals, nutritional products, active pharmaceutical ingredients and consumer products.

Market Cap. 3,3 Milliarden USD, in 12 Monaten Aktie von USD 18 auf 43 gestiegen...

 

Norfolk Southern Corp (NSC):

A Virginia based Company which controls freight railroad, Norfolk Southern Railway Company. The Company also transports overseas freight through several Atlantic and Gulf Coast ports and provides logistics services and offers intermodal network.

Market ca. 26 Milliarden USD, 52-Wochen-Anstieg von USD 41 auf 72, insbes. dieses Jahr sehr schnell gestiegen.

 

Kansas City Southern (KSU):

A holding company with domestic & international rail operations in North America that are focused on the growing north/south freight corridor connecting key commercial & industrial markets in the central U.S. with major industrial cities in Mexico.

Market Cap.: USD 3,7 Milliarden, 52-Wochenanstieg von USD 28 auf 50.

 

Es gäbe noch etliche Unternehmen aufzulisten, die nach meinem Kriterium hier interessant erscheinen, und zwar ein Plus aufweisen a. am zuletzt gehandelten Tag, b. in den letzten 30 Tagen, c. in den letzten 52 Wochen, und eine Marketcap von weit über 1 Milliarde USD aufweisen. Hauptsächlich im Pharma- und Healthcaresektor gibt es noch etliche...

 

Gesucht habe ich hier:

 

http://caps.fool.com/tickerrankings.aspx?s...7&pagenum=0

Share this post


Link to post
Carlos
Posted
Betrachte mir so einige Werte, was es so an Interessantem gibt.

 

Nestlé:

 

http://www.godmode-trader.de/de/aktie-anal...31,a932093.html

 

Kann sich aber bei knapp unter 26 (früher 260,00) diese beiden letzten Wochen ein Boden gefunden haben. Werde wieder eine Position aufbauen, nachdem ich ja vor einiger Zeit knapp unter 300,00 ein SL gezogen hatte.

 

Ich habe das Gefühl, die Nestlé-Aktie hat ihren Tiefsstand bei 42 CHF gefunden, derzeit notiert die Aktie beim Wert von Anfang 2007! mMn ein guter Moment, einzusteigen. Was haben die Chart-Freunde zu dieser Konfiguration zu sagen?

 

post-5680-1217255268_thumb.gif

 

Kann man/darf man hier einen Trendkanal sehen, auf dessen untere Begrenzung die Aktie wieder eingestiegen ist?

Share this post


Link to post
Carlos
Posted · Edited by Carlos

Zu Kraft Foods:

 

Nach dem Abrutsch Ende07/Anfang08 hatte sich ein Boden Ende Januar gefunden, bei ca. 29 USD, der dann einen Aufwärtskanal ab Anfang Februar generiert hat, welcher abrupt durch den generellen "Aktien-Ausverkauf" im Juni ein Ende gefunden hat. Jetzt, ab Anfang Juli, könnte man meinen, dass der Aufwärtskanal seine Fortsetzung wieder aufgenommen hat, nur eben "einige Etagen weiter unten", dafür vielleicht mit mehr Élan...

 

 

post-5680-1217257108_thumb.gif

 

 

Kann man das so sehen?

Share this post


Link to post
Carlos
Posted · Edited by Carlos

Zu Nestlé: Habe das Gefühl, es geht jetzt wirklich darum verlorenes Gebiet wieder gutzumachen. Allein heute ca. 2% im Plus, wollen mal sehen ob die 50 CHF wieder in Angriff genommen werden, eine wichtige Marke... Derzeit ca. 2,7% im Depot.

 

Zu Kraft Foods: Könnte etwas korrigieren, aber so wie es aussieht zeigt die Tendenz weiterhin nach oben. Die Chartanalysten werden dagen, "da gibt es aber jetzt ein gap welches geschlossen werden muss"... und der wäre bei USD 29,60, wenn ich mich nicht täusche (daher sind Meinungen willkommen!). Derzeit 3,1% im Depot.

 

Dann wurden diese Tage folgende Werte reingenommen, bzw. aufgestockt:

 

3M: Da ich in Konsum-Unternehmen nicht investiert war, habe ich nach den Q2-Zahlen diesen Wert ins Depot genommen. 3M habe ich an sich immer schon gemocht, aber der Chart zeigte ja seit Oktober letzten Jahres immer nur nach Süden... jetzt, wo in etwa die Werte von Mitte 03 (!) erreicht wurden, ist der Einstieg gekommen. Jezt im Juli scheint sich bei ca. 70 USD herum ein Boden gefunden zu haben (Untergrenze bei ca. USD 68,00). Ausschlaggebend waren, wie gesagt, die Quartalszahlen:

 

24.07.2008 - Aktien von 3M Company gehörten ebenfalls zu den Gewinnern und legten um 0,35 Prozent auf 71,05 Dollar zu. Mit einem florierenden Auslandsgeschäft hat der US-Mischkonzern im zweiten Quartal der Hypothekenkrise im eigenen Land getrotzt und das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis je Aktie (EPS) stärker als erwartet gesteigert.

 

Derzeit ca. 2,8% im Depot.

 

Colgate-Palmolive: Auch sehr gute Quartalszahlen, und scheint in diesem Monat Juli eventuell auch einen Boden gefunden zu haben (bei ca. USD 68,00). Notiert heute mit ca. USD 70,00 beim Wert vom vergangenen Oktober '07, also einsteigen! Macht 3,7% im Depot aus.

 

Bauer AG: Ich hatte ja schon vor einiger Zeit (wie hier berichtet) einen guten Gewinn mitgenommen, bin aber jetzt wieder bei EUR 60,00 eingestiegen. diese Firma ist einfach Führer in ihrer Nische, ist allein heute 7% gestiegen (!), wollen mal sehen ob der Widersgtand bei 62 genommen wird... Macht derzeit 6% im Depot aus.

 

Salzgitter: Musste einfach aufstocken, habe das Gefühl da ist Aufwärtspotential in dieser Aktie! Notiert ja im Moment bei Werten vom März '07, sowas kann man sich nicht entgehen lassen... Macht derzeit 6,4% im Depot aus.

 

Hätte gern noch JNJ reingenommen, ist mir aber zu teuer! Ich weiss, sehr profitabel, aber... Eventuell nehme ich jetzt noch P&G rein, scheint ja den Abwärtstrend seit April aufgegeben zu haben.

 

Kurzer Kommentar: Ich wollte ja ABB ins Depot nehmen, dieser Wert ist aber in letzter Zeit einfach nur gefallen... Überlegt habe ich auch, ob ich Porsche reinnehmen sollte, aber Autokonzerne schmecken mir einfach nicht. Obwohl man ja angeblich mit der Porsche-Aktie den VW-Wert kauft, den das Unternehmen besitzt, und Porsche gratis dazubekommt...

 

Das Depot ist im Moment 4,6% im Minus. Hauptsächlich wegen der Finanzwerte, aber auch die Ölwerte haben ihre ganzen Gewinne verloren. Seadrill ist mit 16% im Minus (ok, nur ca. 3% im Depot) und eine Ausnahme (keinen SL bisher gezogen) weil ich glaube dass dieses Unternehmen ein grosses Potenzial hat, mit den ganzen Spezialschiffen und -bohrinseln.

 

Ich hoffe, dass das Geschäft aufgeht, trotz der ganzen Volatilität die wir ja tagtäglich zu spüren bekommen.

 

Edit: Mit den nachbörslichen Geschäften ist das Minus nunmehr 3,8%. Ich bin gespannt, wie diese Achterbahn weitergeht...

Share this post


Link to post
Carlos
Posted

Die Suche nach interessanten Unternehmen geht weiter. Ich erinnere an die Grundvoraussetzungen: heute im Plus, im letzten Monat im Plus, im letzten Jahr mindestens 10% im Plus und eine Marketcap. von mindestens 1,2 Milliarden USD.

 

- Covance Inc. Research (CVD, WKN 904713): Im Pharmahandel tätiges Unternehmen. 5,5 Milliarden USD Marketcap. Heute 3,6% gestiegen, in den letzten 12 Monaten von USD 70,00 auf fast 100 derzeit! KGV allerdings von 28, die Rendite muss man sich näher ansehen.

 

- Waste Connections Inc. (WCN, WKN 914429): Unternehmen im Entsorgungsbereich, 2,3 Milliarden USD Marketcap., 2,45% heute gestiegen, in 12 Monaten von USD 28 auf 35 (17,3%)

 

- France Telecom (WKN 906849): Scheint im letzten Monat den Abwärtstrend verlassen zu haben. Fast 3% heute gestiegen, 3% im Monat und 22% im Jahr. KGV 10, Div.Rendite 7!! Ist derzeit quasi auf dem Stand von 10/2006 oder 1/2005. Allein die Div.R ist sagenhaft!

 

- Health Care REIT (HCN, WKN 874732): Unternehmen im Pflegedienstleistungsbereich tätig, Marketkap. 4,6 Milliarden USD, 1,46%/14,47%/45,17% Pluszahlen, KGV 27, Div.Rend. 5,5

 

- Johnson & Johnson: entbehrt jeder Vorstellung, 0,57%/5,84%/15,32%, wurde unlängst bereits besprochen.

 

- Health Care Property Inv. Inc. (HCP): Dieses Unternehmen betreibt Immobilien welche für Gesundheitszwecke genutzt werden, 8,4 Milliarden USD Marketkap., 0,42%/13%/41,7%

 

- Ship Finance International Ltd. (SFL, WKN A0B5TR): Wird von Dago in seinem Thread beschrieben. 2,16 Milliarden Markeptcap., KGV 10, Div.R: 7,7! 0,27%/1,74%/19,24%

 

Zahlen zum Träumen... für heute reicht es.

Share this post


Link to post
Carlos
Posted

France Télécom ist ab heute im Depot.

Share this post


Link to post
Carlos
Posted · Edited by Carlos

Und weiter geht es mit der Analyse von Growth-Aktien:

 

- Fresenius Medical Care AG (ADR, WKN: 578580): Marketcap. USD 16 Milliarden, KGV 20, Div.R: 1,5%, Wachstum (Tag/Monat/Jahr): 1,57%/1,50%/15%

The Company is engaged in the manufacture and sale of products for all forms of kidney dialysis, to health care providers throughout the world, and in providing kidney dialysis treatment and other medical ancillary services.

 

- Flowers Foods Inc. (FLO, WKN: 632326): 2,7 Milliarden Marketcap., KGV 25, Div.R. 1,8, beeindruckender Jahreschart! Werte: 1,10%/12,5%/47%

The Company is a producer and marketer of packaged bakery foods for retail and foodservice customers. Its businesses are organized into two reportable segments: Flowers Bakeries and Flowers Specialty.

 

- Thermo Fisher Scientific, Inc. (TMO, WKN: 857209): 25 Milliarden USD Marketcap., KGV 18 (auf Eurobasis), Werte: 0,60%/7,60%/14,5%. Der 3-Jahres-Chart ist beeindruckend!

The Company is a provider of analytical instruments, equipment, reagents and consumables, software and services for research, manufacturing, analysis, discovery and diagnostics to make the world healthier, cleaner and safer.

 

- CPFL Energia (CPL, WKN: A0DJ4Z): 11,3 Milliarden USD Marketcap., KGV 12 (auf Dollarbasis), Werte: 0,27%/9,6%/33,3%. Beeindruckender 3-Jahres-Chart!

The Company which through its subsidiaries, distributes, generates and commercializes electricity in Brazil.

 

Wird weiterverfolgt.

 

PS: Ich bin beeindruckt, wieviele Unternehmen es gibt, die in das Raster passen welches ich hier verwende! Schliesslich sind es keine kleinen Unternehmen, keine "Pennystocks", bei der Marketcap. und den Ergebnissen...

Share this post


Link to post
Carlos
Posted · Edited by Carlos

Zu 3M:

 

Habe diesen Wert anhand der sehr guten Quartalszahlen ins Depot genommen, weiss jedoch dass es eines der Werte ist, welches ständig begutachtet werden muss. Daher habe ich mal - als Laie der ich nun mal bin - zwei Charts gemacht, einmal mittelfristig (3 Jahre) und einmal auf das letzte Jahr bezogen. Ich hätte gern die Meinungen der Chartisten hier erfahren, wofür ich mich bedanke:

 

 

post-5680-1217611268_thumb.jpg

 

Anahnd dieses Charts könnte man meinen, die Aktie notiert derzeit auf ihrem Tiefstwert, wenn der nachhaltig unterschritten wird, könnte es mau aussehen... wenn die USD 70,00 jedoch nach oben hin überschritten werden, gibt es da Raum genug, oder?

 

Dann haben wir diesen, auf Jahresbasis:

 

 

post-5680-1217611525_thumb.jpg

 

Da scheint es einen abwärtszeigenden Trendkanal zu geben, oder?

 

Cortal Consors ist jedoch anderer Meinung (und die ist eine von denen die ich mir eingeholt habe):

 

post-5680-1217611766_thumb.jpg

 

RSI ist über 50, MACD zwar etwas unterhalb der Nullinie, aber Tendenz steigend. Wie seht Ihr das?

Share this post


Link to post
Boersifant
Posted

Zweiter Chart ist korrekt, erster nicht. Auch wenn es hier im Forum manchmal gemacht wird, Trendlinien, Linien für Dreiecke usw. dürfen nicht einfach willkürlich durch den Chart gezogen werden. Das aufsteigende Dreieck ist also keins, die Unterstützung 1 ist hinfällig, aber du könntest unter den aktuellen Tiefpunkt eine ziehen, dann hast du einen Doppelboden.

Share this post


Link to post
Carlos
Posted · Edited by Carlos

Danke! Kann ich erst Montag machen da ich die entsprechenden "Tools" (sprich: Bilderbearbeitungsprogramm) in einem anderen Computer habe als diesen...

 

Aber wie siehst Du meinen zweiten Chart mit dem, was CC sagt?

 

Danke.

 

PS: Und was bedeutet dann der Doppelboden? Erspar mir doch das Gesuche im Technikthread...

 

PS 2: Unter die USD 70,00 scheint die 3M-Aktie heute nicht fallen zu wollen...

Share this post


Link to post
Boersifant
Posted
Aber wie siehst Du meinen zweiten Chart mit dem, was CC sagt?

 

Ich habe nur Halbwissen, deswegen kann ich nicht viel weiterhelfen. RSI 57 ist aber kein Kaufsignal soweit ich weiß, der MACD auch nicht, nur das mögliche Erreichen der Trendkanalbegrenzung könnte ich mir vorstellen. Da ich aber mit Charttechnik nichts am Hut habe, weiß ich es nicht besser.

 

PS: Und was bedeutet dann der Doppelboden? Erspar mir doch das Gesuche im Technikthread...

 

Der Doppelboden ist nach Charttechnik eine Umkehrformation. Ein echter Doppelboden ist es aber erst, wenn er durch steigende Kurse bestätigt ist, sonst kann es einfach eine Fortsetzung des bestehenden Abwärtstrends mit kurzfristigen Upmove sein (z.b. durch Schließen von Short-Positionen). Was ich von der Lehre halte, kannst du dir sicher denken: Steigt der Gesamtmarkt, wird auch 3M mit einiger Wahrscheinlichkeit steigen, fällt er, wird auch 3M es tun. Die Korrelation zwischen Index und den meisten Einzelaktien ist einfach zu groß, Charttechnik hin oder her.

Share this post


Link to post
Carlos
Posted

Danke, "Boersifant". Finde es aber schade, dass letzthin nur Du Dich hier meldest, obwohl täglich des Öfteren hier reingeschaut wird... mache mir eine gewaltige Mühe mMn Interessantes hier reinzubringen, aber ohne grosses Ergenis.

Share this post


Link to post
Carlos
Posted · Edited by Carlos

Da das hier ja mein "aktives Tradingblatt" ist, folgendes ist für mich bestimmt (und damit ich die Hintergründe zu diesem Unternehmen nicht aus den Augen verliere), soll nicht dem Unterforum der einzelnen Unternehmen Konkurrenz machen:

 

3M's Getting It Done Worldwide

 

A small but impressive lineup of big U.S. based companies has reported solid results this earnings season. They may not be shooting the lights out at home, but with help from afar, their overall performance is solid. The latest member of this increasingly formidable group: 3M (NYSE: MMM). Formerly known as Minnesota Mining & Manufacturing, 3M (NYSE: MMM) is an industrial conglomerate that makes everything from Post-it notepads to pre-op skin prep solutions. Despite its storied heritage of product innovation, in recent years 3M hasn't quite produced the eye-popping returns -- or inventions -- for which it's famous. After decades of marching steadily higher, 3M's stock has inched ahead by only 10% over the last two years. It's not easy being a multi-disciplined company, as fellow conglomerates General Electric (NYSE: GE) and United Technologies (NYSE: UTX) have discovered. All three lag the market over the past year.

 

Rating-Update: Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Die Analysten von Deutsche Bank Securities stufen die Aktie von 3M Company (ISIN US88579Y1010/ WKN 851745) unverändert mit "buy" ein. Das Kursziel werde von 100 auf 85 USD gesenkt.

 

ST. PAUL (dpa-AFX) - Mit einem florierenden Auslandsgeschäft hat der US-Mischkonzern 3M im zweiten Quartal der Hypothekenkrise im eigenen Land getrotzt. Angesichts der schwierigen konjunkturellen Bedingungen in den USA seien die Rekordzahlen eine bemerkenswerte Leistung der 3M-Mitarbeiter rund um den Globus, sagte Konzernchef George W. Buckley am Donnerstag in St. Paul. Er bestätigte das Ziel, vor Sonderposten den Gewinn je Aktie im Gesamtjahr um mindestens 10 Prozent steigern zu wollen.

 

Sondereffekte ausgeklammert, hat 3M sein Quartalsergebnis je Aktie binnen eines Jahres von 1,23 auf 1,39 Dollar steigern können. Damit übertraf der Konzern die Analystenschätzungen von 1,35 Dollar. Unterm Strich verdiente das Unternehmen 1,33 Dollar je Aktie oder insgesamt 945 Millionen Dollar. Der Umsatz legte von April bis Juni um ein Zehntel auf 6,7 Milliarden Dollar zu.

 

3M Completes Acquisition of TOP-Service fur Lingualtechnik GmbH

 

01.08.2008 17:01 - 3M announced today it has completed its acquisition of TOP-Service für Lingualtechnik GmbH, an orthodontic technology and services company based in Bad Essen, Germany offering the novel Incognito brand system, a digital lingual orthodontic solution. Terms of the transaction were not disclosed.

 

TOP will produce synergies with Lingualcare Inc., which was acquired by 3M Unitek in 2007 and sells lingual orthodontic solutions under the iBraces brand. TOP and Lingualcare both address the exploding demand for effective and invisible orthodontic solutions with the same custom appliance system. Unlike conventional braces, the Incognito and iBraces systems are bonded to the tongue side of teeth so they are truly invisible. And unlike clear aligners, the Incognito system can treat the vast majority of orthodontic cases.

 

https://www.wertpapier-forum.de/index.php?s...0&start=240

 

KCI Announces Agreement with 3M Health Care

 

https://www.wertpapier-forum.de/index.php?s...0&start=240

 

About 3M Health Care

 

3M Health Care, one of 3M's six major business segments, provides world-class innovative products and services to help health care professionals improve the practice, delivery and outcome of patient care in medical, oral care, drug delivery and health information markets.

 

Second Utility in China Installs 3M ACCR to Boost Transmission Capacity; Chongqing Electric Re-Conductors to Ensure Power Supply for Olympics

 

Chongqing Electric Power Corporation has become the second major utility in the People's Republic of China to install the 3M Aluminum Conductor Composite Reinforced (3M ACCR) to boost transmission capacity on a key line without the need to build larger transmission towers. The utility says it needed extra capacity to meet anticipated heavy power demand for the summer Olympics in Beijing and did not have time to construct new towers. (...)

 

In late 2007, Shanghai Electric became the first utility outside of the United States to install the 3M ACCR. Since then, utilities in Canada and Brazil also have chosen 3M's breakthrough conductor to enlarge capacity on lines where new construction would pose economic or environmental problems. Fourteen utilities in the U.S. so far have deployed 3M ACCR, which can carry more than twice the power of conventional steel conductors of the same diameter.

 

http://www.finanznachrichten.de/nachrichte...el-11382342.asp

Share this post


Link to post
Swai
Posted

Zum CC-Chart:

 

MACD hat Kaufsignal ausgelöst, RSI hat beim Verlassen der unteren Extremzone ebenfalls ein Kaufsignal erzeugt. Außerdem leicht positive Divergenz beim RSI und MACD. Im Wochenchart steht die Aktie jedoch unmittelbar vor einer Entscheidung, ob sie nach oben durch den Abwärtstrend ausbricht (würde bei etwa 76$ passieren), oder die starke Unterstützung bei 67$ unterschreitet. So oder so muss sie sich spätestens bis Oktober entscheiden.

Desweiteren verläuft bei ca. 65$ ein Aufwärtstrend von 1998. Alles in allem würde ich hier noch etwas abwarten und schauen, wie sich die Sache entwickelt.

 

Ich poste morgen mal einen Chart, dann ists besser zu sehen. ;)

 

Davon ab hat Boesifant natürlich recht, die Korrelation zum Dow ist unbestreitbar, würde sogar sagen, dass die Aktie ein Beta >1 aufweist.

 

Gruß,

Swai

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...