Jump to content
Fleisch

Qualität im Wertpapier-Forum

Recommended Posts

lytjes2
Posted

Hi.

Also, persönlich finde ich die zitierten Bemerkungen nicht so sehr schlimm, da ich aus einer früheren sehr intensiven foren-Tätigkeit weit schlimmeres gewohnt bin.

Wünschen würde ich mit jedoch sehr, dass Derartiges unterbleibt und auch mancher Unterton in diesem Thread müsste nicht sein...

Der Umgang zwischen erwachsenen Menschen (denen es hier um Geldanlage geht) sollte so etwas nicht mit sich bringen.

Dies ist -so formuliert- leider nur ein Wunsch- der keine Änderung bringt.

Ändern kann man dies imho nur durch schnelles und konsequentes Eingreifen seitens der Mod/Admin.

Wenn klar ist, dass ein bestimmter Umgangston gewünscht und dies auch sanktioniert wird, kann einer Verrohung der Sitten gegengesteuert werden.

Als abschreckendes Beispiel gilt für mich immer noch WO was Pushen und unterste Schublade angeht, dort lese ich nicht mal mehr im Notfall.

Share this post


Link to post
el galleta
Posted · Edited by el galleta
Ändern kann man dies imho nur durch schnelles und konsequentes Eingreifen seitens der Mod/Admin.

Wenn klar ist, dass ein bestimmter Umgangston gewünscht und dies auch sanktioniert wird, kann einer Verrohung der Sitten gegengesteuert werden.

:pro:

 

Von vielen (auch mir) wird der sachliche und kompetente Umgangston hier im Forum als herausragendes Merkmal geschätzt. Ich stimme daher zu, dass die ordnende Hand gefragt ist. Auch wenn jeder selbst was dagegen tun könnte, aber es ist eben nicht jedermanns Sache, andere zu kritisieren - gerade auf diesem Niveau.

 

saludos,

el galleta

Share this post


Link to post
jogo08
Posted

Wozu gibt es den Meldebutton?

 

Nicht jeder Mod oder Admin liesst jeden Beitrag und mittels Meldebutton kann schnell reagiert werden, das erfordert aber aktive Mithilfe von allen Usern.

 

Nebenbei bemerkt, was hinter den Kulissen passiert und schnell gelöscht, editiert oder versteckt wird, ist den meisten Usern vermutlich garnicht bewusst.

Share this post


Link to post
el galleta
Posted
Wozu gibt es den Meldebutton?

Ja, Du hast ja recht, aber erstmal muss man sich verständigen, was meldewürdig ist. Wenn es Konsens ist, die obigen Zitate als akzeptabel anzusehen (gleichzusetzen mit: es passiert nach einer Meldung nix), dann kann man auch das Melden lassen.

 

saludos,

el galleta

Share this post


Link to post
jogo08
Posted

Wenn ich so manche Meldung lese, dann frag ich mich auch, ob alles Meldewürdig ist. Bei Beleidigungen ist das aber etwas anders, die gehören hier nicht her und sollten durchaus auch gemeldet werden. Unsachliche Diskussionen wird man aber kaum vermeiden können.

 

Es wäre auch zu überlegen, welche Sanktionierungen sinnvoll und angemessen sind, ein Aufruf zu etwas Besonnenheit hilft selten. Wenn sich 2 oder 3 Streithähne gefunden haben fliegen erstmal die Fetzen, um da Ruhe reinzubekommen, müsste man die Beteiligten vorübergehend mit einer Modvorschau versehen, was auch schon passiert ist.

Share this post


Link to post
Sapine
Posted

Was passiert nach einer Meldung?

 

1. Es wird öffentlich sichtbar reagiert

2. Es wird zwar reagiert, ist aber öffentlich nicht erkennbar

3. Es wird keine Aktion ergriffen, da nicht für nötig befunden

 

Bei 2. oder 3. versuche ich dem Meldenden Rückmeldung zu geben, aber ich gebe zu, dass dies manchmal auch aus Zeitgründen unterbleibt. Dass eine Meldung unberücksichtigt bleibt ist extrem selten. Grundsätzlich erreichen uns aber sehr wenige Meldungen zu ausfälligem Verhalten. Meist geht es mehr um Titelkorrekturen, Themenzusammenführungen etc.

 

und natürlich die Werbeanmeldungen

Share this post


Link to post
el galleta
Posted

Okay, dann konkret: Sind die (anonymisierten) Zitate in Beitrag #24 meldewürdig und was von 1. bis 3. würde passieren?

 

saludos,

el galleta

Share this post


Link to post
Teletrabbi
Posted
ZITAT(anonym1 @ 04.02.2009, 14:11) *

mein Gott wie einfältig bist Du denn - ... - wer das nicht kapiert sollte in den Kindergarten gehen.....

 

ZITAT(anonym2 @ 04.02.2009, 14:12) *

Bla. Der Grund für ... geht dich nen Scheiß an.

Wenn ne Meldung kommt sehen wir das sofort. Oft beraten wir uns erst, da wir selbst nicht sofort wissen wie wir das einschätzen sollen und erst eine kleine interne Abstimmung machen.

 

Beim oberen Zitat würde ich es vom Kontext abhängig machen.

 

Das untere Zitat hat meiner Ansicht nach die Grenze überschritten.

 

Aber wie gesagt, wir beraten intern und handeln dann. Wir wollen ja möglichst eine Linie reinbringen. Das ist selbst mit interner Beratung noch sehr schwer und manchmal dauert es leider auch mal 2 Tage bis wir was gemacht haben... wir sind nun mal nicht hauptberuflich Moderatoren.

Bei eindeutigen Meldungen ist die Meldung inkl. Rückmeldung an den Meldenden aber oft innerhalb von 2 Minuten erledigt.

Share this post


Link to post
ipl
Posted
Das untere Zitat hat meiner Ansicht nach die Grenze überschritten.

Kontext gelesen?

Share this post


Link to post
Teletrabbi
Posted

Nein, aber die Ausdrucksweise ist nicht hinnehmbar, finde ich

Share this post


Link to post
Padua
Posted
Wozu gibt es den Meldebutton?

 

Nicht jeder Mod oder Admin liesst jeden Beitrag und mittels Meldebutton kann schnell reagiert werden, das erfordert aber aktive Mithilfe von allen Usern.

 

Nebenbei bemerkt, was hinter den Kulissen passiert und schnell gelöscht, editiert oder versteckt wird, ist den meisten Usern vermutlich garnicht bewusst.

 

Ich sehe es genauso wie Du, dass Ihr Mods auf die Mithilfe der anderen User angewiesen seid. Dafür sollte ein Meldebutton auch da sein. Der Schuh dreht sich für den Meldenden aber schnell um, wenn z.B. sein Name später als "Melder" in Form einer Danksagung veröffentlicht wird. Wer hat schon Lust als Petzer, Denunziant o.ä. bezeichnet zu werden. Es muss klar sein, dass eine Meldung eine PN ist, die auch von den Mods vertraulich zu behandeln ist.

 

Gruß Padua

Share this post


Link to post
ipl
Posted · Edited by ipl
Nein, aber die Ausdrucksweise ist nicht hinnehmbar, finde ich

Der Kontext:

Wenn es im Iran so schön ist, wieso geht ihr nicht dahin zurück? [...] Es wäre interessant, den Grund für die Migration zu hören [...]
Der Grund für die Migration eines anderen Menschen geht dich nen Scheiß an.

 

Um es mal vorsichtig zu formulieren... ich finde eine solche Antwort auf eine Äußerung, die nicht weit weg von "Ausländer raus!" ist, nicht ganz daneben. Jedenfalls gehen den ersten Poster solche privaten Fragen wirklich nichts an.

Share this post


Link to post
H.B.
Posted
Der Kontext:

 

 

 

Um es mal vorsichtig zu formulieren... ich finde eine solche Antwort auf eine Äußerung, die nicht weit weg von "Ausländer raus!" ist, nicht ganz daneben. Jedenfalls gehen den ersten Poster solche privaten Fragen wirklich nichts an.

 

Schönes Beispiel für das Grundproblem.

Es gibt einfach eine gewollte Koexistenz zwischen "Talk"-Threads und "Diskussions"- oder Informations-Threads.

 

Leider vermischt sich das häufiger. Und dann kommen aus meiner Sicht die Entgleisungen zu Stande, die dem Ganzen nicht unbedingt förderlich sind.

Wenn in einem Off-Topic-Thread so etwas passiert, ist es nur aus Imagegründen für das Forum schlecht.

Wenn es z.b. in einem Thread über eine Aktie passiert, hat das für mich einen ganz anderen Stellenwert.

Und leider kommt letztes immer wieder vor.

Share this post


Link to post
el galleta
Posted · Edited by el galleta

Mir ging es weniger um die "Verwaltungsvorgänge" hinter den Kulissen (die hab ich damit nun auch kennen gelernt, danke), als um das als Grenze definierte Niveau bzw. die Ausdrucksweise. Dieses Statement war mein Anlass.

Grundsätzlich finde ich aber auch wichtig, dass wir miteinander einen positiven Umgang pflegen, in dem andere Meinungen diskutiert aber die Personen respektiert werden.

Im Grunde interessiert mich, ob dieser Anspruch auch aktiv durchgesetzt werden oder nur jeder selbst auf seinen Stil achten soll.

 

Um es mal vorsichtig zu formulieren... ich finde eine solche Antwort auf eine Äußerung, die nicht weit weg von "Ausländer raus!" ist, nicht ganz daneben.

Abgesehen davon, dass man trotzdem sachlich antworten kann (darum geht es ja in diesem Thread gerade), finde ich Deine Interpretation "daneben": Wer die Missstände in seinem Heimatland aus sicherer Entfernung relativiert muss sich wohl durchaus fragen lassen, warum er dann nicht in seinem "tollen" Heimatland lebt. Was hat denn das mit "Ausländer raus" zu tun?

 

saludos,

el galleta

Share this post


Link to post
Sapine
Posted

Wir lesen grundsätzlich den Kontext bei einer Meldung. Ohne Kontext klingen für mich beide Zitate erst mal grenzwertig. Wenn eine Meldung käme, dann lese ich den Kontext und bewerte neu. Wenn ich mir dann immer noch nicht sicher bin in meiner Entscheidung oder selbst involviert bin, berate ich mich ganz so wie von Teletrabbi beschrieben mit den anderen. Im konkreten Fall ist das zweite Zitat für mich bei Berücksichtigung des Kontextes ok.

 

Aber wir sollten uns vielleicht nicht in der Beurteilung von Einzelfällen verlieren. Man kann beide melden, ohne dass sicher ist, dass sie Konsequenzen haben. Die Frage ist, wie man Anfeindungen begegnen kann, die die Stimmung vergiften. Die Meldung ist sicher eine Möglichkeit dabei. Ich persönlich bin gerade bei grenzwertigen Fällen aber auch ganz froh, wenn sich normale Mitglieder dazu äußern. Wenn ich als Mod es tue, wirkt das immer leicht unverhältnismäßig insbesondere bei kleineren Entgleisungen.

 

Mir ging es weniger um die "Verwaltungsvorgänge" hinter den Kulissen (die hab ich damit nun auch kennen gelernt, danke), als um das als Grenze definierte Niveau bzw. die Ausdrucksweise. Dieses Statement war mein Anlass.

Es ist nun mal so, dass das was Du als nicht ganz eindeutig einstufst auch von uns mal so oder anders beurteilt wird. Grundsätzlich sind wir schon dazu da, um den Anspruch des friedvollen Miteinanders umzusetzen. Jedoch kann es nicht sein, dass die Verantwortung dafür alleine bei uns liegt. Jeder ist zunächst selbst für seine Beiträge verantwortlich. Nur dann wenn derjenige sich oder seine Äußerungen nicht im Griff hat, sind wir gefragt.

 

Wenn in einem Off-Topic-Thread so etwas passiert, ist es nur aus Imagegründen für das Forum schlecht.

Wenn es z.b. in einem Thread über eine Aktie passiert, hat das für mich einen ganz anderen Stellenwert.

Und leider kommt letztes immer wieder vor.

Auch ich sehe den Anspruch in den Fachthemen höher als im OT-Bereich. Aber auch im OT darf es nicht uferlos werden.

Share this post


Link to post
el galleta
Posted

Okay, dann fasse ich mal zusammen, was ich glaube, verstanden zu haben:

 

1. Respektvoller Umgang ist der Anspruch des Forums.

2. Er soll auch durchgesetzt werden, dazu ist Mithilfe (Meldebutton) erforderlich/gewünscht.

3. Respektvoller Umgang wird (auch) durch den Inhalt definiert.

 

Der letzte Punkt ist für mich unbegreiflich (je mehr ich von der Gegenmeinung abweichende Ansichten habe, umso ausfallender darf ich werden?), aber sonst finde ich den Ansatz in Ordnung.

 

saludos,

el galleta

Share this post


Link to post
Sapine
Posted
3. Respektvoller Umgang wird (auch) durch den Inhalt definiert.

Der letzte Punkt ist für mich unbegreiflich (je mehr ich von der Gegenmeinung abweichende Ansichten habe, umso ausfallender darf ich werden?), aber sonst finde ich den Ansatz in Ordnung.

Nicht der Inhalt sondern der Kontext. In diesem Fall konnte man die Frage halt auch in einer sehr provokanten Weise verstehen und dann ist auch eine schärfere Antwort relativ gesehen vertretbar. Es sollte nicht um eine inhaltliche Bewertung gehen, nach dem Motto, wer hat denn nun Recht. Sondern um die Frage ist es eine Aktion oder eine Reaktion und wie ist es gemeint oder wie kann es gemeint sein.

Share this post


Link to post
H.B.
Posted

Und da haben wir es schon wieder:

Anstatt ruhig uns sachlich darüber zu diskutieren, was man hier verbessern kann, wird die Schlammschlacht aus einem OT-Thread hier weitergeführt.

Das ist genau das Verhalten, was ich oben angesprochen habe.

Danke an den Vorposter für dem Praxistest.

Share this post


Link to post
LagarMat
Posted · Edited by Stezo
Und da haben wir es schon wieder:

Anstatt ruhig uns sachlich darüber zu diskutieren, was man hier verbessern kann, wird die Schlammschlacht aus einem OT-Thread hier weitergeführt.

Das ist genau das Verhalten, was ich oben angesprochen habe.

Danke an den Vorposter für dem Praxistest.

 

Ich finde nicht, dass der Fant unsachlich ist.

Share this post


Link to post
supertobs
Posted

Die meisten Entgleisungen und aggressiven Wortwahlen finden sich in den Off-Topic Threads. Einige Leuten wollen sich einfach so streiten. Warum werden immer wieder islamkritische Meldungen da reingeworfen? Bock auf Stress? Einzeilige Threaderöffungen mit "Riester ist Schei...". Was soll das? Ähnliches findet sich zuhauf.

 

Warum nicht Diskussionen auf Wertpapiere, Wirtschaft und Finanzen beschränken? Der Off-Topic Bereich sollte die absolute Ausnahme sein und nicht Hauptbeschäftigung einiger User. Ich weiß, ich weiß: Jetzt schreien genau die benannten Provokateure: Meinungsfreiheit, Weg mit Zensur, habe mal in DDR gelebt etc.

 

Politik, Ethik, Religion sind Themen die immer eskalieren können und meist auch tun. Wer diese Themen so gerne diskutiert findet genügend andere Foren.

Share this post


Link to post
LagarMat
Posted · Edited by Stezo
Warum nicht Diskussionen auf Wertpapiere, Wirtschaft und Finanzen beschränken? Der Off-Topic Bereich sollte die absolute Ausnahme sein und nicht Hauptbeschäftigung einiger User. Ich weiß, ich weiß: Jetzt schreien genau die benannten Provokateure: Meinungsfreiheit, Weg mit Zensur, habe mal in DDR gelebt etc.

 

Politik, Ethik, Religion sind Themen die immer eskalieren können und meist auch tun. Wer diese Themen so gerne diskutiert findet genügend andere Foren.

 

Weil Ethik, Religion und Politik schwierige Themen und nicht einfach wissenschaftlich zu beantworten sind, sondern stark von persönlichen Gefühlen geprägt sind, soll man Diskussionen darüber nicht führen??

:blink:

 

Das erinnert mich an meine Großmutter, die pflegte auch immer ihr unliebsame Diskussionen damit zu beenden, indem sie sie einfach verbot. "Wir streiten uns nicht! Unterhaltet Euch über was anderes!"

Großartige Lösung.

Share this post


Link to post
Drella
Posted

fant, mach keinen s.cheiß und bleib hier!

Share this post


Link to post
Wave XXL
Posted

also ich hätte auch nichts gegen eine Abschaffung des OT-Bereichs....klar n bissel Spaß muss sein, aber einfach alle Streits fangen doch da an....

 

man müsste halt einfach mal entscheiden was man hier eg will....ein Allround-Forum oder ein Wertpapier-Forum?

 

noch dazu muss man sich halt drüber verständigen, inwieweit hier überhaupt "freie" diskussionen zugelassen werden....es gibt viele die nach meinungsfreiheit schreien aber dann bei sachlichen Diskussionen über politisch schwierige Themen gleich aufschreien und sie verbieten wollen....

 

wie schnell in eg harmlose Sätze gleich wasweisich hineingedichtet wird, musst ich ja schon am eigenen leib erfahrn.....seitdem halt ich mich aus dem ganzen zeug raus, weil die diskussionen sowieso gleich zu emotional werden.....

 

An der Börse predigen sie alle man soll emotionslos und sachlich handeln, aber dann gehts im OT-Bereich so ab....lächerlich

Share this post


Link to post
el galleta
Posted · Edited by el galleta
Großartige Lösung.

Es ist natürlich keine Lösung, da mangelnder Respekt und schlechter Diskussionsstil trotzdem vorhanden bleiben. Nur wenn ich auch außerhalb der angesprochenen Streitthemen der Gift-, Galle- und Fäkalienfraktion immer recht gebe, wird sie sich vielleicht anständig benehmen. Allerdings ist ständige Zustimmung nicht meine Vorstellung von Diskussion.

 

saludos,

el galleta

Share this post


Link to post
lytjes2
Posted

Wenn im Forum viele nur noch unterwegs sind und den Meldebutton betätigen ist dies für die Stimmung nicht sehr förderlich. Deshalb mein Vorschlag, dass von Mod-Seite einfach Zeichen gesetzt werden.

 

Vor ca. 10-14 Tagen hat mich zB Schnitzels ständiges Eingreifen in Threads nach dem Motto:

Thread-Zus.führung, Thread closed, bitte Hauptthread nutzen etc. etwas genervt.

Mittlerweile seh ich darin einen sehr positiven Ansatz die Strukturen zu verbessern.

 

Genau deshalb auch meine Anregung, dass eben die Mod/Admin auch was die Stimmung angeht Zeichen setzen und eingreifen, das braucht und soll nicht immer gleich eine Zensur sein oder gar ein Rauswurf.

 

Aber Schnitzels Eingreifen hat im Anleihe-Unterforum einfach einigen deutlich gemacht, dass ein etwas anderes Herangehen/Posten erwünscht ist.

 

Ich traue den meisten Mod hier ein sehr umsichtiges Herangehen zu, wenngleich es etwas Mehrarbeit bedeuten würde.

 

Und zu den berühmten OT-Threads will ich mich nach wie vor nicht inhaltlich äußern.

Nur soviel: Sie sind hier imho fehl am Platz.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...