Jump to content
Torman

Griechenland

  

878 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

Recommended Posts

XYZ99
Posted
:) Jetzt kaufe ich aber nix mehr... :)

Share this post


Link to post
XYZ99
Posted

... yxz, und nun ? kopiert jetzt die ftp bei mir oder wie ?

Das hier haben die sich aber selbst ausgedacht:

Die sogenannte inverse Zinsstruktur - Kurzläufer rentieren höher als Langläufer - bedeutet für Griechenland nichts Gutes. Zum einen zeigen die massiven Verkäufe bei Kurzläufern, dass Anleihegläubiger massenhaft daraus fliehen, weil sie noch innerhalb der Laufzeit einen Zahlungsausfall befürchten. Außerdem blockiert die Zinsstruktur für den griechischen Staat die Möglichkeit, von langen auf kurze Laufzeiten zur Refinanzierung auszuweichen. Üblicherweise sind die Zinsen bei schneller Rückzahlung deutlich geringer.

 

Habe auch eine mit >10% erwischt :D

Share this post


Link to post
XYZ99
Posted

0H: Greek 3 Year Bonds Yielding 11.3%, As German Party Member Says Greece Needs Further Austerity Or Should Leave Eurozone

Move along, Greece is still "contained." There's probably 5 corporate names in all of the US that are yielding that much right now. And to add jet fuel to the flames, Handesblatt reports that a German party member says Greece should institute "further austerity measures or leave the eurozone." Goodbye euro.

 

"a German party member".... LOL (siehe oben!)

 

Hey, wir haben hier keine Einheitspartei mehr...

Share this post


Link to post
XYZ99
Posted

... aber danke für dies hier:

 

post-13604-1271946312,11.jpg

 

The Curious Case Of Greece's Semi-Inverted Yield Curve

 

Ich denke, Schnitzel kann das besser .... wenn auch nicht schneller ;)

Share this post


Link to post
Torman
Posted

Mit den neuen Defizit- und Schuldenzahlen hat die EU gleich eine weitere Aufwärtsrevision des Defizits um 0,3-0,5% und der Verschuldung um 5-7% angekündigt. Defizit 2009 also eher 14% des BIP und Staatsverschudlung bei mindestens 120% des BIP. Mit dieser Salamitaktik werden weder Griechenland noch die EU glaubwürdiger.

Share this post


Link to post
TerracottaPie
Posted

Oh je, eben kurz griechischen Spargel gekauft, um meinen Teil zur Stützung der Volkswirtschaft beizutragen, und schon sind die Renditen wieder ein Stückchen geklettert...

 

An einen Haircut glaube ich nach wie vor eher nicht. Und an eine Restrukturierung der Schulden eigentlich auch nicht, falls die wirklich CDS-Zahlungen auslösen würde.

 

Und "a German Party Member" ist immer noch dieser einsame FDP-Hansel, der seit Wochen verbal amok läuft, oder?

Share this post


Link to post
Günter Paul
Posted

Heute sind Griechische Beamte und Lehrer zu Hause geblieben :w00t:

So protestiert man in Griechenland ! Wenn das so weiter geht,will die Türkei gar nicht mehr rein !!?

Der Dollar schon bei 1,32 mich erinnert die Treiberei an Zeiten von BSE so ist das eben,wenn zudem jeder Politiker auch noch seinen Furz lässt ohne zu wissen,welche Konsequenzen der Rausschmiss Griechenlands hat.?.ad hoc geht sowieso nichts..auf lange Sicht könnte es schon Bereinigungen geben,aber vorher wird man feststellen,dass auch andere getrickst haben...Haircut,da wird man wohl vorher erst rechnen müssen,was glaubt Ihr wieviele es dann auch wollen :blink: .also,die Griechen werden die Hilfe jetzt erst einmal in Anspruch nehmen ..und ich bin froh,wenn die Urlaubszeit beginnt und etwas Ruhe einkehrt ...was hör ich da,"Griechischer Wein tralalallala :-

Share this post


Link to post
Superhirn
Posted · Edited by Superhirn

"Haircut"

"Zwangsumschuldung"

"Renditen über 10%"

"Griechenland ist Pleite"

"Zahlungsausfall"

"Teilzahlung von Zinsen"

"Defizit bei 120%"

"Streikwelle"

"Bürgerkriegsähnliche Zustände"

"Griechen verschieben Geld ins Ausland"

"Korruption"

"Schwarzarbeit"

"Steuerhinterziehung"

 

Ja, so langsam macht sich Panik breit. Die neue 6% steht bei 80% bis 82%. Nur schade für die Griechen, dass sie auf dem Niveau nichts zurückkaufen können. Die Umsätze sind weit entfernt von den Mrd. der Emissionen. Aber noch etwas Panik, noch weiter runter und die Schulden gibts mit 30 -40% Abschlag. Dann müssen die Papiere nur so eingesammelt werden, dass es keiner merkt. :-

 

Aber es ist noch nicht genügend Angst da, das muss alles noch schlimmer werden, erst wenn BILD titelt: Griechische Staatsanleihen haben nur noch den Wert von Toilettenpapier, dann können wir zugreifen. Aber wann? Schon bei 70% oder doch lieber erst bei 40% bis 50%. 30% wäre natürlich noch viel schöner, aber 20% hat erst richtig Reiz. Also bei 10% gehe ich "All in" oder doch lieber erst bei 3% bis 5% ?? :blink: Halt jetzt hab ichs: erst wenn ich sie umsonst kriege nehme ich sie, dann aber ohne wenn und aber. Oder sollte ich doch lieber warten bis ich auch die Entsorgung bezahlt bekomme? :P

 

Fragen, nichts als Fragen .. warum ist es so kompliziert Geld zu verdienen an der Börse? Warum überweisen nicht einfach alle ihre Guthaben auf mein Konto und es ist endlich Ruh? :D

Share this post


Link to post
fireball
Posted

Superhirn, du weist aber wer die Anleihen nicht hat wenn sie fallen hat sie auch nicht wenn sie steigen, und das kann entgegen aller Erwartungen sehr schnell gehen, wenn eindeutige Aussagen getroffen werden. Und bevorzugt passiert sowas übers Wochenende, ich werde jedenfalls für einen kurzfristigen Zock morgen mittag einsteigen und Montag bei keinen massiven Nachrichten wieder aus.

Share this post


Link to post
WOVA1
Posted

Mit den neuen Defizit- und Schuldenzahlen hat die EU gleich eine weitere Aufwärtsrevision des Defizits um 0,3-0,5% und der Verschuldung um 5-7% angekündigt. Defizit 2009 also eher 14% des BIP und Staatsverschudlung bei mindestens 120% des BIP. Mit dieser Salamitaktik werden weder Griechenland noch die EU glaubwürdiger.

 

Die beherrschen einfach nicht eine Grundregel der Kommunikation: Wenn schon schlechte Nachrichten, dann richtig schlechte.

 

Also: Defizit 2009 20% des BIP und Staatsverschudlung bei mindestens 200% des BIP.

Wenn nachher nur 17% 170 % waren, stört das niemanden.

Share this post


Link to post
XYZ99
Posted

Und hier wieder unserer bevorzugtes PANIK-Titelformat....

 

post-13604-1271949636,02.png

 

Die Wahrheit über das griechische Haushaltsdefizit sorgt am Anleihemarkt für panikartige Käufe.

 

:P:thumbsup: (!)

Share this post


Link to post
checker-finance
Posted

... yxz, und nun ? kopiert jetzt die ftp bei mir oder wie ?

Das hier haben die sich aber selbst ausgedacht:

Die sogenannte inverse Zinsstruktur - Kurzläufer rentieren höher als Langläufer - bedeutet für Griechenland nichts Gutes. Zum einen zeigen die massiven Verkäufe bei Kurzläufern, dass Anleihegläubiger massenhaft daraus fliehen, weil sie noch innerhalb der Laufzeit einen Zahlungsausfall befürchten. Außerdem blockiert die Zinsstruktur für den griechischen Staat die Möglichkeit, von langen auf kurze Laufzeiten zur Refinanzierung auszuweichen. Üblicherweise sind die Zinsen bei schneller Rückzahlung deutlich geringer.

 

Habe auch eine mit >10% erwischt :D

 

So'n Ärger. Bei mir waren es nur 9,91%.

Share this post


Link to post
SIRIS
Posted

Schon wieder eine Revision der Neuverschuldungszahlen. Die Glaubwürdigkeit Griechenlands hat einen neuen Tiefpunkt erreicht. Transparente Offenbarung der Haushaltslage sieht anders aus.

Das die Märkte in einer sowieso bereits angespannten Lage mit Panikverkäufen reagieren überrascht wohl nicht. Nur verstehe ich die griechische Seite in dieser Situation nicht. Wollen sie bewusst die Märkte so erschüttern, um einfacher an das Rettungspaket zu kommen? Oder ist dies sogar eine Strategie, das für die Griechen nur bedingt als Erfolgt gewertete EU-Rettungspaket nachzuverhandeln?

Share this post


Link to post
XYZ99
Posted

post-13604-1271956086,63.png

 

"panikartige Käufe" wird zu "Unruhe"...

 

.... und dass Moody´s jetzt schon über "weitere Schritte" nachdenkt, das ist natürlich extrem wichtig....

Share this post


Link to post
XYZ99
Posted · Edited by XYZ99

HB: Hellas-Gläubiger bleiben ungeschoren

 

Am Donnerstag vereinbarten die Euro-Länder und der IWF auf eine Umstrukturierung der Altschulden zu verzichten. Das heißt, es wird nicht den von vielen Ökonomen geforderten "Haircut" geben, bei dem die Gläubiger pauschal auf einen bestimmten Prozentsatz ihrer Forderungen verzichten müssen. "Eine Umstrukturierung der Schulden ist kein Thema, an dem wir mit Griechenland arbeiten", sagte IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn in Washington. "Wir konzentrieren uns darauf, das Schuldenproblem Griechenlands dauerhaft zu lösen."

Man las bei bloomberg, dass "Umstrukturierung" als default CDS-Forderungen (>3000 Kontrakte über 8 Mia) nach sich ziehen würden, die eine "Umstrukturierung" unwahrscheinlich machen würden. Wie auch immer: alles dies sind natürlich Gerüchte, die Gefahr eines defaults ist natürlich vorhanden: besser man behält das im Hinterkopf.

 

Interessant auch (müsste ja auch in Tormans verlinkter Studie zu finden sein):

Eurostat erhöhte allerdings nicht nur die Defizitzahlen Griechenlands von 12,7 auf 13,6 Prozent des Bruttoinlandsprodukts an, sondern auch die von Irland - von 11,7 auf 14,3 Prozent.

 

Edit: der nächste Satz....

Daraufhin verkauften Anleger massiv griechische, irische und portugiesische Anleihen. "Bei den Investoren herrscht Panik mit Blick auf die Länderrisiken", sagt Gavin Nolan, Analyst beim Finanzinformationsdienst Markt.

...entspricht nicht den Tatsachen. Die Anleihen von Irland wurden kaum gehandelt und rentierten kaum... (über B Stugart)

Share this post


Link to post
fireball
Posted

XYZ meinst nicht es ist schon etwas früh den Markt runterzureden ? noch sind ein paar Monate Zeit bis wir auf dich trinken....

Share this post


Link to post
Archimedes
Posted

Evtl, können wir ja noch ein paar neue Argumente für und wider default finden ?

Ich würde z.B. einwenden, daß ein 20% haircut wie er im Moment von den Märkten antizipiert wird, überhaupt nichts bringt.

Eine Reduktion um 20% würde keine Erleichterung bringen.

Ein Haircut von 50% würde zwar vordergründig die Schuldensituation verbessern,

aber durch das gesunkene Vertrauen würde der Zinssatz auf viele Jahre deutlich höher sein.

D.h. die effektive Belastung des Schuldendienstes wären nicht wesentlich geringer.

Ich denke eine Möglichkeit zum 5% Zins zurückzukehren wäre auf eine Emission von neuen Anleihen für ein Jahr komplett zu Verzichten und die Spekulationen aussitzen.

Share this post


Link to post
molari
Posted

Ich denke eine Möglichkeit zum 5% Zins zurückzukehren wäre auf eine Emission von neuen Anleihen für ein Jahr komplett zu Verzichten und die Spekulationen aussitzen.

 

Und nicht ständig eine neue Sauerei im Haushalt haben^^.

Share this post


Link to post
XYZ99
Posted · Edited by XYZ99

"Der Markt" wird wohl auf Gerede nicht reagieren: auf eine stagnierende Entwicklung aber schon. Als angeblich unsicher angesehene Staatsanleihen sind imho allemal besser als angeblich solide Aktien. Das könnte schon bald die allgemeine Sichtweise der Dinge sein...

(Was war dein Tipp Dax März 11 eigentlich & nochmal...., vorsicht ... ot ---- edit: oder Serviette einscannen und einstellen, besonders authentisch...)

 

... Ich denke eine Möglichkeit zum 5% Zins zurückzukehren wäre auf eine Emission von neuen Anleihen für ein Jahr komplett zu Verzichten und die Spekulationen aussitzen.

Das hört sich nach einer Strategie an. So könnte man die Überbrückungskredite seitens der EU (natürlich nicht offiziell...?) oder des IWF verstehen. Wenn es nur das wäre, wäre das Thema aber vom Tisch.... Nein, die Parteien werden sich nicht einig.

Share this post


Link to post
Stairway
Posted · Edited by Stairway

(Was war dein Tipp Dax März 11 eigentlich & nochmal...., vorsicht ... ot)

 

Sorry, doppel OT: Tino, mach mal bitte nen PN Thread auf und pinsel da mal die verhängnisvolle Serviette mit den Tipps ab ;)

 

€: Ich biete dann eine Ausfallversicherung für schlecht geratete Mitglieder darauf an.

Share this post


Link to post
fireball
Posted

Sorry ihr beiden, um marktbeeinflussenden Gründen und um einer Anklage der SEC wie GS aus dem Weg zu gehen, kann hier leider nicht öffentlich bekannt gegeben werden wo die DAX Stand sich am 1.März 2011 befindet. Um Insidergeschäften vorzubeugen werden natürlich auch keine PN Sessions abgehalten. Außerdem habe ich Angst hier gesperrt zu werden wegen Werbung für meinen neues Buch mit dem Titel Albert Einstein und die fälligen Zahlungen an die Steuerfahndung Nord.

Share this post


Link to post
XYZ99
Posted

Also, bei dieser Titelüberschrift komme ich echt ins Zweifeln, ob die ftd ihre Inspirationen nicht im WPF abholt.....

 

post-13604-1271968496,03.png

 

(war ja eine alte Forderung des Foranden maddin...."Griechenland verstaatlichen!", das Original ist aber noch komischer)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...