Jump to content
Ramstein

Ramsteins Bonds

Recommended Posts

chaosmaker85
Posted

Nochmal Frage zu Transocean:

- Hat bei jemandem die Bank von alleine korrigiert?

- Hat jemand reklamiert? Was ist dabei rausgekommen?

Meine Bank (DiBa) hat mich an den Emittenten verwiesen und festgestellt dass bei der Kuponzahlung der 21er Notes alles richtig gelaufen sei, es wurden 3,4375% (halbjährlich) bezahlt.

Habe mich daraufhin an die Transocean IR gewendet mit Verweis auf den Prospekt - keine Ahnung ob da noch etwas kommt...

Ich mach einfach hier mal weiter... Die Antwort von TransOcean kam sehr flott:

 

Dear chaosmaker,

 

Transocean paid the trustee, Wells Fargo, on June 15, 2016 the correct coupon of 7.125%, and our trustee has confirmed with the DTC that the correct amount was paid. Please re-confirm with your bank the amount and coupon rate and alternatively contact the DTC for any further clarification at 888-382-2721, option #4.

 

Thanks

Diane

Ich werde jetzt meiner Bank nahe legen, dass sie für mich nochmal nachhaken (beim Berechnen von Spesen + Courtage sind sie ja auch immer recht gewissenhaft...)

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Besten Dank! Habe gleich die DB angestoßen; mal sehen, wie lange es dauert bis eine Reaktion kommt.

Share this post


Link to post
chaosmaker85
Posted

Besten Dank! Habe gleich die DB angestoßen; mal sehen, wie lange es dauert bis eine Reaktion kommt.

DiBa verspricht eine Korrektur:

Sehr geehrtes Chaos,

 

wir haben uns das gleich noch einmal im Detail für Sie angeschaut. Unsere Abrechnung ist falsch - bitte entschuldigen Sie unseren Fehler. Wir haben mittlerweile auch den korrigierten Geldeingang von unserer Lagerstelle erhalten. Die korrekte Abrechnung werden wir noch heute für Sie vornehmen.

 

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag.

:thumbsup:

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

In der Vergangenheit gab es bei maxblue nur kommentarlose Korrekturbuchungen. Ein Fehler wurde nicht eingestanden. Und so schnell schon gar nicht. Ich warte weiter ab.

Share this post


Link to post
moonraker
Posted · Edited by moonraker

DiBa verspricht eine Korrektur:

Sehr geehrtes Chaos,

 

wir haben uns das gleich noch einmal im Detail für Sie angeschaut. Unsere Abrechnung ist falsch - bitte entschuldigen Sie unseren Fehler. Wir haben mittlerweile auch den korrigierten Geldeingang von unserer Lagerstelle erhalten. Die korrekte Abrechnung werden wir noch heute für Sie vornehmen.

 

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag.

:thumbsup:

Hatte nach chaosmakers Infos (Danke! :thumbsup:) gestern auch bei der DiBa reklamiert.

Heute identische Antwort wie oben, Storno der alten Gutschrift wurde direkt heute abgebucht.

Neue Gutschrift noch nicht da, kommt aber wohl: "Die Ertragsdaten wurden geändert - Neuabrechnung folgt"

Share this post


Link to post
chaosmaker85
Posted

Hatte nach chaosmakers Infos (Danke! :thumbsup:) gestern auch bei der DiBa reklamiert.

Heute identische Antwort wie oben, Storno der alten Gutschrift wurde direkt heute abgebucht.

Neue Gutschrift noch nicht da, kommt aber wohl: "Die Ertragsdaten wurden geändert - Neuabrechnung folgt"

Keine Ursache, heute wurde der Kupon bei der DiBa gebucht. Unterm Strich nimmt es sich nicht viel aber Rendite ist zur Zeit ein scheues Reh, man nimmt was man kriegt :-*

Share this post


Link to post
BondFan
Posted

S-Broker hat die Abrechnung nach Reklamation heute korrigiert. Storno 1 zu 1 ... Neuberechnung zum aktuellen Dollarkurs ... Kleinvieh aber egal.

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted · Edited by Ramstein

Da ich noch nicht alle Abrechnungen per 30. 6. habe, hier nicht der Quartalsrückblick, sondern ein kleines Intermezzo, inspiriert und zu Teil gemopst von BB:

 

 

Mittelstands - Anleichen:

 

  1. Carpevigo - in der Sonne verdorrt
  2. Beate Uhse - impotent abgeschlafft
  3. Windreich - Seebestattung
  4. German Pellets - Asche zu Asche (Feuerbestattung)
  5. Steilmann Moden - Leichentuchbestattung
  6. KTG Agrar - auf dem Acker verstreut und untergepflügt
  7. Penell - durch Kupfervergiftung von uns gegangen
  8. MS Deutschland - gestorben an fortschreitenden Abbau der Masse
  9. Singulus - in die DVD-Presse geraten
  10. Scholz Holding - Schrottpresse
  11. Guenther Zamek - Lebensmittelvergiftung
  12. Konservenfabrik Zachow - eingedost

 

 

Nachtrag: Beate Uhse AG motiviert mit Einkaufsgutscheinen zur Teilnahme an der zweiten Anleihegläubiger-Versammlung am 6. Juli

Share this post


Link to post
paradox82
Posted · Edited by paradox82

Wenn man die auf bondguide.de notierten Mittelstandsanleihen aufsteigend nach Rendite sortiert könnte man die Liste (gefühlt) beliebig fortsetzen. Tatsächlich bemerkenswert, dass die Hälfte der Anleihen trotz non-investmentgrade Rating über pari gehandelt werden. Mal aussen vorgelassen, dass es sich dabei größtenteils um CR Ratings handelt, die m.E. ohnehin wenig belastbar erscheinen, da sie sich innerhalb kurzer Zeit deutlich verschlechtern (können).

 

Edit: Begründung zu Belastbarkeit von CR Rating eingefügt.

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Hier ein Link zu einem m. E. äußerst lesenswerten Artikel bei alphaarchitect:

 

QUESTIONING EVERYTHING YOU KNEW ABOUT ASSET ALLOCATION

 

Pflichtlektüre für die ganze "Wo-ist-der-sichere-Depotanteil-bereits-ab-den-jungen-Jahre"-Fraktion, sofern sie bereit sind, ausgelatschte Wege zu verlassen und selbst zu denken.

 

Kernthese für Englisch-Langsamleser:

Wenn der Lebensunterhalt gesichert ist, sollte man den Aktienanteil möglichst hoch schrauben.

 

Ich sehe mein Bonddepot auch nicht wegen (bei High-Yields sowieso kaum vorhandener) niedriger Volatilität als Diversifikation an, sondern weil es regelmäßigen Cash-Flow bring, der noch dazu recht gut planbar ist (vermutlich sogar besser als bei Aktien).

Share this post


Link to post
Günter Paul
Posted

Geht mir inzwischen genau so ...Cash-Flow wird immer wichtiger , wenn der Aufbau weitestgehend abgeschlossen ist .

 

Interessant ist Flow natürlich insbesondere für Rentner , die dürften in den seltensten Fällen den Kapitalertragsteuersatz über ihre Einkommenssteuererklärung generieren , da wird dann in jedem Frühjahr zusätzliches Geld fließen .

 

 

Die originäre Funktion der Bonds , die der Absicherung des Gesamtdepots in Krisenzeiten dienen , hat nun mehrmals funktioniert ,während Celerare von Klöstern noch 2008 an ihren Argentinischen Bonds verzweifelten und fast den Glauben verloren haben , wirkten bei mir überwiegend tripple A absolut stabilisierend .

 

Die Zeiten sind nun leider vorüber , wird nun durch Higu-Yields unterlaufen , tripple A Anlagen sind leider selten geworden allerdings immer noch bei mir vorhanden , wenngleich ich nicht den Ernstfall erleben möchte um letztlich festzustellen , was Fachleute längst vermuten , dass es kein AAA gibt , es ist alles nur Vision :) ...

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted · Edited by Ramstein

Gerade gesehen: Transocean hat eine Tender Offer für 20/21/22 Anleihen. Für die oben diskutierte 21er gibt es 90%; die Briefkurse sind schon hochgesprungen. Nachkauf lohnt wohl nicht mehr.

 

Ich bin mir mehr als unsicher, ob ich das Angebot annehmen soll bei momentan 8,125% Kupon. Natürlich kann die Verzinsung bei Ratingverbesserung auch wieder sinken.

Share this post


Link to post
chaosmaker85
Posted

Ich bin mir mehr als unsicher, ob ich das Angebot annehmen soll bei momentan 8,125% Kupon. Natürlich kann die Verzinsung bei Ratingverbesserung auch wieder sinken.

Hast Du dich schon entschieden, ob du das Angebot annimmst? Ich habe mich dazu hinreißen lassen und eine Weisung (zu 90%) erteilt.

 

Ich spekuliere darauf dass ich ggf. nochmal günstiger ran komme falls der Ölpreis korrigiert. Mag illusorisch sein und nicht rational gedacht, denn wenn man mit dem aktuellen Kupon bis zur Fälligkeit abzinst ergibt sich nach wie vor eine USD-Rendite >10%. Oder anders gesprochen, wenn alles gut geht wird jeder jetzt eingesetzte Dollar bis 2021 vor Steuern >50c an Cash generieren...

 

Und ob die Rating-Upgrades ebenso flott kommen wie die Downgrades... ich weiß nicht :rolleyes: Das Risiko ist jedenfalls -und das ist in diesen Zeiten nicht selbstverständlich- mit einer angemessenen Rendite versehen...

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted
Hast Du dich schon entschieden, ob du das Angebot annimmst? Ich habe mich dazu hinreißen lassen und eine Weisung (zu 90%) erteilt.

Deutsche bank maxblue hat es bisher nicht einmal geschafft, über den Tender zum informieren. ich werde aber die gut 11% YtM nehmen und nicht tendern. Natürlich kann man kaufen (mit dem Risiko, dass man seine Anleihen nicht los wird) oder auf günstigere (Wieder-)Einstiegspreisen hoffen.

 

Transocean refinanziert den Tender mit einer neuen 9%-Anleihe, die sie aber nur zu 97,5 loswurden.

Share this post


Link to post
NoFlags
Posted

Mein db-Ansprechpartner meinte nach doppelter Nachfrage ich würde morgen die Tender-Offer bekommen. Ich bin gespannt.

Share this post


Link to post
chaosmaker85
Posted

Danke für die Einschätzung und Link zum neuen Bond, bin gespannt in welcher Range dieser gehandelt wird (seit heute ist er wohl in den Frankfurter Handel einbezogen, aber es fand laut Webseite noch kein Handel statt)

 

Deutsche bank maxblue hat es bisher nicht einmal geschafft, über den Tender zum informieren.

Mein db-Ansprechpartner meinte nach doppelter Nachfrage ich würde morgen die Tender-Offer bekommen. Ich bin gespannt.

Das hat die DiBa besser hinbekommen, das Terminschreiben kam am 07.07. in die Mailbox und man konnte die Weisung komplett online erteilen.

Share this post


Link to post
Günter Paul
Posted

Warum machen die das ?

 

9% als Refinanzierungsaktion scheint mir doch sehr hoch zu sein , wegen des schlechten Ratings so hoch ?

 

Meine Bank hat mich auch noch nicht informiert , das Tendern war für Kaufentscheidungen im BB allerdings seit Wochen Thema .

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted · Edited by Ramstein

Warum machen die das ?

 

9% als Refinanzierungsaktion scheint mir doch sehr hoch zu sein , wegen des schlechten Ratings so hoch ?

 

Meine Bank hat mich auch noch nicht informiert , das Tendern war für Kaufentscheidungen im BB allerdings seit Wochen Thema .

Sie zahlen immerhin weniger als momentan für die getenderte Anleihe (bezogen auf den Tender-Preis) und das bei einer Laufzeit bis 2023. Man könnte natürlich auch schließen, dass sie in der näheren Zukunft nicht mit einer deutlichen Ratingverbesserung und damit signifikanten Zinssenkungen für die Altanleihen rechnen.

 

 

PS: heute kann per Post von maxblue das Tenderangebot.

 

Nachtrag: Kurs der neuen Anleihe in Stuttgart 98,12 zu 99,51.

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Verkauf HT1 Funding zu 100,70. Die Verzinsung fällt nächstes Jahr auf 12 Monats-Euribor - 2%, kann also sogar unter 2% fallen. Das ist für Tier-1 wenig attraktiv und mir war unklar, wie lange der Kurs noch über 100 bleibt. Vielleicht hätte ich noch etwas warten können, aber Cash ist auch nicht schlecht.

 

Teilverkauf KTG-Agrar, um weitere Liquidität in Form von bereits gezahlter und jetzt erstatteter Abgeltungssteuer zurück zu holen.

Share this post


Link to post
Günter Paul
Posted

Na , jetzt liegt mir auch die Nachricht vor...

 

Einmal ein Angebot mit Prämie , relativ kurze Auftragserteilung , dann ohne Prämie etwas mehr Zeit zur Auftragserteilung , ich weiß nicht warum das so angeboten wird , ich werde laufen lassen und das Angebot nicht annehmen .

 

Was ist mit der 23er Anleihe , Ramstein , ich überlege noch , bei diesen Schneeballfinanzierungen ist mir eigentlich ganz lieb nicht die letztterminierten zu kaufen ?

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted
Was ist mit der 23er Anleihe , Ramstein , ich überlege noch , bei diesen Schneeballfinanzierungen ist mir eigentlich ganz lieb nicht die letztterminierten zu kaufen ?

Letztterminiert ist die 23er mitnichten (guckst du Börse Stuttgart). Wenn man bei Transocean von einer dauerhaften Verbesserung der finanziellen Situation (oder zumindest einer Stabilisierung) ausgeht, bieten natürlich die Langläufer das höhere Potenzial - sei es als langfristige Zinskuh oder wegen der höheren erwarteten Kurssteigerung.

Share this post


Link to post
Günter Paul
Posted

Oh ja , sehe ich jetzt erst , danke für den Hinweis .

 

Die 31er hat lediglich den Hinweis auf MH Option , ebenso die 38er , wenn ich das richtig verstanden habe kann jeder Zeit gekündigt werden aber es müssen dann vom Emittenten auch alle Zinsen bis zur Endfälligkeit bezahlt werden , macht natürlich bei den Niedrigzinsen wenig Sinn , ist dann vermutlich unwahrscheinlich .

 

Ja , unter Hinweis auf deine v.g. Überlegungen macht das alles Sinn , werde mich in der nächsten Woche entschließen , ich danke dir .

Share this post


Link to post
asche
Posted
Die 31er hat lediglich den Hinweis auf MH Option , ebenso die 38er ,

Zum Glück ist das eine "Make Whole" und keine "Make Hole" Option.

Share this post


Link to post
Günter Paul
Posted
Die 31er hat lediglich den Hinweis auf MH Option , ebenso die 38er ,

Zum Glück ist das eine "Make Whole" und keine "Make Hole" Option.

 

Sollte man auch meiner Meinung nach so sehen , allerdings ist mir die MH Option schon mehrmals so begegnet , zuletzt bei financen.net , ich kopiere mal , sorry ;)

 

""Neben Indizien dieser Art können Anleger aber auch am Typ der Option erkennen, ob ein Call drohen könnte. So tragen manche Papiere zum Beispiel nur eine „Make Whole“- (MH-)Option. Diese erlaubt es dem Emittenten zwar jederzeit zu kündigen, doch muss er dann auch alle Zinsen bis zur Endfälligkeit zahlen, diskontiert um den Zins einer Referenz-(Bundes-)Anleihe. ""

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted · Edited by Ramstein

Ich habe gestern einen Teil meiner Heta-Bonds A0G4S6 zu 89 verkauft. In Zürich wurden auch schon 91 bezahlt, aber mit dem Depot, wo sie lagen, konnte ich dort nicht handeln.

 

Im November soll es 90 in unverzinslichen ÖsI-Bonds geben, aber für den einen Euro mehr will ich nicht so lange warten; da ist mir Liquidität lieber. Außerdem habe ich ja noch welche; für 90,50 gebe ich die her. tongue.gif

 

Nachtrag: gerade im BB gelesen:

 

Kreditvertrag mit Bund ist beschlossen

Landesregierung hat mit den Stimmen der Dreier-Koalition den Kreditvertrag mit dem Bund beschlossen, der den Rückkauf der Heta-Anleihen ermöglichen soll. Team Kärnten und FPÖ haben dagegen gestimmt.

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...