Jump to content
dax5555

Haben Goldminenaktien Nachholbedarf?

Recommended Posts

Maciej
Posted

@dakac: Okay, danke!

Share this post


Link to post
Schlumpdichreich
Posted

Noch einpaar Charts für die Minenfreunde.

 

Die Kosten für Substanzerhaltung und Minenexpansion liegen wieder überm aktuelle Goldpreis + es gibt keine Bullen mehr im Minensektor.:w00t:

post-24580-0-33453700-1371153515_thumb.jpg

post-24580-0-60962000-1371153535_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted

Noch einpaar Charts für die Minenfreunde.

 

Die Kosten für Substanzerhaltung und Minenexpansion liegen wieder überm aktuelle Goldpreis + es gibt keine Bullen mehr im Minensektor.:w00t:

 

Als Hinweis, weil dem ein oder anderen vielleicht nicht ganz klar:

 

Bullish Percent Indizes stellen dar, wieviel %-der Aktien im Index (in diesem Fall: Nyse Arca Gold Miners) ein Kaufsignal im Point and Figure Chart (!) aufweisen.

Da P&F Charts ebenfalls Parametereinstellungen haben - nämlich Box Size und Reversal - müssen diese mit beachtet werden. Die Basisparameter für die Erstellung der Bullish Percent Indizes bei stockcharts ist ein 3 Point Reversal sowie eine traditionelle Box Size. (Hier werden "alte" Box Sizes werte genommen, die früher oft verwendet wurden. Unabhängig vom Basiswert werden die Box sizes dabei in Abhängigkeit der Kursnotierung variiert. Bspw. also: 20 bis 100 USD: Box Size = 1, 100 bis 200 USD: Box Size = 2, 200 bis 400 USD = Box Size = 4 etc. )

Es handelt sich also nicht um einen "Sentiment-Indikator", sondern um eine Erweiterung des Point & Figure Ansatzes! Man muss also mit diesem Ansatz und den gewählten Parametern einverstanden sein. (Allerdings sind die "Traditional Box Sizes" sehr umstritten, und werden immer weniger verwendet!)

Share this post


Link to post
Schlumpdichreich
Posted

Danke das muß ich erst einmal verdauen, mit P&F habe ich mich noch nie befaßt.

Share this post


Link to post
dakac
Posted

p.s.

falls der Goldpreis doch unter 1320$ oder so fallen sollte, würde ich die Reißleine ziehen und mich mit Verlust verabschieden. Nachkaufen wiederum würde ich falls die 1320$ Barriere doch hält, oder falls der Goldpreis 1420$ durchbricht.

 

Und der Goldpreis steht bei 1295$. Ich lasse das einfach mal stehen und tue nichts. Habe heute sowieso viel Geld für zwei kostbare Teppiche auf den Tisch gelegt. Zumindest hier bin ich sicher, dass ich nicht zu viel bezahlt habe.

Share this post


Link to post
Kaffeetasse
Posted

Ok, Teppiche sind auch was Feines. ;)

Ich habe vorgestern schon Barrick Gold-Aktien gekauft und heute nochmal Gold Corp.

Ist das erste Mal in meinem Anlegerleben, dass ich in diesen Sektor investiere.

Mal sehn, wie es weitergeht.

 

Kaufkurse (Depotanteil):

Barrick 14€ (ca. 2,9%)

Goldcorp 18,75€ (ca. 3,4%)

Share this post


Link to post
otto03
Posted

Ok, Teppiche sind auch was Feines. ;)

Ich habe vorgestern schon Barrick Gold-Aktien gekauft und heute nochmal Gold Corp.

Ist das erste Mal in meinem Anlegerleben, dass ich in diesen Sektor investiere.

Mal sehn, wie es weitergeht.

 

Kaufkurse (Depotanteil):

Barrick 14€ (ca. 2,9%)

Goldcorp 18,75€ (ca. 3,4%)

 

Sorry Maddin, eigentlich blickst du doch wie viele hier "halbwegs" durch - zähle mich selbst auch zu den überzeugten "Halbwissenden".

 

Deine Geldanlage erschließt sich mir leider überhaupt nicht, sprunghaftes hin und her, warum kaufst du jetzt Goldminen? Das hat doch mit halbwegs überlegter systematischer/stringenter Geldanlage überhaupt nichts mehr zu tun - das ist nackte sinnfreie Zockerei. Hoffe für dich, daß du nur Verantwortung für deine eigene Kohle hast.

 

Wenn ich mich so verhalten würde - würden mir zumindest die Vollmachten für die Konten meiner Frau entzogen, ggfs würde mir schlimmeres angedroht.

Share this post


Link to post
dakac
Posted

Ok, Teppiche sind auch was Feines. ;)

Ich habe vorgestern schon Barrick Gold-Aktien gekauft und heute nochmal Gold Corp.

Ist das erste Mal in meinem Anlegerleben, dass ich in diesen Sektor investiere.

Mal sehn, wie es weitergeht.

 

Kaufkurse (Depotanteil):

Barrick 14€ (ca. 2,9%)

Goldcorp 18,75€ (ca. 3,4%)

 

Ja, der Geschäftsinhaber ist ein langjähriger Kunde von mir und hört jetzt auf. Das Angebot konnte ich nicht ablehnen.

 

Mit deiner Goldspekulation ist Dir hoffentlich klar, dass es noch viel tiefer gehen kann, besonders jetzt wo der Goldpreis unter der Marke von 1300$ gefallen ist?

 

 

 

Share this post


Link to post
Antonia
Posted

... Ich lasse das einfach mal stehen und tue nichts.

:lol: - das kenne ich. Sich mentale SLs setzen und dann doch nicht verkaufen können.

Share this post


Link to post
35sebastian
Posted

Habe heute sowieso viel Geld für zwei kostbare Teppiche auf den Tisch gelegt. Zumindest hier bin ich sicher, dass ich nicht zu viel bezahlt habe.

 

Hast du die kostbaren Teppiche nun auf den Tisch gelegt oder trittst du sie wie die meisten Teppichbesitzer mit Füßen? :thumbsup:

 

Sorry für die Ironie. Gold und kostbare Teppiche . Das passt. Es ist nicht mein Ding.

Share this post


Link to post
Kaffeetasse
Posted

@otto: Ich kann dich gut verstehen und die Beobachtungen sind recht treffend. Da ist derzeit sehr viel Bauchgefühl im Spiel bei mir.

Aber keine Angst, ich bin nur für mich selbst verantwortlich. Performance- und volatilitätsmäßig ist aber nach wie vor alles ok.

Ich gehe zwar einerseits hohe Risiken ein (Gold, Goldminen vor allem), halte aber andererseits viel Cash und nehme damit wieder

Risiko raus. Heute ging es bei mir insgesamt "nur" etwa 1,5% abwärts - trotz Gold.

 

Für konstruktive Verbesserungsvorschläge (per PN) wäre ich dir allerdings sehr dankbar. ;)

 

@Basti: Aber in Barrick bist du auch investiert, wenn ich mich recht erinnere.

Share this post


Link to post
dakac
Posted

... Ich lasse das einfach mal stehen und tue nichts.

:lol: - das kenne ich. Sich mentale SLs setzen und dann doch nicht verkaufen können.

 

Ich habe mich im Laufe des Tages von eine Position getrennt (ich hatte drei kleine gekauft) und andere zwei Positionen werde ich "verteidigen"

Yamana Gold ist weg (checker wird jetzt wieder mit mir redenlaugh.gif) und Sandstrom und Iamgold werde ich bald nachkaufen, weil die Aktien einfach zu billig sind. Ich hätte auch kein Problem alle drei mit ca.10% Minus aus dem Depot rauszuschmeißen, aber wenn ich sehe was die Börsenbewertung von IAG gerade zeigt (1,7 Mrd.), dann überwiegen bei mir doch die Value Aspekte. Cash+ Niob Geschichte sind mehr wert, als 1,7 Mrd. Börsenbewertung. Das ist lächerlich. Oder z.B. Sandstorm kriegt den Stream für ca. 400 oder 500/oz.

 

Es hätte mir doch mehr weggetan mich davon zu trennen. Nein ich werde diese zwei Aktien "nach unten" kaufen!

 

 

 

@seb, was tut man nicht alles für unsere Liebsten! Meine Frau wollte es haben und war froh, dass ich den Mann kenne und guten Preis bekomme! Jetzt sind alle glücklich und ich habe meine Ruhe und meine Erben werden sich auch freuen.

 

 

 

 

Share this post


Link to post
otto03
Posted

.... dann überwiegen bei mir doch die Value Aspekte. Cash+ Niob Geschichte sind mehr wert, als 1,7 Mrd. Börsenbewertung. Das ist lächerlich.

 

Warum sehen die anderen Marktteilnehmer nicht das was du siehst?

Share this post


Link to post
dakac
Posted · Edited by dakac

.... dann überwiegen bei mir doch die Value Aspekte. Cash+ Niob Geschichte sind mehr wert, als 1,7 Mrd. Börsenbewertung. Das ist lächerlich.

 

Warum sehen die anderen Marktteilnehmer nicht das was du siehst?

 

und warum interessiert dich das, wenn du weder long noch short bist? Und sowieso keine Interesse an Golds Zeugs hastwhistling.gif.

Langweile? Schadenfreude?

 

 

Oder etwas anderes?

Share this post


Link to post
Seppel
Posted

@ Otto: Ich habe ein Déjà-vu bei deiner Frage. ;-) Was ist dein Investment Ansatz? Immer der Herde nach macht auch nicht glücklich, oder?

Share this post


Link to post
Antonia
Posted

 

 

Warum sehen die anderen Marktteilnehmer nicht das was du siehst?

 

und warum interessiert dich das ....

Doch, die Frage ist schon berechtigt. Ich habe auch so leicht das Gefühl, dass wir hier im WPF die einzigen sind, die den wahren Wert der Minen erkennen :lol: .

Share this post


Link to post
TaurusX
Posted

Ich habe auch so leicht das Gefühl, dass wir hier im WPF die einzigen sind, die den wahren Wert der Minen erkennen :lol: .

 

Nee Nee - Mack&Weise auch ;)

Share this post


Link to post
Flughafen
Posted

.... dann überwiegen bei mir doch die Value Aspekte. Cash+ Niob Geschichte sind mehr wert, als 1,7 Mrd. Börsenbewertung. Das ist lächerlich.

 

Warum sehen die anderen Marktteilnehmer nicht das was du siehst?

 

Sie sehen es sicherlich. Sie bewerten es aber anders.

Share this post


Link to post
Kaffeetasse
Posted

Sorry, aber ich muss es mal ganz deutlich sagen:

Die aktuellen Preise für Goldminenaktien sind spottbillig! Hier donnern die Kanonen, hier kaufe ich. ;)

 

Der Markt spielt gerade Zinserhöhungen durch die FED durch. Das will ich mal sehen bei den derzeitigen Schulden der USA und vieler europäischer Staaten.

Share this post


Link to post
Siphex
Posted · Edited by Siphex

Die aktuellen Preise für Goldminenaktien sind spottbillig! Hier donnern die Kanonen, hier kaufe ich. ;)

 

Der Markt spielt gerade Zinserhöhungen durch die FED durch. Das will ich mal sehen bei den derzeitigen Schulden der USA und vieler europäischer Staaten.

 

 

 

 

Der Goldpreis hat aber schon eine ganze Weile vorher angefangen zu fallen. Ich würde denken Gold ist seit 2008 vor allem deswegen so stark gestiegen, weil es als Geld-Ersatz angesehen wurde. Zuletzt hat es aber eher so ausgesehen, als ob der Euro doch nicht auseinanderbricht und das Geldsystem eher doch noch eine Weile hält. Der Goldpreis "normalisiert" sich aus meiner Sicht wie in einer Welt ohne Krise. Kurz: ich würde denken eher gehen einige Minen pleite (da Goldpreis zu unrentabel) als das der Goldpreis wieder steigt (und damit auch Minenaktien).

Share this post


Link to post
checker-finance
Posted

Die aktuellen Preise für Goldminenaktien sind spottbillig! Hier donnern die Kanonen, hier kaufe ich. ;)

 

Der Markt spielt gerade Zinserhöhungen durch die FED durch. Das will ich mal sehen bei den derzeitigen Schulden der USA und vieler europäischer Staaten.

 

 

 

 

Der Goldpreis hat aber schon eine ganze Weile vorher angefangen zu fallen. Ich würde denken Gold ist seit 2008 vor allem deswegen so stark gestiegen, weil es als Geld-Ersatz angesehen wurde. Zuletzt hat es aber eher so ausgesehen, als ob der Euro doch nicht auseinanderbricht und das Geldsystem eher doch noch eine Weile hält. Der Goldpreis "normalisiert" sich aus meiner Sicht wie in einer Welt ohne Krise. Kurz: ich würde denken eher gehen einige Minen pleite (da Goldpreis zu unrentabel) als das der Goldpreis wieder steigt (und damit auch Minenaktien).

 

 

Dafür drohen nun die Kreditblasen in Japan und China zu platzen. Das treibt den Dollar und ein starker Dollar bedeutet meist schwaches Gold - zumindest an den Terminbörsen.

 

Die Menschen in Indien, China, Japan, aber auch in den USA sowie die Notenbanken kaufen aber unbeirrt weiter Edelmetall.

Share this post


Link to post
Kaffeetasse
Posted

Und: die Unsicherheit an den weltweiten Finanzmärkten ist dabei, wieder deutlich zuzunehmen.

Mit Anleihen und Aktien wird man mittelfristig nicht sehr glücklich werden.

Share this post


Link to post
dakac
Posted · Edited by dakac

Warum sehen die anderen Marktteilnehmer nicht das was du siehst?

 

Sie sehen es sicherlich. Sie bewerten es aber anders.

 

Wir leben in einer ETF Welt und da spielen solche Bewertungen nur eine untergeordnete Rolle. Das wiederum bietet die Gelegenheit für Einzel-Aktien-Freaks preiswert einzusammeln.

Share this post


Link to post
Flughafen
Posted

Wir leben in einer ETF Welt. Da spielen solche Bewertungen nur eine untergeordnete Rolle was wiederum für Einzel-Aktien-Investments die Gelegenheit billig zu kaufen bietet.

 

Iamgold ist heute mit KBV von schon 0,39 sehr verlockend, aber nach meinem verfrühten Kauf von Barrick übe ich mich jetzt in Disziplin. :D Auch habe ich meine Hausaufgaben noch nicht gemacht. Werde nun die alten Geschäftsberichte durchlesen um einen Eindruck zu bekommen, wie sie in Zeiten von 290 $/oz operiert haben. Eventuell läßt sich daraus erkennen, wie nachhaltig die aktuellen Profite sind.

Share this post


Link to post
dakac
Posted

Wir leben in einer ETF Welt. Da spielen solche Bewertungen nur eine untergeordnete Rolle was wiederum für Einzel-Aktien-Investments die Gelegenheit billig zu kaufen bietet.

 

Iamgold ist heute mit KBV von schon 0,39 sehr verlockend, aber nach meinem verfrühten Kauf von Barrick übe ich mich jetzt in Disziplin. :D Auch habe ich meine Hausaufgaben noch nicht gemacht. Werde nun die alten Geschäftsberichte durchlesen um einen Eindruck zu bekommen, wie sie in Zeiten von 290 $/oz operiert haben. Eventuell läßt sich daraus erkennen, wie nachhaltig die aktuellen Profite sind.

 

KBV von 0,3 ist noch verlockender. Ein verfrühter Kauf kann zu erheblichen Verlusten führen und alles hängt von dem Goldpreis ab!

 

 

Und da erleben wir gerade einen perfekten Sturm:

 

- Abfluß/ Liquidierung aus Gold Etf's wie GLD

 

- starker Dollar (safe haven)

 

- positiver Wirtschaftsnachrichten in USA

 

- Bankster senken ihre Prognosen

 

- mögliche FED QE Verlangsamung/Kürzung

 

- Indien versucht alles um den Goldrausch einzudämmen

 

 

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...