Jump to content
Bennerich

Portfolio Performance - Mein neues Programm

Recommended Posts

Amnesia
Posted

Großartiges Tool, vielen Dank dafür. Zwei Fragen:
 

1) Wie kategorisiert Ihr Mischfonds? Bspw. ein Fonds, der in mehrere Anlageklassen und/oder mehrere Unternehmensgrössen und/oder mehrere Regionen investiert? 
 

2) Wie würdet Ihr Forderungen eintragen? Bspw. eine Mietkaution, oder der Anspruch eines Arbeitnehmers auf eine Abfindung beim Ausscheiden aus dem Unternehmen? Einfach als Konto anlegen? 

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 10 Minuten von Amnesia:

1) Wie kategorisiert Ihr Mischfonds?

 

Entsprechend anteilig natürlich.

 

vor 11 Minuten von Amnesia:

2) Wie würdet Ihr Forderungen eintragen? Bspw. eine Mietkaution, oder der Anspruch eines Arbeitnehmers auf eine Abfindung beim Ausscheiden aus dem Unternehmen? Einfach als Konto anlegen? 

 

Ja, Konto. Allerdings würde ich eine eventuelle Abfindung gar nicht eintragen, solange ich sie nicht habe; genausowenig wie ich bei bestehendem Arbeitsverhältnis die zu erwartenden Gehaltszahlungen der nächsten Monate oder Jahre vorab eintragen würde.

Share this post


Link to post
Amnesia
Posted
6 minutes ago, chirlu said:

 

Entsprechend anteilig natürlich.

Wie machst Du das genau? Ich habe keinen Weg gefunden, ein Wertpapier oder Konto anteilig zu bspw. 70% „Aktien Welt“ und zu 30% „Aktien EM“ zuzuordnen. Die Kategorien sind bei mir alle binär, und man kann auch immer nur genau eine Kategorie zuordnen. 
 

6 minutes ago, chirlu said:

 

 

Ja, Konto. Allerdings würde ich eine eventuelle Abfindung gar nicht eintragen, solange ich sie nicht habe; genausowenig wie ich bei bestehendem Arbeitsverhältnis die zu erwartenden Gehaltszahlungen der nächsten Monate oder Jahre vorab eintragen würde.

Es ist eine sichere, gesetzlich zugesicherte Abfindung, vergleichbar mit der deutschen Rente, die gezahlt wird im Falle einer Kündigung sowie im Falle des Ruhestands. Ist aber natürlich auch Geschmacksache, wie man persönlich solche Punkte nachhält. Wenn ich es richtig verstehe, kann ich unterschiedliche Auswertungen und Dashboards anlegen. Insofern würde ich einfach ein separates Dashboard mit und ohne solche extra-Zahlungen anlegen. 

Share this post


Link to post
chirlu
Posted · Edited by chirlu
vor 33 Minuten von Amnesia:

Ich habe keinen Weg gefunden, ein Wertpapier oder Konto anteilig zu bspw. 70% „Aktien Welt“ und zu 30% „Aktien EM“ zuzuordnen.

 

Entweder im Wertpapier-bearbeiten-Dialog bei der entsprechenden Klassifizierung „neue Kategorie“ klicken; oder in der Ansicht der Klassifizierung „Gewichtung“ von 100% entsprechend reduzieren (wodurch der Rest wieder unter „nicht klassifiziert“ auftaucht).

 

vor 33 Minuten von Amnesia:

Es ist eine sichere, gesetzlich zugesicherte Abfindung, vergleichbar mit der deutschen Rente, die gezahlt wird im Falle einer Kündigung sowie im Falle des Ruhestands.

 

OK, dann ist das etwas anderes.

Share this post


Link to post
Amnesia
Posted
55 minutes ago, chirlu said:

 

Entweder im Wertpapier-bearbeiten-Dialog bei der entsprechenden Klassifizierung „neue Kategorie“ klicken; oder in der Ansicht der Klassifizierung „Gewichtung“ von 100% entsprechend reduzieren (wodurch der Rest wieder unter „nicht klassifiziert“ auftaucht).

 

 

OK, dann ist das etwas anderes.

Perfekt, danke! 

Share this post


Link to post
RobertGray
Posted
vor einer Stunde von chirlu:

oder in der Ansicht der Klassifizierung „Gewichtung“ von 100% entsprechend reduzieren (wodurch der Rest wieder unter „nicht klassifiziert“ auftaucht).

 

Sehr cool, man lernt nie aus. :thumbsup:

 

So konnte ich endlich den FTSE AllWorld in der Gewichtung auf "Industrieländer" und "Schwellenländer" verteilen und die Sonderkategorie "Industrie & Schwellenländer" auflösen.

Share this post


Link to post
beamter97
Posted
vor 1 Stunde von RobertGray:

So konnte ich endlich den FTSE AllWorld in der Gewichtung auf "Industrieländer" und "Schwellenländer" verteilen

bitte ab und an mal überprüfen, ob die Verteilung noch stimmt.:D

Share this post


Link to post
NoFlags
Posted

Hallo!

 

Der pdf-Import von Bankabrechnungen ist ja eine super Sache. Das klappt z.B. mit maxblue und Dividendenabrechnungen super. Leider funktionieren bei mir Kuponabrechnungen von Anleihen nicht. Kenn jemand einen Trick oder einen anderen (halb)automatisierten weg diese von maxblue ins PP zu bekommen?

 

Danke!

Share this post


Link to post
Mojo-cutter
Posted
vor 1 Stunde von NoFlags:

Hallo!

 

Der pdf-Import von Bankabrechnungen ist ja eine super Sache. Das klappt z.B. mit maxblue und Dividendenabrechnungen super. Leider funktionieren bei mir Kuponabrechnungen von Anleihen nicht. Kenn jemand einen Trick oder einen anderen (halb)automatisierten weg diese von maxblue ins PP zu bekommen?

 

Danke!

Anleihen werden nicht in PP unterstützt. 
Als Trick: Kupon kann man nur manuell als Dividende eingeben.

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 23 Minuten von Mojo-cutter:

Anleihen werden nicht in PP unterstützt.

 

So pauschal kann man das nicht sagen – Anleihen sind auch nur Wertpapiere. Was nicht unterstützt wird, aber für viele Anleihen relevant ist, sind Stückzinsen und Prozentnotierung.

Share this post


Link to post
Mojo-cutter
Posted
vor 10 Stunden von chirlu:

 

So pauschal kann man das nicht sagen – Anleihen sind auch nur Wertpapiere. Was nicht unterstützt wird, aber für viele Anleihen relevant ist, sind Stückzinsen und Prozentnotierung.

Hier ein paar Tipps und viele Informationen 

Share this post


Link to post
BFler
Posted

Huhu,

 

hab ne Frage zu PP, und zwar, warum ändert sich der Einstandskurs bei Änderung des Betrachtungszeitraums?

 

Beispiel:

Wertpapier A 2017 zu 300 Stück gekauft á 17,00€. Seit dem keinerlei Zukäufe, aber hin und wieder, Teile verkauft.

Wenn ich bei PP unter Berichte/Wertpapiere schaue und den Betrachtungszeitraum "Seit 01.01.2017" anschaue, dann steht bei Einstandskurs 17,00€.

Ändere ich den Betrachtungszeitram z.B. auf 2 Jahre, steht auf einmal 13,34€ oder YTD ist der Einstandskurs 21,44€.

 

Wieso ist das so? Am Einstandskurs ändert sich doch weder durch die Zeit, noch durch Verkäufe etwas.

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 8 Minuten von BFler:

warum ändert sich der Einstandskurs bei Änderung des Betrachtungszeitraums?

 

Weil nur der Betrachtungszeitraum betrachtet wird. Wenn Wertpapiere am Anfang des Zeitraums schon da sind, gelten sie als zu diesem Zeitpunkt angeschafft, mit dem Kurs zu diesem Zeitpunkt.

 

Ist beispielsweise beim investierten Kapital auch so, das ist das Vermögen, das am Anfang des Zeitraums vorhanden war zuzüglich der Einlagen danach (und abzüglich Entnahmen).

 

vor 13 Minuten von BFler:

Ändere ich den Betrachtungszeitram z.B. auf 2 Jahre, steht auf einmal 13,34€ oder YTD ist der Einstandskurs 21,44€.

 

Dann waren das wohl die Kurse vor zwei Jahren bzw. zum Jahresende 2020.

Share this post


Link to post
BFler
Posted

Ok, danke für die Erklärung.

Share this post


Link to post
mghie
Posted

Hallo,

 

habe vor kurzem das erste Mal Sparpläne angelegt, und die Einlagen zum 01.05. werden heute beim Programmstart angelegt. Dabei gibt es dann folgende beiden kleinen Makel:

  • die Gesamtsumme in der Vermögensaufstellung (aktive Ansicht) wird nicht angepasst (bzw. erst später, nach einem Neuzeichnen?)
  • die Datei wird nicht als geändert markiert, muss also nicht gespeichert werden, wodurch sich das Ganze beim Neustart des Programms wiederholt

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...