Jump to content
Bennerich

Portfolio Performance - Mein neues Programm

Recommended Posts

corvin
Posted

Tolles Update, vielen Dank Bennerich! :)

 

Bei den Steuerrückerstattungen ist mir ein anderes Problem aufgefallen: Unter Performance -> Diagramm beträgt die Depot-Performance plötzlich -100% von dem Tag an, an dem ich die erste Steuerrückerstattung eingegeben habe :unsure:

Der Fehler tritt nur auf, wenn ich der Steuerrückerstattung ein Wertpapier zugeordnet habe, ansonsten scheint die Performance-Ansicht in Ordnung zu sein.

Share this post


Link to post
Bennerich
Posted

Zeilen eingefügt, immer noch die gleiche Meldung. Java Ver: 1.8.0_25. Gibt es noch irgendwo die Vorgängerversion?

 

Die Download Links der alten Version findest Du hier:

https://github.com/buchen/portfolio/releases/tag/0.14.5

 

Bei den Steuerrückerstattungen ist mir ein anderes Problem aufgefallen: Unter Performance -> Diagramm beträgt die Depot-Performance plötzlich -100% von dem Tag an, an dem ich die erste Steuerrückerstattung eingegeben habe :unsure:

Der Fehler tritt nur auf, wenn ich der Steuerrückerstattung ein Wertpapier zugeordnet habe, ansonsten scheint die Performance-Ansicht in Ordnung zu sein.

 

Das hört sich nach einem Bug an.... :'(

Du hast eine "Portfolio" Datenreihe dem Diagramm hinzugefügt, richtig? Und das Wertpapier mit der Steuerrückerstattung ist in diesem Portfolio, richtig?

Oder bezieht sich das auf die "Gesamt-Performance"?

 

@ImperatoM - die "Steuern" Datenreihe im Diagramm muss ich checken. Ich dachte ich hätte das angepasst, habe es aber vielleicht übersehen.

Share this post


Link to post
corvin
Posted

Ja, es handelt sich um die Portfolio-Datenreihe, welche das entsprechende Wertpapier enthält.

Habe mittlerweile herausgefunden, dass der Fehler nicht bei allen Wertpapieren auftritt. Welche Faktoren die Ursache dafür sind, kann ich momentan noch nicht sagen.

Ich kann den Fehler allerdings beheben, indem ich die Steuerrückerstattung an dem Tag verbuche, an dem ich das Wertpapier auch wirklich verkauft habe. (Da mein Broker es mir immer am nächsten Tag gutschreibt, habe ich es vorhin auch an diesem Tag verbucht)

Anscheinend muss das Wertpapier in manchen Fällen also noch im Portfolio sein, damit das Ganze funktioniert.

 

Eine andere Sache hat mich beim Testen jetzt etwas nachdenklich gemacht, glaube zwar dass es wohl eher Feature als Bug sein wird, aber nur um sicher zu sein:

Ist es beim Performance-Diagramm einer Konten-Datenreihe beabsichtigt, dass die Performance hier gänzlich unabhängig von diversen Wertpapier-Käufen/-Verkäufen berechnet wird?

Konkretes Beispiel: Hatte eine Zeit lang praktisch das gesamte Konto in Wertpapieren investiert, Kontostand um die 6 €, die Verbuchung von Service-Gebühren des Brokers um die 2 € sind im Performance-Diagramm logischerweise als fettes Minus in Höhe von rund 30 % sichtbar. Aber sämtliche Wertpapier-Käufe sowie -Verkäufe beeinflussen die Performance-Berechnung nicht.

Ist das gewollt so? Soll die Konto-Datenreihe tatsächlich nur die Performance zeigen, die aufgrund von Zinsen, Gebühren und vielleicht Steuern verursacht wird?

Ist halt etwas irritierend wenn lediglich 2 € die größte Bewegung im Chart verursacht haben ;)

Share this post


Link to post
FrankH_Dt
Posted

Aus welchen Gründen auch immer scheint nicht die richtige Java Version gezogen zu werden.

 

Es gibt diverse Einträge in den Foren, z.B. der hier (auf Englisch): http://stackoverflow...ed-exit-code-13

 

Probier mal in der Datei "PortfolioPerformance.ini" ganz am Anfang zwei Zeilen einzufügen (wichtig auch die Schrägstriche nach vorne):

 

-vm
c:/pfad/zu/deinem/javaw.exe

 

Und das muss passen: 32bit Java und 32bit PP, oder 64bit Java und 64Bit PP.

 

Und: welche Ausgabe macht der Befehl

java -version

bei Dir?

 

Hi,

Zeilen eingefügt, immer noch die gleiche Meldung. Java Ver: 1.8.0_25. Gibt es noch irgendwo die Vorgängerversion?

Gruß

Frank

 

Hi,

 

nun startet die Software (Java neu inst.), leider öffnet er meine Datei nicht mehr (Win 7). Auf dem Mac kein Problem...

 

LG

Frank

 

Hi,

Zeilen eingefügt, immer noch die gleiche Meldung. Java Ver: 1.8.0_25. Gibt es noch irgendwo die Vorgängerversion?

Gruß

Frank

 

Hi,

 

nun startet die Software (Java neu inst.), leider öffnet er meine Datei nicht mehr (Win 7). Auf dem Mac kein Problem...

 

LG

Frank

post-27736-0-52409900-1417443156_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Marfir
Posted

Ich habe Bed Bath & Beyond als Wertpapier hinzugefügt aber es werden nur Kurse bis zum 11.7. abgeholt. Im Browser sehe ich alle Kurse bis heute.

ISIN: US0758961009

Ticker: BBY.F (Yahoo Finance - Frankfurt)

 

Auf Yahoo Finance finde ich nur historische Kurse bis zum 11. Juli 2014

https://de.finance.y...om/q/hp?s=BBY.F

 

Dann müsste man sich eine Webseite suchen, aus der man die Kurse extrahieren kann.

Zum Beispiel onvista. Etwas weiter oben gab es ja eine Diskussion dazu. Eine URL wie diese sollte eigentlich tun:

http://www.onvista.d...hange=Tradegate

 

Rechts klick auf das Wertpapier -> im Browser öffnen -> Yahoo Finance o. ä.

Dann passiert nichts. Warum?

 

Verwendest Du Linux? Dann sollte das mit der nächsten Version besser werden. Unter Linux funktionierte nämlich teilweise das Öffnen des Browsers nicht.

Wenn Du nicht unter Linux bist, dann brauche ich einen StackTrace oder Fehlermeldung aus dem Log zum zu verstehen was da passiert (oder besser: was da nicht passiert).

 

Es ist nur verwirrend dass man online die Kurse sehen kann aber historisch diese fehlen. Die Logik von Yahoo Finance verstehe ich nicht.

 

Ja ich habe Ubuntu. Mit der neuen Version klappt es jetzt. Danke! :thumbsup:

Share this post


Link to post
Bennerich
Posted

Auf Yahoo Finance finde ich nur historische Kurse bis zum 11. Juli 2014

https://de.finance.y...om/q/hp?s=BBY.F

Es ist nur verwirrend dass man online die Kurse sehen kann aber historisch diese fehlen. Die Logik von Yahoo Finance verstehe ich nicht.

Was meinst Du mit "man kann online die Kurse sehen"?

Auf der Yahoo Finance Seite sehe ich nur historische Kurse bis einschließlich 11. Juli 2014. Die sollten auch geladen werden.

Und man sieht auf Yahoo Finance den aktuellen Kurs.

Leider hält Yahoo wohl die historischen Kurse dazwischen nicht vor.

 

nun startet die Software (Java neu inst.), leider öffnet er meine Datei nicht mehr (Win 7). Auf dem Mac kein Problem...

 

Mmmhh. Der Screenshot aus dem Fehlerprotokoll besagt leider nur, dass er keinen Updates auf dem Update Server finden konnte.

Gibt es noch andere Meldungen? Oder gibt es noch eine Logdatei im "configuration" Verzeichnis?

Share this post


Link to post
Bennerich
Posted · Edited by Bennerich

Ja, es handelt sich um die Portfolio-Datenreihe, welche das entsprechende Wertpapier enthält.

Habe mittlerweile herausgefunden, dass der Fehler nicht bei allen Wertpapieren auftritt. Welche Faktoren die Ursache dafür sind, kann ich momentan noch nicht sagen.

Ich kann den Fehler allerdings beheben, indem ich die Steuerrückerstattung an dem Tag verbuche, an dem ich das Wertpapier auch wirklich verkauft habe. (Da mein Broker es mir immer am nächsten Tag gutschreibt, habe ich es vorhin auch an diesem Tag verbucht)

Anscheinend muss das Wertpapier in manchen Fällen also noch im Portfolio sein, damit das Ganze funktioniert.

 

In der Tat habe ich ein Problem die Performance zu berechnen, wenn die Steuerrückerstattung zu einem Zeitpunk anfällt, an dem keine Wertpapiere im Bestand mehr sind. Warum? Na ja, zu dem Zeitpunkt ist Wert der Position 0. Es sind alle Papiere verkauft. Und um die Performance zu berechnen buche ich eine Entnahme des Verkaufspreises ein. Es gibt auch keine Cash Position. Jetzt kommt die Steuerrückerstattung von 100 Euro. Es geht von 0 auf 100. Da kann ich eine prozentuale Veränderungen rechnen. Höchstens unendlich.

 

(Die -100% entstehen durch meine Versuch der Division durch Null noch zu entgehen - der geht schief - ein Bug)

 

Das selbe Problem habe ich übrigens wenn eine Dividendenzahlung nach dem Verkauf verbucht wird. Das heißt, es ist nicht einfach damit gelöst, dass man Steuern und Steuerrückerstattung aus der Betrachtung ganz weglässt. Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht wirklich, wie man das rechnen müsste. Sollte man das auf die letzte Bewertung (also z.B. den Verkaufspreis) beziehen? Oder auf die durchschnittliche Bewertung der Position? In welchem Zeitraum?

 

Für die Performance-Berechnung des Gesamtportfolios ist die Steuerrückerstattung nicht problematisch. Man hat ja hoffentlich noch was auf dem Konto, oder in andere Wertpapiere investiert. Und wenn man nix mehr hat, dann ist die Performance-Berechnung vielleicht auch nicht mehr so relevant.

 

Der interne Zinsfuß (IZF) kann mit diesem "Problem" besser umgehen. Da kann eine weitere Entnahme auch noch später stattfinden.

 

Ist es beim Performance-Diagramm einer Konten-Datenreihe beabsichtigt, dass die Performance hier gänzlich unabhängig von diversen Wertpapier-Käufen/-Verkäufen berechnet wird?

Konkretes Beispiel: Hatte eine Zeit lang praktisch das gesamte Konto in Wertpapieren investiert, Kontostand um die 6 €, die Verbuchung von Service-Gebühren des Brokers um die 2 € sind im Performance-Diagramm logischerweise als fettes Minus in Höhe von rund 30 % sichtbar. Aber sämtliche Wertpapier-Käufe sowie -Verkäufe beeinflussen die Performance-Berechnung nicht.

Ist das gewollt so? Soll die Konto-Datenreihe tatsächlich nur die Performance zeigen, die aufgrund von Zinsen, Gebühren und vielleicht Steuern verursacht wird?

Ist halt etwas irritierend wenn lediglich 2 € die größte Bewegung im Chart verursacht haben ;)

 

Das ist so gewollt. Wenn man das Konto alleine betrachten möchte, dann betrachte ich auch nur das Konto. Und dann hauen 2€ Gebühren bei 6€ natürlich absolut rein. Ein Grund mehr, nicht das Konto alleine zu betrachten, sondern mindestens die Kombination aus "Portfolio + Referenzkonto". Dafür gibt es jetzt auch eine Datenreihe und kann dem Diagramm hinzugefügt werden.

 

Wie sonst sollte ich auch Käufe/Verkäufe dem Konto zu schlagen? Die werden beim Portfolio performancerelevant - nämlich dadurch dass man bei einem Kauf mehr bezahlt als die Wertpapiere anschliessend Wert sind (man bezahlt ja Gebühren) oder man weniger Geld entnimmt als sie Wert sind (die Gebühren).

Share this post


Link to post
FrankH_Dt
Posted

Es ist nur verwirrend dass man online die Kurse sehen kann aber historisch diese fehlen. Die Logik von Yahoo Finance verstehe ich nicht.

Was meinst Du mit "man kann online die Kurse sehen"?

Auf der Yahoo Finance Seite sehe ich nur historische Kurse bis einschließlich 11. Juli 2014. Die sollten auch geladen werden.

Und man sieht auf Yahoo Finance den aktuellen Kurs.

Leider hält Yahoo wohl die historischen Kurse dazwischen nicht vor.

 

nun startet die Software (Java neu inst.), leider öffnet er meine Datei nicht mehr (Win 7). Auf dem Mac kein Problem...

 

Mmmhh. Der Screenshot aus dem Fehlerprotokoll besagt leider nur, dass er keinen Updates auf dem Update Server finden konnte.

Gibt es noch andere Meldungen? Oder gibt es noch eine Logdatei im "configuration" Verzeichnis?

 

Nee, leider nicht. Kein Log File o.ä. einfach nur ein freeze:

post-27736-0-22896400-1417467709_thumb.jpg

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted

Ja, es handelt sich um die Portfolio-Datenreihe, welche das entsprechende Wertpapier enthält.

Habe mittlerweile herausgefunden, dass der Fehler nicht bei allen Wertpapieren auftritt. Welche Faktoren die Ursache dafür sind, kann ich momentan noch nicht sagen.

Ich kann den Fehler allerdings beheben, indem ich die Steuerrückerstattung an dem Tag verbuche, an dem ich das Wertpapier auch wirklich verkauft habe. (Da mein Broker es mir immer am nächsten Tag gutschreibt, habe ich es vorhin auch an diesem Tag verbucht)

Anscheinend muss das Wertpapier in manchen Fällen also noch im Portfolio sein, damit das Ganze funktioniert.

 

In der Tat habe ich ein Problem die Performance zu berechnen, wenn die Steuerrückerstattung zu einem Zeitpunk anfällt, an dem keine Wertpapiere im Bestand mehr sind. Warum? Na ja, zu dem Zeitpunkt ist Wert der Position 0. Es sind alle Papiere verkauft. Und um die Performance zu berechnen buche ich eine Entnahme des Verkaufspreises ein. Es gibt auch keine Cash Position. Jetzt kommt die Steuerrückerstattung von 100 Euro. Es geht von 0 auf 100. Da kann ich eine prozentuale Veränderungen rechnen. Höchstens unendlich.

 

(Die -100% entstehen durch meine Versuch der Division durch Null noch zu entgehen - der geht schief - ein Bug)

 

Ein weiteres Argument, die Steuern nicht an Einzelgeschäfte zu binden, sondern nur an das Gesamtportfolio (oder bestenfalls noch an einzelne Unterdepots).

Share this post


Link to post
corvin
Posted · Edited by corvin

Ein weiteres Argument, die Steuern nicht an Einzelgeschäfte zu binden, sondern nur an das Gesamtportfolio (oder bestenfalls noch an einzelne Unterdepots).

 

Das wäre wohl die eleganteste Methode.

 

Im Grunde bekommt man die Rückerstattungen ja als Ausgleich zu gezahlten Steuern bei früheren Trades. Streng genommen müsste man dadurch ja eigentlich n Wertpapiere in die Steuerrückerstattung mit einbeziehen, also wenn ich im Extremfall zB bei 20 Gewinn-Trades dieses Jahr insgesamt 1000 € Steuern gezahlt habe und beim letzten Trade dann den gesamten Gewinn verliere und die Steuern zurückbekomme, müsste ich das ja mit den Steuer-Buchungen auf alle 20 Gewinn-Trades gegenrechnen, weil die Steuerrückerstattung ja den Zweck hat, diese vergangenen Steuer-Zahlungen auszugleichen. :huh:

 

Programmiertechnisch könnte man dafür einen Steuer-Stack anlegen und nach dem FIFO-Prinzip abarbeiten, würde aber auch nur bedingt funktionieren. Was ist nämlich, wenn ich schon vorher einen großen Verlust hinnehmen musste und im Minus bin? Bei mir ist es in diesem Fall zumindest so, dass der Broker den Steuerausgleich automatisch durchführt und ich beim Realisieren der kommenden Gewinntrades nur für den Anteil des Gewinns Steuern zahlen muss, der über dem zurückgewonnenen Ursprungswert liegt. Feedback darüber, wieviele Steuern ich dadurch jetzt gespart bzw automatisch rückerstattet bekommen habe, gibt es keines. Dadurch müsste ich das dann erst mal ausrechnen und irgendwie in PP eingeben, dass ich bei den entsprechenden Gewinntrades auf irgendeine Art und Weise auch eine Art Steuerrückerstattung erhalten habe, weil ich die Steuern ja nicht zahlen muss, obwohl sie normalerweise zu zahlen wären, wenn ich vorher nicht schon im Minus gewesen wäre. :rolleyes:

 

Nüchtern betrachtet sehe ich die Steuern auch nicht als Aufwände für einzelne Wertpapiere an, schließlich kann das einzelne Wertpapier nichts dafür, dass ich jetzt Steuern zahlen muss oder vielleicht sogar eine Steuerrückerstattung erhalte. Von dem her verfälscht das Binden an einzelne Wertpapiere ja eigentlich auch die Performance des jeweiligen Wertpapiers.

Deshalb denke ich dass es wohl wirklich das logischste wäre, die Steuern tatsächlich nur auf das Gesamtportfolio zu beziehen. Allein schon aus dem Grund, dass es sicherlich bei jedem Broker anders laufen wird und es wohl ohnehin keine bessere allgemeine Lösung geben wird.

Share this post


Link to post
AlexP
Posted · Edited by AlexP

Hallo zusammen,

 

ich habe ein wirklich kleines Problem mit der Kursaktualisierung. Bei manchen Werten (bei mir bei zwei Anleihen) steht als letzter Kurs immer 0 € (-100%) drin, obwohl auf yahoo ein vernünftiger Wert steht. Ist das auch schon mal jemandem passiert? bzw. hat jemand eine Idee?

 

Zum Beispiel passiert es bei folgender Anleihe:

Deutsche Lufthansa AG Anleihe: 6,500% bis 07.07.2016

yahoo Ticker: A0Z15N.F

ISIN: XS0438813536

OnVista+ Tabelle mit Historie

Finanzen.net

 

auf Yahoo sind beispielsweise keine Kurse vom aktuellen Tag. Auf Finanzen.net und Onvista jedoch schon, aber es gelingt mir auch nicht mit Kurse von fremden Websites zu importieren. Mir würde es schon genügen, wenn er den letzten vernünftigen Kurs (der dann eben von yahoo kommt und nicht ganz aktuell ist) verwenden würde statt mit 0 € zu rechnen.

 

Hat jemand eine Idee?

 

Besten Dank und viele Grüße

EDIT: ok, Problem hat sich erledigt. Ich habe es so eingestellt, dass die aktuellen Kurse von der Onvista Historie importiert werden. Dabei hatte ich vorher versäumt, die alten Kurse zu überschreiben. Denn dann bleiben die 0 € drin. Insofern, falls jemand das Problem auch haben sollte, hilft dies vielleicht weiter.

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted · Edited by ImperatoM

Noch eine Idee:

Unter Performance-Kennzahlen gibt es eine neue Übersicht mit IZF und TToRR. Hier wäre es schön, per Drop-Down-Menü auswählen zu können, ob die Berechnung für das gesamte Portfolio oder wahrweise nur für ein Unterdepot getätigt werden soll. Diese Einstellung könnte speicherbar sein. Hintergrund: Mich interessiert meistens eigentlich nur die Berechnung für mein Aktiendepot, weil bei anderen Anlagen häufig wenig Bewegung ist.

 

.

Share this post


Link to post
Toni2
Posted

Noch eine Idee:

Unter Performance-Kennzahlen gibt es eine neue Übersicht mit IZF und TToRR. Hier wäre es schön, per Drop-Down-Menü auswählen zu können, ob die Berechnung für das gesamte Portfolio oder wahrweise nur für ein Unterdepot getätigt werden soll. Diese Einstellung könnte speicherbar sein. Hintergrund: Mich interessiert meistens eigentlich nur die Berechnung für mein Aktiendepot, weil bei anderen Anlagen häufig wenig Bewegung ist.

 

.

 

Gute Idee, bei mir sehr ähnlich :thumbsup:

Share this post


Link to post
MarkusGr
Posted · Edited by MarkusGr

Bei den Steuerrückerstattungen ist mir ein anderes Problem aufgefallen: Unter Performance -> Diagramm beträgt die Depot-Performance plötzlich -100% von dem Tag an, an dem ich die erste Steuerrückerstattung eingegeben habe

 

Hallo Bennerich,

 

Steuerrückerstattungen habe ich bisher noch keine gebucht. Trotzdem bekomme ich seit dem Update TWROR = -100% in der Wertpapieransicht (Berichte -> Wertpapiere). Allerdings nur bei einigen Werten. Leider kann ich kein System darin erkennen.

 

Grüße,

Markus

 

EDIT: Im Post von AlexP, der ein ähnliches Problem beschreibt, wird als aktueller Kurs immer 0 verwendet. In meinem Fall wird aber der korrekte Kurs gezogen.

 

Noch ein EDIT:

Das Problem tritt auf, wenn sich die Umsätze auf mehrere Portfolios beziehen. Wenn nun z. B. ein Kauf in Portfolio 1 geht, ein Nachkauf aber in Portfolio 2, wird TWROR = -100% angezeigt.

Share this post


Link to post
Marfir
Posted

Es ist nur verwirrend dass man online die Kurse sehen kann aber historisch diese fehlen. Die Logik von Yahoo Finance verstehe ich nicht.

Was meinst Du mit "man kann online die Kurse sehen"?

Auf der Yahoo Finance Seite sehe ich nur historische Kurse bis einschließlich 11. Juli 2014. Die sollten auch geladen werden.

Und man sieht auf Yahoo Finance den aktuellen Kurs.

Leider hält Yahoo wohl die historischen Kurse dazwischen nicht vor.

 

Genau das meinte ich. Man sieht online den aktuellen Kurs, aber dieser wird bei Yahoo nicht als historischer Kurs abgelegt. Komische Sache.

Egal. Dein Tool scheint zu funktionieren. Danke dafür! :)

Share this post


Link to post
Bennerich
Posted

Nee, leider nicht. Kein Log File o.ä. einfach nur ein freeze:

 

Ehrlich gesagt komme ich hier jetzt an das Ende meines Lateins:

weder die 32bit noch die 64bit Version funktionieren, die JVM über die ini Datei zu konfiguriere tut nicht, keine Meldungen im Fehlerprotokoll noch im configuration Ordner.

Vielleicht liegt es ja an den fehlenden JCE Unlimited Strength Jurisdiction Policy Files - aber nur wenn Due 256bit verschlüsselt hast und im neuen Java die noch nicht installiert hast. Die Dateien für Java 8 findest Du hier: http://www.oracle.com/technetwork/java/javase/downloads/jce8-download-2133166.html

Share this post


Link to post
Bennerich
Posted

Unter Performance-Kennzahlen gibt es eine neue Übersicht mit IZF und TToRR. Hier wäre es schön, per Drop-Down-Menü auswählen zu können, ob die Berechnung für das gesamte Portfolio oder wahrweise nur für ein Unterdepot getätigt werden soll. Diese Einstellung könnte speicherbar sein. Hintergrund: Mich interessiert meistens eigentlich nur die Berechnung für mein Aktiendepot, weil bei anderen Anlagen häufig wenig Bewegung ist.

 

Das ist eine gute Idee. Notiert. Im Prinzip muss man ja nicht nur einen "Satz" von Kennzahlen haben, sondern man könnte ja auch wahlweise mehrere Portfolio neben einander anzeigen. Vor Weihnachten gibt's aber nix Grösseres mehr...

Share this post


Link to post
Bennerich
Posted

Steuerrückerstattungen habe ich bisher noch keine gebucht. Trotzdem bekomme ich seit dem Update TWROR = -100% in der Wertpapieransicht (Berichte -> Wertpapiere). Allerdings nur bei einigen Werten. Leider kann ich kein System darin erkennen.

 

Noch ein EDIT:

Das Problem tritt auf, wenn sich die Umsätze auf mehrere Portfolios beziehen. Wenn nun z. B. ein Kauf in Portfolio 1 geht, ein Nachkauf aber in Portfolio 2, wird TWROR = -100% angezeigt.

 

Ich kenne aktuell eine Möglichkeit die "-100%" zu provozieren: wenn eine Steuerrückerstattung oder Dividende verbucht wird für ein Wertpapier für das man keine Stücke mehr im Bestand hat. Das werde ich fixen. Deinem Posting entnehme ich, dass das aber bei Dir nicht der Fall ist.

 

Es sollte kein Problem sein 1 Wertpapier auf 2 Portfolios zu verteilen - siehe auch Screenshot.

Vielleicht könntest Du versuchen, das Problem mal nachzustellen - also die anderen Papiere raus, Werte ändern und mir die Datei als PN schicken?

Ich habe momentan noch keine richtige Idee wo das Problem liegen könnte. :(

 

post-11299-0-43043000-1417552541_thumb.png

 

Ein weiteres Argument, die Steuern nicht an Einzelgeschäfte zu binden, sondern nur an das Gesamtportfolio (oder bestenfalls noch an einzelne Unterdepots).

 

Das wäre wohl die eleganteste Methode.

 

[...]

 

Deshalb denke ich dass es wohl wirklich das logischste wäre, die Steuern tatsächlich nur auf das Gesamtportfolio zu beziehen. Allein schon aus dem Grund, dass es sicherlich bei jedem Broker anders laufen wird und es wohl ohnehin keine bessere allgemeine Lösung geben wird.

 

Das werde das mal wie folgt probieren: ein einem einzelnen Wertpapier werde ich die Steuer komplett weglassen (bei Kauf/Verkauf und auch Steuerrückerstattungen). Für mögliche Dividendenzahlungen *nach* einem Verkauf muss ich mir trotzdem noch was überlegen (hier sind -100% keine gute Alternative).

 

Das Argument von @corvin mit den verrechneten Steuern über Transaktionen hinweg leuchtet mir ein.

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted

Das werde das mal wie folgt probieren: ein einem einzelnen Wertpapier werde ich die Steuer komplett weglassen (bei Kauf/Verkauf und auch Steuerrückerstattungen). Für mögliche Dividendenzahlungen *nach* einem Verkauf muss ich mir trotzdem noch was überlegen (hier sind -100% keine gute Alternative).

 

Hier würde ich folgende Lösung vorschlagen: Es könnte ein Ankreuzfeld geben "Dividendenanspruch entstand früher", das bei Setzen des Kreuzes ein Datumsfeld öffnet. hier gibt man ein, wann die Dividende entstanden ist und man berechnet entsprechend die Dividende im Verhältnis zum damaligen Bestand als Performance.

Share this post


Link to post
MarkusGr
Posted

Es sollte kein Problem sein 1 Wertpapier auf 2 Portfolios zu verteilen - siehe auch Screenshot.

Vielleicht könntest Du versuchen, das Problem mal nachzustellen - also die anderen Papiere raus, Werte ändern und mir die Datei als PN schicken?

 

Die Datei habe ich dir geschickt.

 

Beim Nachstellen ist mir aufgefallen, dass es an dem Datum liegt. In der Wertpapieransicht kann man oben rechts einen Zeitraum angeben. Wenn ich '4 Jahre' auswähle kommt eine vernünftige Zahl raus. Wähle ich aber 'Seit 1.1.2008' ergibt das -100%.

Share this post


Link to post
Bennerich
Posted

Beim Nachstellen ist mir aufgefallen, dass es an dem Datum liegt. In der Wertpapieransicht kann man oben rechts einen Zeitraum angeben. Wenn ich '4 Jahre' auswähle kommt eine vernünftige Zahl raus. Wähle ich aber 'Seit 1.1.2008' ergibt das -100%.

 

Das war der entscheidende Tipp... Ich habe offensichtlich eine weitere Sache verschlimmbessert. :blushing: Für Dein Wertpapier sind historische Kurse nur ab dem 3.12.2009 hinterlegt. Deine Kaufbuchung ist vom Januar 2008. In der alten PP Version habe ich für Zeiträume, für die noch keine historischen Kurse vorlagen, den ersten möglichen historischen Kurs verwendet. Also für den 1.1.2009 habe ich den Kurse vom 3.12.2009 genommen. Das habe ich in der letzten Version geändert und mit dem Kurs 0 gerechnet. Und dann kann es halt passieren, dass eine Position von x auf 0 fällt, also -100%.

 

Der berechtigte Einwand: aber Du hast doch einen Kurs den Du aus der Kaufbuchung errechnen könntest. Stimmt. Mache ich aber (noch) nicht. Warum nicht? Es ist etwas aufwendig und ich selbst habe es bisher nicht gebraucht weil ich einfach die historischen Kurse geladen habe. Aufwendig ist das Ganze weil jetzt Kurse eine unterschiedliche Qualität bekommen (Schlusskurse vs. errechneter Kurs) und weil ich beim Nachschlagen der Kurse nicht die ganzen Buchungen noch mal absuchen kann/möchte.

 

Wie auch immer, Du könntest entweder die alten Kurse laden oder eben ein, oder zwei relevante Kurse manuell nach pflegen. Einfach einen Rechtsklick in die Tabellen mit den historischen Kurse und "neu".

 

Ich werde das alte Verhalten wieder herstellen. Das ist weniger anfällig für fehlende Kurse.

Share this post


Link to post
corvin
Posted

Feature-Idee: Inaktiv-Setzen von Wertpapieren

Ich denke jeder hat mal das ein oder andere Wertpapier gehandelt, welches mittlerweile nicht mehr gehandelt wird/werden kann oder auch einfach nicht mehr interessant ist. Trotzdem kann man es ja nicht einfach so aus PP löschen, weil der entsprechende Portfolio-Umsatz aus der Vergangenheit nicht gelöscht werden soll. Auf der anderen Seite ist es aber auch unnötig, PP extra jedes mal den aktuellen Kurs abfragen zu lassen.. daher wäre ein Inaktiv-Modus für Wertpapiere meiner Meinung nach recht praktisch.

Share this post


Link to post
Bennerich
Posted

Feature-Idee: Inaktiv-Setzen von Wertpapieren

 

Es gibt sogar ein Attribut "inaktiv" bei den Wertpapieren. Setzt man das Wertpapier auf inaktiv, taucht es nicht mehr in den Dropdown Boxen beim Kauf/Einlieferung/Dividende etc. auf. Zusätzlich könntest Du den "Kurslieferant" auf "kein automatischer Download" setzen. Dann werden auch keine Kurse mehr geladen.

 

Warum stoppt "inaktiv" nicht auch den Download der Kurse? Ich nutze "inaktiv" auch für Indices wie den DAX oder Dow Jones. Da möchte ich natürlich aktuelle Kurse haben, aber ich möchte nicht den DAX kaufen.

Share this post


Link to post
corvin
Posted

Sehr cool, vielen Dank :)

Um die Konsistenz zu wahren, würde die Option vielleicht (so wie bei Konten und Portfolios) gut ins Rechtsklick-Menü passen?

Share this post


Link to post
barbaz
Posted

Erstmal großes Lob für die Anwendung! Ich habe noch keine anderes Tool gefunden das so übersichtlich Portfolios verwalten kann.

 

Ich hätte ein paar Anregungen (aka Featurewünsche) für dich, vielleicht findest du ja was sinnvolles dabei:

 

1) Einen Kurs manuell festlegen. Einfach nur Datum und Wert, für Anlagen für die es keine Onlinedaten gibt. Momentan habe ich eine HTML-Datei mit einer einzeiligen Tabelle wo ich den Wert entsprechend reinschreibe, ist aber etwas umständlich.

 

2) Klassifizierungen von bestehenden Wertpapieren übernehmen. Wenn ich verschiedene MSCI World Fonds habe möchte ich nicht jedes mal die Länderverteilung neu eingeben müssen.

 

3) Ausblenden nicht-klassifizierter Anteile in den Charts. Wenn ich zB die Länderverteilung meiner Aktien sehen möchte, dann stört der graue Blobb von Festgeldern und Anleihen. Noch besser wären natürlich Filter nach Depot und Klassifizerung, brauch ich persönlich aber nicht.

 

4) Datenimport im JSON-Format: [[Timestamp, Abweichung], ... ]

Wozu braucht man das? Das Morningstar-Chart bietet sehr viele interessante Vergleichsindizes, zb 25% Barclays EuroAgg & 75 % FTSE World. Über die Developer Tools des Browsers kann man diese Daten als JSON abgreifen. Ich hab mir ein Programm geschrieben was das JSON in HTML umwandelt (aus Copyright-Gründen kann ich die Daten leider nicht öffentlich machen). Das andere Problem ist dass die Daten nur relative Änderungen enthalten. Wenn der Import direkt im Programm läuft kann hier automatisch an die bestehenden Kurse angeknüpft werden.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...