Jump to content
Bennerich

Portfolio Performance - Mein neues Programm

Recommended Posts

DruckluftDetlev
Posted

Bei der Performance gibt es zwar eine Anzeige als Diagramm, aber eine Gesamtperformance der Wertpapiere wäre noch schön wenn man diese unter der Performance der einzelnen Wertpapiere sehen könnte.

 

Habe daher noch ein Bild angehängt um zu zeigen welchen Performancescreen ich meine.

 

Falls ich einfach zu blind war um diese Funktion zu sehen: verbessert mich bitte!

 

Ne, nicht blind. In dem Screen gibt es keine Performance Grafik. Klar, man kann das Wertpapier unter "Berichte" -> "Performance" -> "Diagramm" hinzufügen, aber ich könnte bei Gelegenheit die Grafik auch unter Wertpapiere hinzufügen.

 

Es würde ein Prozentwert der Gesamtperformance unterhalb der Wertpapierpositionen vollkommen ausreichen. Habe mal wieder ein Beispielbild hinzugefügt, damit es klarer wird.

 

Eine Extra Position: vllt mit dem Namen Gesamtperformance. Bei diesem würden dann die Werte angezeigt die auch bei den einzelnen Werten angezeigt werden bis auf Region, Branche, Währung usw. Nur bezogen auf die Summe aller Wertpapiere.

Damit könnte man zum Beispiel auch den TTWROR des gesamten Wertpapierdepots, die Dividende und die ganzen anderen Kennzahlen und Attribute einsehen. Natürlich wieder genauso genial frei wählbar wie sie auch schon bei den einzelnen Wertpapieren sind. Was ich persönlich an PP besonders mag!!

 

MFG

DruckluftDetlev

 

P.S. Ich hoffe man versteht was ich meine!

post-33492-0-90507700-1465428430_thumb.png

Share this post


Link to post
Beluk
Posted

Der Finanzrocker hat mich zu *Portfolio Performance* befragt. Den Postcast gibt es hier: http://finanzrocker....andreas-buchen/

 

Ich finde die Erklärung über den IZF und den TWROR bei dem Interview etwas komisch. Wenn ich als Investor wissen will was dabei rum gekommen ist, interessiert mich nur der IZF. Der TWROR sagt nur aus was wäre den passiert wenn keine Ein-/Auszahlungen vorgenommen würden, was meistens nicht der Realität entspricht.

 

 

 

Beispiel bezogen auf die Waschmaschine ;)

 

 

 

Geht diese am 01.01.2016 kaputt und bräuchte eine neue würde diese zum Zeitpunkt 1000€ kosten. In meinen ganzen Depot befinden sich nur 1000€ in TG.

 

Am 10.01.2016 gibt es ein Sonderangebot für 500€.

 

Danach kostet sie wieder 1000€.

 

Wenn ich jetzt warte weil ich noch genügend fische Unterhosen habe und diese erst zum Sonderangebot am 10.01.2016 kaufe und mir dann mein Depot vom 01.01.2016 bis 11.01.2016 betrachte ergibt sich:

 

 

 

01.01.2016 Waschmaschine kaputt = 0€

 

01.01.2016 TG = 1000€

 

 

 

11.01.2016 Waschmaschine (kaputt) = 0€

 

11.01.2016 Waschmaschine (neu) = 1000€

 

11.01.2016 TG = 500€

 

 

 

Da zum Zeitpunkt 01.01.2016 schon eine Waschmaschine vorhanden war und ich die gleiche wiederkaufe ist das somit ein Zukauf. Somit ergibt sich:

 

 

 

TWROR = 0%

 

IZF = 50%

 

 

 

Der IZF darf natürlich nicht annualisiert sein, sondern muss auf die Betrachtungsperiode bezogen sein.

Share this post


Link to post
Bennerich
Posted · Edited by Bennerich

Das Programm wird 600 mal pro Woche heruntergeladen...? Wow! :blink:

 

Hier die (nicht ganz aktuelle) Zahlen. Der Download pro Woche hängt natürlich sehr stark davon ab wie oft ich neue Versionen veröffentliche. Die grüne Linie sind alle Downloads - entweder als ZIP oder die Online Aktualisierung, die blaue Linie sind nur die Online Aktualisierungen. Und natürlich wird mitgezählt wenn man erst die 32bit und dann die 64bit Version runterlädt. Oder wenn ich ganz schnell eine Bugfix Version veröffentlichen muss, steigert das auch die Zahlen... Solchen Zahlen sind immer mit Vorsicht zu geniessen.

 

post-11299-0-58113400-1465498719_thumb.png

 

Ich selber entwickele und arbeite unter Mac OS X, aber Windows hat hier klar die Nase vor.

 

post-11299-0-96360800-1465498725_thumb.png

Share this post


Link to post
Bennerich
Posted

Der Finanzrocker hat mich zu *Portfolio Performance* befragt. Den Postcast gibt es hier: http://finanzrocker....andreas-buchen/

 

Ich finde die Erklärung über den IZF und den TWROR bei dem Interview etwas komisch. Wenn ich als Investor wissen will was dabei rum gekommen ist, interessiert mich nur der IZF. Der TWROR sagt nur aus was wäre den passiert wenn keine Ein-/Auszahlungen vorgenommen würden, was meistens nicht der Realität entspricht.

 

Beispiel bezogen auf die Waschmaschine ;)

 

Ich hoffe Du hast Deine Waschmaschine auch in PP erfasst... :D

 

Für mich ist die Idee des TTWROR das Ein-/ und Auszahlungen performanceneutral sind. In diesem Sinne könnte man sagen, "was wäre passiert wenn keine Ein-/Auszahlungen vorgenommen würden". Ein Fond-Manager rechnet genauso weil er die Mittelzu- und abflüsse nicht zeitlich bestimmen kann - das machen ja die Kunden durch ihre Käufe bzw. Verkäufe. Und für mich als Privatperson sind das z.B. Konsumausgaben die ich tätige - oder tätigen muss z.B. weil meine Waschmaschine kaputt gegangen ist. Ich investiere ja nicht in Waschmaschinen. Okay, das Beispiel ist etwas flapsig, aber ich will ja meine Performance nicht an der Anzahl der sauberen Unterhosen festmachen müssen ;)

 

Natürlich ist das nur eine Betrachtungsweise - es gibt ja nicht ohne Grund den IZF zu Auswahl.

Share this post


Link to post
Beluk
Posted · Edited by Beluk

Ich finde die Erklärung über den IZF und den TWROR bei dem Interview etwas komisch. Wenn ich als Investor wissen will was dabei rum gekommen ist, interessiert mich nur der IZF. Der TWROR sagt nur aus was wäre den passiert wenn keine Ein-/Auszahlungen vorgenommen würden, was meistens nicht der Realität entspricht.

 

Beispiel bezogen auf die Waschmaschine ;)

 

Ich hoffe Du hast Deine Waschmaschine auch in PP erfasst... :D

 

Für mich ist die Idee des TTWROR das Ein-/ und Auszahlungen performanceneutral sind. In diesem Sinne könnte man sagen, "was wäre passiert wenn keine Ein-/Auszahlungen vorgenommen würden". Ein Fond-Manager rechnet genauso weil er die Mittelzu- und abflüsse nicht zeitlich bestimmen kann - das machen ja die Kunden durch ihre Käufe bzw. Verkäufe. Und für mich als Privatperson sind das z.B. Konsumausgaben die ich tätige - oder tätigen muss z.B. weil meine Waschmaschine kaputt gegangen ist. Ich investiere ja nicht in Waschmaschinen. Okay, das Beispiel ist etwas flapsig, aber ich will ja meine Performance nicht an der Anzahl der sauberen Unterhosen festmachen müssen ;)

 

Natürlich ist das nur eine Betrachtungsweise - es gibt ja nicht ohne Grund den IZF zu Auswahl.

 

Ja das stimmt natürlich, dass es auf die Betrachtungsweise ankommt. Deswegen hoffe, dass man den MWR irgendwann auch mal grafisch darstellen kann, um die beiden Kennlinien vergleichen zu können.

 

Hier noch ein lesenswertes PDF:

http://www.chsoft.ch...er%20Praxis.pdf

 

Edit: Link war falsch

Share this post


Link to post
Gen Aktie
Posted · Edited by Gen Aktie

Hi,

 

um der Dividendenseite noch eine Grafische Einordnung der Zahlen zu haben, würde ich ein Einordnung der Wertpapiere in die BCG - 4 Felder Matrix vorschlagen.

 

Man könnte ja an der X Achse den relativen Depotanteil wählen und für die Y Achse die Dividendenrendite p.a. oder über einen Button auswählbar die Wertpapierpeerformance p.a. Eine andere mögliche Variante wäre die Prozentuale veränderung der Dividendenzahlung im Vergleich zum Vorjahr darzustellen.

Dabei könnte die Rendite/Performanc des letzten Kalenderjahres oder eines rollierender Zeitraum gewählt werden.

So könnte man hier nach Wertpapieeren, oder auch den Kategorieen unterscheiden lassen.

post-32656-0-66824600-1465664490_thumb.jpg

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted

Man könnte ja an der X Achse den relativen Depotanteil wählen und für die Y Achse die Dividendenrendite p.a. oder über einen Button auswählbar die Wertpapierpeerformance p.a. Eine andere mögliche Variante wäre die Prozentuale veränderung der Dividendenzahlung im Vergleich zum Vorjahr darzustellen.

 

Deinen ersten Vorschlag finde ich gut, um die Dividenden der einzelnen Unternehmen zu visualisieren. Depotanteil und DivRendite bilden ein interessantes Koordinatensystem. Die beurteilenden Innenfelder ("Cash Cow", "Poor Dog") würde ich dabei aber weglassen, weil sie Fehlbewertungen generieren werden, erst recht bei vorgegebenen Grenzen zwischen den Feldern.

 

Das prozentuale Dividendenwachstum für einzelne Werte darzustellen (Vorschlag 2) halte ich dagegen für eine Überinterpretation - der Wert ist einfach zu selten aussagekräftig. Für das Gesamtdepot wäre es dagegen eine interessante Ergänzung, ein prozentuales Wachstum z.B. im Diagramm Dividenden (akkumuliert) mit anzugeben.

 

Insgesamt muss man natürlich aufpassen, dass man die Dividenden nicht überbewertet, da die Kursentwicklung in aller Regel die größere Wertveränderung darstellt. Sonst hätte man eine RWE oder E.ON bspw. viel zu lange gefeiert, obwohl man effektiv Verluste machte.

Share this post


Link to post
zaurus
Posted

Man könnte ja an der X Achse den relativen Depotanteil wählen und für die Y Achse die Dividendenrendite p.a. oder über einen Button auswählbar die Wertpapierpeerformance p.a. Eine andere mögliche Variante wäre die Prozentuale veränderung der Dividendenzahlung im Vergleich zum Vorjahr darzustellen.

 

Deinen ersten Vorschlag finde ich gut, um die Dividenden der einzelnen Unternehmen zu visualisieren. Depotanteil und DivRendite bilden ein interessantes Koordinatensystem. Die beurteilenden Innenfelder ("Cash Cow", "Poor Dog") würde ich dabei aber weglassen, weil sie Fehlbewertungen generieren werden, erst recht bei vorgegebenen Grenzen zwischen den Feldern.

 

 

Das BCG-Koordinatensystem würde Sinn machen bei DivRendite zu Kursperformance.

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted

 

 

Deinen ersten Vorschlag finde ich gut, um die Dividenden der einzelnen Unternehmen zu visualisieren. Depotanteil und DivRendite bilden ein interessantes Koordinatensystem. Die beurteilenden Innenfelder ("Cash Cow", "Poor Dog") würde ich dabei aber weglassen, weil sie Fehlbewertungen generieren werden, erst recht bei vorgegebenen Grenzen zwischen den Feldern.

 

 

Das BCG-Koordinatensystem würde Sinn machen bei DivRendite zu Kursperformance.

 

Stimmt, für Vorschlag 1 machen sie eh gar keinen Sinn.

Share this post


Link to post
zuma
Posted · Edited by zuma

Hier im Forum wird immer wieder der Wunsch geäußert Steuern zur Transaktion d.h. beim Verkauf oder der Dividendenausschüttung erfassen zu können.

 

Ich wüsste nicht, wie das für alle Nutzer korrekt erfolgen kann.

 

Ich habe z.B. keinen Freistellungsauftrag bei der Bank abgegeben. Ab der ersten Transaktion werden deshalb Abgeltungssteuer etc. einbehalten. Hätte ich einen Freistellungsauftrag abgegeben oder hätte ich einen Verlustvortrag aus dem Vorjahr im Verrechnungstopf der Bank, würden zunächst keine/weniger Steuern auf die Erträge anfallen.

 

Verkaufe ich im Laufe des Jahres eine Position mit Verlust, sind die vorherigen Abrechnungen alle falsch und werden mir manchmal korrigiert erneut zugesandt. Spätestens in der Steuerbescheinigung der Bank stimmt die Steuer auf die einzelnen Erträge wieder.

Bei manchen Positionen muss ich allerdings die thes. Erträge zum Ende des Geschäftsjahres selbst angeben und versteuern. Die fehlen in der Steuerbescheinigung der Bank.

 

Erst mit der Steuererklärung ist sicher, für welche einzelnen Erträge des Vorjahres abzgl. Freibetrag und Verlusttopf tatsächlich Abgeltungssteuer anfällt. Das ist dann von der "zufälligen" Reihenfolge der Erträge abhängig. Erst jetzt kann zudem die Steuerbescheinigung von zwei Banken zusammengeführt werden.

 

Komme ich jetzt auf einen Gesamtsteuersatz von < 25%, so gilt dieser auch für die Kapitalerträge und nicht mehr die Abgeltungssteuer. Also alles wieder in PP korrigieren?

 

 

Ich würde deshalb vorschlagen alle Erträge brutto zu erfassen und den Steuersatz der Kapitalerträge prozentual aus der Steuererklärung zu errechnen und nachträglich fürs Gesamtjahr zu erfassen. Die Performance ohne Steuern lässt sich besser mit den Benchmarks vergleichen. Die Performance nach Steuern könnte separat ausgewiesen werden.

Share this post


Link to post
klebio
Posted

Hallo, das Programm ist soweit gut, aber irgendwie vermisse ich eine Übersicht/Zusammenfassung der Aktien die noch gehalten werden und diese, die schon verkauft wurden.

 

Bisher nutze ich noch Excel um eine Übersicht über alles zu haben.

 

Bei mir gibt es dort einen einfachen Punkt wo die zu erwartende Rendite, bzw. die schon umgesetzte Rendite durch verkaufte Aktien angezeigt werden.

 

Hier ein Beispiel:

 

 

post-33639-0-53194000-1465810888_thumb.png

 

 

 

 

Oder habe ich eine Funktion übersehen?

 

Grüße

Share this post


Link to post
Magicsunny
Posted

Hallo Zusammen,

 

ich nutze Portfolio Performance sehr gerne und habe mein Depot parallel noch in Aktienfreunde.net (jetzt Rentablo). Es gibt ja eine Option im Programm in dem es möglich ist das Depot im Aktienfreunde.net Format zu exportieren damit man es im Anschluß auf deren Website importieren kann. Das Problem an der Sache ist jedoch das ich in Portfolio Performance alle Käufe als Eingänge buche und Verkäufe als Abgang da ich nicht mit dem Gegenkonto arbeiten möchte. Jetzt muss ich immer via "Depotumsätze -> Wertpapierdepot" exportieren und dann umständlich umformatieren und anpassen. Dividenden fehlen hier ebenso. Ist es schwierig einen Export Job zu hinterlegen der hierfür passen würde? Bzw. noch besser eine Funktion in dem man sich den Export Job flexibel zusammenstellen kann und als Job speichern. Geht sowas?

 

Danke für die tolle Arbeit und Grüße,

Sunny :-)

Share this post


Link to post
Bennerich
Posted

ich nutze Portfolio Performance sehr gerne und habe mein Depot parallel noch in Aktienfreunde.net (jetzt Rentablo). Es gibt ja eine Option im Programm in dem es möglich ist das Depot im Aktienfreunde.net Format zu exportieren damit man es im Anschluß auf deren Website importieren kann. Das Problem an der Sache ist jedoch das ich in Portfolio Performance alle Käufe als Eingänge buche und Verkäufe als Abgang da ich nicht mit dem Gegenkonto arbeiten möchte. Jetzt muss ich immer via "Depotumsätze -> Wertpapierdepot" exportieren und dann umständlich umformatieren und anpassen. Dividenden fehlen hier ebenso. Ist es schwierig einen Export Job zu hinterlegen der hierfür passen würde?

 

Die Funktion habe ich vor Jahren mal eingebaut. Anscheinend hat sich das geändert. Schreib mir mal per PN wie "Einlieferungen" für Aktienfreunde aussehen muss, damit die richtig importiert werden. Ebenfalls für Dividenden. Am besten ein Beispiel Output. Ansonsten kann man Exporte aktuell nicht konfigurieren.

 

[...] aber irgendwie vermisse ich eine Übersicht/Zusammenfassung der Aktien die noch gehalten werden und diese, die schon verkauft wurden. [...]

 

Bei mir gibt es dort einen einfachen Punkt wo die zu erwartende Rendite, bzw. die schon umgesetzte Rendite durch verkaufte Aktien angezeigt werden.

 

In der Tat kann man ich sie Performance eines Zeitraums nicht getrennt nach gehaltenen oder verkauften Aktien anzeigen lassen. Was man machen könnte wäre eine neue Klassifizierung anlegen und je eine Kategorie für gehaltene und eine für verkaufte Papiere anlegen und die Wertpapiere entsprechend zu ordnen. Dann kann man sich die jeweilige Performance anzeigen. Das funktioniert natürlich nur so lange man nicht Teilverkäufe existieren.

Share this post


Link to post
Bennerich
Posted

Hier im Forum wird immer wieder der Wunsch geäußert Steuern zur Transaktion d.h. beim Verkauf oder der Dividendenausschüttung erfassen zu können.

 

Ich wüsste nicht, wie das für alle Nutzer korrekt erfolgen kann.

 

[...]

 

Ich würde deshalb vorschlagen alle Erträge brutto zu erfassen und den Steuersatz der Kapitalerträge prozentual aus der Steuererklärung zu errechnen und nachträglich fürs Gesamtjahr zu erfassen. Die Performance ohne Steuern lässt sich besser mit den Benchmarks vergleichen. Die Performance nach Steuern könnte separat ausgewiesen werden.

 

Nur die Bruttoerträge zu erfassen geht - aktuell mit dem Nachteil, dass dann der Kontostand nicht stimmt. Als einen ersten Schritt wird es mit der nächsten Version die Möglichkeit geben die Steuern bei einer Dividendenzahlung direkt zu erfassen. Dann können die z.B. die Auswertungen bei den Dividenden zwischen Netto- und Bruttodividende unterscheiden.

 

Aber richtig, die Korrekturbuchungen, Freistellungsauftrag hin oder her, machen eine Auswertung schwer.

Share this post


Link to post
Bennerich
Posted

um der Dividendenseite noch eine Grafische Einordnung der Zahlen zu haben, würde ich ein Einordnung der Wertpapiere in die BCG - 4 Felder Matrix vorschlagen.

 

Man könnte ja an der X Achse den relativen Depotanteil wählen und für die Y Achse die Dividendenrendite p.a. oder über einen Button auswählbar die Wertpapierpeerformance p.a. Eine andere mögliche Variante wäre die Prozentuale veränderung der Dividendenzahlung im Vergleich zum Vorjahr darzustellen.

 

Ich habe mir mal notiert, dass man das Rendite / Volatilitätsdiagramm erweitern könnte und die beiden Achsen mit verschiedenen Werten belegen könnte. Da würde ich jetzt nicht "harte" Quadranten einzeichnen, aber eine Gruppierung wäre visuell sichtbar.

Share this post


Link to post
Gen Aktie
Posted

um der Dividendenseite noch eine Grafische Einordnung der Zahlen zu haben, würde ich ein Einordnung der Wertpapiere in die BCG - 4 Felder Matrix vorschlagen.

 

Man könnte ja an der X Achse den relativen Depotanteil wählen und für die Y Achse die Dividendenrendite p.a. oder über einen Button auswählbar die Wertpapierpeerformance p.a. Eine andere mögliche Variante wäre die Prozentuale veränderung der Dividendenzahlung im Vergleich zum Vorjahr darzustellen.

 

Ich habe mir mal notiert, dass man das Rendite / Volatilitätsdiagramm erweitern könnte und die beiden Achsen mit verschiedenen Werten belegen könnte. Da würde ich jetzt nicht "harte" Quadranten einzeichnen, aber eine Gruppierung wäre visuell sichtbar.

 

 

Danke!

Der Vorschlag mit Kursperformance/Dividendenrendite ist auch ganz gut.

Share this post


Link to post
blueshadow
Posted

Erst mal vielen Dank auch von mir für dieses großartige Programm!

 

 

Kurz vor Weihnachten reiche ich noch mal zwei Weihnachtsgeschenke weiter... :D

Ich habe nämlich Contributions für den PDF Import bekommen: S Broker, mehr Flatex Importer, und ING-Diba Dateien.

 

* Neu: Buchungen aus ING-Diba und S Broker PDF Dokumenten importieren

* Verbesserung: Buchungen aus Flatex Einzelabrechnungen importieren

* Fix: Berechnung des Einstandwertes wenn das Wertpapier zwischen Portfolios umgebucht wurde

 

 

Wurde die Unterstützung der ING-Diba Importe wieder entfernt?

In meiner Version 0.19.2 sehe ich nur Import-Optionen für:

  • comdirect
  • Commerzbank
  • Consorsbank
  • Deutsche Bank
  • DAB Bank
  • Flatex

Share this post


Link to post
Bennerich
Posted

Wurde die Unterstützung der ING-Diba Importe wieder entfernt?

In meiner Version 0.19.2 sehe ich nur Import-Optionen für: [...]

 

Eigentlich nicht. Versuch mal das Verzeichnis "$LOCALAPPDATA$/PortfolioPerformance/workspace" wobei $LOCALAPPDATA im Allgemeinen C:\Users\[uSERNAME]\AppData\Local ist. Und dann noch mal neu starten. Under Mac OS X ist das ~/Library/Application Support/name.abuchen.portfolio und unter Linux ~/.PortfolioPerformance.

Share this post


Link to post
Beluk
Posted

Wurde die Unterstützung der ING-Diba Importe wieder entfernt?

In meiner Version 0.19.2 sehe ich nur Import-Optionen für: [...]

 

Eigentlich nicht. Versuch mal das Verzeichnis "$LOCALAPPDATA$/PortfolioPerformance/workspace" wobei $LOCALAPPDATA im Allgemeinen C:\Users\[uSERNAME]\AppData\Local ist. Und dann noch mal neu starten. Under Mac OS X ist das ~/Library/Application Support/name.abuchen.portfolio und unter Linux ~/.PortfolioPerformance.

 

Hatte die Version das überhaupt schon?

https://github.com/buchen/portfolio/releases/tag/0.20.3

Share this post


Link to post
Bennerich
Posted

 

 

Eigentlich nicht. Versuch mal das Verzeichnis "$LOCALAPPDATA$/PortfolioPerformance/workspace" wobei $LOCALAPPDATA im Allgemeinen C:\Users\[uSERNAME]\AppData\Local ist. Und dann noch mal neu starten. Under Mac OS X ist das ~/Library/Application Support/name.abuchen.portfolio und unter Linux ~/.PortfolioPerformance.

 

Hatte die Version das überhaupt schon?

https://github.com/buchen/portfolio/releases/tag/0.20.3

 

Das habe ich übersehen... Danke! :thumbsup: Version 0.19.2 ist schon etwas älter. Da war das noch nicht drin.

Share this post


Link to post
blueshadow
Posted

Dann muss ich mal manuell die neueste Version installieren.

Der integrierte Updater zeigt mir keine neuere Version an.

Share this post


Link to post
Denjo2
Posted · Edited by Denjo2

Hallo Forum,

 

als erstes muss ich sagen dass das ein tolles Programm ist :thumbsup: benutze es seit einem halben Jahr und es läuft ohne Fehler, alle Achtung.

 

Nun ist mir bei einer neuen Aktie etwas aufgefallen:

 

 

POSEIDON NICKEL LTD. - A0MXJ7 - AU000000POS4 - NYG1

 

Hier kann ich bei Consors auf Tradegate handeln und Yahoo Finance liefert nur Kurse aus SG, F, MU und Xetra.

 

Wird Tradegate irgendwann mal hinzukommen? Oder Warum ist das so? Kann mir das jemand erklären?

 

Wie einfach oder umständlich ist es andere Kurse als Yahoo Finance einzupflegen?

 

 

Schönen Gruß vom verregneten Bodensee

Share this post


Link to post
Leonhard_E
Posted

1. Wenn man nur eine WKN oder ISIN angibt bei der Anlage einer Position, scheint es durchaus schwierigkeiten zu geben, die Funktionalitäten voll auszunutzen. Das scheint kontra-intuitiv zu sein, da man als Anwender gewohnt ist, in einer beliebigen Kurssuche entweder WKN oder ISIN anzugeben.

 

Yahoo ist die einzige Quelle für historische Kurse auf die ich per API zugreifen kann. Und ohne das Ticker Symbol geht da nicht viel. Man kann zwar auf Yahoo auch nach einer ISIN suchen, aber für die programmatischen Aufrufe reicht ISIN leider nicht.

 

Was ich meinte war: Wenn man eine ISIN oder WKN eingibt, ist es dann eventuell möglich, programmatisch die fehlenden Werte (Ticker) nachzureichen? Das würde die Bedienung deutlich einfacher machen.

 

Natürlich funktioniert mit der Suche alles einwandfrei, so wie es auch in der Hilfe beschrieben ist. Aber (wie vermutlich die meinsten anderen auch) habe ich erstmal begonnen ISINs einzuhacken um dann festzustellen, dass das nicht reicht.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...