Jump to content
Onassis

Onassis´s Querbeet Thread

Recommended Posts

H.B.
Posted

seine Frau dann doch auf die Malediven beurlaubt und sich mit der freundlichen Apothekerin, die sich die Malediven nicht mehr leisten kann, im Allgäu trifft.

 

 

 

ob die sich mit einem zigarrerauchenden Strohwitwer einläßt?

Share this post


Link to post
€-man
Posted

ob die sich mit einem zigarrerauchenden Strohwitwer einläßt?

 

Das könnte evt. eine Funktionsfrage des dritten Ganterbeins werden. ;)

 

Gruß

-man

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

Ich merke schon, Frauengeschichten sind doch immer der Renner... :P

Mit Zigarre rauchendem Ganter oder auch ohne...

 

Deswegen harte Fakten für nächste Woche:

 

1) Die kombinierte Methode von Uwe Lang steht immer noch auf KAUFEN

 

post-1350-0-42171900-1353194000_thumb.jpg

 

 

2) Die vier Hauptleitsignale sind größtenteils weiter bullish!.

 

post-1350-0-33216100-1353194082_thumb.jpg

 

- Kurzfristig ist nur der Wellenreiter negativ.

- Die KM von Uwe Lang ist positiv sowie auch die DAX Ampel (die gleiche Stärke wie letzte Woche)

- Die Methode von T. Gebert ist so positiv wie nie! 4 von 4 Punkten - Bullisher geht es nicht!

 

post-1350-0-15302100-1353194196_thumb.jpg

 

Ansonsten wünsche ich allen einen schönen Sonntag! :news:

 

Onassis

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

Nebenbei die Frage wegen dem Broker:

 

Ich habe aus Spaß bei ING Diba geschaut.

Dort steht:

"Rückforderung ausländischer Quellensteuer - Die ING-DiBa wird die von Dritten berechneten Auslagen und fremden Kosten in Rechnung stellen --- 50,00 Euro"

Das nenne ich eine Apotheke! :w00t:

 

Bei der comdirect bin ich schon seit sie gegründet wurde.

Ich glaube ich war einer der Kunden im ersten Jahr der Gründung.

Gegenüber meiner bisherigen Hausbank Volksbank Waldbronn habe ich pro Jahr gut 50-60 EUR Kontogebühr pro Jahr gespart.

Das müssten nun in Summe bei ca. 15 Jahren 750 EUR sein!

 

Ansonsten bin ich mit der Bank äußerst zufrieden.

Ich glaube kaum, das es eine andere Bank gibt, bei der ich viel günstiger Aktien kaufen kann und die Rückforderung der Dividenden auch noch sehr viel günstiger ist.

 

Wenn jemand ein Beispiel hat, dann vergleiche ich die Konditionen gerne!

ING Diba ist viel zu teuer bei der Rückforderung - 50 EUR... tssss

Bei der DAB Bank habe ich irgendwie keine Informationen zur Rückforderung ausländischer Dividenden im Preisverzeichnis gefunden.

Bei Cortal Consors beträgt die Quellensteuerrückforderung 19,95 EUR inkl. Ust. (also ein bisschen günstiger als bei der CoDi - aber ob es das nun raus haut?)

Bei Flatex steht nur Kapitaltransaktion Ausland: Provision je Dividendenzahlung 5 EUR - ob das die Rückforderung mit gemeint ist...? Keine Ahnung!

 

Bei der Orderaufgabe sind auch bei vielen Banken die Mindestgebühr um die 10 EUR (außer bei Flatex mit 5,90 EUR außerbörslich)

 

Ich denke wenn ich in Summe bei einer anderen Bank pro Jahr 100 EUR sparen kann, dann lohnt es sich für mich nicht zu wechseln.

Alleine das Konto zu eröffnen... nöö - viel zu viel Arbeit wegen 100 EUR...

 

Als 20-jähriger wäre ich jedem Euro hinterher gerannt.

Jetzt mit guten 38 Jahren bewege ich mich für 100 EUR im Jahr kaum bis gar nicht mehr! :blushing:

 

Onassis

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

Ein kleiner Blick auf mein Altersvorsorge-Dividenden-Depot-mit-mittlerem-Risiko :D

 

post-1350-0-86226800-1353256770_thumb.jpg

 

Die nächsten 4 Monate wird sich aufgrund akutem Geldmangels dort nichts ändern.

Geldmangel = Heizöl gekauft, Herbsturlaub, SR-Trading-Urheberrechtsstrafe (in Summe eigener Anwalt + gegnerischer Anwalt knapp 1.600 EUR), Weihnachtsgeschenke (in Massen so wie immer :w00t:), etc. etc. etc...

 

Onassis

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

Kurz notiert: (gelesen im Handelsblatt)

 

US Aktien mit einer langen, steigenden Dividendenhistorie:

- McDonalds

- Nike

- Wal Mart

- Conoco Phillips

- Colgate Palmolive

- Johnson & Johnson

- Procter & Gamble

- Coca Cola

- Caterpillar

 

Deutsche Aktien mit einer langen und oft steigenden Dividendenhistorie:

- Fresenius

- Fresenius Medical Care

- Fuchs Petrolub

- BASF

 

Hinweis: Hohe Dividendenrenditen, welche aus fallenden Aktienkursen und gleichbleibender Dividende bestehen sind extrem gefährlich!

Dazu gehört die Dt. Telekom, Deutsche Post aber auch EON und RWE.

 

Onassis

Share this post


Link to post
Stutz
Posted

Ich denke wenn ich in Summe bei einer anderen Bank pro Jahr 100 EUR sparen kann, dann lohnt es sich für mich nicht zu wechseln.

Alleine das Konto zu eröffnen... nöö - viel zu viel Arbeit wegen 100 EUR...

 

Als 20-jähriger wäre ich jedem Euro hinterher gerannt.

Jetzt mit guten 38 Jahren bewege ich mich für 100 EUR im Jahr kaum bis gar nicht mehr! :blushing:

 

Gravierender Denkfehler - es sind eben nicht hundert Euro, sondern hundert Euro pro Jahr - zzgl. Zinseszinseffekt. Dafür kann man sich die halbe Stunde Aufwand inkl. Schlange-stehen-fürn-Postident leisten.

Share this post


Link to post
Schinzilord
Posted

, SR-Trading-Urheberrechtsstrafe (in Summe eigener Anwalt + gegnerischer Anwalt knapp 1.600 EUR),

Ist das jetzt alles durch?

1600 und der Fall ist abgeschlossen oder passiert da noch was? Ich hab deine Abmahnung am Rande verfolgt.

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

Ich denke wenn ich in Summe bei einer anderen Bank pro Jahr 100 EUR sparen kann, dann lohnt es sich für mich nicht zu wechseln.

Alleine das Konto zu eröffnen... nöö - viel zu viel Arbeit wegen 100 EUR...

 

Als 20-jähriger wäre ich jedem Euro hinterher gerannt.

Jetzt mit guten 38 Jahren bewege ich mich für 100 EUR im Jahr kaum bis gar nicht mehr! :blushing:

 

Gravierender Denkfehler - es sind eben nicht hundert Euro, sondern hundert Euro pro Jahr - zzgl. Zinseszinseffekt. Dafür kann man sich die halbe Stunde Aufwand inkl. Schlange-stehen-fürn-Postident leisten.

Ich habe das schon bedacht.

100 EUR p.a. - 30 Jahre habe ich noch vor mir (dann ist mir so oder so alles egal :- )

3.000 EUR eingespart + Zinseszinseffekt (bei 5% p.a.) knapp 4.000 EUR Gewinn = 7.000 EUR gespart in 30 Jahren

 

Naja, das ist Ok - haut mich aber trotzdem nicht brutalst vom Hocker. o:)

 

Onassis

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

, SR-Trading-Urheberrechtsstrafe (in Summe eigener Anwalt + gegnerischer Anwalt knapp 1.600 EUR),

Ist das jetzt alles durch?

1600 und der Fall ist abgeschlossen oder passiert da noch was? Ich hab deine Abmahnung am Rande verfolgt.

Ja, es ist zum Glück alles erledigt und ich muss mich damit nicht mehr beschäftigen!

 

Die Gegenseite hat statt geforderten 1.200 EUR nur 425 EUR bekommen.

Dafür habe ich aber einen Anwalt engagieren müssen, der mich wiederum 1.150,34 EUR gekostet hat.

Ins Summe also 1.575,34 EUR + eine erheblich bessere Unterlassungserklärung als anfänglich.

 

Da ich mein Forum bereits komplett gelöscht und die Webseite zum Jahresende 2012 gekündigt habe, dürfte damit alles endgültig erledigt sein und nichts mehr passieren!

 

Interessant so etwas durch zu machen...

Aber nochmal muss so was nicht mehr sein! :-

 

Onassis

Share this post


Link to post
Schinzilord
Posted

Danke für deine Erläuterung! Es ist immer gut, ein Thema abhaken zu können...

 

Wobei, ohne jetzt die Diskussion verfolgt zu haben: 7000 haben oder nicht haben... Ich bin jetzt auch bei Lynx.

War zwar ziemlicher Wechselaufwand, rentiert sich aber langfristig :)

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

Noch ein Hinweis wegen ausländischer Dividendenaktien:

 

Bei britischen Aktien wird keine Quellensteuer abgezogen.

Es fallen also auch keine weiteren Kosten an, um das Geld zurück zu holen!

 

Andere Länder:

Dänemark: 15%

Schweden: 30%

USA: 30%

Schweiz: 35%

 

Also fällt bei einem ähnlichen Unternehmen z.B. Philip Morris (USA) und Britisch American Tobacco (GB) die Wahl möglicherweise eher auf das englische Unternehmen.

 

Muss alles mit bedacht werden... o:)

 

Onassis

Share this post


Link to post
Stutz
Posted

7.000 EUR gespart in 30 Jahren

Naja, das ist Ok - haut mich aber trotzdem nicht brutalst vom Hocker. o:)

Najaaaa, mit dem Geld kannste deine Alte auf die Malediven schicken, oder halt Heizöl stricken, um zwei aktuelle Kostenbrocken deiner Auflistung herbeizuzitieren ;)

Share this post


Link to post
H.B.
Posted

Da du ja so auf Dividendentiteln stehst:

post-10422-0-90723200-1353267307_thumb.png

 

Das ist das Chartbild eines aktiv gemanagten Dividendenfonds (in USD).

Der schüttet jeden Monat 6ct. aus ... und hat in den letzten beiden Wochen bei hohem Handelsvolumen 20% abgegeben.

Der Fonds hat so stark nachgegeben, wie zuletzt im August 2011 (Süeuropa vor der Pleite).

 

Ich habe Dividendentitel jedenfalls weitgehend aus dem Depot geschmissen (Ausnahmen: Microsoft, da bin ich am Freitag per Optionsverkauf rein und Telstra, ein Must to have!).

Ansonsten bin ich wieder bei der Ursprungsaussage: Wenn ein Unternehmen nichts besseres mit seinen Erträgen anzufangen weiss, als diese an die Anteilseigner auszuschüttten, ist das ein Armutszeugnis.

 

Auch E.ON ist ein Indikator dafür, dass Dividenden vielleicht 2013 nicht so sehr im Fokus stehen werden. Die Abgaben wurden nämlich stets nachmittags heftig, als die Angesachsen am Ruder waren.

Share this post


Link to post
35sebastian
Posted

[Najaaaa, mit dem Geld kannste deine Alte auf die Malediven schicken, oder halt Heizöl stricken, um zwei aktuelle Kostenbrocken deiner Auflistung herbeizuzitieren ;)

Nana, die Wortwahl ist aber mehr als grenzwertig.:angry: :angry:

Share this post


Link to post
Schinzilord
Posted

[Najaaaa, mit dem Geld kannste deine Alte auf die Malediven schicken, oder halt Heizöl stricken, um zwei aktuelle Kostenbrocken deiner Auflistung herbeizuzitieren ;)

Nana, die Wortwahl ist aber mehr als grenzwertig.:angry: :angry:

Onassis kann es ja selbst editieren, wenn es ihn stört, da greifen wir nicht ein.

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

[Najaaaa, mit dem Geld kannste deine Alte auf die Malediven schicken, oder halt Heizöl stricken, um zwei aktuelle Kostenbrocken deiner Auflistung herbeizuzitieren ;)

Nana, die Wortwahl ist aber mehr als grenzwertig.:angry: :angry:

Ich hab´s auch gelesen und eine Sekunde später schon wieder vergessen.

Ich ziehe mir immer nur das Wichtigste aus einem Beitrag raus - der Rest fällt bei mir einfach hinten runter...

Man darf sein Hirn ja nicht mit überflüssigen Dingen zumüllen... :)

 

Onassis

 

PS: Und stimmt, wenn etwas zu heftig ist... ich kann jederzeit editieren...:thumbsup:

 

GN8 B)

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

Ergebnis Montag:

 

FDAX Strategie 1: +131,50 Punkte

FDAX Strategie 1, Limit Order Long: 0 Punkte, nicht ausgelöst

FDAX Strategie 2: Short trade beendet: +5 Punkte

 

Candlestickformation FDAX: Short: Big black candle: - 84 Punkte

Candlestickformation DAX: Short: Big black candle: -174 Punkte

 


Vorgaben Dienstag:

 

FDAX Strategie 1: Short bei 7.121

FDAX Strategie 1: Limit Order Short bei 7.172

FDAX Strategie 2: Long trade (gestartet bei 7.122)

 

Candlestickformation FDAX: Big white candle = Long (Start bei 7.121)

Candlestickformation DAX: Big white candle = Long (Start bei 7.123)

 


 

Onassis

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

Und hier die Summe der realisierten Gewinne der Strategien inkl. spread und Finanzierungskosten (1.11 bis 16.11.2012).

 

FDAX Strategie 1: -152 Punkte

FDAX Strategie 1, Limit Order: +154 Punkte

FDAX Strategie 2: -70,5 Punkte

FDAX Candlestickformationen: -71 Punkte

DAX Candlestickformationen: -75 Punkte

Summe gesamt: -214,50 Punkte

 

Onassis

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

Hier der monatliche Bericht (Ausgabe 20.11.2012) der HELABA Chefvolkswirtin Frau Dr. Traud:

 

HELABA Vertrau(d)lich - Monatsreport November.pdf

 

Onassis

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

Moody´s stuft Frankreich von AAA auf AA1 herab.

 

http://www.n-tv.de/w...cle7807521.html

 

Onassis

Share this post


Link to post
H.B.
Posted · Edited by H.B.

So etwas kommt also heraus, wenn man sich zulange mit Volkswirten der Freiburger Schule rumtreibt (und für deren ehemeligen Hausgazette einen Beitrag schreiben muss).

Gut dass die deutsche Hegemonie noch nicht hoffähig ist.

 

Was eigentlich dahinter steht ist eine weitere Entmündigung der Gläubiger.

Hier ein Auszug aus meinem aktuellen Wochenbericht:

repression.pdf

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

Ergebnis Dienstag:

 

FDAX Strategie 1: -47,50 Punkte

FDAX Strategie 1, Limit Order Long: -3,50 Punkte

FDAX Strategie 2: Long trade (gestartet bei 7.122) läuft noch... (+46,50 Punkte unrealisiert)

 

Candlestickformation FDAX: Big white candle = Long (Start bei 7.121) - Glattstellung am 22.11. - 21.59 Uhr - (aktuell + 47,50 Punkte unrealisiert)

Candlestickformation DAX: Big white candle = Long (Start bei 7.123) - Glattstellung am 22.11. - 17.45 Uhr - (aktuell + 50 Punkte unrealisiert)

 


Vorgaben Mittwoch:

 

FDAX Strategie 1: Short bei 7.168,50

FDAX Strategie 1: Limit Order Short bei 7.224

FDAX Strategie 2: Long trade (gestartet bei 7.122) läuft weiter

 

Candlestickformation FDAX: Big white candle = Long (Start bei 7.168,50)

Candlestickformation DAX: Big white candle = Long (Start bei 7.173)

 


 

Onassis

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

Belästigungen durch Telefonanrufe!

...

Mich persönlich freut es sehr und ich werde sofort jede störende Telefonnummer hinterlegen! :thumbsup:

 

Onassis

Heute kam eine neue Nummer in die Sperrliste: 030/311648327

Das ist eine Gesellschaft die für die FAZ Zeitungsabos verkauft - oder die FAZ sogar selbst...

 

Onassis

Share this post


Link to post
Sthenelos
Posted · Edited by Sthenelos

Viele hier im Forum rechnen wirklich extrem genau und schauen, ob sie irgendwo noch 2 Promille mehr Rendite raus holen können.

Ich sehe das anders und bin der Meinung, das niemand den Schwankungen entgehen kann und es somit sinnlos ist, sich auf diese Promillewerte zu konzentrieren.

 

Mein Ansatz ist es, das Depot mit Geld zu überschütten!

Je mehr drin ist, umso mehr return bekomme ich in Form von Dividenden.

Bevor ich hoch mathematische Berechnungen anstelle, schränke ich mich lieber im Leben ein und schiebe das eingesparte Geld ins Dividendendepot!

Unaufhaltsam, Euro für Euro, stur wie ein Bock!

Aber es lohnt sich!

 

Zudem bin ich in der glücklichen Lage, das mein Haus in 6 Monaten abgezahlt ist.

Dann kann ich die monatliche Hausrate verwenden um das Div-Depot zu befüllen.

Wenn meine Frau nicht dazwischenfunkt :vintage: könnte ich so ungefähr 20 TEUR pro Jahr ins Depot einfüllen.

Ab Mai 2013 könnte ich damit starten...

Wobei meine Frau dann erst mal einen Urlaub auf den Malediven machen möchte... :boxed:

Sie weiß auch, wenn sie das Geld zuerst ausgibt, bleibt nichts mehr für mich zum "depotieren" übrig! :help::w00t::lol:

 

 

Keine Krümelzählerei Onassis, so muss es sein!

Malediven? Onewayticket, dann reichts für 30.000 im Jahr ins Depot! :lol:

Urlaub im Allgäu: was gibts schöneres! sag Bescheid wenns nächste mal dort bist

, bin da auch regelmäßig, dann springen wir zusammen auf nen Berg, musst aber Rücksicht auf Bud Spencer nehmen der ist net so schnell.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...