Jump to content
Aktiencrash

Porsche

Recommended Posts

Prospektständer
Posted · Edited by jschoeck

Studie: Porsche in den USA bei Kundenumfrage vorne

 

17.06.2010 19:25

Der Sportwagenbauer Porsche konnte in einer Kundenumfrage in den USA den ersten Platz in der Gesamtwertung erlangen. In der vom US-Marktforschungsinstitut "J.D. Power" durchgeführten Befragung landete der Stuttgarter Traditionskonzern darüber hinaus mit seinem Sportwagen "911" auf dem ersten Platz im Segment "Premium Sportwagen", sowie auf dem zweiten Platz der gesamten Studie. Der Vorsitzende des Vorstands der Porsche AG, Michael Macht, zeigte sich zufrieden: "Die hohe Kundenzufriedenheit bei Porsche ist das Ergebnis unserer konsequenten Qualitätsstrategie." Insgesamt wurden 82.000 Autokäufer nach ihrer Zufriedenheit befragt, nachdem sie drei Monate lang ihren Neuwagen besaßen.

 

Quelle

Share this post


Link to post
Prospektständer
Posted
Stuttgart (Reuters) - Der neue Viertürer Panamera hat bei Porsche in den vergangenen neun Monaten den Umsatz angeschoben.

 

Mit Hilfe der seit Herbst vergangenen Jahres angebotenen teuren Panamera-Modelle stieg der Umsatz in den ersten neun Monaten des aktuellen Geschäftsjahres um 11,8 Prozent auf 5,2 Milliarden Euro, wie der Stuttgarter Automobilkonzern am Freitag mitteilte. Der operative Gewinn betrug rund 600 Millionen Euro, womit der vor einer Eingliederung bei VW stehende und hoch verschuldete Konzern im Fahrzeuggeschäft in den Monaten August bis April erneut eine zweistellige Rendite erzielte. Damit lässt Porsche selbst Oberklasse-Konkurrenten wie Daimler weit hinter sich, obwohl Porsche in den neun Monaten 53.605 Fahrzeuge und damit sogar etwas weniger Autos als im Vorjahreszeitraum (53.635) verkaufte.

 

Die neue Limousine Panamera findet vor allem in China Anklang. In Deutschland und den USA konnte Porsche in den ersten neun Monaten seines noch bis Ende Juli laufenden Geschäftsjahres 2009/10 dagegen deutlich weniger Fahrzeuge ausliefern. Die Verkaufszahlen des Sportwagenklassikers 911 brachen um ein Drittel ein, von dem gemeinsam mit VW entwickelten und vor einem Modellwechsel stehenden Geländewagen Cayenne verkaufte Porsche 23 Prozent weniger Fahrzeuge. Auf den großen Absatzmärkten werde die Verunsicherung der Konsumenten in Folge der Finanzkrise noch lange spürbar sein, warnte das Management. Der Panamera werde jedoch eine leichte Steigerung der Absatzzahlen im laufenden Geschäftsjahr möglich machen, bekräftigte der Konzern seinen Ausblick. 2008/09 hatten die Stuttgarter weltweit rund 75.200 Autos verkauft.

 

GLANZZEITEN BEIM GEWINN VORBEI - HOLDING MACHT VERLUSTE

 

Beim Gewinn wird Porsche dieses Jahr nicht mehr an die früheren Glanzzeiten anknüpfen können. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet die börsennotierte Porsche Holding SE einen hohen dreistelligen Millionenverlust. Bisher waren die Stuttgarter wegen erwarteter höherer Abschreibungen auf den VW-Aktienbesitz von mehr als einer Milliarde Euro Verlust ausgegangen. Vor Jahresfrist hatte die Sportwagenschmiede noch 4,2 Milliarden Euro verdient, da milliardenschwere Optionsgeschäfte mit VW-Aktien den Gewinn nach oben getrieben hatten.

 

Wegen drohender Überschuldung musste Porsche die geplante Übernahme von VW im Sommer 2009 abblasen und schlüpfte selbst bei den Wolfsburgern unter. VW gehören bereits knapp 50 Prozent des Porsche-Fahrzeuggeschäfts, 2012 sollen die börsennotierte Porsche Holding SE mit dem verbliebenen Restanteil ganz mit dem VW-Konzern verschmolzen werden. Bis dahin muss die bei den Banken tief in der Kreide stehenden Holding entschuldet werden. Mit Hilfe einer noch zu beschließenden Kapitalerhöhung soll eine Mitte 2011 fällige Kredittranche über 2,5 Milliarden Euro abgelöst werden. Bis Ende 2012 stehen insgesamt 8,5 Milliarden Euro zur Tilgung an, sieben Milliarden Euro sind davon derzeit in Anspruch genommen.

Quelle

Share this post


Link to post
BondWurzel
Posted · Edited by BondWurzel
Der Verbrauchsrekord mit dem Panamera liegt bei uns bei über 27 Liter auf Hundert, da war aber dann alles dabei.

300 km/h, Ampelsprints mit Sporttaste (als 4,2 Sekunden von 0 auf 100) und ein bischen Stadtflanieren.

 

Nur weil ihr alles mit pupertärem Hochdruck angeht, sind deine Zahlenangaben kaum zu gebrauchen.

 

Keiner geht dich persönlich an, es sind die Angaben, also pups nicht gleich los wie eine beleidigte Leberwurst, nur weil man Fakten nennt. Ich selber fahre schon seit 10 Jahren Cayennes, Carreras und Boxster S und nicht als Gebauchwagenhändler oder sonst was mit aufgeschwollener Blase.

 

Wenn man alles normal fährt, hat man keine Probleme unter 15 Liter zu bleiben beim Cayenne. Und die Werksangaben sind alle o.k..

 

Jedes Auto weicht extrem von den Nennwerten ab, wenn man mit dem Dödel auf dem Gas steht.

 

Noch etwas...

 

Wo auch immer der Fehler herkommt, „bischen“ ist nicht nur ein bisschen falsch, sondern sogar sehr.

 

http://woerter.germanblogs.de/archive/2009/04/24/bischen-%E2%80%93-bisschen-sprachliche-und-geschriebene-verwirrung.htm

Share this post


Link to post
Emilian
Posted
Jedes Auto weicht extrem von den Nennwerten ab, wenn man mit dem Dödel auf dem Gas steht.

 

Sorry, Bond - aber den Elfmeter muss ich einfach verwandeln: Ich denke der Dödel weicht extrem vom Nennwert ab, wenn man mit ihm aufs Gas drücken kann. :D:D:D

 

 

Share this post


Link to post
BondWurzel
Posted · Edited by BondWurzel
Jedes Auto weicht extrem von den Nennwerten ab, wenn man mit dem Dödel auf dem Gas steht.

 

Sorry, Bond - aber den Elfmeter muss ich einfach verwandeln: Ich denke der Dödel weicht extrem vom Nennwert ab, wenn man mit ihm aufs Gas drücken kann. :D:D:D

 

:thumbsup: ..so ist das, war auch eher symbolisch gemeint...wenn das Blut an der falschen Stelle die Drehzahlen initiiert. :-

Share this post


Link to post
BondWurzel
Posted · Edited by BondWurzel

Neuester Bericht aus dem Fahrlabor...

 

Bin heute mit meinem Cayenne S vom Rheinland nach La Palmyre an der franz. Atlantikküste gefahren...990 KM, Durchschnittsspeed 117 KM/H trotz langem Stau um Paris herum...ca. 45 Minuten...in 8,5 Stunden, Verbrauch 13,9L/100KM...das ist für diese Wagenklasse einfach o.k.......und nur dafür ist dieser Wagen gebaut, für's Gelände oder lange Reisetripps und bestimmt nicht für's Ampelrennen oder Stadtflanieren.. :D ....einfach tolle Fahrt auf Comfortstellung, irgendwas zwischen Jet und TGV...Ruhe und enstpanntes Gleiten...egal ob er von aussen gefällt oder nicht....für mich das Beste was es gibt auf diesem Sektor. Die neuen Cayennes werden also locker unter 10L/100 KM bleiben.

Share this post


Link to post
Prospektständer
Posted
STUTTGART (dpa-AFX) - Der Sportwagenbauer Porsche kommt wieder in Fahrt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2009/10 (31. Juli) wurde die Erlöse nach vorläufigen Zahlen um fast 18 Prozent auf 7,8 Milliarden Euro und damit den höchsten Umsatz in der Unternehmensgeschichte ausgebaut, wie Porsche am Mittwoch in Stuttgart mitteilte. Der Absatz mit Sport- und Geländewagen stieg um neun Prozent auf 81.850 Fahrzeuge. Die Zahl der Beschäftigten kletterte leicht um ein Prozent auf 12.772 Mitarbeiter. Angaben zum Ergebnis machten die Stuttgarter nicht./glb/sba/DP/

 

Quelle dpa AFX

Share this post


Link to post
Gerald1502
Posted

Porsche prüft kleinen Geländewagen Cajun

 

Atlanta/Stuttgart (dpa/tmn) - Porsche prüft, einen kleinen Geländewagen unterhalb des Cayenne zu bauen. Das bestätigte Entwicklungsvorstand Wolfgang Dürrheimer am Rand einer Veranstaltung in Atlanta (US-Staat Georgia).

 

Allerdings müsse der Aufsichtsrat erst grünes Licht für das Projekt mit dem Arbeitstitel Cajun geben, bevor die Serienentwicklung beginnen könne. «Dafür brauchen wir noch ein paar Monate Vorlauf», sagte Dürrheimer. Erste Entwicklungsschritte seien allerdings bereits gemacht, und auch die Designer hätten ihre Entwürfe schon vorgelegt, sagte er. Sollte die Entscheidung fallen, könnte der Wagen nach Einschätzung von Branchenkennern bereits in zwei bis drei Jahren auf den Markt kommen. Als konstruktive Plattform könnte zum Beispiel der Audi Q5 dienen.

 

Dass Porsche überhaupt über einen kleinen Geländewagen nachdenkt, liegt weniger am CO2-Ausstoß und am Flottenverbrauch, sondern an den neuen Verkaufsperspektiven. «Obwohl sie ständig in der Kritik stehen, sind die sogenannten Sport Utility Vehicles der einzige Fahrzeugtyp, der weltweit beständig zulegt», sagte Dürrheimer. «So schlecht kann das Konzept deshalb offenbar nicht sein.»

Quelle

 

So wird er aussehen.

Porsche-Cajun-300x189.jpg

Porsche_Roxster_rendering_01.jpg

 

Porsche Panamera Hybrid kommt 2011

Porsche 918 Spyder kommt schneller

Share this post


Link to post
Toni
Posted · Edited by Toni

TA-Update:

 

Der fast 3 Jahre lange Abwärtstrend konnte gebrochen werden:

 

post-834-032602800 1286986498_thumb.png

Share this post


Link to post
Toni
Posted · Edited by Toni

Porsche macht Milliardengewinn

 

http://www.spiegel.d...,722978,00.html

Share this post


Link to post
Sthenelos
Posted

Ja. Der Kurs wurde jetzt trotzdem um mehr als 10 % abgestraft, Porsche bleibt sehr volatil und da haben sich einige die Finger ordentlich verbrannt in den letzten Tagen.

Share this post


Link to post
maxfox
Posted

Times & Sales

Uhrzeit Kurs Volumen letztes kumuliert

 

17:35:54 40,02 91.649 827.813

17:30:28 40,005 2.674 736.164

17:30:13 40,005 432 733.490

17:30:12 40,01 651 733.058

17:30:01 40,05 675 732.407

17:29:56 40,05 1 731.732

17:29:49 40,05 151 731.731

17:29:46 40,07 2 731.580

 

Sind die 91.649 Stücke ne Sammelorder gewesen?

Hat jemand was gelesen?

Share this post


Link to post
Prospektständer
Posted · Edited by Prospektständer

Die Margen der deutschen Autobauer (Porsche, VW, BMW etc.)

Share this post


Link to post
Kaffeetasse
Posted

was zum geier war denn hier los? :w00t: von 37 auf 57 in 3 wochen...

extremer nachholbedarf oder wat?

Share this post


Link to post
Kaffeetasse
Posted

hach ja...da kommen wehmütige erinnerungen an die guten alten zeiten vor der vw-spekulation zurück. hätten se sich doch mal mit 30% begnügt... :'(

Share this post


Link to post
value_investor
Posted

2011 dürfte dann auch die 911er Reihe wieder deutlich zulegen. Es kommt ein komplett neues Modell. Gleichzeitig ist es das margenstärkste.

Share this post


Link to post
Kuba
Posted

was zum geier war denn hier los? :w00t: von 37 auf 57 in 3 wochen...

extremer nachholbedarf oder wat?

Maddin, wird wohl damit zu tun haben. http://www.spiegel.d...,730977,00.html

 

hat eher damit zu tun, dass Porsche eine KE machen muss, damit sie von VW geschluckt werden koennen. Und dafuer brauchen sie das Geld und die Zustimmung ihrer VZ-Aktionaere. Das 1.Mal in dieser VW-Intrige haben die VZ-Aktionaere auch was zu sagen. Und die Zustimmung scheint ungewiss. Kommt die Uebernahme nicht zustande, dann werden 2011 Kredite mit VW-Aktien getilgt. Was dem VZ-Aktionaer relativ egal sein kann. Dem VW-Aktionaer aber nicht.

 

Vllt muss ja VW doch noch ein Uebernahme-Angebot fuer Porsche-VZ-Aktien abgeben und nicht durch eine miese Intrige entstandene billige Fusion.

 

Die Auto-Union von Herrn Piech ist noch lange nicht in trockenen Tuechern. Noch ist Porsche immer noch die Muttergesellschaft von Volkswagen. Auch wenn Herr Wulf, Herr Oettinger und Frau Merkel ganze Arbeit geleistet haben Porsche zu runieren.

Share this post


Link to post
Sthenelos
Posted

Die Klage in den USA wurde erst einmal abgewiesen (näheres findet man im Netz)

Kursfeuerwerk mit + 15 %, Porsche ist wieder entdeckt und kein rotes Tuch mehr, nachdem sich soviele die Finger verbrannt haben (die, welche sich jedesmal die Finger verbrennen...)

Share this post


Link to post
rolasys
Posted

Ziemlich beeindruckende Perdormance. Wahrscheinlich bin ich letzte Woche zu zeitig raus gegangen, aber derzeit wird mir das einfach zu viel des Guten. Noch vor Wochen wurde Porsche von den meisten Analysten zum Verkauf gestellt mit Kurszielen von 36, 40. . Jetzt können sie auf einmal gar nicht genug bekommen und erhöhen die Kursziele im Minutentakt (60, 80, 88,....) Sollte mich nicht wurdern, wenn bald die 80,- überschritten werden, aber ich schaue mir das lieber von der Seitenlinie an ;) Allen Investierten gute Nerven....

Share this post


Link to post
Sthenelos
Posted

Porsche hat die Volatilität behalten, es könnte auch ein Kurs von 100 Euro möglich sein, Porsche hat(te) im Vergleich zu Daimler und Volkswagen ordentlich Nachholbedarf.

Dass die Analysten keinen Plan haben ist doch klar. Wie gesagt, es sind immer die gleichen die sich die Finger verbrennen.

 

Porsche möchte bis 2018 den Autobau mehr als verdoppeln und bleibt im Mom. der profitabelste Autobauer der Welt. Derzeit denke ich noch nicht über einen Verkauf nach.

Share this post


Link to post
WarrenBuffet1930
Posted · Edited by WarrenBuffet1930

Zur Porsche Aktie kann ich nichts sagen, ich lese aber gerne die Auto Motor Sport.

 

Demnach erscheint es mir sehr pausibel, dass der Absatz bis 2018 um 100% steigt.

Es kommt demnach der Cajune (bereits beschlossen!), das ist ein kleinerer Cayenne, aber nur mit 2 Türen, Audi baut ein Modell auf gleicher Plattform (aber mit 4 Türen), also Schwestermodell wie VW Touareg und Porsche Cayenne, nur diesmal mit Audi eine Fahrzeugklasse tiefer. Diese Sparte soll angeblich die größten Wachstumsraten im Autobau derzeit überhaupt haben.

Dann kommt der neue 911, da der immer unspektakulärer wird, gibt es ein neues Spitzenmodel den:

918: angeblich beschlossen, kleine Stückzahl, so ne Mischung zwischen Boxterdesign und dem früheren Supersportwagen von Porsche, wird über dem 911 positioniert, erstmal kleine Serie, evtl. wird eine neue Modellreihe dauerhaft über dem 911 eingeführt.

Nachgedacht wird über ein Einsteigermodell unter dem Boxster (ich glaube nicht beschlossen, da VW aber einen Spyder bauen will, wäre anscheinden auch eine Plattform da).

 

Habe zwar keine Ahnung, aber vom Design sehen die alle hervorragend aus, keine Modelle mit Scheinwerfern wie ausgelaufene Eier. Ich glaube die werden allesamt gute Verkaufserfolge erzielen. Meinen Geschmack treffen sie jedenfalls. Skaleneffekte scheinen reichlich vorhanden, da VW, Audi, Porsche usw. immer 2 Modelle mind. die gleiche Plattform haben werden. Wo VW oder Audi drinsteckt, lässt sich das gleiche Modell unter dem Label Porsche mit anderem Disgn und wenigen Modifikationen noch teurer verkaufen, bisher scheinen die Kunden nicht über eine Verwässerung der Porsche-Gene zu klagen, scheint mir so, aber ich bin nur interssierter Autolaie, keine Ahnung also.

Share this post


Link to post
raketenkonstrukt
Posted

was würde wohl der Affe an die Dartscheibe werfen? Sollte man Porsche jetzt kaufen?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...