Jump to content
medicusxxl

Degiro Jahresübersicht Steuer --> Anlage KAP

Recommended Posts

tigerle1205
Posted

Hallo reckoner,

 

ich habe zwar deine Excel nicht aber gehe ich recht in der Annahme,

dass in dein Excel die Dividenden aus DE dann zb. mit Bruttodividende 48,45 Quellensteuer 12,77 in etwa

so auftaucht.

Kapitalerträge 7  --> 48,45

Kapitralertragssteuer 37 --> 12,11 (25% von 48,45)

Solidaritätszuschlag 38 --> 0,67 (5,5% von 12,11)

 

Darfst mir gerne auch die Excel zusenden. PN ging leider nicht. tigerle1205@web.de

Hab mich jetzt 2Std. durch den Thread gekämpft und es ist nicht gut aufgeschlüsselt, und das sage ich als ehemaliger Finanzbeamter.

Die neuen KAP Formulare waren mir gar nicht bekannt, gut bin ja auch an der Steuer für 2020 dran. 2019 hatte ich noch nichts mit Aktien am Hut o:)

 

 

Share this post


Link to post
reckoner
Posted

Hallo,

 

Zitat

... aber gehe ich recht in der Annahme, ...

Ja, gehst du. :rolleyes:

 

Stefan

 

Share this post


Link to post
mindfulme
Posted
On 12/3/2022 at 10:14 PM, reckoner said:

Hallo,

 

wo ist das angegeben? (die Jahresübersicht von DeGiro isht anders aus)

 

Und was das für Zinsen sind musst du schon selber wissen, ich weiß nicht was DeGiro so alles "Zinsen" nennt.

Eintragen wirst du das aber wohl in jedem Fall in Zeile 19 (und nur dort).

 

Und Zeile 40 für die Quellensteuer ist falsch, es muss Zeile 41 sein.

 

Stefan

 

Danke für die schnelle Antwort! Ich weiß leider auch nicht, was DeGiro Zinsen nennt, ich finde keine entsprechende Position, die das (vor allem in der Summe) rechtfertigen würde.. Keine Ahnung wie ich da vorgehen soll. Könnte ja auch sein, dass da evtl der Kupon mit irgendwas zusammengefasst ist? 

Die Zinsen sind unter der Aufschlüsselung auf Seite 2 der Jahresübersicht angegeben. Unter der Überschrift "Portfolio- und Gewinn/Verlust-Übersicht". Danach folgen die Ausschüttungen. Ich kann leider keinen Screenshot anhängen. 

 

Viele Grüße

 

Share this post


Link to post
mindfulme
Posted

Jetzt konnte ich noch das Dokument anhängen. Ich habe zudem gelesen, dass der Kupon in den Zinsen enthalten ist. Das macht die Zusammenrechnung echt kompliziert. 

Kann es auch sein, dass degiro sich da gern mal verrechnet?

 

Grüße

Screenshot 2022-12-06 at 11.12.53.png

Share this post


Link to post
mindfulme
Posted

Der Vollständigkeit halber hier noch die Seite zu den Ausschüttungen. Ich glaube ich bin noch auf dem Holzweg, wie ich die Kapitalerträge zusammenrechne. Nach durchforsten des Forums habe ich einen Beitrag gefunden, in dem die Ausschüttungen irgendwie nirgends mit eingetragen wurden (vll da aus RU?) 

 

Könntest du mir da vll behilflich sein? Ich dachte zunächst 408 Euro + 255 Euro + 39,96 Euro + 308,79 Euro. Das erscheint mir nicht richtig, da ich glaube, dass in den Zinsen der Kupon (255E) enthalten sind. 

 

Screenshot 2022-12-06 at 11.48.23.png

Share this post


Link to post
reckoner
Posted

Hallo mindfulme,

 

bei mir stehen da bei den Zinsen nur Kupons aus Anleihen (aber auch Aktienanleihen, und vermutlich Expresszertifikate u.ä.).

Wenn du es einfach erklären willst dann wie gesagt Zeile 19, fertig. Willst du hingegen korrigieren, dann wirst du sowieso im Einzelnen ergründen und belegen müssen, was das für Zinsen sind.

Ein Besipiel zur Erklärung im Anhang.

 

Zitat

(vll da aus RU?)

Du meinst das wäre steuerfrei?:wallbash:

 

Stefan

 

DeGiro.jpg

Share this post


Link to post
mindfulme
Posted
9 minutes ago, reckoner said:

Hallo mindfulme,

 

bei mir stehen da bei den Zinsen nur Kupons aus Anleihen (aber auch Aktienanleihen, und vermutlich Expresszertifikate u.ä.).

Wenn du es einfach erklären willst dann wie gesagt Zeile 19, fertig. Willst du hingegen korrigieren, dann wirst du sowieso im Einzelnen ergründen und belegen müssen, was das für Zinsen sind.

Ein Besipiel zur Erklärung im Anhang.

 

Du meinst das wäre steuerfrei?:wallbash:

 

Stefan

 

DeGiro.jpg

Hallo Stefan,

 

Natürlich dachte ich nicht, dass das dann steuerfrei wäre ;-) So doof bin ich nun auch nicht :D ich war nur.. verwirrt.

Vielen Dank für die Aufschlüsselung! Noch eine Frage zu Zeile 37 Kapitalertragssteuer. Wieso gebe ich das dann so an? Im Prinzip habe ich diese Steuer ja noch nicht gezahlt. Weil ich das in Zeile 7 in brutto angebe?  Möchte das auch nur wirklich verstehen :) 

 

Und ja, ich habe da einen Kupon aus Anleihen bekommen. Woher die Differenz 308,79-255 allerdings kommt, ist mir ein wahrhaftiges Rätsel.

 

Nochmals vielen Dank!

 

Grüße

 

Share this post


Link to post
reckoner
Posted · Edited by reckoner

Hallo,

 

Zitat

Noch eine Frage zu Zeile 37 Kapitalertragssteuer. Wieso gebe ich das dann so an? Im Prinzip habe ich diese Steuer ja noch nicht gezahlt. Weil ich das in Zeile 7 in brutto angebe?  Möchte das auch nur wirklich verstehen

Doch, die Abgeltungsteuer hast du schon bezahlt.

In der Steuererklärung tut man aber immer so, als wäre noch gar nichts bezahlt (daher auch Brutto), und die bereits abgeführten Steuern werden dann gegengerechnet (genau dafür ist die Zeile 37, und für ausländische Quellensteuer die Zeile 41 - das sind gute Zeilen). Bei der Lohnsteuer ist es übrigens auch so.

 

Stefan

 

Share this post


Link to post
Questman
Posted

Hallo,

 

Die bisherigen Diskussionen hier waren auf jeden Fall hilfreich! Vielleicht ist dies nicht der beste Ort, um dies zu fragen, aber trotzdem...

 

Ist es notwendig, unsere Anlage AUS auszufüllen, wenn man Degiro hat und Dividenden (und Zinsen) aus dem Ausland bezieht?

Wann müssen Sie unsere Anlage AUS zusätzlich zu KAP ausfüllen?

 

Vielen Dank für Ihre Zeit und Mühe. 

Share this post


Link to post
reckoner
Posted

Hallo,

 

gewöhnliche Kapitalerträge gehören nicht in die Anlage AUS, auch wenn sie aus dem Ausland stammen.

 

Zitat

Wann müssen Sie unsere Anlage AUS zusätzlich zu KAP ausfüllen?

Ich hatte das mal bei Limited Partnerships (eine amerikanische Gesellschaftsform, grob mit einer KG vergleichbar - hat Trump aber praktisch abgeschafft).

Mehr fällt mir da auch nicht ein.

 

Stefan

 

Share this post


Link to post
Questman
Posted

Vielen Dank Stefan!

 

Das habe ich auch gedacht, aber ich war nicht sicher.

Share this post


Link to post
rockster
Posted

Hallo reckoner / Stefan,

 

es wäre sehr nett von dir, wenn du mir ebenfalls deine Excel-Datei schicken könntest. Ich bin leider ein totaler Anfänger im Bereich Steuern.

E-Mail: invest.ghz@ramenmail.de

 

Vielen Dank für deine Hilfsbereitschaft!

Liebe Grüße

 

 

Share this post


Link to post
Questman
Posted

Hallo Leute,

Ich habe noch eine Frage zur Degiro-Steuererklärung. Wenn wir in einem Jahr Verluste haben und diese in ein anderes Jahr übertragen wollen...

 

Wie können frühere Verluste (vorheriges Kalenderjahr) mit Gewinnen aus Aktiengeschäften im laufenden Kalenderjahr verrechnet werden?

Geschieht dies automatisch, oder muss ich es erklären?

 

 

Share this post


Link to post
reckoner
Posted

Hallo,

 

Zitat

Geschieht dies automatisch, oder muss ich es erklären?

Beides - du musst die Verluste erklären, und dann wird im nächsten Jahr automatisch vom Finanzamt verrechnet.

 

DeGiro verrechnet aber gar nichts, falls die Frage in diese Richtung ging. Das können nur inländische Banken.

 

Stefan

 

Share this post


Link to post
Questman
Posted

  Nochmals vielen Dank Stefan! Ich bin Ihnen wirklich dankbar.

Quote

DeGiro verrechnet aber gar nichts, falls die Frage in diese Richtung ging. Das können nur inländische Banken.

Nein, ich habe mich nur gefragt, wie man das in der Steuererklärung angibt.

Also das Finanzamt wird es automatisch abziehen auf der Grundlage der Anlage KAP vom letzten Jahr. Muss man das nicht noch einmal in der Steuererklärung für das laufende Jahr angeben?

Share this post


Link to post
reckoner
Posted

Hallo,

 

Zitat

Muss man das nicht noch einmal in der Steuererklärung für das laufende Jahr angeben?

Natürlich. Das Finanzamt kann nur berücksichtigen was es auch kennt.

Da du aber bei ausländischen Banken eh erklären musst hatte ich das vorausgesetzt.

 

Stefan

 

Share this post


Link to post
Questman
Posted

Wunderbar! Danke, Stefan, für die treffenden Antworten.

 

Share this post


Link to post
binglaubzudoof
Posted · Edited by binglaubzudoof

Hallo miteinander, 

 

ich sitze auch gerade, statt Geschenke einzupacken, wieder vor der Steuererklärung 2021, für die ich bis zum 31.12. Zeit habe. 

 

Kapitalerträge aus Veräußerungen von Aktien (negativ): als negativer Wert in Zeile 19 und als positiven Wert in Zeile 22? 

Nun Frage ich mich:

Kann ich die Transaktionsgebühren angeben? Zeile 22?

Kann ich die 0,85 € Zinsen und 16,13 € Flatexzinsen auch geltend machen und wenn ja in welcher Zeile?

 

Wieder etwas komplizierter empfinde ich das aufschlüsseln der Dividenden. 

 

Deutsche Bruttodividenden - Zeile 7

Kapitalertagssteuer Deutsche Aktiendividende - Zeile 37

Soli Deutsche Aktiendividende - Zeile 38

 

Kommt die Summe aller ausländischen Dividenden einfach mit in Zeile 19 und alle gezahlten Quellensteuern ausländischer Dividenden in Zeile 41 oder muss ich da noch etwas z.B. bezüglich Steuerabkommen beachten. 

 

@reckonerHättest du die Möglichkeit, mir deine Pfiffige Exceltabelle zukommen zu lassen oder eventuell gar die Daten eintragen? :)

 

Frohes Fest allerseits!

 

 

 

249424939_Degiro2021.thumb.png.590386fe84876d7776abee99cedbe387.png

Share this post


Link to post
reckoner
Posted

Hallo,

 

Zitat

Kann ich die Transaktionsgebühren angeben? Zeile 22?

Ja, sowohl in Zeile 19 als auch in Zeile 22.

 

Zitat

Kann ich die 0,85 € Zinsen und 16,13 € Flatexzinsen auch geltend machen und wenn ja in welcher Zeile?

Gezahlte Zinsen können nicht abgesetzt werden (außer Stückzinsen).

 

Zitat

Kommt die Summe aller ausländischen Dividenden einfach mit in Zeile 19 und alle gezahlten Quellensteuern ausländischer Dividenden in Zeile 41 oder muss ich da noch etwas z.B. bezüglich Steuerabkommen beachten. 

Das musst du für jedes Land überprüfen und ggf. umrechnen.

 

Im Anhang meine Umwandlung. Ein paar Anmerkungen dazu:

Die Abgeltungsteuer auf die inländischen Dividenden ist zu niedrig (vermutlich wegen steuerfreien Dividenden oder Fondsausschüttungen), ist herausgerechnet.

Die FI-und die JP-Quellensteuern auf 15% gekürzt.

Die NL-Quellensteuern sind etwas zu niedrig (25 Cent), das können aber Rundungsdifferenzen sein.

Die US-Quellensteuern sind deutlich zu niedrig (es gab da im Frühjahr aber eine Steuererstattung - genau verstanden was das war hab' ich aber auch nicht, nimmt man einfach so mit).

 

Stefan

 

DeGiro.jpg

Share this post


Link to post
jbliesener
Posted

Hallo alle und im speziellen @reckoner.

 

Ich sitze an meiner Steuererklärung 2021, die ich jetzt doch mal dringend abgeben muss. 

 

Kannst Du mir Deine Excel-Tabelle vielleicht mal zuschicken, Stefan? jbliesener@bliesener.com

 

Vielen Dank!

Share this post


Link to post
jbliesener
Posted

Hier vielleicht nochmal meine Zahlen:

 

 

Scan_20221224 (2).png

Scan_20221224 (3).png

Share this post


Link to post
reckoner
Posted

Hallo,

 

ein relativ einfacher Fall.

 

Stefan

 

dg.jpg

Share this post


Link to post
jbliesener
Posted
vor 1 Minute von reckoner:

Hallo,

 

ein relativ einfacher Fall.

 

Stefan

 

dg.jpg

Ganz vielen Dank.

Share this post


Link to post
binglaubzudoof
Posted
Am 24.12.2022 um 12:12 von reckoner:

Hallo,

 

Ja, sowohl in Zeile 19 als auch in Zeile 22.

 

Gezahlte Zinsen können nicht abgesetzt werden (außer Stückzinsen).

 

Das musst du für jedes Land überprüfen und ggf. umrechnen.

 

Im Anhang meine Umwandlung. Ein paar Anmerkungen dazu:

Die Abgeltungsteuer auf die inländischen Dividenden ist zu niedrig (vermutlich wegen steuerfreien Dividenden oder Fondsausschüttungen), ist herausgerechnet.

Die FI-und die JP-Quellensteuern auf 15% gekürzt.

Die NL-Quellensteuern sind etwas zu niedrig (25 Cent), das können aber Rundungsdifferenzen sein.

Die US-Quellensteuern sind deutlich zu niedrig (es gab da im Frühjahr aber eine Steuererstattung - genau verstanden was das war hab' ich aber auch nicht, nimmt man einfach so mit).

 

Stefan

 

DeGiro.jpg

@reckonervielen lieben Dank, dass du dir die Zeit für die Hilfestellung genommen hast!

Zu Zeile 22 habe ich noch eine Rückfrage: es ist -1261,60 + 10,26. Da beides Verluste sind, hätte ich gedacht, dass es 1261,60+10,26 = 1271,87 sein müssten (positiver Verlust)?

 

Vielen Dank nochmal und fröhliche Weihnachten!

Share this post


Link to post
reckoner
Posted · Edited by reckoner

Hallo,

 

oh ja, gut erkannt, ich hatte es falsch eingegeben, sorry vielmals (der Gesamtverlust und die Sonstigen Verluste waren ja vom Betrag her gleich, und ich hab dann beides mit Minuszeichen eingetragen).

 

Hier nochmal die korrekte Tabelle.

 

EDIT: Gleich mal umgeschrieben, wenn man jetzt einen Betrag mit falschem Vorzeichen einträgt wird die Zelle Rot.

 

Stefan

 

dg.jpg

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...