Jump to content
Jusomath

Carmignac Patrimoine A (A0DPW0 | FR0010135103)

Recommended Posts

Psiagowno
Posted

@Stoef

 

Danke für wöchentlichen Infos. :thumbsup:

Share this post


Link to post
lil_jensi
Posted · Edited by lil_jensi

absolut top der Fonds.

 

Ich denke auch, dass er nicht zwingend wie andere Fondsschwergewichte unter enormen Mittelzufluss leiden würde; Stichwort Renten 58% ).

Share this post


Link to post
Psiagowno
Posted
absolut top der Fonds.

 

Ich denke auch, dass er nicht zwingend wie andere Fondsschwergewichte unter enormen Mittelzufluss leiden würde; Stichwort Renten 58% ).

 

Ebenfalls wird der etwas höhere Anteilspreis auch dazu beitragen, ebenso wie beim INVESTISSEMENT. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Stoef
Posted

Hier wieder einmal die aktualisierten Quoten des Carmignac Patrimoine (Stand: 27.03.2008)

 

(Aktien: 33,6% davon Schwellenländer: 13,9 % ; Industrieländer: 19,7%)

(Renten: 57,6% überwiegend Staats- und Privatanleihen der Industrieländer)

(Cash: 8,8%)

 

Aktien - und Devisenquote ist in etwa zu 32% mit Derivaten abgesichert.

 

Nettoaktienengagement < 15 Prozent

 

Quelle: Wochenbericht Fondsgesellschaft

 

Keinen nennenswerten Veränderungen gegenüber der Vorwoche.

 

 

Motto: Carmignac go go go ....

Share this post


Link to post
Swai
Posted · Edited by Swai
Weiß jemand, wo die Quartalsberichte auf der Homepage von Carmignac Gestion hingekommen sind? Ich empfand die Berichte immer als recht informativ bezogen auf die Fondsstrategie und den Konjunkturausblick. Wäre schade, wenn diese Prospekte gestrichen worden sind. :(

 

Gruß,

Swai

 

Seit gestern gibt es dazu News auf der Homepage:

 

Factsheets und Quartalsberichte

 

Durch die neuen Mifid-Regelung ist es uns zurzeit nicht möglich die Factsheets und Auszüge aus den Quartalsberichten auf unserer Internetseite zu veröffentlichen. Unsere Berichte sind jedoch auf unserem Partnerbereich unter http://extranet.carmignac.com/de für unsere Partner erhältlich. Sollten Sie Privatanleger sein, bitten wir Sie diesbezüglich mit Ihrem Finanzberater Kontakt aufzunehmen.

 

Die Factsheets sind nun tatsächlich auch noch entfernt wurden. :(

 

Weiß jemand, was die Mifid da genau bewirkt, bzw. warum es im Zusammenhang damit offenbar Probleme gibt? Die Regelung soll für den Anleger doch angeblich unter anderem mehr Transparenz bedeuten? Was bitte führt zu höherer Transparenz als monatliche Fondsberichte?

 

Gruß,

Swai

Share this post


Link to post
Padua
Posted

Dass es die FactSheets nun nicht mehr öffentlich gibt, finde ich auch schade. Aufgrund des Zitats "Sollten Sie Privatanleger sein, bitten wir Sie diesbezüglich mit Ihrem Finanzberater Kontakt aufzunehmen." habe ich mal meinen Vermittler AVL angeschrieben. Mal sehen, ob die helfen können.

 

Gruß Padua

Share this post


Link to post
Stichling
Posted
Weiß jemand, was die Mifid da genau bewirkt, bzw. warum es im Zusammenhang damit offenbar Probleme gibt? Die Regelung soll für den Anleger doch angeblich unter anderem mehr Transparenz bedeuten? Was bitte führt zu höherer Transparenz als monatliche Fondsberichte?

 

Vielleicht möchte Carmignac die Kosten nicht näher aufschlüsseln und preisgeben, wieviel der Vertrieb kassiert?

Share this post


Link to post
Swai
Posted · Edited by Swai

Neuigkeiten:

 

Die Factsheets sind wieder zurück! :thumbsup:

 

Die Quartalsberichte fehlen zwar immer noch, dafür gibt es jetzt jedoch einen Fondsflyer mit einigen allgemeinen Informationen und einem Werbehinweis auf die Abgeltungssteuer (als ob das nötig gewesen wäre...).

 

Siehe: http://www.carmignac.de/foto/articoli_allegati_721.pdf

 

 

Das Volumen des Fonds hat sich ebenfalls etwas erhöht, von zuletzt 2,9 Mrd. auf nun etwa 3,3 Mrd. .

 

Gruß,

Swai

Share this post


Link to post
Jorge
Posted

Ich habe im Jahresbericht 2006 nachgezählt, daß der Patrimoine in 63 Aktienpositionen inverstiert ist. Die Anzahl der Aktienengagements per April 2008 kann ich leider nirgendwo finden.

Ich hätte eine breitere Streuung im Aktienbereich erwartet.

Wie seht Ihr das und habt Ihr aktuellere Werte?

 

Jorge

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted · Edited by ghost_69

... es scheint mir, als würde der Fonds mehr in Anleihen und Renten gehen ...

 

Carmignac_Patrimoine.pdf

 

... er hält sich weiter sehr gut ...

 

Der Jahresbericht von 2007,

auf den letzten Seiten stehen die Wertpapiere.

 

Carmignac_Patrimone_Jahesbericht_2007.pdf

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
Sapine
Posted · Edited by Sapine
... es scheint mir, als würde der Fonds mehr in Anleihen und Renten gehen ...

Hier ein Überblick aus dem Wochenbericht

post-8479-1211439720_thumb.jpg

Share this post


Link to post
skeletor
Posted

Es scheint als ab der Manager von weiter fallenden oder seitwärtlaufenden Aktien ausgeht, aber mit Renten wird auch nicht viel verdient.

Share this post


Link to post
Swai
Posted

Sehr interessant ist der aktuelle Quartalsbericht, dort stehen alle vorgenommenen Änderungen drin (z.B. zukünftig etwas stärkere Gewichtung von Unternehmensanleihen und im Gegenzug Reduzierung von Staatsanleihen).

 

Hoffe, der Link funktioniert. Drüben im Investissement-Thread ging er leider nicht:

http://www.fondsnet.de/gfile/1210834903-15...08_106_1_17.pdf

 

Gruß,

Swai

Share this post


Link to post
leinad
Posted · Edited by leinad

Schade dass er ausländisch thesaurierend ist, dadurch müßte ich nur wegen dem ab 2009 immer noch in der Steuererklärung Angaben machen.

Das ist der einzigste Grund, warum ich ihn wahrscheinlich nicht kaufen werde.

Schade, schade, schade, schade...............

 

Gruss

leinad

Share this post


Link to post
DAX43
Posted
Schade dass er ausländisch thesaurierend ist, dadurch müßte ich nur wegen dem ab 2009 immer noch in der Steuererklärung Angaben machen.

Das ist der einzigste Grund, warum ich ihn wahrscheinlich nicht kaufen werde.

Schade, schade, schade, schade...............

 

Gruss

leinad

 

ist schon ärgerlich das es keine ausschüttende Variante gibt. Kann mir gut vorstellen das es einige Anleger gibt, die genau aus diesem Grund Carmignac Fonds meiden.

 

Ob dem Carmignac bewusst ist das er hier in Deutschland mehr Anleger anlocken könnte wenn er diese ausschüttende Variante anbieten würde ?

 

 

DAX43

Share this post


Link to post
Sapine
Posted
ist schon ärgerlich das es keine ausschüttende Variante gibt. Kann mir gut vorstellen das es einige Anleger gibt, die genau aus diesem Grund Carmignac Fonds meiden.

 

Ob dem Carmignac bewusst ist das er hier in Deutschland mehr Anleger anlocken könnte wenn er diese ausschüttende Variante anbieten würde ?

Vielleicht sollten wir hier die Grundsatzdebatte nicht erneut anfachen - aber mir bleibt unerklärlich, wieso man aus Bequemlichkeit auf den ungeschmälerten Zinseszins verzichten möchte. Wenn ich langfristig anlegen möchte, ist der ausländische Thesaurierer unter dem Aspekt das Optimum was ich machen kann und kein Minuspunkt.

Share this post


Link to post
leinad
Posted
Vielleicht sollten wir hier die Grundsatzdebatte nicht erneut anfachen - aber mir bleibt unerklärlich, wieso man aus Bequemlichkeit auf den ungeschmälerten Zinseszins verzichten möchte. Wenn ich langfristig anlegen möchte, ist der ausländische Thesaurierer unter dem Aspekt das Optimum was ich machen kann und kein Minuspunkt.

Ich bin eben in einer anderen Lebensphase als du und habe somit andere Ziele.

Wir werden ab nächstes Jahr von dem Depot leben und ab da werde ich nur noch von irgendwo auf der Welt meine Ausschüttungen aus dem Automaten ziehen.

Als selbstfinanzierter Frührentner habe ich keine Zeit mehr für Steuern und ähnlichen Kram.

Die Zeiten mit X Depots, unendlicher Bürokratie und Schriftkram sind für mich endgültig vorüber.

Es gibt auch noch anderes im kurzen Leben als Renditejagd.

 

Gruss

leinad

Share this post


Link to post
Urmel
Posted · Edited by Urmel
Schade dass er ausländisch thesaurierend ist, dadurch müßte ich nur wegen dem ab 2009 immer noch in der Steuererklärung Angaben machen.

Das ist der einzigste Grund, warum ich ihn wahrscheinlich nicht kaufen werde.

Schade, schade, schade, schade...............

 

Gruss

leinad

 

 

 

mir gehts auch so ;/

 

 

Vielleicht sollten wir hier die Grundsatzdebatte nicht erneut anfachen - aber mir bleibt unerklärlich, wieso man aus Bequemlichkeit auf den ungeschmälerten Zinseszins verzichten möchte. Wenn ich langfristig anlegen möchte, ist der ausländische Thesaurierer unter dem Aspekt das Optimum was ich machen kann und kein Minuspunkt.

 

 

Hallo Sapine,

 

ich verzichte da nicht aus "Bequemlichkeit" drauf, sondern deswegen, weil ich nicht weiß, wie ich das mit der Steuererklärung dann korrekt mache, bin damit einfach überfordert.... hab schon versucht, mich darüber zu informieren, aber habe nicht die Informationen gefunden, die ich brauche, um das allein hinzubekommen. Somit beschränke ich mich (noch) auf nicht ausländisch thesaurierende Fonds....

 

Gruß, Urmel

 

Ich bin eben in einer anderen Lebensphase als du und habe somit andere Ziele.

Wir werden ab nächstes Jahr von dem Depot leben und ab da werde ich nur noch von irgendwo auf der Welt meine Ausschüttungen aus dem Automaten ziehen.

Als selbstfinanzierter Frührentner habe ich keine Zeit mehr für Steuern und ähnlichen Kram.

Die Zeiten mit X Depots, unendlicher Bürokratie und Schriftkram sind für mich endgültig vorüber.

Es gibt auch noch anderes im kurzen Leben als Renditejagd.

 

Gruss

leinad

 

 

Da bist Du aber schon ganz schön weit gekommen im Leben, Hut ab :)

Share this post


Link to post
unser_nobbi
Posted · Edited by unser_nobbi

Hier mal ein Vergleich: Patrimoine vs ein Depot, welches einen Mix zwischen MSCI-World, Europa, EMs und Renten, den ich ueber ETFs realisiert habe darstellt (im Verhaeltnis: 35%, 21%, 14%, 30%) - ganz aehnlich dem kleinen Standarddepot.

 

post-9231-1212296587_thumb.jpg

 

Und die Risiko-Rendite-Matrix.

 

Interessant ist das verlgleichbare Risiko.

 

post-9231-1212297114_thumb.jpg

Share this post


Link to post
fondsnewbie
Posted
ich verzichte da nicht aus "Bequemlichkeit" drauf, sondern deswegen, weil ich nicht weiß, wie ich das mit der Steuererklärung dann korrekt mache, bin damit einfach überfordert.... hab schon versucht, mich darüber zu informieren, aber habe nicht die Informationen gefunden, die ich brauche, um das allein hinzubekommen. Somit beschränke ich mich (noch) auf nicht ausländisch thesaurierende Fonds....

Ich schrecke aus diesen Gründen auch noch vor ausländischen Thesaurierern zurück, aber eigentlich habe ich es so verstanden, dass die Steuer doch trotzdem jedes Jahr irgendwo ausgewiesen wird (werden muss?) und ich die Beträge dann in meiner Steuererklärung angebe, und alle diese Unterlagen aufheben muss, bis ich den Fonds wieder verkaufe, damit ich dann nicht nochmal für die ganze Laufzeit zur Kasse gebeten werde?! Das ist ja im grunde nicht sooo schwer?! Oder hat hier jemand gegenteilige Infos?

Share this post


Link to post
Marcise
Posted
Hier mal ein Vergleich: Patrimoine vs ein Depot, welches einen Mix zwischen MSCI-World, Europa, EMs und Renten, den ich ueber ETFs realisiert habe darstellt (im Verhaeltnis: 35%, 21%, 14%, 30%) - ganz aehnlich dem kleinen Standarddepot.

 

post-9231-1212296587_thumb.jpg

 

Und die Risiko-Rendite-Matrix.

 

Interessant ist das verlgleichbare Risiko.

 

post-9231-1212297114_thumb.jpg

 

Hast Du auch längere Vergleiche?

 

Sind Ausschüttungen in den ETFs berücksichtigt?

 

Gruß

Marcus

Share this post


Link to post
unser_nobbi
Posted
Hast Du auch längere Vergleiche?

 

Sind Ausschüttungen in den ETFs berücksichtigt?

 

Gruß

Marcus

 

Meines Wissens sind die Daten gemaess BVI Methode -> Ausschuettungen sollten also beruecksichtigt sein (sonst waere der Vergleich ja auch unfair & voellig sinnfrei).

 

In dem Programm sind die Daten leider nur ab diesem Datum verfuegbar ... viele ETFs sind ja leider auch noch recht frisch -> ich habe das spaeteste Start-Datum aller verwendeten ETFs verwendet, um das Depot von Anfang an sauber darzustellen. Ich hatte bei verschiedenen Anbietern rumgesucht und diese ETFs waren die aeltesten, die ich gefunden habe & die zu dem ETF-Standarddepot passen.

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted

... seit wann hat er das A dahinter ?

 

Carmignac_Patrimoine_A.pdf

 

... wer A sagt muss auch B sagen.

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
Marcise
Posted · Edited by Marcise

naja für ausschüttend steht das A anscheinend nicht...

 

Vielleicht will der Edouard uns darauf hinweisen, dass dieser Mischfonds gut gegen die (A)bgeltungssteuer ist.

Share this post


Link to post
DAX43
Posted

es gibt noch einen E-Anteil (FR0010306142) , kostet so um die 108 und ist glaube ich in Italien und Spanien zugelassen.

 

DAX43

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...