Jump to content
dev

Der große Coronavirus-Thread!

Recommended Posts

CorMaguire
Posted
vor 17 Minuten von dev:

Beide haben bisher wohl keine Symptome, das würde eventuell bedeuten das in China viel mehr infiziert sein könnten, weil symptomfrei.

Das könnte aber auch auf einen teilweise sehr milden Krankheitsverlauf hindeuten.

 

Egal Donald Trump hat das Virus schon besiegt :)

 

--> https://www.spiegel.de/politik/ausland/usa-praesident-donald-trump-will-coronavirus-besiegt-haben-a-ac5bf461-8523-4e23-baaa-80344c28cf99

Share this post


Link to post
DrFaustus
Posted
vor 2 Stunden von dev:

Beide haben bisher wohl keine Symptome, das würde eventuell bedeuten das in China viel mehr infiziert sein könnten, weil symptomfrei.

Das könnte aber auch auf einen teilweise sehr milden Krankheitsverlauf hindeuten.

 

Sehe ich auch so.

Ich würde China jetzt nicht unterstellen, dass sie etwas vertuschen, sondern dass sehr viele Fälle einfach unentdeckt bleiben.

Share this post


Link to post
Cef
Posted · Edited by Cef

Doch noch einmal ein Wort zu den Grafiken, die die Infektionen über die Zeit darstellen.

 

Diese steigen notwendigerweise auch dann noch an wenn die Welle bereits abnimmt:

Die Erstinfizierten bleiben immer noch (dauerhaft) enthalten, auch nach Gesundung.

Selbst bei einer Weitergabe von <1 pro Infektionsfall (dann ist epidemiologisch Entwarnung).

 

Es ist ja nicht die Anzahl der potentiell infektösen oder klinisch manifest Erkrankten.

 

Heute ist in der FAZonline +

hinter der Paywall ein angenehm unaufgeregtes Interview mit Prof. Drosen, Charité  

Klick

 

Share this post


Link to post
Malvolio
Posted

Über die "Hysterie" wie z.B. bei SARS oder der Schweinegrippe usw. wird sich gerne lustig gemacht, weil im Nachhinein doch keine historische Katastrophe passiert ist. Aber Grippeerkrankungen sind doch eine ernste Sache. Durch die sog. "Spanischen Grippe" sind zwischen 1918 und 1920 je nach Schätzung zwischen 25 und 50 Millionen Menschen ums leben gekommen, darunter auch viele jüngere und gesunde Menschen. Sicher waren das früher andere Zeiten mit schlechterer Ernährung, medizinischer Versorung usw. .... andererseits kann sich heute eine Pandemie vermutlich wesentlich schneller ausbreiten. Auf jeden Fall könnte ein entsprechend aggressiver Grippevirus auch heute noch sehr große Schäden anrichten. Daher sollte man solche Erkrankungen durchaus sehr ernst nehmen und nicht auf die leichte Schulter.

 

Andererseits sollte man auch nicht in Panik verfallen. Sicher hat das Coronavirus schon viele Todesopfer gefordert und das ist für die betroffenen Personen und Familien natürlich schrecklich. Aber wenn man bedenkt, dass allein die "normal" Grippe nur in Deutschland laut RKI bis zu 20.000 influenzabedingten Todesfälle pro Jahr fordert sind die Zahlen (noch) nicht beunruhigend.

Share this post


Link to post
DrFaustus
Posted

Das Problem ist, je öfter man völlig voreilig und hysterisch vor so etwas warnt bzw. darüber berichtet, desto weniger nehmen die Leute das mit der Zeit ernst.

"Ach halt wieder irgendeine Grippe in Asien, bei der ein paar Hundert (hauptsächlich angeschlagene und alte Leute sterben), was kümmert mich das".

Wenn es dann man wirklich ernst ist, nehmen viele die Warnungen und Vorsichtsmaßnahmen nicht mehr für voll.

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 1 Minute von DrFaustus:

Wenn es dann man wirklich ernst ist, nehmen viele die Warnungen und Vorsichtsmaßnahmen nicht mehr für voll.

 

Problem: Man weiß nicht (kann nicht wissen), ob die vergangenen Fälle ohne die Vorsichtsmaßnahmen auch so glimpflich ausgegangen wären, denn die beeinflussen die Entwicklung der Krankheit. Ähnlich wie bei einer Überschwemmung – wenn man einen Deich in einem dünn besiedelten Gebiet öffnet, um eine Stadt zu schützen, wird man nie sicher wissen, ob das wirklich nötig war.

 

SARS ist relativ schnell ausgelaufen, weil es (auch durch die Maßnahmen natürlich) nicht mehr genug neue Opfer finden konnte. Ähnlich war es viele Male mit Ebola, wo es immer wieder lokal begrenzte kleine Ausbrüche gab, die wieder versandet sind; bis ein solcher Ausbruch einmal nicht mehr versandet ist und eine tatsächlich katastrophale Lage geschaffen hat. (Ja, „nur“ in Westafrika; aber auch das war zum Teil Glück.)

Share this post


Link to post
mike4001
Posted
Am 2.2.2020 um 09:56 von mike4001:

28.01 => 29.01: +32%

29.01 => 30.01: +29%

30.01 => 31.01: +26%

31.01 => 01.02: +22%

 

(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Coronavirus-Epidemie_2019/2020)

01.02 => 02.02: +22%

Share this post


Link to post
Stift
Posted · Edited by Stift
vor 1 Stunde von Malvolio:

...Aber wenn man bedenkt, dass allein die "normal" Grippe nur in Deutschland laut RKI bis zu 20.000 influenzabedingten Todesfälle pro Jahr fordert sind die Zahlen (noch) nicht beunruhigend.

Die Zahlen sind nicht vergleichbar, da sie methodisch völlig unterschiedlich erhoben werden:

Bei "influenzabedingten Todesfällen" vergleicht man die Anzahl der Toten in einem "Influenzamonat" mit denen eines "influenzafreien" Monats. Also anders als bei den aktuellen Opfern ist die tatsächliche Ursächlichkeit also nicht gesichert.

 

Darauf weist auch Prof. Dr. Christian Drosten in dem Interview mit der FAS vom Wochenende hin.

 

Share this post


Link to post
Stift
Posted · Edited by Stift

"Chinese health authorities announced 361 fatalities and 17,205 cases attributable to the rapidly spreading illness, as of Sunday, with 2,829 new cases and 57 deaths. That compares with 2,590 new cases and 45 deaths, nationwide, on Saturday."

https://www.scmp.com/news/china/society/article/3048643/coronavirus-57-more-deaths-and-2829-new-cases-china-authorities

Share this post


Link to post
WOVA1
Posted

Interessanter Ablauf:

 

FAZ: coronavirus-augenarzt-aus-china-schlug-als-erster-alarm


 

Zitat

 

China hat einen neuen Helden. Der Mann heißt Li Wenliang und arbeitet als Augenarzt in einem Krankenhaus in Wuhan. Li war einer der Ersten, die die Gefahr des neuen Coronavirus erkannt und Alarm geschlagen hatten. Am 30. Dezember schrieb er über das soziale Netzwerk Wechat an befreundete Ärzte, dass es in seiner Abteilung auffällig viele Patienten gebe, die sich mit einem Sars-ähnlichen Virus infiziert hätten. Jemand anderes verbreitete den Hinweis im Internet.

Der Polizei und der Gesundheitsbehörde in Wuhan gefiel das gar nicht. Noch am selben Tag wurde er mitten in der Nacht einbestellt und verhört. Schließlich musste er eine Erklärung unterschreiben, wonach er „falsche Angaben“ gemacht und „die öffentliche Ordnung in ernster Weise bedroht“ habe. Die Polizei drohte ihm mit gerichtlichen Konsequenzen, falls er nicht umgehend schweigen und sein „illegales Verhalten“ beenden werde. Auch andere Ärzte waren jetzt gewarnt – und hielten den Mund; womöglich mit verheerenden Folgen.

 

Das uralte Problem jeder hierarchisch-autoritären Struktur - bloß keine schlechten Meldungen nach oben weitergeben.

 

Share this post


Link to post
SuggarRay
Posted

Das Problem haben wir doch auch in Deutschland, nur mit weniger drastischen Konsequenzen.

Share this post


Link to post
dev
Posted · Edited by dev

Seit Tagen das erste mal weniger als 1000 Neuinfektionen, mal schauen ob es so bleibt oder sogar weiter sinkt.

Share this post


Link to post
Stift
Posted

Health authorities in China announced on Tuesday that coronavirus

fatalities had risen to 425 nationwide and that total confirmed cases hit 20,438 as of Monday.

Share this post


Link to post
basti_
Posted

Es gibt im Netz inzwischen einige Handyvideos die zeigen, wie die Bevölkerung mit möglicherweise Infizierten umgeht. Da werden die Türen von Wohnungen oder ganzen Wohnhäusern zugenagelt und verbarrikadiert, dass keiner mehr rein oder raus kommt. Das gleicht einer Hexenjagd, wenn jemand behauptet du warst kürzlich in der nähe von Wuhan o.ä. wird man wie ein Ausgestoßener behandelt.

Ich weiß natürlich nicht, ob das nur Einzelfälle sind. Diese Videos machen aber nicht unbedingt den Eindruck, die Regierung in China hätte noch irgendetwas unter kontrolle ...

Share this post


Link to post
CorMaguire
Posted
vor 16 Minuten von basti_:

Es gibt im Netz inzwischen einige Handyvideos die zeigen, wie die Bevölkerung mit möglicherweise Infizierten umgeht. Da werden die Türen von Wohnungen oder ganzen Wohnhäusern zugenagelt und verbarrikadiert, dass keiner mehr rein oder raus kommt. Das gleicht einer Hexenjagd, ...

Das einzige was das zeigt ist, dass auch ChinesInnen hysterisch werden können.

 

Im übrigen hat man bei den Hexenjagden nicht nur die Türen zugenagelt, sondern noch ganz andere Sachen veranstaltet.

Share this post


Link to post
penga
Posted · Edited by penga
On 2/3/2020 at 1:30 PM, WOVA1 said:

Das uralte Problem jeder hierarchisch-autoritären Struktur - bloß keine schlechten Meldungen nach oben weitergeben.

Wären die Strukturen wirklich so autoritär, hättest du dann von diesen Hintergründen jemals erfahren können?

Share this post


Link to post
Fondsinvestor
Posted

Seltsam, dass hier kaum diskutiert wird, ob die Corona-Sache eine Einstiegsgelegenheit sein könnte. Schließlich ist das hier ein Anlegerforum, oder? In der Hinsicht ist das Thema auch nicht off topic, sondern on topic.

Der MSCI Emerging Markets ist von 1.147 auf 1.060 gefallen: https://www.finanzen.net/index/msci-emerging-markets
Das sind immerhin 7,5%.

Der Pandemie-Höhepunkt soll Mitte Februar eintreten: https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/krankheiten-hoehepunkt-mitte-februar-erwartet-rekordanstieg-bei-corona-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-200203-99-747013

Also ich liege auf der Lauer.

Share this post


Link to post
Mangalica
Posted
vor 1 Stunde von Fondsinvestor:

Seltsam, dass hier kaum diskutiert wird, ob die Corona-Sache eine Einstiegsgelegenheit sein könnte.

War sie. Und zwar letzten Freitag.

Share this post


Link to post
The Statistician
Posted

@Fondsinvestor

Hab mich bereits mit EM zusätzlich eingedeckt. Aber es gibt doch noch einen Thread wo es explizit um einen möglichen Split von China und EM geht, wo u.a. auch die potentielle Kaufgelegenheit von China thematisiert wurde. 
 

Würde da aber nicht zu sehr auf der Lauer liegen, am Ende gehts wieder hoch und man hat zu lang gewartet...

Share this post


Link to post
dev
Posted
vor 21 Stunden von dev:

Seit Tagen das erste mal weniger als 1000 Neuinfektionen, mal schauen ob es so bleibt oder sogar weiter sinkt.

Das war gestern leider keine korrekte Angabe, heute wurde die Angabe um einiges nach oben korrigiert  :'(

Share this post


Link to post
echo
Posted · Edited by echo
vor 11 Stunden von Fondsinvestor:

Seltsam, dass hier kaum diskutiert wird, ob die Corona-Sache eine Einstiegsgelegenheit sein könnte. Schließlich ist das hier ein Anlegerforum, oder? In der Hinsicht ist das Thema auch nicht off topic, sondern on topic.

Der MSCI Emerging Markets ist von 1.147 auf 1.060 gefallen: https://www.finanzen.net/index/msci-emerging-markets
Das sind immerhin 7,5%.

Der Pandemie-Höhepunkt soll Mitte Februar eintreten: https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/krankheiten-hoehepunkt-mitte-februar-erwartet-rekordanstieg-bei-corona-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-200203-99-747013

Also ich liege auf der Lauer.

Endlich! Ich schiebe vorab, dass ich die Studie von the lancet gelesen habe. Was einige hier als Hysterie bezeichnen ist einfach nur das realistische Szenario... Ich bedauere diese Situation aufrichtig. Jedoch kann ich wenig ändern. Daher:

 

Besser als der EM wäre evtl. eine Liste mit Firmen in den stark betroffenen Zonen. Gewerbe sollte produzierend sein (viele Leute auf einem Fleck, daher erstmal Stopp) und teure Anlagen haben (der Stopp wird sehr teuer). Diese Firmen könnte man shorten. Alternativ ein gezieltere ETF.

 

Edit: https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(20)30260-9/fulltext

 

https://www.worldometers.info/coronavirus/

 

 

Share this post


Link to post
echo
Posted
vor 8 Stunden von The Statistician:

@Fondsinvestor

Hab mich bereits mit EM zusätzlich eingedeckt. Aber es gibt doch noch einen Thread wo es explizit um einen möglichen Split von China und EM geht, wo u.a. auch die potentielle Kaufgelegenheit von China thematisiert wurde. 
 

Würde da aber nicht zu sehr auf der Lauer liegen, am Ende gehts wieder hoch und man hat zu lang gewartet...

Link please?

Share this post


Link to post
Mangalica
Posted
vor 30 Minuten von echo:

Link please?

 

Share this post


Link to post
mike4001
Posted · Edited by mike4001
Am 3.2.2020 um 12:35 von mike4001:

28.01 => 29.01: +32%

29.01 => 30.01: +29%

30.01 => 31.01: +26%

31.01 => 01.02: +22%

01.02 => 02.02: +22%

02.02. => 03.02: +19%

03.02. => 04.02: +18%

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Coronavirus-Epidemie_2019/2020

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...