Jump to content
DST

GameStop (GME)

Jetzt will ich es wissen!  

252 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

Recommended Posts

chaosmaker85
Posted
vor 48 Minuten von prade2:

Welchen Haken hat meine Überlegung mit GameStop Geld zu machen?

 

Strategie:

Put-Optionsschein kaufen, der in 1-2 Jahren ausläuft.

In dieser Zeit ist es doch sehr wahrscheinlich, dass die Kurse wieder gefallen sind und sich der Hype gelegt hat.

Die Volatilität ist derart hoch so dass dein Breakeven sehr weit weg wäre. D.h. die Versicherung die du kaufen willst ist maßlos überteuert da so ziemlich jeder Marktteilnehmer genau diese Bewegung antizipiert

 

vor 48 Minuten von prade2:

Leider scheitere ich schon beim Auffinden eines solchen Optionsscheins - könnt ihr mir da weiterhelfen?

Wundert mich nicht, der Handel mit den echten Optionen ist auch alles andere als trivial. Warum sollte sich ein Emittent den Schuh freiwillig anziehen 

Share this post


Link to post
berti123
Posted · Edited by berti123

@wertomat Ich habe seit dem Hype keinen einzigen roten Tag gesehen, massive Swings untertags, aber jeder Tag grün.

 

Wenn iRobot genug Rückhalt aus WSB hält (keine Ahnung ob das so ist), dann würde ich die Position laufen lassen und wenn dir die Position zu heikel wird (=Paperhands) nimmst halt deinen Einsatz raus. 

Share this post


Link to post
Systemrelevant
Posted

@wertomat 

 

Geht mir auch ähnlich mit iRobot. Im vergangenen März gekauft liefs ja dann ein paar Monate super. Seit dieser Woche dreht es aber durch. 

 

Wenn ich das richtig verstehe werden dort nur rund 10% der Aktien geshortet. Ein Verkauf oder Reduzierung der Position wäre wohl angebracht wenn es dir zu viel ist. Ich persönlich hatte die Aktie in der Hoffnung gekauft, dass sie wieder Richtung 150 ansteigt. 

 

Ich werde morgen oder Freitag wohl ein bisschen was davon versilbern falls es nochmals Richtung 160 - 180 Euro geht. Wenn nicht bleibt sie halt liegen. 

Share this post


Link to post
wertomat
Posted
vor 2 Minuten von berti123:

@wertomat Ich habe seit dem Hype keinen einzigen roten Tag gesehen, massive Swings untertags, aber jeder Tag grün.

 

Wenn iRobot genug Rückhalt aus WSB hält (keine Ahnung ob das so ist), dann würde ich die Position laufen lassen und wenn dir die Position zu heikel wird (=Paperhands) nimmst halt deinen Einsatz raus. 

Danke.
Kannst Du ein paar dieser WSB AKtien nennen, wo es dann am Ende gecrasht ist, und wo ich mir al die Kursverläufe ansehen kann, über wie lange sich das Spiel hingezogen hat?
Oder ist das Spiel so neu, dass noch keine dieser Aktien auf den "Ursprünglichen Wert" zurückgecrasht ist.
 

Share this post


Link to post
berti123
Posted
vor 3 Minuten von wertomat:

Danke.
Kannst Du ein paar dieser WSB AKtien nennen, wo es dann am Ende gecrasht ist, und wo ich mir al die Kursverläufe ansehen kann, über wie lange sich das Spiel hingezogen hat?
Oder ist das Spiel so neu, dass noch keine dieser Aktien auf den "Ursprünglichen Wert" zurückgecrasht ist.
 

Bin noch nicht so lange dabei, Bagholder gibts wohl aktuell in der "Steelgang", die haben überwiegend auf MT (AlcerolMittal) gesetzt, der Zock läuft atm nicht so sehr. Richtige Nieten kenne ich nicht, man sollte WSB nicht unterschätzen, ihre DD (Due Dilligence = Fundamentalanalyse) ist nicht übel. 

Share this post


Link to post
Goon
Posted

iRobot habe ich persönlich dort noch nicht gelesen. Hauptsächlich Gamestop, Blackberry, AMC und Nokia. Das Momentum begann erst um den Jahreswechsel, also musst du entscheiden ob du Paperhanded oder Diamondhanded bist.... ;-)

 

Augenscheinlich möchte sich Biden am Freitag mit seinem Wirtschaftsteam samt Finanzministerin treffen... Ich bezweifel langsam, dass die Aktie ab Montag noch handelbar sein wird.

Share this post


Link to post
berti123
Posted

Die größte Gefahl atm ist, so absurd das klingen mag, nicht fallende Kurse auf höchstem Niveau, sondern einschreitende Behörden um BigMoney vor großen Losses zu bewahren, unter dem Deckmantel man müsse die Kleinanleger schützen. 

Share this post


Link to post
wertomat
Posted
vor 3 Minuten von berti123:

. Richtige Nieten kenne ich nicht, man sollte WSB nicht unterschätzen, ihre DD (Due Dilligence = Fundamentalanalyse) ist nicht übel. 

Ich dachte, es ginge denen nicht um Fundamentalanalyse, sondern darum, einen Kurs hochzutreiben, Shortseller zu ärgern, aber dann doch schnell Gewinne mitzunehmen und das Spiel neu zu beginnen.
Stimmt das nicht, und Du vermutest, das viele, die von dort kommen, tatsächlich langfristig halten wollen?

Share this post


Link to post
Motzer1983
Posted
vor 1 Minute von berti123:

Die größte Gefahl atm ist, so absurd das klingen mag, nicht fallende Kurse auf höchstem Niveau, sondern einschreitende Behörden um BigMoney vor großen Losses zu bewahren, unter dem Deckmantel man müsse die Kleinanleger schützen. 

Afaik gehts doch "nur" um etwa 20 Milliarden. Im Vergleich zum ganzen Aktienmarkt sind das ja Peanuts.

Share this post


Link to post
berti123
Posted
vor 1 Minute von wertomat:

Ich dachte, es ginge denen nicht um Fundamentalanalyse, sondern darum, einen Kurs hochzutreiben, Shortseller zu ärgern, aber dann doch schnell Gewinne mitzunehmen und das Spiel neu zu beginnen.
Stimmt das nicht, und Du vermutest, das viele, die von dort kommen, tatsächlich langfristig halten wollen?

Sorry das ist ganz falsch rübergekommen.

DD ist bei ihnen nicht die klassische Fundamentalanalyse wie sie ein Sven Carlin macht. Dort ist dann alles mögliche drinnen, zBsp auch die Gewichtung für einen Shortsqueeze. Bessere Übersetzung ist wohl einfach "Analyse"

Share this post


Link to post
unb. benutzer
Posted

Ich setz auf nokia :D ist halt ein klassiker (3310) Prost!

Share this post


Link to post
Goon
Posted
vor 2 Minuten von wertomat:

Ich dachte, es ginge denen nicht um Fundamentalanalyse, sondern darum, einen Kurs hochzutreiben, Shortseller zu ärgern, aber dann doch schnell Gewinne mitzunehmen und das Spiel neu zu beginnen.
Stimmt das nicht, und Du vermutest, das viele, die von dort kommen, tatsächlich langfristig halten wollen?

Seit wenigen Tagen läuft das wirklich in Gänze aus dem Ruder. Davor aber auch teilweise bei den 'Hot Posts' sind teils sehr gute Fundamentalanalysen zu finden. 

Share this post


Link to post
RobertGray
Posted · Edited by RobertGray
vor 2 Minuten von Goon:

Seit wenigen Tagen läuft das wirklich in Gänze aus dem Ruder.

 

...und der breite Markt knallt 3% runter. Zufall? Markus Koch hatte heute bereits angemerkt, dass dieses Treiben das Vertrauen in die Aktienmärkte nicht gerade stärkt.

Share this post


Link to post
berti123
Posted · Edited by berti123
vor 9 Minuten von Motzer1983:

Afaik gehts doch "nur" um etwa 20 Milliarden. Im Vergleich zum ganzen Aktienmarkt sind das ja Peanuts.

12Mrd sinds schon mal für Melvin die gerade mal 5,5/71Mio Shares Shorted haben. Da kann schon auch deutlich mehr zusammen kommen. Und wenn ich sehe welche Dips in riesigen Indizes kurze Options Squeezes auslösen (Montag 1630 im SPX aus heiterem Himmel) und was da Freitag noch auf uns zu kommt, macht mir das ein wenig Sorge. Vielleicht unbegründet. 

Allerdings kassiert momentan jeder Short massiv. Der Derivate Handel im Hintergrund dazu ist nicht zu unterschätzen. 

AMC +300%, Cannabis dick im Plus, ja sogar Steinhoff!

Share this post


Link to post
mordek
Posted
vor 31 Minuten von wertomat:

Sorry, ich komme gerade nicht hinterher, und muss mich schnell einlesen, da ich seit Ewigkeiten irobot im Portfolio habe, die heute 37% gemacht hat, und ich jetzt irobot Aktien für 17.000 Euro habe.
Der Anstieg hat auch mit diesen Wallstreetbets zu tun, korrekt?
Spielen gerne, aber nicht in der Summe.
Es ist jetzt abzusehen, dass es bei irobot auch irgendwann auf den Wert von Vorgestern zurückfällt, korrekt (oder noch tiefer)?
Lässt sich absehen, für wie viele Tage diese Spiele gehen?
Muss ich ganz schnell handeln, wenn ich die Aktie zu dem Kurs loswerden will? Reicht morgen früh?
Sorry, dass ich hier etwas verwirrt reinschreibe, hab das ganze Spiel bisher nur aus der Ferne beobachtet.

Ich denke das war Teil des Margin Calls oder Angst davor.

iRobot ist profitabel, gutes Management, keine Schulden, 300Mio+ an Cash, stetiges Umsatz- und Gewinnwachstum, lächerlich günstig bewertet und 37% SI?

Share this post


Link to post
hattifnatt
Posted
vor 14 Minuten von wertomat:

Kannst Du ein paar dieser WSB AKtien nennen, wo es dann am Ende gecrasht ist, und wo ich mir al die Kursverläufe ansehen kann, über wie lange sich das Spiel hingezogen hat?

Ist chaotisch und reiner Zufall. Ein Präzedenzfall war VW 2008, wo das Maximum von knapp 1000€ nur ein paar Tage gehalten hat:

https://www.boerse.de/boersenwissen/boersengeschichte/Kurskapriolen-der-VW-Aktie-2008--45

0477E751-EBA9-41B1-9E84-4630A308A91C.thumb.jpeg.74ece2d6ee513ecca1a9b2d39bea3862.jpeg

 

Ich habe mir bei Macerich, Macy's und Tanger (alles Aktien, die ich eigentlich noch länger halten möchte), ein Limit gesetzt, bei dem ich realistischerweise verkaufen würde (also kein Stopp Loss oder so, wo es zu riskant wäre, ausgestoppt zu werden).

 

Share this post


Link to post
Goon
Posted · Edited by Goon
vor 6 Minuten von berti123:

12Mrd sinds schon mal für Melvin die gerade mal 5,5/71Mio Shares Shorted haben. Da kann schon auch deutlich mehr zusammen kommen. Und wenn ich sehe welche Dips in riesigen Indizes kurze Options Squeezes auslösen (Montag 1630) und was da Freitag noch auf uns zu kommt, macht mir das ein wenig Sorge. Vielleicht unbegründet. 

Allerdings kassiert momentan jeder Short massiv. Der Derivate Handel im Hintergrund dazu ist nicht zu unterschätzen. 

AMC +300%, Cannabis dick im Plus, ja sogar Steinhoff!

Sehe ich genauso. Mittlerweile haben einige Broker bereits den Handel mit Gamestop ausgesetzt. Es ist schon so weit, dass neben Elon Musk auch Stars des horizontalen Filmgewerbes Gamestop und Nokia auf Twitter pushen..

 

Nichtsdestotrotz - Shortseller wie Melvin die beinahe Gamestop in die Insolvenz treiben, sind legitime und angesehene Institutionen an der Börse und sobald eine Horde Kleinanleger die Möglichkeiten des Internets nutzt, ist es kontraproduktiv für das Vertrauen in die Aktienmärkte?

Share this post


Link to post
unb. benutzer
Posted

jetzt wäre der zeitpunkt für eine Charttechnik mit Trendkanal um GME Und Nokia zu analysieren

Share this post


Link to post
RobertGray
Posted
vor 2 Minuten von Goon:

Shortseller wie Melvin die beinahe Gamestop in die Insolvenz treiben

Also Gamestop hat sich in erster Linie selber fast in die Insolvenz getrieben, in zweiter Linie kommt dann Corona. Was hat also ein Shortseller mit dem eigentlichen Geschäft und der Bilanz zu tun? Die einzige Limitation ist die begrenzte Möglichkeit der Kapitalbeschaffung durch eine Kapitalerhöhung.

Share this post


Link to post
PapaPecunia
Posted
vor 3 Minuten von RobertGray:

Also Gamestop hat sich in erster Linie selber fast in die Insolvenz getrieben, in zweiter Linie kommt dann Corona. Was hat also ein Shortseller mit dem eigentlichen Geschäft und der Bilanz zu tun? Die einzige Limitation ist die begrenzte Möglichkeit der Kapitalbeschaffung durch eine Kapitalerhöhung.

Danke für eine Prise Vernunft in diesem Thread! Einige haben wohl zu viele Filme gesehen: Der böse Hedgefondsmanager reibt sich höhnisch lächelnd die Hände und beschließt aus purem Menschenhass die Oma Erna AG einfach so kaputt zu schießen. Nur weil er es kann!

 

Aber endlich gibt es eine heldenhafte Bewegung, die sich gegen diese Untaten stemmt! Beteiligt sind namenlose Underdogs wie Michael Burry und Elon Musk.

Man möge mir den bösen Zynismus verzeihen, aber bei so lächerlicher Schwarz-Weiß-Denke wird mir übel. 

Share this post


Link to post
unb. benutzer
Posted

anonymous gibt ein statement dazu:

 

 

Share this post


Link to post
unb. benutzer
Posted
vor 2 Minuten von PapaPecunia:

Danke für eine Prise Vernunft in diesem Thread! Einige haben wohl zu viele Filme gesehen: Der böse Hedgefondsmanager reibt sich höhnisch lächelnd die Hände und beschließt aus purem Menschenhass die Oma Erna AG einfach so kaputt zu schießen. Nur weil er es kann!

 

Aber endlich gibt es eine heldenhafte Bewegung, die sich gegen diese Untaten stemmt! Beteiligt sind namenlose Underdogs wie Michael Burry und Elon Musk.

Man möge mir den bösen Zynismus verzeihen, aber bei so lächerlicher Schwarz-Weiß-Denke wird mir übel. 

Das Böse siegt immer heißt es. Bitcoin wird abverkauft und das Geld muss jetzt irgendwo hin. Nerds sind im Trend...

Share this post


Link to post
Cai Shen
Posted
Gerade eben von unb. benutzer:

anonymous gibt ein statement dazu:

Fehlen ja nur noch der CCC, Karl Lauterbach und Greta Thunberg.

Die BaFin wird wahrscheinlich noch ein paar Telegramme verschicken müssen, bis sie erfreut feststellt, dass sie wirklich nicht zuständig ist und die Mitarbeiter weiter traden dürfen. :vintage:

Share this post


Link to post
Desinfect
Posted
vor 2 Minuten von PapaPecunia:

Danke für eine Prise Vernunft in diesem Thread! Einige haben wohl zu viele Filme gesehen: Der böse Hedgefondsmanager reibt sich höhnisch lächelnd die Hände und beschließt aus purem Menschenhass die Oma Erna AG einfach so kaputt zu schießen. Nur weil er es kann!

 

Aber endlich gibt es eine heldenhafte Bewegung, die sich gegen diese Untaten stemmt! Beteiligt sind namenlose Underdogs wie Michael Burry und Elon Musk.

Man möge mir den bösen Zynismus verzeihen, aber bei so lächerlicher Schwarz-Weiß-Denke wird mir übel. 

Das stimmt.

Aber ich habe in meiner (zugegeben noch jungen) Börsenkarriere bisher nur einmal bei Wirecard mitbekommen, dass eine Aktie vom Handel ausgesetzt wurde (in dem Fall sogar durch die Bafin, was sicher noch eine Stufe schwerwiegender einzustufen ist).

Bei den ganzen Reddit-Stocks werden jetzt aber zunehmend von den Brokern die Aktien von Handel ausgesetzt und der US Präsident will sich anscheinend persönlich darum kümmern dem Treiben ein Ende zu setzen.

Ich finde, dass hier schon mit unverhältnismäßig harten und vielleicht auch illegitimen Mitteln gegen diese Zocker vorgegangen wird.

Share this post


Link to post
unb. benutzer
Posted
vor 3 Minuten von Cai Shen:

Fehlen ja nur noch der CCC, Karl Lauterbach und Greta Thunberg.

Die BaFin wird wahrscheinlich noch ein paar Telegramme verschicken müssen, bis sie erfreut feststellt, dass sie wirklich nicht zuständig ist und die Mitarbeiter weiter traden dürfen. :vintage:

Da ist wirklich was dran. Morgen könnten sich einige Schlagzeilen zeigen um größere Kursbewegungen zu rechtfertigen! Jetzt spricht das Geld :D

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...