Jump to content
Sign in to follow this  
Gaspar

Argentinien: GDP-Kicker

Recommended Posts

qed1984
Posted · Edited by qed1984

Argentiniens Währung kollabiert im Moment. Schwarzmarktpreise bzw. der "reale" Wechselkurs Dollar/Real ist natürlich ne andere Sache...

Wird interessant die offiziellen Reserven und die Korrektur des BIPs zu erfahren.

 

http://www.ft.com/in...l#axzz2rFr3fbKQ

 

http://www.zerohedge...rrency-collapse

 

Offtopic: Südamerika wird interessant dieses Jahr. Venezuela sieht auch wackelig aus.

Share this post


Link to post
Nixda
Posted

Würde mich wundern, wenn unter diesen Umständen Argentinien den Kicker ohne weiteres zahlen würde. Mir wäre das Risiko zu hoch, dass das neue Verfahren der GDP Berechnung entgegen den (unverbindlichen) Ankündigungen doch noch rückwirkend auf 2014 angewendet würde.

 

Ich überlege auch meine Discount Restbestände zu verkaufen, und erst einmal an die Seitenlinie zu gehen.

Share this post


Link to post
epcopal
Posted

Na, habe ich es euch nicht gesagt.

Aber ihr seit noch gut bedient bei knapp über 7%.

Bin selbst bei meiner vorsichtigen Tradingweise zu früh bei 7,25 im Herbst raus, wer hätte ahnen können das der Wahnsinn noch über 8% läuft.

 

Vor 3,xx fass ich das Ding nicht an.

Share this post


Link to post
Chartwaves
Posted

The Wall Street Journal: Argentinien im freien Fall

Share this post


Link to post
checker-finance
Posted

Hab das bisher nicht so verfolgt, weil mir die Berechnungen zu kompliziert erschienen.

 

Offenbar hat Argentinien ein Problem mit dem Waährungsverfall und schwindenden Devisenreserven: http://seekingalpha.com/news/1524231-argentinas-problems-go-from-bad-to-worse

 

(...) Argentina's trade surplus fell 67% Y/Y to $272 million in December amid a plunge in exports. (...)

 

Würde mich eher für argenitinische Aktien interessieren, aber mal bezogen auf die Anleihen: Was hat die größten Auswirkungen auf die anleihen: Die Staatsverschuldung, der Peso/USD-Kurs, der Außenhandelsüberschuß, BIP, etc.?

Share this post


Link to post
Nixda
Posted

Primär der Außenhandelsüberschuß, sekundär auch der Kurs Peso/USD (um ggf. sich die Dollars einfach am Markt zu kaufen).

 

Im Falle des Kickers natürlich auch das BIP.

 

Da der Staat Argentinien sowieso keine Kredite von außen bekommt ist das Haushaltsdefizit unerheblich.

Share this post


Link to post
wallstreetmarc
Posted

fuer 7,22 nachgekickt. Tolle los Wochos..

Share this post


Link to post
Prospektständer
Posted · Edited by Prospektständer

Nächste Woche sollen die Dollarkaufsperren aufgehoben werde, dies wär natürlich eine Entlastung für die Auslandsdevisen der Zentralbank und ein guter Impuls für die Exporte.

 

10% Absturz an einem Tag ist keine Seltenheit bei den Arschies und für den Kicker sowieso nicht, auch wurden bis jetzt an dt. Börsen nur knapp ne Mio.€ gehandelt...und die ARS-Kicker haben gestern abend in Buenos Aires auf hohem Niveau den Feierabend begonnen, von einer Nichtbedienung würde ich also nicht gleich ausgehen.

Share this post


Link to post
epcopal
Posted

Die Leute die bisher auf dem Schwarzmarkt 12-13 Pesos für den Dollar zahlen mussten, werden bei knapp über 8 ihre Peso noch schneller in Dollar tauschen.

Ich denke die Regierung will die 10 Peso pro Dollar halten, dies müsste das nächste Ziel sein.

Eigentlich müsste jetzt der "DolarBlue" einbrechen, spricht die Spanne zwischen offiziellem und inoffiziellem Kurs USD/ARS sich verringern.

Share this post


Link to post
Akaman
Posted · Edited by Akaman

Genau diese Geschichte hat es in Argentinien in den letzten 50 Jahren (gefühlte) 10 Male gegeben.

 

Die Argentinier selbst kennen das schon, sie können - bis auf letzte Unwägbarkeiten, die idR auf Interventionen seitens besser informierter Kreise basieren - sich selbst oft instinktsicher halbwegs retten. Zocker fallen manchmal rein, manchmal auch die, die nicht zocken.

 

Ich finde es inzwischen nicht einmal mehr unterhaltsam. Sondern nur noch ermüdend.

 

Meine Freunde haben, soweit ich es weiss oder beurteilen kann, inzwischen dolares in Scheinen und USD-Konten in Chile (Montevideo ist offenbar auch nicht mehr, was es mal war - aber es ist übrigens immer noch eine bezaubernde kleine Stadt), um sich vor den Folgen weiterer Abwertungen zu schützen.

Share this post


Link to post
epcopal
Posted

Massaker! Wenn es so weitergeht sind wir übermorgen unter 4

Share this post


Link to post
Chartwaves
Posted

Wenn es so weitergeht sind wir übermorgen unter 4

 

Kaufkurse! ;)

Share this post


Link to post
wallstreetmarc
Posted · Edited by wallstreetmarc

Wenn es so weitergeht sind wir übermorgen unter 4

 

Kaufkurse! ;)

 

 

Letzer Nachkauf heute zu 6,33%.

Durch die Freigabe des Wechselkurses werden nun die Devisenreserven (für die nächste Kickerzahlung, wohl in 10 Monaten ca. 5,50..) ja sogar geschont..

No risk, no (big big) fun.. Wobei als zusätzliche "Versicherung" der Tauschanleihenbedienung diesmal der IWF auch auf der Seite von Argentineine sein sollte.

Share this post


Link to post
Akaman
Posted

No risk, no (big big) fun.. Wobei als zusätzliche "Versicherung" der Tauschanleihenbedienung diesmal der IWF auch auf der Seite von Argentineine sein sollte.

No (big big) risk, no fun?

Share this post


Link to post
epcopal
Posted

Mensch, die Makler haben heute einen guten Deal gemacht. Viele Argy-Anleihen waren heute in der Spitze teilweise -20% zum Freitag, und jetzt wieder nur noch zwischen 0-5% im minus. So ist es halt wenn man mit einer dicken Position schnell raus will. Glücklich wer beherzt zugegriffen hat, bei mir warens nur ein paar Krümel, die ich schon wieder glattgestellt habe, da ich glaube wir gehen in den nächsten Wochen weiter runter, aber das heute war echt heftig, kommt so schnell nicht wieder.

Share this post


Link to post
Prospektständer
Posted

Immerhin einer (Akaman) der die jungen Spekulanten auf den Boden holen will ;)

 

Große Kursdynamik nicht nur bei dem Kicker der wieder auf Eröffnungskurs steht, auch die Buenos Aires Tauschbonds und Pars und Discounter sind dementsprechend gefallen und gestiegen...zumindest keine Kurse unter nächstem Ausschüttungsniveau (~ 5,5 bis 6%, je nachdem mit welchem BIP Deflator, BIP Growth und Pesoskurs man rechnet), wie vor der letzten Ausschüttung.

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted

Es ist wie bei allen "Schockereignissen". Bei einer unklaren Lage wird von vor allem vorsichtigen Anlegern das Papier zum Verkauf gestellt. Die Vielzahl der Verkaufsorders drückt den Preis und der Herdentrieb beginnt. Ich weiß leider nicht mehr wo, aber jemand hat vor einigen Tagen zwei Bilder mit "Buy"- und "Sell"-Verhalten hier eingestellt, die ich sehr treffend fand.

 

Die Reaktion in Argentinien ist ohne Zweifel undurchsichtig und das Interesse der Regierung ist mir nicht klar. Die Position scheint mir zumindest klar zu sein. Sicher ist jedoch, dass aufgrund der Bemühungen man nach wie vor bestrebt ist seine Schuldenproblematik zu lösen. Die hohen Volumina, welche heute in fast allen Argi-Papieren gehandelt wurden deuten aus meiner Sicht vor allem auf große Adressen hin, die sich getrennt haben. Die Millionen, die da angeboten wurden kauft man schließlich nicht mal eben so weg, wenn ständig nachgefüllt wird. Wer also hat in den letzten Monaten diese Papiere gehalten ? Hat da jemand nähere Informationen zu ?

Share this post


Link to post
wallstreetmarc
Posted · Edited by wallstreetmarc

No risk, no (big big) fun.. Wobei als zusätzliche "Versicherung" der Tauschanleihenbedienung diesmal der IWF auch auf der Seite von Argentineine sein sollte.

No (big big) risk, no fun?

 

na das "big risk" in den Köpfen der Arschie Anleger scheint nun ja plötzlich (nach der kleinen Panikattacke) fast verschwunden zu sein: nach den gut 6,00% vor einigen Handelsstunden, zu dem man den Kicker abgreifen konnte, gibts ihn aktuell nicht mehr unter 7,50.. Kurstendenz weiter steigend.

Waren ja kurze "los wochos" Schnäppchen..

 

Wo siehst du das größte Risiko in Bezug auf die ca. 5,50% Kickerzahlung in 10 Monaten? Danke!

Share this post


Link to post
Akaman
Posted · Edited by Akaman

Wo siehst du das größte Risiko in Bezug auf die ca. 5,50% Kickerzahlung in 10 Monaten? Danke!

Gefälschte Statistiken und/oder kurzfristige, einseitige Regeländerungen. Gerne!

Share this post


Link to post
checker-finance
Posted

Wo siehst du das größte Risiko in Bezug auf die ca. 5,50% Kickerzahlung in 10 Monaten? Danke!

Gefälschte Statistiken und/oder kurzfristige, einseitige Regeländerungen. Gerne!

 

Ich weiß, um die Rechtslage scheren sich die Arschies wenig, aber geben die Anleihebedingungen das denn her? Kann eine einmal zugrunde gelegte Statistik bei Fehlern im Nachhinein dazu führen, dass eine Zahlung angepaßt wird? Oder ist es sogar so, dass bis zur Zahlung die Rechenwerte noch unverbindlich sind?

 

Ob Regeländerungen rechtlich möglich sind, müßte sich doch auch aus den Anleihebedingungen ergeben. Allerdings sind die Kicker doch nach argentinschem recht und mit Gerichtsstand in Argentinien begeben, oder nicht?

Share this post


Link to post
finisher
Posted · Edited by finisher

 

Ob Regeländerungen rechtlich möglich sind, müßte sich doch auch aus den Anleihebedingungen ergeben. Allerdings sind die Kicker doch nach argentinschem recht und mit Gerichtsstand in Argentinien begeben, oder nicht?

Der endgültige Auszahlungswert für den Kicker wird erst im November veröffentlicht werden. Erst dieser Wert gilt dann wirklich sicher für die Zahlung. Die GDP-Daten, die monatlich veröffentlicht werden, haben eigentlich erst mal nichts mit dem Kickerzahlungen zu tun. In der Vergangenheit war es sogar so, dass die veröffentlichten Vorjahres-BIP-Daten bis November noch korrigiert wurden, allerdings nur minimal und bis jetzt immer nach oben.

 

Wenn sich die Formel für die BIP-Berechnung ändert, kann es also durchaus möglich sein, dass die Werte rückwirkend korrigiert werden.

Share this post


Link to post
Akaman
Posted · Edited by Akaman

 

Gefälschte Statistiken und/oder kurzfristige, einseitige Regeländerungen. Gerne!

 

Ich weiß, um die Rechtslage scheren sich die Arschies wenig, aber geben die Anleihebedingungen das denn her?

Du beantwortest deine Frage ja in der ersten Hälfte des Fragesatzes selbst schon.

 

Wenn das Wasser nur hoch genug steht, wird man alles tun, um das Ertrinken noch ein wenig hinauszuzögern. Ich sage nicht, dass es so kommen muss, sondern beantworte nur Marcs Frage, wo ich die grössten Risiken sehe.

 

Und täuscht euch nicht: jede argentinische Regierung, die die bösen Spekulanten in die Schranken weist, kann mit Applaus von mindestens drei Vierteln der Bevölkerung rechnen. Besonders praktisch also im Zusammenhang mit Wahlen.

 

Dieser Artikel vom 14.01. fasst die derzeitige Lage des Kickers sehr gut zusammen.

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/anleihen-zinsen/argentinien-anleger-zittern-um-wachstumspraemien-12750267.html

Der Artikel ist mir bekannt. Er stammt ja offensichtlich von Carl Moses und es ist mir - bei dem, was er selbst schon alles in seiner Zeit in Bs. As. an Rechtsbrüchen mitbekommen hat - schleierhaft, wieso er die Empfehlung der Deutschen Bank quasi als "Schlusswort" stehen lässt.

 

Fazit: eure Spekulation kann aufgehen. Ich wünsche es euch auch. Mir selbst macht ein Tennismatch aber nur dann Spass, wenn ich ausschliessen kann, dass der Gegner bis zum letzten Aufschlag noch einseitig die Regeln verändert.

Share this post


Link to post
finisher
Posted

Allerdings sind die Kicker doch nach argentinschem recht und mit Gerichtsstand in Argentinien begeben, oder nicht?

Der Euro-Kicker ist nach britischem Recht begeben.

Share this post


Link to post
wallstreetmarc
Posted

Wo siehst du das größte Risiko in Bezug auf die ca. 5,50% Kickerzahlung in 10 Monaten? Danke!

Dieser Artikel vom 14.01. fasst die derzeitige Lage des Kickers sehr gut zusammen.

http://www.faz.net/a...n-12750267.html

 

Die Wachstumszahlen für den Kicker sind erst vor einem Monat für einige Monate in 2013 nach OBEN korrigiert worden.

Also ich erwarte ja (nach Griechenland) viel; aber dass die monatlichen Wachstumszahlen nun extremst in die andere Richtung korrigiert werden (mit welcher Begründung?!) wär schon ein Husarenstück und ein Vertrauensverlust und damit Schaden für Arschieland ohne gleichen..

Ne, ne, die "wir sind nun Papst", die Rentenkassen und wohl auch einige Politiker etc., die wohl die meisten Kicker halten, will die Zahlung und bekommt sie auch. Da bin ich auf der Seite der Dt. Bank (aus dem Artikel).

 

Ansonsten seh ich die letzten Tage eher wie wally aus dem bondboard:

 

wo kaemen wir denn hin wenn nicht andauernd

irgendwelche säue durchs dorf getrieben werden?

 

zur zeit sind die eggsberten von Bloomberg, Reuters und Forbes

sehr aktiv. arme schreiberlinge, null ahnung von tuten aber extrem

reisserische beitraege die geradezu nach einer nominierung fuer

den Gobble Prize "Best Lukewarm Brainfart 2014" schreien.

 

Oder auch Mond:

Ich sehe das alles durchweg positiv. Die Arschis haben sich auf einem Niveau einer niedrigen Verschuldungsquote sowohl für die Aufnahme von Peso-Schulden als auch für Hartwährungsschulden das Umfeld derart versaut, dass sie praktisch keine Schulden mehr aufnehmen können. Sie müssen nun also nach dem Prinzip der soliden Hausfrau haushalten, d.h. es kann nur noch das ausgegeben werden was rein kommt. Als Bondholder beruhigt mich das total. Ich bin daher totaler Fan von Cristina

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...