Jump to content
ghost_69

CS Euroreal A EUR

Recommended Posts

erwin-k
Posted

lt. Newsletter Juni 2011

 

Seit Beginn der Rücknahmeaussetzung des CS EUROREAL im

Mai 2010 hat das Fondsmanagement bis Ende April 2011 fünf

Immobilien in einem Gesamtwert von über 500 Millionen Euro

verkauft. Um den Fonds bestmöglich auf eine nachhaltige Wiedereröffnung

vorzubereiten, werden weitere Verkaufsverhandlungen

über ein Volumen von insgesamt rund 800 Millionen

Euro geführt.

 

 

Es sollten also insgesamt 1,3 Mrd durch Verkäufe eingenommen werden.

Wieviel die jetzigen Verkäufe gebracht haben steht nicht in der akt. Mitteilung. Ich schätze gut 100 Mio. Also ist bisher Halbzeit.

(realisiert gut 600 Mio, noch offen knapp 700 Mio)

Mal schauen, ob es dieses Jahr noch was wird.

Share this post


Link to post
Tenzing Norgay
Posted

lt. Newsletter Juni 2011

 

Seit Beginn der Rücknahmeaussetzung des CS EUROREAL im

Mai 2010 hat das Fondsmanagement bis Ende April 2011 fünf

Immobilien in einem Gesamtwert von über 500 Millionen Euro

verkauft. Um den Fonds bestmöglich auf eine nachhaltige Wiedereröffnung

vorzubereiten, werden weitere Verkaufsverhandlungen

über ein Volumen von insgesamt rund 800 Millionen

Euro geführt.

 

 

Es sollten also insgesamt 1,3 Mrd durch Verkäufe eingenommen werden.

Wieviel die jetzigen Verkäufe gebracht haben steht nicht in der akt. Mitteilung. Ich schätze gut 100 Mio. Also ist bisher Halbzeit.

(realisiert gut 600 Mio, noch offen knapp 700 Mio)

Mal schauen, ob es dieses Jahr noch was wird.

Nein. Es werden "Verkaufsverhandlungen" über ein Volumen von 800 Mio. geführt. Das heisst aber nicht, dass auch exakt für 800 Mio. verkauft werden muss. Vielleicht behält man auch das eine oder andere Gebäude, über das jetzt verhandelt wird.

Share this post


Link to post
erwin-k
Posted

 

Nein. Es werden "Verkaufsverhandlungen" über ein Volumen von 800 Mio. geführt. Das heisst aber nicht, dass auch exakt für 800 Mio. verkauft werden muss. Vielleicht behält man auch das eine oder andere Gebäude, über das jetzt verhandelt wird.

 

ich gehe schon davon aus, dass 800 Mio die angestrebte Hausnummer sind. Wären dann rd 1,8 Mrd / 6,2 Mrd=29%.

Share this post


Link to post
Tenzing Norgay
Posted

Mittlerweile kostet der Euro nur noch 1,05 Schweizer Franken. Sehen wir bald die Parität? Dann dürfte der CS Euroreal bei ca. 90 EUR KAG-Preis notieren.

Schade, dass die Franken-Tranche an der Hamburger Börse so vergleichweise illiquide ist.

Share this post


Link to post
Tenzing Norgay
Posted

CS verkauft wohl zwei weitere Objekte in Deutschland:

 

Objekt/Verkehrswert

Leipzig, Markt 11-15 / 82.640.000 EUR

Dresden, Prager Str. 11 / 52.250.000 EUR

 

Verkaufspreis gesamt soll knapp 140 Mio. EUR sein, also offenbar wieder über Verkehrswert!

 

Quelle http://www.seiten.faz-archiv.de/faz/20110816/fd1201108163202055.html

Share this post


Link to post
michaelschmidt
Posted

CS verkauft wohl zwei weitere Objekte in Deutschland:

 

Objekt/Verkehrswert

Leipzig, Markt 11-15 / 82.640.000 EUR

Dresden, Prager Str. 11 / 52.250.000 EUR

 

Verkaufspreis gesamt soll knapp 140 Mio. EUR sein, also offenbar wieder über Verkehrswert!

 

Quelle http://www.seiten.fa...8163202055.html

 

Die tun wenigsten was um wieder liquide zu werden.

Beim SEB hört man diesbezüglich gar nix mehr.

Share this post


Link to post
BauerNürnberg
Posted · Edited by BauerNürnberg

Den wenigsten Anlegern wissen, dass vom CS Euroreal zwei Tranchen existieren. Die Euro Tranche (WKN: 980500) ist allgemein bekannt, während die Schweizer Franken Tranche (WKN: 975140) weitgehend unbekannt ist.

 

Das Factsheet zur Euro Tranche findet man hier: CS Euroreal Euro - Tranche

 

Das Factsheet zur Schweizer Franken Tranche findet man hier: CS Euroreal CHF - Tranche

 

Der Rücknahmepreis der Euro Tranche beträgt aktuell 59,51 Euro. Diese Tranche wird aktuell an der Fondsbörse in Hamburg zu 51,70 Euro gehandelt (Abschlag: 13,1%). Die Schweizer Franken Tranche hat aktuell einen Rücknahmepreis von 91,06 Schweizer Franken. Der Euro steht aktuell bei 1,2342 zum Schweizer Franken. Der Eurokurs der Schweizer Franken Variante beträgt also 73,78 Euro. Der letzte Handel in Hamburg fand zu 56,10 Euro statt (Abschlag: 23,9%!). Die Credit Suisse möchte noch im Jahr 2011 den CS Euroreal zum Rücknahmepreis wieder ankaufen. Bis zum 18. Mai 2012 kann die Credit Suisse längstens die Rücknahme der CS Eurorealanteile aussetzen. Aber selbst wenn die Credit Suisse den Immobilienfonds abwickeln müsste, wäre der gut 10% niedrigere Kurs der der Schweizer Franken Tranche im Vergleich zur Euro - Tranche nicht angebracht.

 

Ich habe lange hin und her überlegt, wo mein Denkfehler sein könnte und keine plausible Begründung für den deutlich höheren Abschlag der Schweizer Franken Tranche im Vergleich zur Euro Tranche gefunden. Auch bei einem Anruf bei der Credit Suisse wurde mir bestätigt, dass sich die beiden Tranchen im Wesentlichen nur in der Währung unterscheiden. Das Immobilienportfolio ist identisch, die Schweizer Franken Variante sichert nur den Euro gegen den Schweizer Franken ab.

 

Ich bin mit der Materie offene Immobilienfonds" seit Jahren vertraut, habe aber selbst erst vor einigen Monaten nur durch Zufall erfahren, dass es eine Schweizer Franken Tranche des CS Euroreal überhaupt gibt. Ich hatte bei Onvista in der Wertpapierkennnummernsuche CS Euroreal eingegeben und mich gewundert, dass zwei Fonds auftauchten.

 

Der Grund für den deutlichen Abschlag der Schweizer Franken Tranche zur Euro Tranche liegt offensichtlich größtenteils an der weitläufigen Unkenntnis potentieller Käufer, dass es eine Schweizer Franken Tranche des CS Euroreal überhaupt gibt. Verkäufer, die bis zur Wiedereröffnung nicht warten wollen oder können, finden deshalb nur wenig Nachfrage.

 

Wer die Schweizer Franken Tranche des CS Euroreal kauft, bekommt den CS Euroreal knapp 11% günstiger.

 

Ein Käufer der Schweizer Franken Tranche, der Währungsverluste vermeiden möchte, falls der Schweizer Franken an Wert zum Euro verlieren sollte, müsste einfach den Schweizer Franken gegen den Euro absichern, z. B. über einen Knock Out Call: Euro / Schweizer Franken. Diese Währungsabsicherung kostet Transaktionsgebühren und für das darin gebundene Kapital erhält der Anleger keine Zinsen. Deshalb wäre ein geringfügig höherer Abschlag der Schweizer Franken CS Euroreal Variante im Vergleich zur Euro Variante jeweils gesehen zum aktuellen Rücknahmepreis angebracht. Aktuell beträgt die Differenz der Abschläge aber 10,8%! (23,9% Abschlag Schweizer Franken - Variante 13,1% Abschlag Euro Variante).

 

Ich habe mir zur Absicherung den Knock Out Call auf Euro / Schweizer Franken mit der WKN BP0WQU ausgesucht. Die Knock Out Schwelle liegt bei 1,1977. Diese Schwelle dürfte nicht erreicht werden, da die Schweiz angekündigt hat den Umrechnungskurs bei über 1,20 zu halten. Der Schein hat einen Hebel von aktuell 25. 25.000 Euro im CS Euroreal CHF (WKN: 975140) + 1.000 Euro im Knock Out Call BPOWQU verhalten sich also ungefähr wie 26.000 Euro im CS Euroreal Euro - Tranche (980500).

 

Tipp: Der größte Umsatz an Fonds wird an der Börse Hamburg gehandelt, Börse Hamburg . Auf jeden Fall limitieren!

Share this post


Link to post
Börsenspezi
Posted

Die Credit Suisse vernastaltet jetzt eine Roadshow zum CS Euroreal

 

CS Euroreal - Roadshow

 

In der Einladung heißt es: Damit Sie Ihre Kunden bestmöglich auf eine Wiederaufnahme der Anteilscheinrücknahme vorbereiten können, erhalten Sie auf unserer Roadshow alle wichtigen Informationen aus erster Hand.

Share this post


Link to post
tuxtrader
Posted

Ich lese jetzt daraus:

- die Öffnung wird frühestens Mitte November stattfinden (nach Ende der Roadshow und "Vorbereitung" der Kunden)

- die meinen es mit der Öffnung doch ernst und die engen Termine deuten hoffentlich darauf hin, das die Öffnung zeitnah erfolgt

 

Ich finde die machen das relativ gut und schaffen Vertrauen bei den Anlegern. Obwohl ich mir die Teile aus rein spekulativen Gründen zugelegt habe, überlege ich nun ernsthaft einen Teil davon zu behalten. Bei einem Kaufpreis um die EUR 50,- sind ca. EUR 2,- steuerfreie Ausschüttung doch nicht sooo ganz uninteressant.

 

"Mein" Banker hat mir übrigens von einer ähnlichen Veranstaltung bei Kanam im September berichtet, die generell nicht so positiv gestimmt sind. Und es gab da offenbar mehrere Bankerkollegen die die Anteile weiterhin zum Ausgabepreis ihren Kunden andrehen und die angeblich nicht wussten, das man die Teile mit Abschlag an der Börse kaufen kann....

Share this post


Link to post
Xover
Posted · Edited by Xover

http://www.immobilie...sden-und-london

 

weitere 300 mio. über Verkehrswert verkauft!

Share this post


Link to post
Börsenspezi
Posted

Letzter Handel an der Fondsbörse Hamburg:

 

CS Euroreal CHF - Tranche (WKN: 975140): 59,05 Euro; Rücknahmepreis: 91,08 CHF bzw. 73,67 Euro; Abschlag zum Rücknahmekurs: 19,8%

CS Euroreal Euro Tranche (WKN: 980500): 52,15 Euro, Rücknahmepreis: 59,51 Euro; Abschlag zum Rücknahmekurs: 12,3%

 

Die Währungsabsicherung würde man günstig darstellen können. Da ist es wirklich verwunderlich, dass die Schweizer Franken - Tranche des CS Euroreal über 7% günstiger notiert als die Euro - Tranche.

Share this post


Link to post
Xover
Posted

Letzter Handel an der Fondsbörse Hamburg:

 

CS Euroreal CHF - Tranche (WKN: 975140): 59,05 Euro; Rücknahmepreis: 91,08 CHF bzw. 73,67 Euro; Abschlag zum Rücknahmekurs: 19,8%

CS Euroreal Euro Tranche (WKN: 980500): 52,15 Euro, Rücknahmepreis: 59,51 Euro; Abschlag zum Rücknahmekurs: 12,3%

 

Die Währungsabsicherung würde man günstig darstellen können. Da ist es wirklich verwunderlich, dass die Schweizer Franken - Tranche des CS Euroreal über 7% günstiger notiert als die Euro - Tranche.

 

 

Ja, ist aber nichts Neues... hatte ich bereits am 07.12. letzten Jahres gepostet:

https://www.wertpapier-forum.de/topic/15406-cs-euroreal-a-eur/page__st__60

 

Eine gewisse Illiquiditätsprämie ist sicherlich gerechtfertigt, ob dies einen Abschlag von 15 EUR bei der CHF Tranche gegenüber 8 EUR bei der EUR Tranche rechtfertigt, kann jeder für sich selbst bestimmen...

Share this post


Link to post
Quark
Posted · Edited by Quark

http://www.immobilie...sden-und-london

 

weitere 300 mio. über Verkehrswert verkauft!

 

Großartig!

 

Aber es ist doch immer wieder erstaunlich: Warum kann der CS Euroreal seine Objekte a) verkaufen und b ) sogar regelmäßig über Verkehrswert, während z.B. der Axa nix verkauft und bei Neubewertungen Abwertungen melden muss? Da es sich in diesem Fall ja beide Male um geschlossene OIs handelt, die man vor der OI-Krise als qualitativ gleichwertig hätte einschätzen können, finde ich das doch seltsam.

Share this post


Link to post
Xover
Posted · Edited by Xover

Das finde ich auch erstaunlich.... dem CS kommt mit Sicherheit zu Gute, dass er relativ viele Einzelhandelsimmobilien hat, die derzeit gefragt sind (von den 3 verkauften Immos waren 2 auch Einzelhandelsobjekte). Interessant ist aber auch, dass der Käufer von 2 Immos Deutsche Bank Immofonds waren. Der CS wurde überwiegend durch die Postbank vertrieben (jetzt Deutsche), Schadenersatzklagen würden demnach die Deutsche Bank treffen... Letztlich ist das aber auch egal, mit rd. 26% Bruttoliquidität hat er jetzt bereits mehr Liqui ohne Abwertungen aufbauen können, als Degi Europa, Axa Immo, MSP2, KanAm US usw.

Share this post


Link to post
Börsenspezi
Posted

Meiner Meinung will die Credit Suisse den CS Euroreal wieder öffnen.

 

Der AXA Immoselect soll nicht wieder geöffnet werden. Wahrscheinlich wurde dies fondsintern schon vor einem Jahr beschlossen. Deswegen "können" auch keine Objekte verkauft werden und deswegen hat der Fonds binnen eines Jahres um beinahe 10%!!! abgewertet.

Share this post


Link to post
michaelschmidt
Posted

http://www.immobilie...sden-und-london

 

weitere 300 mio. über Verkehrswert verkauft!

 

Großartig!

 

Aber es ist doch immer wieder erstaunlich: Warum kann der CS Euroreal seine Objekte a) verkaufen und b ) sogar regelmäßig über Verkehrswert, während z.B. der Axa nix verkauft und bei Neubewertungen Abwertungen melden muss? Da es sich in diesem Fall ja beide Male um geschlossene OIs handelt, die man vor der OI-Krise als qualitativ gleichwertig hätte einschätzen können, finde ich das doch seltsam.

 

Das ist mir vor längerem auch aufgefallen und daher habe ich mich einige Zeit nach der Ausschüttung vom SEB Immoinvest, getrennt, denn da hört man schon seit langem gar nichts mehr bezüglich des Liquiditätsaufbaus.

Ich freue mich, wenn der CS Euroreal eröffnet und ich überlege auch, ob ich alle Anteile behalte und von Flatex zu meinem Kickback-ebase-Depot übertrage.

Share this post


Link to post
Xover
Posted

Das September Factsheet steht online:

https://www.credit-suisse.com/asset_management/downloads/factsheets/552_9208_33.pdf

 

Demnach wurden 2 der Immos bereits im September verkauft. Zum GJ Ende hat der Fonds einen Anlagenerfolg von 1,3% erzielt, die Ausschüttung im Dezember dürfte dann liquiditätsschonend wohl auch auf rd 1 EUR gekappt werden, was für eine Wiederöffnung ebenfalls von Vorteil ist.

Share this post


Link to post
Tenzing Norgay
Posted · Edited by Tenzing Norgay

Liquidität: 1,59 Mrd. EUR (25,9 % des Fondsvermögens)

Für Anteilscheinrücknahmen verfügbare Liquidität: 1,24 Mrd. EUR (20,2

% des Fondsvermögens)

 

Hierbei sind zwei der drei aktuellen Verkäufe bereits inbegriffen.

Die Immobilie in Leipzig ist allerdings noch nicht mit eingerechnet, hier werden weitere 83 Mio. EUR fließen.

 

Das sieht doch jetzt schon sehr sehr gut aus!

Share this post


Link to post
Trend
Posted

Das ist mir vor längerem auch aufgefallen und daher habe ich mich einige Zeit nach der Ausschüttung vom SEB Immoinvest, getrennt, denn da hört man schon seit langem gar nichts mehr bezüglich des Liquiditätsaufbaus.

Ich freue mich, wenn der CS Euroreal eröffnet und ich überlege auch, ob ich alle Anteile behalte und von Flatex zu meinem Kickback-ebase-Depot übertrage.

 

Stimmt so nicht ganz:

http://www.fondsweb.de/fondsnews/15026-Wiederaufnahme-des-SEB-ImmoInvest-noch-in-diesem-Jahr

Share this post


Link to post
michaelschmidt
Posted

Das ist mir vor längerem auch aufgefallen und daher habe ich mich einige Zeit nach der Ausschüttung vom SEB Immoinvest, getrennt, denn da hört man schon seit langem gar nichts mehr bezüglich des Liquiditätsaufbaus.

Ich freue mich, wenn der CS Euroreal eröffnet und ich überlege auch, ob ich alle Anteile behalte und von Flatex zu meinem Kickback-ebase-Depot übertrage.

 

Stimmt so nicht ganz:

http://www.fondsweb....-in-diesem-Jahr

 

Ich drück natürlich dem SEB die Daumen, daß es mit den Verkäufen noch klappt.

Zuletzt war die Liquiditätsquote ja nicht so hoch, soweit ich mich erinnere.

Ich bin bei der Santanderbank, wo ich als ab und zu Werbeschriften für die Fonds bekomme.

Die Santander bewirbt als die miserabel abschneidenden Santander Fonds fleißig, den SEB aber gar nicht.

Er ist einfach nur bei der Santander online aufgeführt, mehr nicht.

Ich weiß aber nicht, ob, wie und wo der Vertrieb für den SEB sonst noch aktiv ist.

Das waren halt meine Gründe nach der Ausschüttung wieder auszusteigen.

Share this post


Link to post
Xover
Posted

Die Credit Suisse vernastaltet jetzt eine Roadshow zum CS Euroreal

 

CS Euroreal - Roadshow

 

In der Einladung heißt es: Damit Sie Ihre Kunden bestmöglich auf eine Wiederaufnahme der Anteilscheinrücknahme vorbereiten können, erhalten Sie auf unserer Roadshow alle wichtigen Informationen aus erster Hand.

 

War jemand auf der Veranstaltung und wie war ggf die Stimmung?

Share this post


Link to post
tuxtrader
Posted

Das würde mich auch interessieren.

Kann jemand mal in seine Kristallkugel schauen und mutmaßen warum _jetzt_ die Kurse fallen wo ich eigentlich gedacht hätte diese Roadshow generiert eher neue Interessenten die jetzt noch einsteigen wollen!?

Share this post


Link to post
Xover
Posted

Das würde mich auch interessieren.

Kann jemand mal in seine Kristallkugel schauen und mutmaßen warum _jetzt_ die Kurse fallen wo ich eigentlich gedacht hätte diese Roadshow generiert eher neue Interessenten die jetzt noch einsteigen wollen!?

SEB und KanAM fallen auch, dies wird durch die Abwicklung des Axa und Degi bedingt sein. Da werden Anleger wieder auf ihr Immoinvestment aufmerksam...

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...