Jump to content
howie153

NASDAQ-100

Recommended Posts

cutter111th
Posted · Edited by cutter111th

Es ist ja vollkommen korrekt das man die aktuelle Situation nicht mit 2000 vergleichen kann aber es behauptet auch niemand das Blasen immer gleich verlaufen müssen. War es damals so, dass viele Unternehmen ohne Substanz und Geschäftsmodell utopische Bewertungen erreicht haben, sieht die Situation heute anders aus. 
 

Nun fließt das Geld in sehr wenige Unternehmen die durchaus ein tolles und zukunftsträchtiges Geschäftsmodell, eine beachtliche Marktmacht und ausgezeichneten Cashflow haben. Aber genau hier liegt das Problem meiner Meinung nach. denn damit reden sich die Lage alle schön. Ist ja dieses Mal alles anders. Das stimmt ja auch, aber ist es besser? Immer mehr Geld fließt in diese Unternehmen. Das erinnert ein wenig an die Bewertungen japanischer Immobilien  in den 80ern. So toll die Unternehmen auch sind, die Bewertungen sind schon jetzt nicht mehr normal und das kann bzw wird ggf. auch noch einen Weile so weitergehen, aber welches Ende wird das finden? 

Wie viel Zukunft wird eigentlich eingepreist? 300 Jahre? 400 Jahre? 
 

ich wünsche mir so langsam einen Etf MSCI World ex Big Five. 
 

Wer im Nasdaq investiert ist, kann den ja behalten, vielleicht auch mal Gewinne mitnehmen, aber neues Geld würde ich da aktuell nicht reinschieben. Auch nicht über Sparpläne. 
 

Wahrscheinlich kommt irgendwann wieder der Tag wo nicht wenige Leute wieder fragen, wie man das alles hätte kommen sehen sollen. 
 

Das ist das Problem. Wann so etwas endet weiß man nicht. Gut möglich, dass sich Apple noch verdreifacht bevor es knallt. Aber das dies alles nicht gut endet ist doch sehr wahrscheinlich. 

 


 


 

 

 

Share this post


Link to post
Depoley
Posted

Was sind die alternativen, die jungs/mädels stecken in allen möglichen etfs. weniger als world geht nicht ausser man baut sich kleinteilig aussen herum Alles zusammen. Was die masse an kleinanlegern nicht leisten kann.  Ich denke eher das vllt. eine zerschlagung kommt hier und da. Apple spielt ja mittlerweile dasselbe game wie MS damals bis es auf die nase gab.

Share this post


Link to post
Cornwallis
Posted · Edited by Cornwallis
vor 1 Stunde von cutter111th:

[...] Wie viel Zukunft wird eigentlich eingepreist? 300 Jahre? 400 Jahre?

Das dürfte nahezu egal sein; vorausgesetzt es gibt Abzinsungsfaktoren, die signifikant über null liegen.

 

1.000 Euro entsprechen bei einem Abzinsungsfaktor von 5 % nach

 

    10 Jahren nur noch 614 Euro

    50 Jahren nur noch 87 Euro

  100 Jahren nur noch 8 Euro

  150 Jahren nur noch <1 Euro

  200 Jahren nur noch < 0,1 Euro

  250 Jahren nur noch < 0,01 Euro

 

Die Exponentialfunktion ist was feines.

 

Ende vom Lied: Falsche Annahme.

Richtige Annahme: Es gibt keine Abzinsungsfaktoren, die signifikant über null liegen! Dann wird's aber alles stressig mit der Bewertung.

 

Verrückt wird es ja mit negativen Abzinsungsfaktoren, wie man sie m. E. aktuell (ohne nochmal geguckt zu haben) bei ALLEN Bundesanleihen (bishin zu 30 Jahren) sehen kann.

Verweise immer wieder gern auf die 100jährige Österreich Anleihe (mittlerweile nur noch 97).

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted
vor 12 Minuten von Depoley:

Was sind die alternativen,

 

Zum Beispiel Equal Weight ETFs.

Share this post


Link to post
Cornwallis
Posted

Wie schrieb ich woanders, die Zentralbankbilanzsumme der FED hat sich seit 2008 verachtfacht!

Also Kurse mal geschmeidig durch acht teilen und wir haben sie anhand der Bilanzsumme der FED skaliert.

 

Das, was wir aktuell sehen, nennt sich im Fachjargon: Inflation.

Blöd, dass die Einkommen aus Erwerbstätigkeit (mutmaßlich!) nicht verachtfacht haben. Aber das ist ein ganz 'normaler' Vorgang bei Inflation: Asymmetrie.

Will nur keiner wahr haben.

 

Ich finde es sehr bedenklich, möchte hier aber auch nicht das anstehende Ende des Kapitalismus ausrufen.

Aber Geld drucken, insbesondere zur Finanzierung der öffentlichen Haushalte, was ja en vogue ist, ist und bleibt hochgradig inflationstreibend.

Share this post


Link to post
Depoley
Posted
22 minutes ago, Ramstein said:

 

Zum Beispiel Equal Weight ETFs.

Interessant danke - wie war die performance im vgl. die letzten jahrzehnte?

Share this post


Link to post
Nachdenklich
Posted
vor einer Stunde von Depoley:

Interessant danke - wie war die performance im vgl. die letzten jahrzehnte?

Das ist in diesem Fall die falsche Frage!

Share this post


Link to post
Depoley
Posted · Edited by Depoley

Stimmt. . Praktisch müsste man immer zum equal wechseln wenn kapital so konzentriert wirkt

Share this post


Link to post
Nachdenklich
Posted · Edited by Nachdenklich
vor 27 Minuten von Depoley:

Stimmt. . Praktisch müsste man immer zum equal wechseln wenn kapital so konzentriert wirkt

Muß man nicht.  Wenn man glaubt, daß der Trend noch lange so weiter geht, dann kann man in die Werte/Indizes/Fonds investieren, die in der Vergangenheit gut liefen. Und Trends können länger laufen als man denkt. 

Aber wenn man denkt, daß dieser Trend nun lange genug gelaufen sei und die Konzentration der führenden Indizes auf wenige Werte einen unruhig macht, wenn man fragt: "Was sind die Alternativen", dann sollte man bei der Auswahl eines Fonds nicht auf die Rendite der letzten zehn Jahre schauen. Man sucht ja gerade einen Alternative.

 

Es kommt darauf an, welche Erwartungen man hat.

Share this post


Link to post
Depoley
Posted · Edited by Depoley

Ja das ist schon klar.  Das glaskugel geseier ist ja nun wirklich alter kaffee ;) 
 

Mit vergangenheitsperformance wollte ich schlicht mal die wirkung sehen.  Muss ich doch selbst recherchieren - dachte könnte grad aus dem ärmel schütteln. 

Share this post


Link to post
odensee
Posted
Gerade eben von Depoley:

 Muss ich doch selbst recherchieren - dachte könnte grad aus dem ärmel schütteln. 

Fondsweb z.B. kann sowas aus dem Ärmel schütteln.

Share this post


Link to post
Depoley
Posted · Edited by Depoley

Dann schüttel ich mal - danke :)

Share this post


Link to post
DST
Posted
vor 5 Stunden von Depoley:

Interessant danke - wie war die performance im vgl. die letzten jahrzehnte?

Im letzten Jahrzehnt ziemlich schlecht. Die Jahrzehnte davor ganz gut. Im Endeffekt gewichtet man damit einfach nur Small und Mid Caps über. Die Performance eines Stoxxx Europe 600 Equal Weight ist nahezu identisch zu einem europäischen Mid Cap ETF.

Share this post


Link to post
Depoley
Posted

Letzlich weiss man die wahrheit am ende des lebens... ;). Gibt also kein richtig oder falsch

Share this post


Link to post
herbert_21
Posted

Sind wir in einer Blase? Versuch einer Relativierung

 

Ausgangstellung

MSFT heute plus 3,8%

FB gestern +7,5%

NFLX Netflix gestern +12%

Salesforce gestern +25%

TSLA gestern 6.42%, heute 4,8% 

 

Das sind alles keine Pennystocks. Wir hatten gestern auch in Nasdaq100 steigende Volatität mit steigenden Kursen. Das wird nicht immer so weitergehen.

Markus Koch zieht schon den Vergleich mit 1999. Meines Erachtens sind wir noch nicht so weit. 1999 hatten wir im Nasdaq ein P/E von 200.

 

image.png.adf6600ef18060d675c432213dbca39d.png

 

Nasdaq März 2020 und 2015

image.png.e2af779daf86074300cdc0440442e53d.png

 

Wenn man nach March 2000 bubble sucht, findet man lauter Einträge aus 2015. Damals hätte man die FAANG Aktien um einen Bruchteil bekommen

MSFT hat sich vervierfacht.

 

Heiß gelaufen? Ja! Korrektur überfällig? Ja! Aber Bubble? Nein, das Geld muss irgendwohin und fließt halt übertrieben stark in profitable Mega Caps.

 

Ich find auch witzig, dass sich die Leute über die Hochs im Nasdaq100 wundern. Ich meine, der Index hat

- eine Überdosis FANG Aktien

- und Techaktien

Warum soll der nicht abgehen wie Nachbar's Lumpi? 

 

Mein persönliches Fazit:

Ich hab mal nachgerechnet, seit dem Screenshot. MSFT hat sich vervierfacht, Amazon verzehnfacht. Auf Technologie allzu bearish zu sein, ist teuer. 

Share this post


Link to post
herbert_21
Posted · Edited by herbert_21

Equal Weight. Jetzt alles verkaufen und in den Equal Weight investieren - woher nehme ich den richtigen Zeitpunkt?

Verkaufe ich die Technologiewerte am Hoch, und bevor die Sektorrotation kommt?

Wie, und vor allem, wieso soll das funktionieren?

 

S&P 500 vs Equal Weight:

3y

image.thumb.png.2d106dda5b27fd42510c2990838218b4.png

 

1y

image.thumb.png.b1bde7bcbf69e9b72b0ef942fb5aeeb0.png

 

YTD - heuriges Jahr, seit Januar 2020

image.thumb.png.2b22f536767f74002fcea869f3bbc99b.png

 

10y

image.thumb.png.62548a8a0601c244de9b164d8731cde6.png

Share this post


Link to post
Synthomesc_alt
Posted
vor 23 Stunden von dev:

Diesmal ist alles anders! Der Klassiker :yahoo:

Ist dem nicht so!?
Willst du abstreiten das wir in einer momentanen Situation leben, welche es in dieser Form noch niemals gab!?

Und Corona beeinflusst auch die Börse. Auch das ist einmalig. Wir reden hier nicht mehr von Mrd , sondern von Billionen die jeweils in den Industrieregionen in den Markt gepumpt wurden....
Dieses Geld muss irgendwo hin....ich mag zwar das Word "alternativlos" nicht, aber da bleibt nur der Aktienmarkt übrig....

Ergo ist das nicht mal mehr ansatzweise zu vergleichen was schon war...ob es gut geht steht natürlich auf einem ganz anderen Blatt...aber ein Grund warum wir gerade so eine Situation haben an dem Aktienmarkt....

Share this post


Link to post
Depoley
Posted

Die Umstände sind immer anders, aber das Ergebnis ist dasselbe - das ist damit gemeint.

Share this post


Link to post
dev
Posted
vor 16 Minuten von Synthomesc:

Willst du abstreiten das wir in einer momentanen Situation leben, welche es in dieser Form noch niemals gab!?

Von der spanischen Grippe haste schon mal gehört?

Share this post


Link to post
Synthomesc_alt
Posted
vor 7 Minuten von Depoley:

Die Umstände sind immer anders, aber das Ergebnis ist dasselbe - das ist damit gemeint.

 

Welches Ergebnis?

 

vor 1 Minute von dev:

Von der spanischen Grippe haste schon mal gehört?

 

Ist das dein Ernst?
Schön aus dem Zusammenhang gerissen und dann mit sowas kommen!?

Das könntest du im Offtopic Bereich bringen, hier ist es einfach nur deplatziert....

Share this post


Link to post
Flip
Posted
vor 11 Minuten von dev:

Von der spanischen Grippe haste schon mal gehört?


Damals gab es aber keine Negativzinsen.

Share this post


Link to post
mordek
Posted

Der Bullenmarkt ist noch nicht am Ende. Es wird weiterhin Tech gut laufen.

Die Blase kommt von den Menschen nicht von einigen Bewertungen, die einem nicht passen.

 

Der nächste Crash müsste mehrere Billionen der 80 Billion Weltwirtschaftsleistung zunichte machen, ohne dass es die Masse mitbekommt. Der Virus, Lockdown und Pleitewelle sind bereits bekannt.

 

Share this post


Link to post
Depoley
Posted

Ich schlage diesen post und darin benannten Erkenntnisse für den Nobelpreis vor.

Share this post


Link to post
cutter111th
Posted
Am 15.7.2020 um 22:21 von cutter111th:

Autsch. Es sind in der Regel Unternehmen aus völlig anderen Branchen die solche Riesen ins Wanken bringen. 
 

Das Smartphone ist doch das beste Beispiel. Früher gab es Handys und Nokia war hier Marktführer.  Dann kommt Apple aus einer ganz anderen Branche mit einer neuen Erfindung, dem Smartphone. Das Smartphone hat das Handy obsolet gemacht. Was ist aus Nokia geworden? U
 

was passiert gerade im Automobilsektor? Da kommt ein völlig neues Unternehmen wie Tesla und überholt die behäbigen Riesen links und rechts. 
 

Als ich jung war kamen gute Technik und Innovationen übrigens nur aus Japan. Ich sage nur Walkman, Videorekorder, HiFi etc. Womit wir dann auch gleich bei den Regionenwetten sind. Das kann sich alles sehr schnell drehen. 
 

die Welt ist heute noch schnelllebiger. Die USA sind so gespalten, die Armut bei einem erheblichen Teil der Bevölkerung so extrem, dass kann früher oder später auch noch mal stark nach hinten losgehen. Dazu kommt die Auseinandersetzung mit China, die gerade erst mal ganz seicht anfängt 

 

vielleicht laufen wir in einigen Jahren alle augmentiert rum. Solche Technik würde ich dann aber eher im Biotech Sektor suchen. Würde aber die Produkte vieler Tech Riesen ebenfalls obsolet machen. 

 

 

 

Manchmal beginnen Dinge schneller als man denkt, dann kommt es auf einmal mit Wucht und die Geschäftsmodelle großer Unternehmen sind dahin.  Mal ein Warnschuss an die insbesondere jüngeren Teilnehmer, die noch immer keine Vorstellung davon haben, wie schnel sich Dinge ändern können und heute geht alles noch sehr viel schneller als früher

 

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Musk-stellt-smartes-Hirn-Implantat-vor-article22002831.html

Share this post


Link to post
dagobertduck2204
Posted
vor 17 Stunden von cutter111th:

 

Manchmal beginnen Dinge schneller als man denkt, dann kommt es auf einmal mit Wucht und die Geschäftsmodelle großer Unternehmen sind dahin.  Mal ein Warnschuss an die insbesondere jüngeren Teilnehmer, die noch immer keine Vorstellung davon haben, wie schnel sich Dinge ändern können und heute geht alles noch sehr viel schneller als früher

 

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Musk-stellt-smartes-Hirn-Implantat-vor-article22002831.html

Sehe es auch so, dass lange Zeit gewisse Entwicklungen und Prozesse vermeintlich so in Ruhe vor sich hinplätschern und sich nicht wahnsinnig viel tut, aber dann kommt man plötzlich an irgendeinen Punkt, ab dem es in relativ kurzer Zeit zu großen Veränderungen kommt. Gerade im Technologiesektor hat es da schon einige Beispiele gegeben und es werden da noch viele folgen, zumal die technologische Entwicklung und Veränderung immer schneller vonstatten geht.

 

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...