Jump to content
Teletrabbi

BMW

Recommended Posts

dev
Posted

Am Ende wirds der Mix von verschiedenen Antrieben & Treibstoffen sein und da sehe ich BMW gut aufgestellt.

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted · Edited by Schildkröte
Am 7.11.2022 um 10:03 von dev:

Am Ende wirds der Mix von verschiedenen Antrieben & Treibstoffen sein und da sehe ich BMW gut aufgestellt.

Ich würde ja lachen, wenn sich doch noch synthetische Kraftstoffe durchsetzen. Dann gucken Hersteller in die Röhre, die sich zu früh von Verbrennern verabschiedet haben. Aber insgeheim halten sich auch Wettbewerber wie VW dieses Hintertürchen offen, auch wenn sie es aus opportunistischen Gründen nicht offen zugeben.

Share this post


Link to post
Hauerli
Posted

Wenn man sich die Modelle und Werkumbauten bzw. Neubauten von vw ansieht , dann ist offenkundig , dass sie den gleichen Weg wie Mercedes und bmw gehen . Alle

drei

steigen kontrolliert auf BEV um ohne etwas zu überstürzen .

der einzige Unterschied bei den Freien liegt in der Kommunikation nach außen. 

Share this post


Link to post
Warlock
Posted

Ich bin im November 2 Wochen in den Staaten unterwegs gewesen, in Georgia und Florida. Ich war viel mit dem Auto unterwegs. Im Vergleich zu 2017 als ich in Californien war ist mir aufgefallen, auch wenn es subjektiv ist:

  • GM und Ford sind wie immer vertreten mit ihren größen SUVs.
  • Die Japaner mit kleinen Autos und SUVs.
  • Neben den Japanern recht viele Koreaner, hier auch viele SUVs.
  • Aus Deutschland weniger Autos als früher.
  • Alle anderen sind absolute Ausnahmen.

Zu den deutschen Autobauern, die weniger stark vertreten waren, war VW sehr, sehr selten, gerade wenn an die vielen Polos, Golf und Passat usw. im deutschen Straßenbild gewöhnt ist. Ebenfalls sehr wenige Audi, etwas mehr Mercedes-Benz. Die einzige Marke die vergleichbar stark vertreten war wie das letzte Mal war BMW. Tesla gehören zu gewohnten Straßenbild und sind regelmäßig zu sehen.

Share this post


Link to post
dev
Posted

Das Aktienrückkaufprogramm läuft, bis zum 9.12.2022 sind 2,36% der St und 2,38% der Vz zurück gekauft worden.

Share this post


Link to post
Mkoll
Posted
Am 7.11.2022 um 10:03 von dev:

Am Ende wirds der Mix von verschiedenen Antrieben & Treibstoffen sein und da sehe ich BMW gut aufgestellt.

 

Jep, man muss außerhalb der Grünen/EU Wunschbubble schauen. Da warten noch lange Millarden Umsatz mit den aktuellen Verbrenner-Motoren. 

 

v2o2izc.jpg

 

 

Quelle Autozeitung.

 

 

verbrenner.JPG

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted

Klar, bis 2035 sind in der EU auch noch "Verbrenner möglich". Nur schaut man sich die Realität an, so bricht selbst in Deutschland der Verkauf von Hybriden ein und der von reinen BEVs nimmt zu.

Das Beispiel Norwegen zeigt wo die Reise hingeht: Obwohl noch bis 2025 "Verbrenner möglich" sind, sind schon heute um 80% reine BEVs sind.

 

Oder anders ausgedrückt: Obwohl "Röhrenmonitor möglich" und nicht von "der Grünen/EU Wunschbubble" verboten kauft keiner mehr Röhrenmonitore. Warum wohl. ;)

Share this post


Link to post
Mkoll
Posted

Norwegen ist ein kleines Land und hat Sonderrolle wegen der massiven BEV Förderung und auch kein Strom(ausbau)problem.  Hybrid Einbruch in D kann man ebenfalls mit dem Ende(?) der Förderung erklären.  Daran kann man keinen Trend oder die Zukunft ableiten.  Fazit bleibt weiterhin:  Die Hersteller mit guten Verbrennern haben noch lange Märkte wo man gut Extragewinn abgreifen kann. Der Kunde kann entscheiden was er haben will.  740i, 740d, 750e oder i7 .

 

P.S. die ersten Generationen TFTs waren schlecht/Kinderkrankheiten und Röhrenmonitore hatten noch das deutlich besseres Bild und Reaktionszeiten. Ich selbst bin damals auch erst spät umgestiegen, vor allem wegen Platz und schleppen zur LAN-Party :D.   Hinkt der Vergleich weil Consumerelektronik kein Ladestellen Problem hat.

 

 

 

Share this post


Link to post
dev
Posted
Zitat

Schon vor der Veröffentlichung aller detaillierten Zahlen Anfang nächster Woche hat sich die BMW Group zu ihrem weltweiten Absatz 2022 geäußert. Demnach wurde der Rekord-Absatz des Jahres 2021 nur um rund 100.000 Einheiten verfehlt, was Verkaufszahlen von über 2,4 Millionen Einheiten erwarten lässt. Laut Vertriebs-Vorstand Pieter Nota konnte damit nicht nur die BMW Group (inklusive MINI und Rolls-Royce) ihre Stellung als weltweit erfolgreichster Anbieter von Premium-Automobilen wie erwartet verteidigen, auch die Kernmarke BMW bleibt weiter der weltweite Premium-Marktführer und damit vor Mercedes-Benz und Audi.

Quelle

Share this post


Link to post
herbert_21
Posted

Werbespot mit Arnold Schwarzenegger

 

 

Share this post


Link to post
Hauerli
Posted
Zitat

Von 2022 knapp 9 Prozent soll der Anteil der Elektroautos am Gesamtabsatz in den nächsten Jahren auf über 50 Prozent steigen, schon im laufenden Jahr 2023 sollen es 15 Prozent sein.

Nachdem der chinesische BMW-Partner CATL bereits ein Batterie-Werk mit 100 Gigawatt Kapazität in der Nähe des neuen BMW-Werks Debrecen in Ungarn angekündigt hat, gibt es nun sehr konkret wirkende Gerüchte rund um ein benachbartes Akku-Werk vom koreanischen CATL-Konkurrenten Samsung SDI.

Mit der Neuen Klasse soll die Elektromobilität ab 2025 schlagartig für wesentlich mehr Kunden attraktiv werden. Die völlig neue Technik-Architektur soll zunächst in einer Limousine im 3er-Segment genutzt werden, die vermutlich als BMW i3 in den Handel kommen wird und deren Designsprache kürzlich in Form des BMW i Vision Dee angeteasert wurde. Wenig später sollen das elektrische Mittelklasse-SUV iX3 und weitere Ableger folgen, darunter auch ein BMW i3 Touring für Kunden mit etwas größerem Platzbedarf.

Schon vor einigen Wochen wurde angekündigt, dass es neben den regulären Modellen mit rund 500 Kilometern WLTP-Reichweite auch eine Long Range-Version mit bis zu 800 Kilometern Reichweite geben soll. Zu den weiteren bereits bestätigten Technik-Highlights der Neuen Klasse zählt ein Head-up-Display, das die komplette Breite der Frontscheibe nutzen kann.

https://www.bimmertoday.de/2023/01/12/bmw-werk-ungarn-weitere-batterie-fabrik-von-samsung/

 

Der Rampup zur Elektrifizierung geht weiter. 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...