Jump to content
Drella

Anfängerthread - Allgemeines Börsenwissen

Recommended Posts

stagflation
Posted
vor 27 Minuten von chirlu:

Der durchschnittliche Kurs wird wohl 111,90 gewesen sein (= 4700/42).

 

Man muss fairerweise dazusagen, dass Internetseiten mit dem Begriff "Volumen" sehr locker umgehen. Manchmal sind Stück gemeint, manchmal ist der Umsatz gemeint.

 

Warum schreiben die Anbieter nicht klar dazu, was sie meinen?

 

Beispiel: Comdirect Informer Seite für den Vanguard FTSE All-World UCITS ETF, WKN: A1JX52 ISIN: IE00B3RBWM25

 

Oben auf der Seite steht:

 

image.png.74949edf4da92f833f63d346104b6490.png

 

Hier ist mit "Volumen" der Umsatz gemeint. Weiter unten auf derselben Seite findet man dann:

 

image.thumb.png.41115b6b0ae3b4f1f58a086114a6d96e.png

 

Hier ist mit Volumen "Stück" gemeint.

Share this post


Link to post
iwar
Posted
vor 19 Stunden von stagflation:

Um welchen ETF handelt es sich denn? WKN/ISIN?

https://www.comdirect.de/inf/fonds/detail/uebersicht.html?ID_NOTATION=122206188&ISIN=US74347X8314

Share this post


Link to post
iwar
Posted

Danke für die Beispiele.

Trotzdem ist mir der Unterschied nicht klar, wenn in einer Zeile steht Volumen und gleich neben an gehandelte Stück.

Bei meinem Beispiel handelt sich um ETF A1CXPT, heute um 9:30

Tages-Vol. 13.011,22

Geh. Stück     117

woher kommt die Zahl von Tagesvolumen?

 

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 5 Minuten von iwar:

woher kommt die Zahl von Tagesvolumen?

 

Gesamtwert der gehandelten Stücke. Anzahl mal durchschnittlicher Kurs, wie schon gesagt.

Share this post


Link to post
iwar
Posted

Danke.

Share this post


Link to post
cp03525
Posted

Vanguard FTSE All-Countries World TER 0,22%

Bestehend aus:

90% Vanguard FTSE Developed

10%  Vanguard FTSE Emerging Markets

 

der Emerging Markets hat wie der All-World TER: 0,22%

Der Developed jedoch nur 0,12%

 

Wenn ich sie mir also in einem ETF kaufe, zahle ich für 90% meiner Investition 0,1% TER mehr. Also bei 100.000€ pro Jahr 100€

Wozu macht man das? Welche Vorteile hat der Einheits-ETF?

 

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 57 Minuten von cp03525:

Wozu macht man das?

Man macht sich das Leben leichter.

Share this post


Link to post
cp03525
Posted
vor 42 Minuten von odensee:

Man macht sich das Leben leichter.

Wirklich? Ich gehe davon aus, dass sich die beiten nur sehr langsam auseinanderentwickeln. Wenn es einem egal ist, dass der EM Anteil von 10 bis auf 30 % Ansteigt hat man dann ein Rebalancing in 10 oder 20 Jahren? 

 

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 56 Minuten von cp03525:

Ich gehe davon aus, dass sich die beiten nur sehr langsam auseinanderentwickeln.

 

Der EM-Anteil im AW ist nicht fix, sondern ändert sich auch entsprechend der Marktkapitalisierung.

 

vor 57 Minuten von cp03525:
vor 1 Stunde von odensee:

Man macht sich das Leben leichter.

Wirklich?

 

Ja. Man muß immer nur einfach kaufen und verkaufen, statt jeweils doppelt.

Share this post


Link to post
Walter White
Posted
vor 5 Stunden von cp03525:

Wirklich?

Ja.

 

vor 5 Stunden von cp03525:

Ich gehe davon aus, dass sich die beiten nur sehr langsam auseinanderentwickeln.

Ich gehe davon aus das du die Anfänger Threads nicht oder nur ungenügend gelesen hast hier. :smoke:

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 6 Stunden von cp03525:

Wirklich? Ich gehe davon aus, dass sich die beiten nur sehr langsam auseinanderentwickeln. Wenn es einem egal ist, dass der EM Anteil von 10 bis auf 30 % Ansteigt hat man dann ein Rebalancing in 10 oder 20 Jahren? 

Nichts und niemand auf der Welt hindert dich daran, es so zu machen, wie du meinst.

Share this post


Link to post
Nyuu84
Posted

Hallo,

 

ich bin recht neu in dem Thema Aktien und habe eine Frage worauf mir diverse Suchfunktionen keine Antworten liefern konnten.

Ich hoffe das mir hier jemand die Antwort geben kann die ich suche.

 

Es geht um die Kapitalertragssteuer und wie die Verluste damit verrechnet werden.

 

Als Beispiel:

 

Ich habe im Jahr 2021

 

Aktiengewinne von 10.000 Euro generiert.

Davon gehen ( der Rechnung einfacher halber )30% = 3000 Euro an die Kapitalertragssteuer.

Beilbt ein Netto/Reingewinn von 7.000 Euro.

 

Nun habe ich Aktien im Depot, die einen Verlust von 1.500 Euro aufweisen (noch nicht realisierter Verlust).

 

Wenn ich diese Aktien jetzt verkaufen würde, würde der Verlust NUR mit den 3.000 Euro Kapitalertragssteuer verrechnet werden ?! (3.000 – 1.500)

 

Oder würde der Verlust Anteilig berechnet werden und es verringert sich somit der Netto/Reingewinn und die Kapitalertragssteuer.

 

Ich hoffe ich konnte es halbwegs gut/verständlich dastellen und hoffe ihr könnt mir da eine Antwort geben.

 

Vielen Dank.

Share this post


Link to post
odensee
Posted

Gewinn - Verlust = Reingewinn, du müsstest in dem Fall für 8.500 Euro Steuern zahlen. Wahrscheinlich meinst du das mit:

vor 8 Minuten von Nyuu84:

Oder würde der Verlust Anteilig berechnet werden und es verringert sich somit der Netto/Reingewinn und die Kapitalertragssteuer.

Das trifft aber so nur zu, wenn es sich in beiden Fällen um Aktiengewinne handelt (und nicht um Fondsgewinne z.B.)

 

edit (mod)

Share this post


Link to post
Nyuu84
Posted

Tatsächlich war das nicht so gemeint, aber trotzdem danke für die Antwort, oder ich habe sie falsch verstanden.

 

Wenn ich für dieses Jahr bereits eine Abgeführte Kapitalertragssteuer von 3.000 Euro habe und im Depot nur noch eine Aktie habe die derzeitig mit 1.500 Euro im Minus ist (VW).

Und ich würde jetzt die VW Aktien verkaufen, würden die 1.500 Euro Verlust von der Abgeführten Kapitalertragssteuer abgezogen oder von meinem Geldvermögen welches auf dem Depot ruht?

 

Ich hoffe jetzt war es etwas  verständlicher :)

Share this post


Link to post
domkapitular
Posted · Edited by domkapitular

Die 1.500 € Aktienverlust würden vom im Kalenderjahr erreichten Aktiengewinn von 10.000 € abgezogen (Wie Odensee richtig errechnet hat : Restgewinn 8.500 €).

Praktisch bekommst du nach einer automatischen Verlustverrechnung ( der Rechnung einfacher halber ) 30% = 450 € direkt von der Depotbank erstattet.

Share this post


Link to post
Merol Rolod
Posted

Du bekommst (so grob wie von dir gerundet) 450 € von den bereits abgeführten 3000 € Kapitalertragssteuer zurück.

Share this post


Link to post
alsuna
Posted · Edited by alsuna
vor 46 Minuten von Nyuu84:

Wenn ich für dieses Jahr bereits eine Abgeführte Kapitalertragssteuer von 3.000 Euro habe und im Depot nur noch eine Aktie habe die derzeitig mit 1.500 Euro im Minus ist (VW).

Und ich würde jetzt die VW Aktien verkaufen, würden die 1.500 Euro Verlust von der Abgeführten Kapitalertragssteuer abgezogen oder von meinem Geldvermögen welches auf dem Depot ruht?

Ich weiß gerade nicht, ob du verstanden hast, was ein Verlust ist... Verlust mit Aktien hast du, wenn du bei Verkauf weniger dafür bekommst, als du beim Kauf gezahlt hast. In jedem Fall fließt aber Geld auf dein Referenzkonto. Es gibt nichts, was von deinem Geldvermögen abgezogen werden könnte.

 

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 45 Minuten von Nyuu84:

Wenn ich für dieses Jahr bereits eine Abgeführte Kapitalertragssteuer von 3.000 Euro habe und im Depot nur noch eine Aktie habe die derzeitig mit 1.500 Euro im Minus ist (VW).

Und ich würde jetzt die VW Aktien verkaufen, würden die 1.500 Euro Verlust von der Abgeführten Kapitalertragssteuer abgezogen oder von meinem Geldvermögen welches auf dem Depot ruht?

 

Das ändert nichts daran, dass dein Reingewinn (vor Steuern) dann immer noch 8500 und nicht 10.000 Euro beträgt. Und auf die 8500 wird die Steuer berechnet. Also bekommst du Steuern zurück.

Share this post


Link to post
toomuchmoon
Posted · Edited by toomuchmoon

Geld in Rubel anlegen für höhere Zinsen?

Ist es sinnvoll Geld in Rubel anzulegen für höhere Zinsen? Weil von der Inflation dort bin ich ja nicht betroffen, wenn ich in Deutschland lebe?

ich kann ja den Rubel dann wieder zurücktauschen oder? also von Euro in Rubel dann anlegen und Zinsen bekommen und wieder zurück zu Euro

https://www.handelsblatt.com/finanzen/geldpolitik/geldpolitik-russland-hebt-leitzins-auf-6-5-prozent/27448254.html?ticket=ST-6347994-Z3iwDfSyDT6Lr6yDz4JP-cas01.example.org

Share this post


Link to post
Reinsch
Posted

Wenn die Inflation in Russland stärker zuschlägt als hierzulande und der Rubel in der Folge abwertet: Meinst du die Rubel sind dann noch genau so viel Euronen wert wie als du ursprünglich umgetauscht hast?

Share this post


Link to post
Undercover
Posted

Zunächst wertet der Rubel ja auf.

Man darf halt den Zeitpunkt nicht verpassen wieder auszusteigen.

Share this post


Link to post
moonraker
Posted
vor 40 Minuten von Undercover:

Zunächst wertet der Rubel ja auf.

Meinst Du echt? Hohe Inflation führt zu einer Verringerung der Kaufkraft, auch auf internationalen Märkten...

Share this post


Link to post
Undercover
Posted
vor 2 Minuten von moonraker:

Meinst Du echt? Hohe Inflation führt zu einer Verringerung der Kaufkraft, auch auf internationalen Märkten...

Was heisst ich meine?

Ich schaue nur auf den Chart.

Das sind über 10 % Aufwertung seit April.

 

https://www.finanzen.net/devisen/euro-russischer_rubel-kurs

 

Damals hätte man kaufen sollen. Jetzt ist es schon recht spät dafür.

Das krasse Gegenteil ist die Türkei.

Da hat die Lira massiv abgewertet.

 

https://www.finanzen.net/devisen/euro-tuerkische_lira-kurs

 

Was bei der Politik natürlich kein Wunder ist.

Share this post


Link to post
moonraker
Posted
vor 52 Minuten von Undercover:

Was heisst ich meine?

Ich schaue nur auf den Chart.

Das sind über 10 % Aufwertung seit April.

Achso, Dein Satz sollte eine aktuelle Zustands- (Vergangenheits-)Beschreibung sein, keine logische Schlussfolgerung.

 

Vielleicht gibt es beim Rubel eine Korrelation zum Erdgas- oder Erdöl-Preis??? o:)

Share this post


Link to post
Undercover
Posted
vor 20 Minuten von moonraker:

Achso, Dein Satz sollte eine aktuelle Zustands- (Vergangenheits-)Beschreibung sein, keine logische Schlussfolgerung.

 

Doch, ist doch logisch daß eine Währung normalerweise aufwertet wenn die Zinsen steigen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...