Jump to content
Monot

Degiro

Recommended Posts

albr
Posted

Ich bin großer Fan von Degiro, alles im Ausland insb. USA ist unschlagbar günstig bei Degiro zu kaufen... die Daten für die Steuererklärung, empfinde ich nicht als raketenwissenschaft ;)

 

ich befürchte leider das schlimmste nach der Übernahme durch Flatex ;(

 

 

Share this post


Link to post
CyberH
Posted · Edited by CyberH
vor 22 Minuten von albr:

Ich bin großer Fan von Degiro, alles im Ausland insb. USA ist unschlagbar günstig bei Degiro zu kaufen... die Daten für die Steuererklärung, empfinde ich nicht als raketenwissenschaft ;)

 

ich befürchte leider das schlimmste nach der Übernahme durch Flatex ;(

 

 

Handle hauptsächliche Optionen auf Aktien im Euroland über Degiro und ziemlich zufrieden damit. US-Werte laufen bei mir meist über IB, Für die Steuersache muss man sich nur einmal ein Konzept, wie man das seinem Finanzamt vorlegt, überlegen. Der laufende Aufwand ist dann meist sehr überschaupar. Wissen im Steuerrecht sollte aber auf jeden Fall vorhanden sein. Und man muss auch bereit sein sich über Neuerungen zu informieren und diese dann auch in seinen Erklärungen berücksichtigen. Nicht jedermanns Sache.

 

Schauen wir mal ob sich bei Degiro die Transaktionspreise erhöhen. Ab 1. Feb gehts ja erstmal wieder ein Stückchen nach unten.

Share this post


Link to post
JosefAckermann
Posted

Was meinst du mit TA Preise gehen ab 1.2. wieder nach unten?! Preissenkung?

 

Ansonsten kann ich meinen Vorrednern zustimmen:

Die Steuererklärung ist etwas anders mit Degiro aber auch wirklich als Laie zu handeln. Bisschen Grips einschalten und auch Mal mit den Beamten im Finanzamt sprechen hilft ungemein. 

Hab mir ein Berechnungsexcel entworfen und da trage ich ca. ein Dutzend Werte ein wie ich sie auf dem Bescheid von Degiro bereits aufgeführt sind und das war's auch schon. 

Mache jetzt schon meine 4. Erklärung so und keinerlei Probleme.

Share this post


Link to post
CorMaguire
Posted · Edited by CorMaguire
vor 10 Stunden von JosefAckermann:

Was meinst du mit TA Preise gehen ab 1.2. wieder nach unten?! Preissenkung?

 

...

Laut Info vom 17.1019: "

Am 1. Februar werden wir die folgenden Gebühren senken:

Eine Senkung der variablen Gebühr um 0,008 % auf Aktien auf allen Märkten (mit der Ausnahme von USA und Kanada). Die Gebühr für eine Transaktion auf der Börse XETRA wird auf 2 € + 0,018 % sinken.
Eine Senkung von 0,15 € bei Derivaten (Optionen und Futures). So wird eine EUREX-Option 0,75 € je Kontrakt kosten."

 

Ab März: "Abonnement für Aktienhandel

Unternehmen wie Spotify, Netflix und Amazon bieten uns im Moment unbeschränkt Musik oder Filme für einen festen, monatlichen Betrag. Ab März 2020 werden wir dieses Modell auch auf den Aktienhandel anbieten! Zu Beginn werden wir dieses Abonnement nur für US-Aktien anbieten. Für nur 2,50 € im Monat erhalten Sie die Möglichkeit ohne Kosten für Handelsmodalitäten und Transaktionsgebühren zu handeln."

 

Weiß natürlich nicht, ob das aufgrund der Übernahme zur Disposition steht.

Share this post


Link to post
CyberH
Posted
vor 22 Stunden von JosefAckermann:

Was meinst du mit TA Preise gehen ab 1.2. wieder nach unten?! Preissenkung?

@CorMaguire war so frei und hat die vor Längerem angekündige Änderung bekannt gemacht.

 

Hab heute auch schon meine erste Trades mit den angepassten Preisen durchführen kommen. Wurden also auch tatsächlich implementiert. Ob zu einem späteren Zeitpunkt dann an der Preisschraube gedreht wird wird die Zukunft zeigen. Einen wirklichen Konkurrenten in dem Preissegment, ausgenommen IB, gibts ja aktuell in Europa nicht.

 

 

Share this post


Link to post
jphdxb
Posted

Hi zusammen,

Hat noch jemand Probleme mit degiro? Ich habe vor einer Woche Geld überwiesen, welches immernoch nicht gutgeschrieben wurde, obwohl mir 3 mal am Telefon bestätigt wurde (nach stundenlangem Warten in der Schleife), dass es im Zwischenkonto von degiro liegt. Toll wenn man dann nicht am Markt reagieren kann. Passiert das auch anderen? 

 

Gruss

 

Share this post


Link to post
trend_investor
Posted

Degiro stoppt Neukundengewinnung und führt Warteliste ein...

 

image.png.4116fdf72baf20dca4a462f2d00ce3ac.png

Share this post


Link to post
vcxy
Posted
vor 17 Stunden von jphdxb:

Hi zusammen,

Hat noch jemand Probleme mit degiro? Ich habe vor einer Woche Geld überwiesen, welches immernoch nicht gutgeschrieben wurde, obwohl mir 3 mal am Telefon bestätigt wurde (nach stundenlangem Warten in der Schleife), dass es im Zwischenkonto von degiro liegt. Toll wenn man dann nicht am Markt reagieren kann. Passiert das auch anderen? 

 

Gruss

 

Ich hab am letzten Freitag mein Depot dort online eröffnet. Ca. halbe Stunde Aufwand.

Am gleichen Tag über die Einzugsmöglichkeit mal 100 € vom Referenzkonto abgebucht. Das ging sofort, die 100 € waren gleich im Depot zu sehen.

Am Montag versuchsweise 90 € zurückgebucht und hier wurde seitens DeGiro auf bis zu 3 Tage Bearbeitungszeit hingewiesen.

Gestern Abend war das Geld auf meinem Referenzkonto gutgeschrieben. Damit kann ich leben.

Bei größere Summen kann ich nichts dazu sagen, evtl. können hier DeGiro Altkunden was dazu schreiben.

 

Was ich festgestellt habe, nicht alle Anleihen sind dort handelbar bei fehlenden MiFid Unterlagen, Bsp.: Transocean, WKN 404764 oder Vale Overseas, WKN A0G2EY.

VW wurde mit Handelsplätzen und Kursen angezeigt, Rabobank ebenso.

Mehr habe ich nicht getestet, war auch nur ein Probeversuch, es wurden bei der Suche keine Handelsplätze dargestellt.

 

 

Share this post


Link to post
morini
Posted · Edited by morini
Am 1.2.2020 um 15:16 von albr:

die Daten für die Steuererklärung, empfinde ich nicht als raketenwissenschaft ;)

 

Wäre Degiro ein deutscher Broker, der deutschem Steuerrecht unterliegt, hätte ich dort längst ein Depot....

 

Sehe ich das richtig, dass man als Inhaber eines Degiro-Depots nicht nur die bei Degiro angefallenen Kapitalerträge bei der Steuererklärung angeben muss, sondern zusätzlich auch die bei deutschen Banken angefallenen Kapitalerträge?

 

Mit automatischer Abführung der Kapitalertragssteuer durch deutsche Banken wäre es dann also auch nicht mehr getan?

Share this post


Link to post
reckoner
Posted

Hallo,

 

Zitat

Sehe ich das richtig, ...

Nein, siehst du nicht richtig.

 

Stefan

 

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Bei Günstigerprüfung ist das schon richtig.

Share this post


Link to post
chirlu
Posted · Edited by chirlu

In jedem Fall mußt du den bei deutschen Banken durch Freistellungsaufträge tatsächlich genutzten Teil des Freibetrags angeben.

Share this post


Link to post
reckoner
Posted

Hallo,

 

Zitat

Bei Günstigerprüfung ist das schon richtig.

Aber auch ohne DeGiro - daher etwas unpassend der Satz.;)

 

Stefan

 

Share this post


Link to post
altaso
Posted
vor 48 Minuten von morini:

 

Wäre Degiro ein deutscher Broker, der deutschem Steuerrecht unterliegt, hätte ich dort längst ein Depot....

Genau aus diesem Grund bin ich zu Trade Republic und ich habe es nicht bereut. Deutsche Aktien sowieso nicht. US Aktien, ja 1€ statt 0,60€ OK dafür sind die steuern direkt erledigt. Fertig. Dennoch Weine ich mit einem Auge hinterher aber was das bürokratische angeht ist TR nunmal unschlagbar gegenüber degiro. 

Share this post


Link to post
morini
Posted · Edited by morini
vor 8 Stunden von altaso:

Genau aus diesem Grund bin ich zu Trade Republic und ich habe es nicht bereut. Deutsche Aktien sowieso nicht. US Aktien, ja 1€ statt 0,60€ OK dafür sind die steuern direkt erledigt. Fertig. Dennoch Weine ich mit einem Auge hinterher aber was das bürokratische angeht ist TR nunmal unschlagbar gegenüber degiro. 

 

Da viele US-Aktien in Deutschland über Gettex kaum gehandelt werden (bei Trade Republic), dürfte der Spread, also der Unterschied zwischen An- und Verkaufskurs, wesentlich höher sein, was dann zu direkten Verlusten führt.

 

Oder hast du andere Erfahrungen gemacht?

Share this post


Link to post
uRaNobody
Posted

Kommt halt immer darauf an wofür Ihr den Broker braucht.

Ich habe Degiro und TR.


TR für ein paar ETF Sparpläne.

 

Degiro für Life-Cycle Investing

https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=1139110

https://works.bepress.com/ian_ayres/20/download/

 

Die Steuer ist bei Degiro etwas komplizierter aber wenn man einmal drin ist eigentlich recht easy.

 

Das Problem ist Degiro ist derzeit alternativlos für mich,weil der Wertpapierkredit nur 1,25%ist. IB hat 1,5% aber auch das "Steuerproblem". Smartbroker, der neu dazugekommen ist und die deutsche Steuer für einen übernimmt hat 2,25% ist mir aber nicht den Aufpreis wert.

Von den ganzen anderen Müllbrokern ganz zu Schweigen... wollen Geld verdienen aber bieten kein vernünftiges Leverage an...

Share this post


Link to post
cnn
Posted
vor 1 Stunde von morini:

Da viele US-Aktien in Deutschland über Gettex kaum gehandelt werden (bei Trade Republic)...

TradeRepublic handelt über L&S bzw. Tradegate

Share this post


Link to post
morini
Posted
Am 2.2.2020 um 21:35 von JosefAckermann:

Was meinst du mit TA Preise gehen ab 1.2. wieder nach unten?! Preissenkung?

 

Ansonsten kann ich meinen Vorrednern zustimmen:

Die Steuererklärung ist etwas anders mit Degiro aber auch wirklich als Laie zu handeln. Bisschen Grips einschalten und auch Mal mit den Beamten im Finanzamt sprechen hilft ungemein. 

Hab mir ein Berechnungsexcel entworfen und da trage ich ca. ein Dutzend Werte ein wie ich sie auf dem Bescheid von Degiro bereits aufgeführt sind und das war's auch schon. 

Mache jetzt schon meine 4. Erklärung so und keinerlei Probleme.

 

Wie lange brauchst du denn in etwa, um die Daten aus dem Bescheid von Degiro in die Steuererklärung einzutragen?

 

Welche Berechnungen sind das, für die man eine Excel-Tabelle benötigt?

 

vor 13 Stunden von cnn:

TradeRepublic handelt über L&S bzw. Tradegate

 

Danke für die Richtigstellung!

Share this post


Link to post
morini
Posted · Edited by morini

Drei Fragen:

 

1.Wenn man bei Degiro Kapitalerträge erzielt hat, ist man dann verpflichtet, im darauffolgenden Jahr eine Steuererklärung abzugeben, oder kann man sich bei freiwilliger Abgabe mehrere Jahre Zeit lassen (siehe hier: https://www.steuern.de/einkommensteuer-grundlagen/steuererklaerung-frist.html)?

 

2. Wenn man sich bei freiwilliger Abgabe  der Steuererklärung mehrere Jahre Zeit gelassen hat, wird dann auf die bezüglich der Kapitalerträge zu zahlenden Steuern ein Säumniszuschlag in Höhe von jährlich 6 % fällig?

 

3. Sehe ich das richtig, wenn ich davon ausgehe, dass der Thread zu Degiro lediglich sowenige Beiträge hat, weil viele Leute das Problem mit der Steuer doch sehr abschreckt, oder gibt es dafür einen anderen Grund? Ehrlich gesagt gibt es für viele wohl kaum etwas Schöneres, als wenn sie sich um die steuerliche Seite erst gar nicht zu kümmern brauchen....

Share this post


Link to post
reckoner
Posted

Hallo,

 

1: Wenn man mit den gesamten(!) Kapitalerträgen über dem Sparer-Pauschbetrag liegt ist man verpflichtet.

 

2: Nein. Bei freiwilliger Abgabe gibt es natürlich keine Säumniszuschläge. Aber die Erstattung/Nachzahlung wird verzinst (ob wirklich mit 6% ist aber aktuell offen, es gibt Tendenzen, dass sich das ändert).

 

3: Da musst du die Fragen die hier nicht posten bzw. die die bei DeGiro kein Depot haben, und zwar warum sie das nicht tun/haben.:P

Für mich ist die DeGiro-Steuer jedenfalls kein Problem, das spuckt meine Buchhaltung quasi automatisch mit aus.

 

Zitat

... kaum etwas Schöneres, als wenn sie sich um die steuerliche Seite erst gar nicht zu kümmern brauchen....

Auch das trifft auf mich absolut nicht zu. Die Steuererklärung ist für mich gut, weil lukrativ (ich bekomme schon seit Jahren immer mehr als 2000 Euro erstattet, und zwar sogar mit DeGiro-Depot bei dem ich ja erstmal noch versteuern muss).

 

Stefan

 

Share this post


Link to post
neik
Posted

Hallo zusammen,

 

aufgrund der Wertpapierkredite überlege ich derzeit mein ETF-Depot entweder zu DeGiro oder Smartbroker zu übertragen, habe aber vorher aber noch ein paar Fragen, die ich euch gerne stellen würde:

 

1.       Können ETFs auf den MSCI World beliehen werden?

          a.       Wenn ja, welcher Kategorie sind diese zugeordnet?

          b.       Werden die Kunden über diese Änderungen informiert? Wenn ja, wie (Email, Post, …)?

2.       Wo können die Risikoklassifizierung eingesehen werden?

3.       Fallen bei Ausschüttungen eines MSCI World ETFs seitens DEGIRO Gebühren für die Bearbeitung der Dividende an?

          a.       Wenn ja, wie hoch sind diese?

4.       Sind die Verleihbedingungen einsehbar?

          a.       Welche Sicherheiten werden hinterlegt und in welcher Form (Anleihen, etc.)?

5.       Verliehene Anteile des Portfolios einsehbar?

6.       Was wird bei ETFs verliehen, einzelne Aktien aus dem ETF oder immer gesamte Anteile am ETF?

 

Noch was allgemeines: Wie lief eure Depotübertragung zu DeGiro ab?

Share this post


Link to post
uRaNobody
Posted · Edited by uRaNobody
Nur so
Am 27.4.2020 um 18:30 von neik:

Hallo zusammen,

 

aufgrund der Wertpapierkredite überlege ich derzeit mein ETF-Depot entweder zu DeGiro oder Smartbroker zu übertragen, habe aber vorher aber noch ein paar Fragen, die ich euch gerne stellen würde:

 

1.       Können ETFs auf den MSCI World beliehen werden?

          a.       Wenn ja, welcher Kategorie sind diese zugeordnet?

          b.       Werden die Kunden über diese Änderungen informiert? Wenn ja, wie (Email, Post, …)?

2.       Wo können die Risikoklassifizierung eingesehen werden?

3.       Fallen bei Ausschüttungen eines MSCI World ETFs seitens DEGIRO Gebühren für die Bearbeitung der Dividende an?

          a.       Wenn ja, wie hoch sind diese?

4.       Sind die Verleihbedingungen einsehbar?

          a.       Welche Sicherheiten werden hinterlegt und in welcher Form (Anleihen, etc.)?

5.       Verliehene Anteile des Portfolios einsehbar?

6.       Was wird bei ETFs verliehen, einzelne Aktien aus dem ETF oder immer gesamte Anteile am ETF?

 

Noch was allgemeines: Wie lief eure Depotübertragung zu DeGiro ab?

1. Ja MSCI World kann beliehen werden.

a. Kategorie G (eine der besten mit am meisten Beleihungswert)

b. Keine Ahnung bin seit 3 Jahren bei Degiro und hatte noch keine Änderung

2. Eine Übersicht der Risikoklassen gibt es im FAQ und wie die einzelne Aktie/ETF eingeordnet ist siehst du wenn du danach suchst und Kaufen/verkaufen willst da stehen dann die Buchstaben.

3. Es fallen nur Gebühren für die Umrechnung der Dividende von Dollar in Euro an. Aber meines Wissens ist dort Degiro günstiger als alle Deutschen Broker. Diese "Gebühr" wird aber nicht extra ausgewiesen sondern ist im Umrechnungskurs enthalten wie auch bei allen Deutschen Brokern.

4. Bestimmt in den AGB irgendwo

5. Nein

6. Keine Ahnung

 

Ich würde keinen Depotübertrag machen da ärgert man sich bestimmt nur, weil irgendwas nicht klappt. Ist halt kein Deutscher Broker und nachher streiten sich dein abgebender Broker mit Degiro und du musst den Ärger ausbaden.

Ich würde verkaufen und wieder neu kaufen oder alles beim alten liegen lassen und nur neue Positionen bei Degiro kaufen.

 

Gruß uRaNobody

P. S. Wenn du geworben werden willst für 20€ Order Guthaben schreib ne Private Nachricht

Share this post


Link to post
altaso
Posted

Kann mir jemand sagen, wie ich das Depot bei Degiro auflösen kann?

Ich finde dazu keine Möglichkeit auch in der Hilfe nicht. Das Depot wird nicht mehr benötigt dort und ich würde es gerne at acta legen, nur wie... :blink:

Share this post


Link to post
Belgien
Posted

Ich habe das Degiro-Depot einfach per Mail gekündigt (Depot war ohne Bestand, Kontostand war 0,00€), was funktioniert hat.

Share this post


Link to post
JimmyGemini
Posted

Eine Frage zum Finanzrahmen bei Verkaufstransaktionen:

 

Ich habe ein paar Aktien beliehen. Der GMF Wert ist nun dadurch negativ, aber der Finanzrahmen positiv.

Gebe ich eine Verkaufstransaktion auf, ändert sich der voraussichtliche Finanzrahmen gar nicht entsprechend oder minimal.

Sogar wenn ich soviele Aktien verkaufe, dass der Debit überbedient wäre.

Habt ihr auch die Erfahrung gemacht?

 

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...