Jump to content
Schinzilord

Kommentare zum Thread Aktientransaktionen

Recommended Posts

hund555
Posted
Am 15.12.2021 um 20:48 von pete1:

Natürlich nicht als Kursrakete. Aber die Aktie glänzt seit längerem mit absoluter Schwäche. Ganz egal ob Dividende gezahlt wird oder das Unternehmen defensiv ist. Seit September 2019 ist die Aktie jedoch eindeutig auf dem Leidensweg. Es gibt auch keinerlei Zeichen der Besserung. Die Aktie befindet sich langfristig in einem sehr starken Seitwärtstrend. Ich denke, dass die Aktie daraus auch nicht ausbricht. Zumindest nicht nach oben. Dazu gibt es einfach keinerlei Gründe. Nach unten evtl. auch nicht, aber dann ist es aktuell trotzdem eine Aktie, die nur 2-4% p.a. macht. Und das ist mir einfach deutlich zu wenig. 

Das hättest du vor ein paar Jahren auch bei P&G schreiben können, jetzt bin ich dort 125% im Plus.

Share this post


Link to post
pete1
Posted
vor einer Stunde von hund555:

Das hättest du vor ein paar Jahren auch bei P&G schreiben können, jetzt bin ich dort 125% im Plus.

Liest sich nach dem klassischen Hindsight Bias.

 

125% Wertentwicklung würde einem Kurs von > 100€ entsprechen. Da würde ich tatsächlich jeden Pappenstiehl verwetten, dass dieser Wert die nächsten Jahre niemals erreicht wird. Nichtmal ansatzweise. Ich meine wo soll diese Fantasie auch herkommen? Ich sehe da überhaupt gar nichts. Ich sehe ehrlich gesagt nichtmal mehr eine jährliche Performance von mehr als 5-7% p.a.. Der aktuelle Trend ist eindeutig, sodass es keinen Grund gibt, diese Aktie aktuell zu besitzen. Außer der Dividende hat die Aktie aktuell nichts zu bieten. Und selbst mit der Dividende ist die jährliche Rendite häufig schon negativ gewesen.

Share this post


Link to post
Karolus
Posted

Zu den Käufen von T. Rowe Price und D.R. Horton:

 

Ich kaufe am liebsten Wachstumswerte. Die üblichen Verdächtigen habe ich entweder alle oder sie sind stark überteuert. Bei Paypal, Salesforce, Adobe, Nvidia, Novo Nordisk, Nike, Visa etc. steige ich zu den aufgerufenen Kursen nicht ein. Die halte ich höchstens, sofern ich sie habe.

 

Da freue ich mich, wenn so schöne Wachstumswerte wie TROW und D.R. Horton zu sehr niedrigen KGVs zu haben sind.

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted

 

vor 5 Stunden von Xaro:
Am 16.2.2021 um 20:47 von Xaro:

Verkauf 1/2 Pos. Amazon zu 2703 via Tradegate / Gewinnmitnahme

Kauf Amazon zu 3000,50 @Tradegate

Diesmal Opportunitätskostenmitnahme?

Share this post


Link to post
Sovereign
Posted
Am 3.1.2022 um 12:26 von Peski:

Neukauf von Takeda und Mitsubishi Heavy Industries, beide historisch günstig bewertet.

Magst Du ein paar Worte dazu sagen? Ich bin an japanischen Aktien interessiert, aber für mich sind das keine japanischen Top Picks, ich würde eher zu z.B. Panasonic greifen

 

 

Share this post


Link to post
Peski
Posted · Edited by Peski
vor 53 Minuten von Sovereign:

Magst Du ein paar Worte dazu sagen? Ich bin an japanischen Aktien interessiert, aber für mich sind das keine japanischen Top Picks, ich würde eher zu z.B. Panasonic greifen

 

 

Ich schaue mir gerne abgestrafte Titel an, die gerade nicht in Mode sind und bei denen ich davon ausgehe, dass deren aktuelle schwierige Situation langfristig unwichtig ist. Takeda hat einen Fehlschlag bei der Forschung hingelegt. Mitsubishi Heavy Industries leidet wohl unter Corona, der Chart ist Anfang 2020 abgestürzt. Der Titel ist auf Crash-Niveau. Ich schaue mir die Erwartungen der nächsten Jahre und die dann zu erwartende Dividendenrendite bezogen auf das eingesetzte Kapital an. Die Dividendenhistorie ist auch interessant. Klassische Deep-Value Strategie. Mehr Aufwand mache ich mir nicht, denn ich gewichte die Einzeltitel immer gering. Panasonic wäre mir unter den genannten Gesichtspunkten nicht aufgefallen

Share this post


Link to post
Funkadelic
Posted
vor 42 Minuten von TWP17:

so neuer Monat, neue Käufe:

 

WisdomTree Cybersecurity UCITS ETF (A2QGAH ) 21,42€ ; Cloudfare, Palo Alto, Crowdstrike in einen ETF; gesamter Sektor auf lange Sicht weiterhin ein Mega-Trend; wollte Palo Alto oder Crowdstrike kaufen, habe mich dann aber für die risikoärmere Variante ETF entschieden

Blocks (A143D6) 134,62€; Blocks (Square) bleibt mein langfristiger Favorit für den Payment-Sektor; Nachkaufkurs

Zalando (ZAL111) 69,76€; Zalando bleibt der größte europäische Ecommerce-Shop; Einzelhandelsumsätze in D bleiben insgesamt gleich, aber der Einzelhandel verliert stark - Resultat: wir werden steigende Zahlen im Ecommerce sehen und Zalando ist einer der größten Player in D

Sea (A2H5LX) 174,00 €; Tencent trennt sich von seinen Anteilen, wahrscheinlich wie bei JD.com aufgrund Regulatorik; Story in South-East-Asia und Südamerika weiterhin intakt; heutiger Einbruch deshalb mMn temporär

 

Da ich die letzten paar Seiten mal durchgeschaut habe, ist mir aufgefallen das du recht viele „tech“ bzw growth werte gekauft hast. Mich würde hier echt interessieren über was für einen € Betrag wir hier pro Position sprechen. Zb. Jetzt Sea oder Block

Share this post


Link to post
Sovereign
Posted
vor 5 Minuten von Funkadelic:

Mich würde hier echt interessieren über was für einen € Betrag wir hier pro Position sprechen.

Mich nicht. Mich interessiert wer, wann und was.

Share this post


Link to post
Funkadelic
Posted

Deswegen musst du ja auch nicht fragen :rolleyes:

 

Share this post


Link to post
cruxer
Posted

  

vor 14 Stunden von TWP17:

so neuer Monat, neue Käufe:

 

WisdomTree Cybersecurity UCITS ETF (A2QGAH ) 21,42€ ; Cloudfare, Palo Alto, Crowdstrike in einen ETF; gesamter Sektor auf lange Sicht weiterhin ein Mega-Trend; wollte Palo Alto oder Crowdstrike kaufen, habe mich dann aber für die risikoärmere Variante ETF entschieden

 

Sehr interessant. Kommt auf die Watchlist.

Share this post


Link to post
TWP17
Posted
vor 23 Stunden von Funkadelic:

Da ich die letzten paar Seiten mal durchgeschaut habe, ist mir aufgefallen das du recht viele „tech“ bzw growth werte gekauft hast. Mich würde hier echt interessieren über was für einen € Betrag wir hier pro Position sprechen. Zb. Jetzt Sea oder Block

sorry, verstehe aber nicht was du genau meinst: wieviel ich gestern pro Position gekauft habe oder wieviel ich bereits Gesamt in der jeweiligen Position habe ? Aber - nochmal sorry - unabhängig davon gebe ich das bewusst nicht an, um keine Rückschlüsse auf meine Depotgröße(n) zu ermöglichen, egal wie klein oder groß die jemand erachtet. Falls es dir dabei um meine Risikofähigkeit geht, kein Grund zur Sorge :dumb:

Share this post


Link to post
Funkadelic
Posted

Die positionsgrößen hätten mich interessiert, unabhängig davon ob neu -oder Nachkauf. 
Aber verstehe das du es nicht sagen möchtest. Um die riskiofähigkeit an sich ging es auch nicht, eher das Verständnis dafür „wie es andere machen“. Gerade weil es mir vorkam wie viele tech Aktien oder growth Aktien und hätte mich einfach interessiert ob es 100, 1000, oder so 10000 pro Position sind. Gerade solche Aktien sind ja „oft“ die wo später 10 Bagger oder Ähnliches bei rauskommen und da macht es schon nen Unterschied ob man für 100 oder 10000 gekauft hat auch wenn der prozentuale Gewinn gleich sein mag. Nebenbei beobachte oder habe ich auch ein paar der gekauften Aktien.

Share this post


Link to post
Wuppi
Posted
Am 4.1.2022 um 17:54 von TWP17:

Zalando (ZAL111) 69,76€; Zalando bleibt der größte europäische Ecommerce-Shop; Einzelhandelsumsätze in D bleiben insgesamt gleich, aber der Einzelhandel verliert stark - Resultat: wir werden steigende Zahlen im Ecommerce sehen und Zalando ist einer der

Das Zalando weiter wächst glaube ich auch aber ob sie auch langfristig wirklich erfolgreich Geld verdienen da bin ich mir noch nicht so sicher. Reines Wachstum hilft bekanntlich nicht so viel wenn wenig dabei hängen bleibt und die Kombination aus a) Retail (teure Branche) und b) hohen Kosten für Logistik und Retouren (die hohen Reoturenquoten sind für alle Online-Händler ein Problem) sprechen für mich dagegen. Oder mal anders gefragt: Wieso baust du hier eine Position auf und stockst nicht eine bestehende auf? Warst du auf der Suche nach einem weiteren E-Commerce Player? Wolltest du mehr in Europa investieren? Mich würden die Beweggründe interessieren falls du diese mit uns teilen magst 

Share this post


Link to post
TWP17
Posted
Gerade eben von Wuppi:

Das Zalando weiter wächst glaube ich auch aber ob sie auch langfristig wirklich erfolgreich Geld verdienen da bin ich mir noch nicht so sicher. Reines Wachstum hilft bekanntlich nicht so viel wenn wenig dabei hängen bleibt und die Kombination aus a) Retail (teure Branche) und b) hohen Kosten für Logistik und Retouren (die hohen Reoturenquoten sind für alle Online-Händler ein Problem) sprechen für mich dagegen. Oder mal anders gefragt: Wieso baust du hier eine Position auf und stockst nicht eine bestehende auf? Warst du auf der Suche nach einem weiteren E-Commerce Player? Wolltest du mehr in Europa investieren? Mich würden die Beweggründe interessieren falls du diese mit uns teilen magst 

Das waren mehrere Faktoren:

 

a.) ich hatte bereits Zalando und bin weiterhin überzeugt und habe zugekauft, da die Zuwachsraten (was du aber ja auch so siehst) in der Zukunft realistisch mMn aussehen. Das Problem mit den Retouren scheinen sie aktuell besser als der Branchendurchschnitt anzugehen (gab mal eine interessanten Artikel dazu KI und Zalando Retouren, finde ich aber grad nicht). Zusätzlich sehe ich auch die größeren Wachstumschancen in Europa und Asien und versuche hier in den nächsten Monaten einen größeren Schwerpunkt zu setzen

b.) Die Profitabilität wurde (Ausnahme Q3/21) kontinuierlich gesteigert und der Forecast geht von einer weiteren Steigerung aktuell aus

c.) Ich sehe E-Commerce Player weiterhin als Wachstumsplayer und ich habe versucht verschiedene Regionen abzudecken (Amazon = Welt/USA; Zalando = Europa; Alibaba = China; Sea = Asien/Südamerika (besser mMn als MercadoLibre); Coupang = Südkorea

 

Share this post


Link to post
RobertGray
Posted
vor 43 Minuten von TWP17:

Nachkauf HSBC HANG SENG TECH UCITS ETF - HKD ACC (A2QHV0) 6,59€: China Tech; die Nachrichtenlage zu China ist schon seit Tagen nicht mehr so schlecht, trotzdem geht der Index nach unten; Boden im langfristigen Chart vielleicht erreicht; Biden und Xi sprechen miteinander und beide brauchen Erfolge für die Innenpolitik

 Heute Markus Koch / Opening Bell geschaut ? ;):D

Share this post


Link to post
TWP17
Posted · Edited by TWP17
vor 8 Stunden von RobertGray:

 Heute Markus Koch / Opening Bell geschaut ? ;):D

Ja, auf Makrosicht finde ich ihn sehr reflektiert (Plus bin ein Charlie Munger Fan) und bei Tech China ist sicher ein Risiko, aber ich bin der Meinung einen kompletten Bruch der System kann es nicht geben - deshalb auch eher ein ETF als ein Einzelwert hier

Share this post


Link to post
Peski
Posted · Edited by Peski
vor 2 Stunden von Sovereign:

erste Einstiegsposition China Railway Signal ( CNE1000021L3 )

Wie Du richtig schreibst gibt es in China viele Unternehmen mit diesem Chartbild und sehr niedrigen Bewertungen, auch staatsnahe Unternehmen. Bin daher auch schwer über gewichtet in China, aber bei Industrie, Energie und Versicherungen, nicht in den Techwerten.

Share this post


Link to post
berliner
Posted · Edited by berliner
vor 10 Stunden von Albanest:

Nun bin ich bei Meta, bin ich nicht mehr voll überzeugt, dass das Unternehmen in 10 Jahren besser dasteht als heute. Bevor ich hier lange und breit ausführe, verweise ich auf den gestrigen Artikel von Stefan Waldhauser, dem ich in allen Punkten zustimme.

 

Der schreibt: "das KGV (TTM) liegt bei 24 und liegt damit deutlich niedriger als bei allen anderen Big Tech Unternehmen."

 

Alibaba und Tencent haben niedrigere KGVs.

 

Metaverse? Gab's da nicht mal Second Life? Kurzer Hype, schneller wieder verschwunden. Gibt's davon jetzt den zweiten Aufguss?

Share this post


Link to post
berliner
Posted
Am 7.1.2022 um 18:37 von Sovereign:

erste Einstiegsposition China Railway Signal ( CNE1000021L3 )

 

Kurzfristig könnte man in chinesische Techs gehen, der Koch traded ja auch lauthals, aber mit den auf VIE's  basierenden 'Aktien' habe ich mittlerweile richtig Bauchschmerzen.

Und die CNE1000021L3 ist kein VIE? Ich dachte, was anderes könnten Ausländer gar nicht kaufen. Das Hong Kong-Listing von Alibaba ist auch nur ein VIE.

Am 7.1.2022 um 18:37 von Sovereign:

Die meisten Chinesen sind wohl mit Sinovac geimpft das gegen Omikron nicht wirkt.

Die Olympischern Spiele werden spannend, aber nicht des Sports wegen.

Am 7.1.2022 um 18:37 von Sovereign:

Und wer China nicht mag: Brasilien sieht genau so gut aus.

Z.B. Nu Holdings, aber in die muß erst mal Ruhe reinkommen.

Share this post


Link to post
Doomer
Posted · Edited by Doomer
vor 12 Stunden von berliner:

 

Der schreibt: "das KGV (TTM) liegt bei 24 und liegt damit deutlich niedriger als bei allen anderen Big Tech Unternehmen."

 

Alibaba und Tencent haben niedrigere KGVs.

Der Vergleich zwischen China-KGV und USA/EU-Welt-KGV ist sowieso überflüssig, vor allem aber, da Waldhauser in seinem Wikifolio gar nicht in China investiert.

 

vor 22 Stunden von Albanest:

Ich hab die letzten Jahre hinweg mehrmals Facebook / Meta ge- und verkauft. Nun bin ich bei Meta, bin ich nicht mehr voll überzeugt, dass das Unternehmen in 10 Jahren besser dasteht als heute. Bevor ich hier lange und breit ausführe, verweise ich auf den gestrigen Artikel von Stefan Waldhauser, dem ich in allen Punkten zustimme. Ja, rein fundamental ist Meta billig und verdient jede Menge Cash. Instagram ist durchmonetarisiert und mE eine reine Werbeplattform geworden auf denen Influencer ihr fake life zur Schau stellen (und nebenbei für ihre Produkte und Affiliates werben). Facebook ist tot und besteht subjektiv gesehen nur noch für Querdenker und Verschwörungstheoretikern - wer nutzt das denn noch ernsthaft. Facebook Messenger? Wer braucht das - dafür gibt es auch whatsapp Die Monetarisierung von Whatsapp (und die Einführung von payments via Whatsapp) sehe ich ehrlich gesagt nicht. Und dann bleibt da noch das Metaverse und Oculus... Mir fehlt hier die Phantasie, dass das mehr als eine Nische bleiben wird. Kurz gesagt, ich fühle mich mit Meta nicht mehr wohl - von den latent anstehenden Regulierungen mal ganz abgesehen.

Guter Post (wie gewohnt von dir) und stimme da 100 % ein, schrieb ich vor einiger Zeit hier auch schonmal im FB-Thread.

 

Facebook (das soziale Netzwerk) ist nur mehr eine indische Botfarm, die letzten echten User da sind Quasi-Rentner, die dem Wandel im Internet traditionell hinterherhängen: das MySpace von Morgen. Die offiziellen "Userzahlen" täuschen da auch nicht drüber hinweg, da sie einfach jede Neuanmeldung jedes Bots mitzählen. WhatsApp spielte in den USA nie die Rolle wie hier und würde sofort quasi-irrelevant werden,, wenn es für Verbraucher störend monetarisiert werden würde. Und Instagram ist, wie du auch richtig sagst, nur mehr Affiliate-Plattform und Dauerwerbesendung, so wird sich das eigentlich ehemals coole Netzwerk ebenfalls selbst abschaffen.

 

Zuck hat zwar ein glänzendes Händchen für lukrative Zukäufe (und beim Klauen von Ideen), aber ein noch Besseres, beim perspektivischen Runterwirtschaften der Zukäufe. Die ganze Metaverse-Sache ist, genau wie Libra/Diem, als er auf den Crypto-Zug aufspringen wollte, nur Ablenkung. Innovation gibt es bei diesem Unternehmen nicht, nur kurzfristige Hardcore-Monetarisierung, mit der sie sich selbst abschaffen.

Share this post


Link to post
Wuppi
Posted
vor 2 Stunden von Albanest:

 

Kauf: HeidelbergCement (604700) zu € 64,50. Depotanteil 2.8%, weitere Aufstockung perspektivisch gut möglich.

 

Aus Bewertungsgesichtspunkten billig (Achtung: Zykliker). Nachhaltige Payout Ratio, die Bilanz wurde deleveraged (nachdem man sich 2007 mit der Hanson Übernahme "übernommen" hatte). Zwar Klimakiller Zementproduktion aber damit auch eine Stellschraube da ordentlich etwas zu bewegen. Wer sich tiefer damit befassen will, hier eine tolle Analyse.

 

... ist das die angesprochene "Boomer" Aktie? :D 

Share this post


Link to post
Gast231208
Posted · Edited by pillendreher
vor 17 Minuten von Wuppi:
Zitat

Kauf: HeidelbergCement (604700)

... ist das die angesprochene "Boomer" Aktie? :D 

Yepp - die aktuelle Pandemie ist ein Booster für Cemeteries

Share this post


Link to post
berliner
Posted
vor 2 Stunden von Doomer:

Der Vergleich zwischen China-KGV und USA/EU-Welt-KGV ist sowieso überflüssig, vor allem aber, da Waldhauser in seinem Wikifolio gar nicht in China investiert.

Dann hätte er sage sollen "niedriger als bei allen anderen Big Tech Unternehmen, in die ich investiere". So, wie er es geschrieben hat, stimmt es nicht.

Share this post


Link to post
Doomer
Posted
vor 37 Minuten von berliner:

Dann hätte er sage sollen "niedriger als bei allen anderen Big Tech Unternehmen, in die ich investiere". So, wie er es geschrieben hat, stimmt es nicht.

Ich denke seine Anleger und Leser können das schon ganz gut einordnen. Er hat wohl nur die berücksichtigt, in deren Bücher man auch tatsächlich Einblick hat. Ich glaube nicht dass er China-Taschenhalter damit angreifen wollte, auch wenn die ähnlich der Gamestop- und AMC-Leute ganz offensichtlich keine Gelegenheit auslassen, ihre Müllsäcke quer durch den Raum zu schleudern.

Share this post


Link to post
Sovereign
Posted · Edited by Sovereign
vor 15 Stunden von berliner:

Und die CNE1000021L3 ist kein VIE? Ich dachte, was anderes könnten Ausländer gar nicht kaufen.

Soweit ich mich erinnere können nur Chinesen 'A Shares' kaufen. In HongKong gelistete 'H-Shares' können von jedermann erworben werden.


Man kann die verschiedenen Typen gut an der ISIN unterscheiden: Die Hüllen, die sogenannten VIE's  sind auf den Caymans (KY) oder Bermudas (BM) gelistet, die ADR's haben typischerweise eine US ISIN, die in HongKong gelisteten 'H-Aktien eine HK und die in Shanghai/Shenzen gelisteten Aktien eine CN ISIN.

 

Wie kommt man jetzt an eine CN Aktie? Über den 'stock connect' (Shenzen - HongKong bzw Shanghai - HongKong) der es ermöglicht einige, nicht alle, chinesische Aktien in HongKong zu handeln.


CNE1000021L3  ist meines Wissens nach eine 'Class H' Aktie und auch an deutschen Börsen gelistet.

 

vor 15 Stunden von berliner:

Das Hong Kong-Listing von Alibaba ist auch nur ein VIE.

Alibaba Aktien kann man in Deutschland kaufen als

US01609W1027 (Alibaba Group ADR) bzw (NYSE:BABA)

oder

KYG017191142 (Alibaba Group Hldg Aktie)

 

dazu kommt das Listing in HongKong: 9988, aber ich meine darauf hat man als nicht-Chinese keinen Zugriff.

 

Wobei die KY das VIE ist, Beim VIE bist nicht an der Firma beteiligt sondern 'vermutlich nur' an deren Gewinnen.

Wie die Vereinbarung bei der Gewinnabführung bei den VIE's aussieht habe ich keinen blassen Schimmer, deswegen mag ich persönlich dieses Konstrukt nicht.

Worauf die ADR's basieren, auf den KY's oder den 9988-HK kann ich Dir nicht sagen

 

Alibaba ist meines Wissens nach nicht für den 'stock connect' zugelassen. D.h. Du kannst Dich nicht direkt an der Firma beteiligen sondern nur über den Umweg eines Konstruktes.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...