Jump to content
Allesverwerter

Aktuelle Sonderkonditionen von Brokern und Banken

Recommended Posts

Sabaton
Posted · Edited by Sabaton

Weiß jemand, ob die Prämie für Übertragene Wertpapiere der Comdirect auch bezahlt werden würde, wenn ich jetzt meine ETFs z.B. auf die Diba übertrage und nächstes Jahr dann wieder auf die Comdirect zurückübertrage (sofern die Comdirect dann nochmal eine Übertragungsaktion auch für Bestandskunden anbietet). Den Sparplan würde ich bei der Comdirect weiterlaufen lassen. Würde das funktionieren, hat das schonmal einer ausprobiert?

 

Wie macht ihr es wenn ihr die Wechselprämien haben wollt? Depot komplett kündigen und auf anderen Anbieter übertragen und dann als Neukunde gelten nach einer bestimmten Zeit?

Share this post


Link to post
Klingenbart
Posted

Das kommt immer auf die jeweilige Aktion an - manchmal ist es ja sogar Voraussetzung, das Depot bei der abgebenden Bank gekündigt zu haben, um die Prämie zu erhalten (z.B. bei den letzten 3% TG-Aktionen bei Depotübertrag von consors).

 

Und mit den vorher angesprochenen fremden Spesen habe ich mich auch schon oft herumgeschlagen. Im Endeffekt ist es so: Die meisten Banken reichen die gar nicht weiter und alle anderen (sbroker, Postbank, comdirect) erstatten diese auf freundliche, aber bestimmte Nachfrage. Ich vermute, dass das aber nur funktioniert, wenn die Bank aufgrund Deines Depots mit zukünftigem Geschäft rechnet. Wenn man sich als brutaler Depotprämien-Hopper zu erkennen gibt und alles halbe Jahr wechselt, werden sie sich wohl weniger kulant zeigen.

Share this post


Link to post
Back-Broker
Posted

Und mit den vorher angesprochenen fremden Spesen habe ich mich auch schon oft herumgeschlagen. Im Endeffekt ist es so: Die meisten Banken reichen die gar nicht weiter und alle anderen (sbroker, Postbank, comdirect) erstatten diese auf freundliche, aber bestimmte Nachfrage. Ich vermute, dass das aber nur funktioniert, wenn die Bank aufgrund Deines Depots mit zukünftigem Geschäft rechnet. Wenn man sich als brutaler Depotprämien-Hopper zu erkennen gibt und alles halbe Jahr wechselt, werden sie sich wohl weniger kulant zeigen.

Wie gibt man sich denn als brutaler Depotprämien-Hopper zu erkennen? ^^

 

Bzw. die seriöse Folgefrage lautet dann eigentlich: Wie lange nach Transfer der Postion auf Comdirect könnten denn solche Fremdspesen noch weitergereicht werden?

 

Folgendes sagt die Comdirect:

 

 

> ich interessiere mich für einen Depotübertrag zurComdirect und habe hierzu

 

> die Frage, ob bei einer etwaigen Depotübertragungzusätzliche Kosten bei

 

> Ihnen anfallen, wenn es sich hierbei umUS-Wertpapiere (US-Aktien) oder

 

> andere ausländische Wertpapiere handelt.

 

>

 

> Wenn dies der Fall sein sollte, wie hoch würde einsolches Entgelt

 

> ausfallen?

 

 

 

 

 

Antwort:

 

 

 

 

 

Wertpapierüberträge sind bei comdirect kostenlos. Für die Umbuchung von Namensaktien oder die Lieferung von im Ausland verwahrten Wertpapieren werden durch die jeweilige Lagerstelle fremde Spesen berechnet, die wir an unsere Kunden weitergeben. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir diese Kosten nicht vorab benennen können.

 

 

 

 

 

Also mal eine Antwort, mit der man richtig was anfangen kann ^^ Also werden an mich Fremdspesen in unbekannter Höhe weitergereicht. Super Entscheidungsgrundlage...

 

MfG

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
odensee
Posted

Also mal eine Antwort, mit der man richtig was anfangen kann ^^ Also werden an mich Fremdspesen in unbekannter Höhe weitergereicht. Super Entscheidungsgrundlage...

Also das ist ja nun irgendwie dein Problem. Die comdirect kann dir ja vorher auch nicht sagen, welche Kosten auf sie zukommen, und warum sollen sie alle Kosten übernehmen? Irgendwie müssen die ja das viele Geld, dass der Relaunch ihrer Webseite gekostet hat, wieder reinholen. rolleyes.gif

 

Daher Tipp an Depothopper: holt euch nur "einfache" Wertpapiere ins Depot oder legt euch ein Zweitdepot an.

Share this post


Link to post
Hotspot
Posted

Das sind "fremde Spesen", in aller Regel Gebühren die Clearstream dem Broker für das Umschreiben der Papiere in Rechnung stellt. Die meisten anderen Broker die Übertragsaktionen als Marketingmittel platzieren zahlen diese aus eigener Tasche, codi (um den geht es vermutlich) ist der einzige mir bekannte grosse Broker, der diese Gebühren dem Endkunden durchstellt.

 

Genau das war bei mir der Fall. Und wenn ich die Teile dann wieder wegübertrag kommen die Kosten ebenfalls auf mich zu. Mein Vater konnte die Comdirect noch zur Übernahme der Kosten überreden, bei mir stellen Sie sich aber quer happy.gif

Share this post


Link to post
Klingenbart
Posted

Wie gibt man sich denn als brutaler Depotprämien-Hopper zu erkennen? ^^

 

Bzw. die seriöse Folgefrage lautet dann eigentlich: Wie lange nach Transfer der Postion auf Comdirect könnten denn solche Fremdspesen noch weitergereicht werden?

Naja, folgende Faktoren würden mir einfallen: Kunde hat nur knapp mehr als die geforderte Mindestsumme an Wertpapieren übertragen, Kunde handelt nur exakt in dem für Erlangung der Prämie nötigen Umfang und einen Tag nach Ende der Mindestverwahrdauer der Wertpapier für die Erreichung der Prämie werden diese zum nächsten Broker ausgebucht. Diesem Klischee versuche ich einfach zu entkommen und so bin ich auch mehrmals herzlich als Neukunde bei DiBa, comdirect, consors, sbroker, onvista, DAB, Postbank, usw. akzeptiert worden.

 

Zu Deiner zweiten Frage: Bei mir wurden die Gebühren der Verwahrstelle immer innerhalb von 2-3 Tagen nach Einbuchung der Wertpapiere berechnet. Und erst danach habe ich an der Hotline freundlich um Erstattung gebeten. Ist schon klar, dass die im Voraus da nix konkretes zusagen... rolleyes.gif

Share this post


Link to post
Back-Broker
Posted · Edited by Back-Broker

Daher Tipp an Depothopper: holt euch nur "einfache" Wertpapiere ins Depot oder legt euch ein Zweitdepot an.

Was sind denn Deiner Meinung nach "einfache" Wertpapiere, bei denen das hier beschriebene Problem folglich ausgeschlossen ist? Also lediglich inländische Nicht-Namensaktien, habe ich das richtig verstanden?

Also das ist ja nun irgendwie dein Problem. Die comdirect kann dir ja vorher auch nicht sagen, welche Kosten auf sie zukommen, und warum sollen sie alle Kosten übernehmen? Irgendwie müssen die ja das viele Geld, dass der Relaunch ihrer Webseite gekostet hat, wieder reinholen. rolleyes.gif

1) Es ist immer alles mein Problem, sind ja auch meine Aktien cool.gif

2) Ich hatte meine Wertpapiere schon bei vielen Brokern: NIBC, OnVista, DiBa, Consors, DAB, Targo... (bin gerade zu eine Heuschrecke sehe ich gerade bei dieser Aufzählung biggrin.gif), aber hier reden wir dann wie gesagt über eine Praxis, die mir bislang so unbekannt war und mir noch nicht begegnet ist (Sonst wären es vielleicht auch gar nicht erst zu so vielen Depotumzügen gekommen...)

Naja, folgende Faktoren würden mir einfallen: Kunde hat nur knapp mehr als die geforderte Mindestsumme an Wertpapieren übertragen, Kunde handelt nur exakt in dem für Erlangung der Prämie nötigen Umfang und einen Tag nach Ende der Mindestverwahrdauer der Wertpapier für die Erreichung der Prämie werden diese zum nächsten Broker ausgebucht. Diesem Klischee versuche ich einfach zu entkommen und so bin ich auch mehrmals herzlich als Neukunde bei DiBa, comdirect, consors, sbroker, onvista, DAB, Postbank, usw. akzeptiert worden.

 

Zu Deiner zweiten Frage: Bei mir wurden die Gebühren der Verwahrstelle immer innerhalb von 2-3 Tagen nach Einbuchung der Wertpapiere berechnet. Und erst danach habe ich an der Hotline freundlich um Erstattung gebeten. Ist schon klar, dass die im Voraus da nix konkretes zusagen... rolleyes.gif

 

Zum ersten Teil: Nun ja, der Broker kennt ja nicht meine "Historie"... mit der Ausbuchung einen Tag nach Prämienzahlung, da hat der Broker dann ja noch einen klaren Anhaltspunkt. Aber das pauschal bei den Neukunden zu machen und die damit dann direkt zu vergrämen?

Aber interessant, dass die da telefonisch mit sich "handeln" lassen... wieder was Neues für mich.

 

Zum zweiten Teil: Es bleibt aber dabei, dass ich mir nicht sicher sein könnte, wie viele Spesen in welcher Höhe an mich weitergegeben werden... Ich habe US-Aktien im Depot und sagen wir mal ich Übertrage 10 Positionen. Im worst case also Spesen von 5 EUR pro Postion (oder gar mehr?) = 50 EUR 1x bei Einbuchung, 1x bei Ausbuchung, da wäre die "Neukundenprämie" schon mal aufgeraucht biggrin.gif Aber immerhin wäre ich an Erfahrung reicher? thumbsup.gif

 

MfG

Share this post


Link to post
Allesverwerter
Posted

Super, gern auch per PM

 

Hier sind sie noch online

https://www.commerzb...lineversion.pdf

 

Ich habe die Prämie überraschend zeitnah erhalten.

 

und ja, auch diese Papiere waren bereits schon (mehrfach) bei der Coba.

 

 

 

Die Coba holt sich einen Teil der Prämie zurück... - ab 1.1.2017 kostet das WP-Verrechnungskonto 1,90 Euro im Monat.

Nach den o.g. Bedingungen müssen die WPs aber ein Jahr verwahrt bleiben - gilt das auch bei Preisänderungen?? heeeelp.gif

 

 

Share this post


Link to post
kleinerfisch
Posted

Die Coba holt sich einen Teil der Prämie zurück... - ab 1.1.2017 kostet das WP-Verrechnungskonto 1,90 Euro im Monat.

Nach den o.g. Bedingungen müssen die WPs aber ein Jahr verwahrt bleiben - gilt das auch bei Preisänderungen?? heeeelp.gif

 

Die Coba hat ja auch Depotgebühren - und nicht zu knapp! Umgehungsmöglichkeit ist allerdings eine Transaktion im Quartl zu machen, also zB einen Sparplan aufzulegen.

Ich habe dort sowieso mein Girokonto, also betrifft mich das Verrechnungskonto nicht. Das ist kostenfrei bei einem monatlichen Geldeingang von 1.000 EUR (?), was kein Gehalt sein muss. Wenn Du soviel über hast, kannst Du den Betrag ja monatlich hin- und herschieben.

Ansonsten ist die Prämie halt etwas niedriger, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass Du die Prämie bei Verltzung der Bedingungen behalten darfst.

Share this post


Link to post
odensee
Posted

Die TARGO-Bank schiebt allzu häufigem Depot-"Hopping" jetzt einen Riegel vor:

Dieses Angebot gilt nur für Personen, die in den letzten 36 Monaten kein Depot bei der TARGOBANK geführt haben.
https://www.targobank.de/de/vermoegen/angebot-3.html

Share this post


Link to post
Raccoon
Posted
1% Depotwechselprämie bis EUR 5.000 für Fonds (keine ETFs, Deka oder Union Investment), allerdings mit 24 Monaten Haltezeit und späte Zahlung der Prämie nach 12 sowie 24 Monaten. Vermittlerwechsel berechtigt auch zum Anspruch der Prämie.

Share this post


Link to post
kariya
Posted

Die Coba holt sich einen Teil der Prämie zurück... - ab 1.1.2017 kostet das WP-Verrechnungskonto 1,90 Euro im Monat.

Nach den o.g. Bedingungen müssen die WPs aber ein Jahr verwahrt bleiben - gilt das auch bei Preisänderungen?? heeeelp.gif

Kann man der Änderung widersprechen? Beispielhaft dann wenn bei Kontoeröffnung kostenlose Kontoführung versprochen wurde müsste das doch möglich sein. Dann würde allgemeiner Vorgehensweise entsprechend die Bank kündigen. Ich würde die Prämie dann nicht mehr herausgeben, vorausgesetzt sie wurde bereits bezahlt. Falls nicht - eher schwierig.

Share this post


Link to post
Back-Broker
Posted

Die TARGO-Bank schiebt allzu häufigem Depot-"Hopping" jetzt einen Riegel vor:

Dieses Angebot gilt nur für Personen, die in den letzten 36 Monaten kein Depot bei der TARGOBANK geführt haben.
https://www.targoban.../angebot-3.html

krass... dürfen die überhaupt so lange meine Kundendaten speichern nachdem ich gekündigt habe!? oO

MfG

 

 

Share this post


Link to post
wertpapiertiger
Posted

Die TARGO-Bank schiebt allzu häufigem Depot-"Hopping" jetzt einen Riegel vor: https://www.targoban.../angebot-3.html

krass... dürfen die überhaupt so lange meine Kundendaten speichern nachdem ich gekündigt habe!? oO

MfG

 

 

 

müssen die am Ende sogar...

 

Grüsse

Share this post


Link to post
Sucher
Posted

200€ gibt es aktuell für Neukunden der Commerzbank*.

 

 

*Kostenlos nur bei privater Nutzung und belegloser Kontoführung, sonst 1,50 € je Inlands-/SEPA-Überweisung. 200 € Startguthaben nach 3-monatiger Kontonutzung (mind. 5 monatl. Buchungen über je 25 € oder mehr) und wenn seit 24 Monaten kein Zahlungsverkehrskonto bei der Commerzbank besteht. Angebot gültig bis 11.12.2016.

Die Konditionen sind absolut okay. Ich werde wohl demnächst Neukunde, auch wenn ich nicht vorhabe, das Konto ausgiebig zu nutzen...

Share this post


Link to post
odensee
Posted

Ab dem 12. Dezember scheint die Consorsbank 1% Zinsen (für ein Jahr!) für Neukunden zu bieten. Auf der Consorsseite steht noch nichts, Quelle ist sparkonto.org

Share this post


Link to post
TWP17
Posted

Ab dem 12. Dezember scheint die Consorsbank 1% Zinsen (für ein Jahr!) für Neukunden zu bieten. Auf der Consorsseite steht noch nichts, Quelle ist sparkonto.org

 

...aber leider 'wieder' mit der Einschränkung - Obergrenze der Anlagesumme bei 25.000 Euro

Share this post


Link to post
morini
Posted

Ab dem 12. Dezember scheint die Consorsbank 1% Zinsen (für ein Jahr!) für Neukunden zu bieten. Auf der Consorsseite steht noch nichts, Quelle ist sparkonto.org

 

...aber leider 'wieder' mit der Einschränkung - Obergrenze der Anlagesumme bei 25.000 Euro

Danke für den Hinweis!

Share this post


Link to post
odensee
Posted · Edited by odensee

...aber leider 'wieder' mit der Einschränkung - Obergrenze der Anlagesumme bei 25.000 Euro

Sorry, mir war nicht klar, dass in einem Wertpapierforum Bedarf an Tagesgeldanlagen über 25.000 Euro besteht. Wenn ich hier wöchentlich Newcomer sehe, die nun endlich in ETF investieren wollen um sich nicht mehr mit Tagesgeldzinsen abspeisen zu lassen bestärkt mich das noch. rolleyes.gifwhistling.gif

 

edit: ich habe selber eine größere Position in TG, aber die wird sofort aufgelöst, wenn ich die 2,5% nicht mehr bekomme. Mehr als 1% ist schon mein Ziel.

Share this post


Link to post
TWP17
Posted

...aber leider 'wieder' mit der Einschränkung - Obergrenze der Anlagesumme bei 25.000 Euro

Sorry, mir war nicht klar, dass in einem Wertpapierforum Bedarf an Tagesgeldanlagen über 25.000 Euro besteht. Wenn ich hier wöchentlich Newcomer sehe, die nun endlich in ETF investieren wollen um sich nicht mehr mit Tagesgeldzinsen abspeisen zu lassen bestärkt mich das noch. rolleyes.gifwhistling.gif

 

edit: ich habe selber eine größere Position in TG, aber die wird sofort aufgelöst, wenn ich die 2,5% nicht mehr bekomme. Mehr als 1% ist schon mein Ziel.

 

Also erstmal grundsätzlich guter Hinweis habe selber aktuell kleinere Depots zu Consors letzten Frühjahr gezogen um die damals 2,5% mehrfach zu kriegen. Trotzdem sehe ich als Teil meiner Asset Allocation auch weiterhin den Baustein TG in der RK1 an. Insofern werde ich weiterhin TG mit einen Teil meiner Anlage machen, unabhängig vom Zins und da ist die Beschränkung einfach nervig.

Share this post


Link to post
marcus_tullius
Posted

Ohne Einstieg in den Wertpapierhandel gilt die Zinsgarantie über 1,00% nur für 6 Monate, danach gilt der Standardzinssatz (0,10%). Für die 6 Monate tu ich mir das nicht an.

Konditionen

Share this post


Link to post
MIST3R
Posted

Warum nicht? Die 1,25% kürzlich bei AUDI / VW für 4 Monate waren auch lohnend und den Aufwand wert. Zumal für 100.000 EUR damals.

Schade nur dass man jetzt nach 6 oder 12 Monaten kein Neukunde mehr ist sondern ein lebenlang. Also bei VW/AUDI nicht der Consorsbank.

Share this post


Link to post
Allesverwerter
Posted · Edited by Allesverwerter

Aus einem anderen Threat hier thematisch auch gut aufgehoben:

https://www.postbank...n_wechseln.htm

Bei Depot-Übertrag gibt es eine Prämie:

>5.000 €: 50 €

>20.000 €: 150 €

>50.000 €: 400 €

Bedingungen u.a.:

6 Monate Bleibefrist, danach wird Prämie gezahlt

ab TEU 50 ist das Depot entgeltfrei

Share this post


Link to post
Hotspot
Posted · Edited by Hotspot

Folgendes bekommt man aktuell bei Weltsparen

 

Bei 8 oder mehr Geworbenen: (ich bin aktuell beim 4.)

 

Wären dann bei 1 Jahr Festgeld Firstsave Bank (Großbritannien) für 2000€ bei 0,85%

 

35€ Shoop.de

250 Kunden werben (Bekommt der Werber muss man klären wer wieviel bekommt)

17€ Zinsen

25€ Willkommensprämie

50€ Startbonus

 

Sehr nett für 1 Jahr Festgeld bei überschaubarem Risiko.

Share this post


Link to post
Fondsanleger1966
Posted

Folgendes bekommt man aktuell bei Weltsparen

 

Bei 8 oder mehr Geworbenen: (ich bin aktuell beim 4.)

 

Wären dann bei 1 Jahr Festgeld Firstsave Bank (Großbritannien) für 2000€ bei 0,85%

 

35€ Shoop.de

250 Kunden werben (Bekommt der Werber muss man klären wer wieviel bekommt)

17€ Zinsen

25€ Willkommensprämie

50€ Startbonus

 

Sehr nett für 1 Jahr Festgeld bei überschaubarem Risiko.

Weil vermutlich nicht jeder diese Bank kennt:

 

FirstSave €uro ist eine Marke der FBN Bank (UK) mit Hauptsitz in London. Die FBN Bank (UK) ist die britische Tochtergesellschaft der FBN Bank („First Bank of Nigeria“), die als größte Bank der größten Volkswirtschaft Afrikas seit 120 Jahren erfolgreich am Markt ist und Tochtergesellschaften auf drei Kontinenten hat. Die FBN Bank (UK) ist seit 2002 in Großbritannien und seit 2007 in Frankreich vertreten und konzentriert sich neben ihrem Angebot für Privat- und Firmenkunden auf Außenhandelsfinanzierungen.

Das Geschäft der FBN Bank (UK) ist profitabel und die Bank hat eine Eigenkapitalquote, die weit über dem empfohlenen Minimum von 12,0% liegt. Nähere Informationen finden Sie auf der Webseite der FBN Bank (UK).

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.