Jump to content
Axibaxi

Factor Investing mit ETFs

Recommended Posts

Johannes34567
Posted
vor einer Stunde von DST:

Hier dürfte sich inzwischen einige kleine Blasen gebildet haben. Eventuell stehen wir kurz vor einem größeren Small Value Comeback.

Ich hoffe es sehr :D

 

Selbst wenn viel für Value momentan spricht, traue ich mir Faktor-Timing nicht zu und würde Value nicht übergewichten.

Ich habe momentan noch ca. 50/50 Vanguard Global Value/Momentum und habe mir vorgenommen jedes halbe Jahr zu rebalancen. Nun muss ich sowieso die Fonds verkaufen und neue suchen.

Danach habe ich vor mein Faktor Exposure sowieso mit einem ACWI oder All World zu reduzieren (33/33/33). 

 

Was mich momentan sehr interessiert ist Leverage und ich werde mir bald mal genauer den Thread dazu durchlesen.

Share this post


Link to post
Motzer1983
Posted · Edited by Motzer1983
vor 16 Minuten von Johannes34567:

Ich habe momentan noch ca. 50/50 Vanguard Global Value/Momentum und habe mir vorgenommen jedes halbe Jahr zu rebalancen. Nun muss ich sowieso die Fonds verkaufen und neue suchen.

Danach habe ich vor mein Faktor Exposure sowieso mit einem ACWI oder All World zu reduzieren (33/33/33). 

Hast du da schon welche ins Auge gefasst? Ich habe 25% meines Aktienanteils in SCV, davon jeweils 33% in den beiden SPDR (IE00BSPLC298 und IE00BSPLC413) und dem bald schließenden Vanguard (gut der ist nicht wirklich SCV). Vor allem bei dem europäischen mache ich mir aber etwas Sorgen um das Fondsvolumen. Gerade wegen dem Fondsvolumen habe ich den Vanguard hinzugenommen letztes Jahr ;-).

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST
vor 50 Minuten von Johannes34567:

Ich hoffe es sehr :D

Ich lass mich einfach überraschen. Geht es noch länger so weiter freue ich mich über die Momentum-Rendite und sollte hier eine größere Blase platzen freue ich mich über günstige Einstiegskurse und die darauf folgende Mean-Reversion ;) 

 

Zitat

Danach habe ich vor mein Faktor Exposure sowieso mit einem ACWI oder All World zu reduzieren (33/33/33). 

Weil du dir davon eine höhere Rendite bzw. einen Diversification Return erhoffst oder eher zur Risikoreduktion?

 

Für eine effiziente Partizipation an Marktfaktoren empfehle ich dir die ETFs von Vanguard. Kein anderer Anbieter hat in diesem Segment einen so konstant niedrigen Tracking Error. Dennoch hat der FTSE All-World ETF seit seiner Auflage seinen Benchmark leicht geschlagen, u. A. weil die Einnahmen aus der Wertpapierverleihung im Gegensatz zu iShares und Co. vollständig dem ETF zugeschrieben werden.

 

Zitat

Was mich momentan sehr interessiert ist Leverage und ich werde mir bald mal genauer den Thread dazu durchlesen.

Viel Spaß! Aber eine kleine Warnung vor ab: Das Thema hat es in sich und auch wenn Ben Felix vermutet, dass sich L-ETFs für passives Investieren eignen dürften (er sagt das nicht so direkt, aber ich weiß es) finde ich sie eher für aktive Ansätze interessant. Market-Timing spielt hier eine deutlich größere Rolle als bei nicht gehebelten Strategien. Mit gutem Market-Timing hätte man z. B. vor 10 - 15 Jahren mit nur wenigen tausend Euro mit einem gehebelten QQQ zum Millionär werden können, und das ist kein Witz. Genau so hat man sich mit L-ETFs aber auch schon am Rande eines Totalverlustes bewegen können. Je nach Markt und ETF riskiert man sogar wirklich einen Totalverlust. Naja, genug gespoilert ;) 

 

vor 33 Minuten von Motzer1983:

Hast du da schon welche ins Auge gefasst? Ich habe 25% meines Aktienanteils in SCV, davon jeweils 33% in den beiden SPDR (IE00BSPLC298 und IE00BSPLC413) und dem bald schließenden Vanguard (gut der ist nicht wirklich SCV). Vor allem bei dem europäischen mache ich mir aber etwas Sorgen um das Fondsvolumen. Gerade wegen dem Fondsvolumen habe ich den Vanguard hinzugenommen letztes Jahr ;-).

Welche Kriterien nennt SPDR denn damit der ETF langfristig überleben darf? Die meisten Anbieter schreiben das doch direkt ins Prospekt.

Share this post


Link to post
Motzer1983
Posted
vor 18 Minuten von DST:

 

Welche Kriterien nennt SPDR denn damit der ETF langfristig überleben darf? Die meisten Anbieter schreiben das doch direkt ins Prospekt.

Da sind einige Kriterien genannt, u.a. wenn der NAV unter 50 Mio USD fällt. Es gibt aber auch den einfachen Grund, wenn "der Verwaltungsrat es für sinnvoll erachtet".

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST
vor 12 Minuten von Motzer1983:

Da sind einige Kriterien genannt, u.a. wenn der NAV unter 50 Mio USD fällt. Es gibt aber auch den einfachen Grund, wenn "der Verwaltungsrat es für sinnvoll erachtet".

Okay, das ist tatsächlich eher unschön. Schauen wir uns mal den Verlauf des Fondsvolumens an: https://de.extraetf.com/etf-profile/IE00BSPLC298?tab=chart

 

Höchster Wert: 113 Mio. Euro im Dez/2015

Niedrigster Wert; 13 Mio. Euro im März/2020

Aktuell: Knapp unter 50 Mio. Euro

 

Der ETF schwankt somit relativ stark um die kritische Grenze.

 

Mich wundert das niedrige Volumen der SC Value ETF generell ein wenig, zumal SPDR hier kaum Konkurrenz hat. Hast du dir mal etwas längere Backtests von SC Value Weighted im Vergleich zum Mutterindex angeschaut? Ich meine, dass sich der Index da nicht all zu sehr vom Mutterindex unterscheiden konnte (wenn auch nicht ganz so schlimm wie beim originalen MSCI Value Index), was den Mehrwert dieses Value-Ansatzes meines Erachtens generell infrage stellen würde.

Share this post


Link to post
Johannes34567
Posted · Edited by Johannes34567
vor 48 Minuten von DST:

Weil du dir davon eine höhere Rendite erhoffst oder eher zur Risikoreduktion?

Risikoreduktion.

vor 48 Minuten von DST:

Für eine effiziente Partizipation an Marktfaktoren empfehle ich dir die ETFs von Vanguard. Kein anderer Anbieter hat in diesem Segment einen so konstant niedrigen Tracking Error. Dennoch hat der FTSE All-World ETF seit seiner Auflage seinen Benchmark leicht geschlagen, u. A. weil die Einnahmen aus der Wertpapierverleihung im Gegensatz zu iShares und Co. vollständig dem ETF zugeschrieben werden.

Vanguard bevorzuge ich auch gegenüber Ishares. Vanguard wird dazu wahrscheinlich auch in Zukunft den meisten Anbietern im Punkt Kostenreduzierung voraus sein. Das mit der Wertpapierleihe wusste ich gar nicht, aber wäre dann ein sehr guter Grund sich für Vanguard zu entscheiden.

 

vor 48 Minuten von DST:

Viel Spaß! Aber eine kleine Warnung vor ab: Das Thema hat es in sich und auch wenn Ben Felix vermutet, dass sich L-ETFs für passives Investieren eignen dürften (er sagt das nicht so direkt, aber ich weiß es) finde ich sie eher für aktive Ansätze interessant. Market-Timing spielt hier eine noch größere Rolle als bei nicht-gehebelten Strategien. Mit gutem Market-Timing hätte man z. B. vor 10 - 15 Jahren mit nur wenigen tausend Euro mit einem gehebelten QQQ zum Millionär werden können, und das ist kein Witz. Genau so hat man sich mit L-ETFs aber auch schon am Rande eines Totalverlustes bewegen können. Je nach Markt und ETF riskiert man sogar wirklich einen Totalverlust. Naja, genug gespoilert ;) 

Ich meine in der Podcast Folge hat er auch gesagt, dass er eine Wertpapierkredit bevorzugen würde. Aber wie auch beim Thema Faktoren haben die USA ein größeres Angebot für Lev Etfs oder günstige Wertpapierkredite.

 

vor 59 Minuten von Motzer1983:

Hast du da schon welche ins Auge gefasst? Ich habe 25% meines Aktienanteils in SCV, davon jeweils 33% in den beiden SPDR (IE00BSPLC298 und IE00BSPLC413) und dem bald schließenden Vanguard (gut der ist nicht wirklich SCV). Vor allem bei dem europäischen mache ich mir aber etwas Sorgen um das Fondsvolumen. Gerade wegen dem Fondsvolumen habe ich den Vanguard hinzugenommen letztes Jahr ;-).

Also meine Idee war eigentlich auch die SPDR Etfs im Verhältnis 60-70% USA und 40-30% Europa zu verwenden. Dabei verzichtet man dann halt komplett auf Asien ( Japan größtenteils).

Seitdem aber angeblich die DFA Fonds erhältlich sind, wären die meine erste Wahl für Value. Ich werde heute Abend mal bei Smartbroker schauen, obwohl ich es mir nicht vorstellen kann.

 

Ansonsten kann man nur hoffen, dass bald mal ein ordentlicher Small Cap value Etf rausgebracht wird. Momentan werden aber fast nur ESG/Themen Etfs aufgelegt.

 

Share this post


Link to post
DST
Posted
vor 4 Minuten von Johannes34567:

Risikoreduktion.

Oder Gruppenzwang/FOMO :lol: (Spaß)

 

vor 4 Minuten von Johannes34567:

Das mit der Wertpapierleihe wusste ich gar nicht, aber wäre dann ein sehr guter Grund sich Vanguard zu entscheiden.

Kenne auch niemanden außer mir, der das jemals erwähnt hat, aber zumindest damals stand es direkt im KIID drin. Bei iShares stand, dass nur etwa 2/3 in den ETF zurück fließen.

 

vor 4 Minuten von Johannes34567:

Ich meine in der Podcast Folge hat er auch gesagt, dass er eine Wertpapierkredit bevorzugen würde.

Ja, so ist es, aber ich persönlich finde Kredite riskanter, außer man möchte nur ganz leicht hebeln.

 

vor 4 Minuten von Johannes34567:

Aber wie auch beim Thema Faktoren haben die USA ein größeres Angebot für Lev Etfs oder günstige Wertpapierkredite.

Ja, aber dafür sind zumindest manche Lev-ETFs in Europa deutlich günstiger, sowohl was TER als auch TD angeht. In den USA kosten die meisten aufgrund der großen Popularität etwa 1% TER. Dagegen befinden wir uns in einem Lev-ETF-Traumland, weil die meisten Angst davor haben und die Anbieter daher keine so hohen Kosten verlangen können.

 

vor 4 Minuten von Johannes34567:

Also meine Idee war eigentlich auch die SPDR Etfs im Verhältnis 60-70% USA und 40-30% Europa zu verwenden.

Das Fondsvolumen des Europa ETF schreckt dich nicht ab?

 

vor 4 Minuten von Johannes34567:

Dabei verzichtet man dann halt komplett auf Asien ( Japan größtenteils).

Theoretisch könntest du den EM Value ETF von iShares beimischen, um Large Cap + Asien/EM Value dabei zu haben. Allerdings habe ich den Eindruck, dass dieser sich ebenfalls nicht groß vom Standard-EM unterscheidet...

 

vor 4 Minuten von Johannes34567:

Seitdem aber angeblich die DFA Fonds erhältlich sind, wären die meine erste Wahl für Value. Ich werde heute Abend mal bei Smartbroker schauen, obwohl ich es mir nicht vorstellen kann.

Bin gespannt auf deine Rückmeldung. Den finde ich auch nicht ganz uninteressant...

 

vor 4 Minuten von Johannes34567:

Ansonsten kann man nur hoffen, dass bald mal ein ordentlicher Small Cap value Etf rausgebracht wird.

Ja, so geht es mir auch. Damit würde ich dann schon eher hantieren wollen als mit den Value Weighted ETFs.

 

vor 4 Minuten von Johannes34567:

Momentan werden aber fast nur ESG/Themen Etfs aufgelegt.

Weil ESG, Growth und Tech-Aktien nun mal im Trend liegen. Mich stört es aber nicht, weil ich zumindest bis dato von den letzten beiden profitiere :D

Share this post


Link to post
Motzer1983
Posted · Edited by Motzer1983
vor 29 Minuten von Johannes34567:

 

Seitdem aber angeblich die DFA Fonds erhältlich sind, wären die meine erste Wahl für Value. Ich werde heute Abend mal bei Smartbroker schauen, obwohl ich es mir nicht vorstellen kann.

 

 

 

Bei mir wurde der genannte Fonds zumindest in der Ordermaske von Smartbroker angeboten. Bei der ING nicht.

Share this post


Link to post
Mirakel_23
Posted

Zum DFA fonds: er wird mir angezeigt. Wenn ich ein Stück kaufen möchte, kommt Das ausgewählte Wertpapier kann über die DKB AG am gewünschten Handelsplatz nicht gehandelt werden.

Share this post


Link to post
Motzer1983
Posted
vor 53 Minuten von DST:

 

Mich wundert das niedrige Volumen der SC Value ETF generell ein wenig, zumal SPDR hier kaum Konkurrenz hat. Hast du dir mal etwas längere Backtests von SC Value Weighted im Vergleich zum Mutterindex angeschaut? Ich meine, dass sich der Index da nicht all zu sehr vom Mutterindex unterscheiden konnte (wenn auch nicht ganz so schlimm wie beim originalen MSCI Value Index), was den Mehrwert dieses Value-Ansatzes meines Erachtens generell infrage stellen würde.

Nein, längere Backtests habe ich mir nicht angesehen. Dass der Value Load nicht so hoch ist, wie ich ihn mir wünschen würde, ist mir aber klar. Mein Gedanke war vielmehr, die Small Caps nicht ganz außen vor zu lassen (d.h. als Zumischung zu World/EM) und dabei zumindest den schwachen Value Load mitzunehmen. Die Auswahl ist ja leider sehr mau :(. Und 25% deswegen, weil ich mich nicht an die 50%, die Kommer ja grundsätzlich für Small Caps vorschlägt, rantraue aber 15% ja kaum die Tachonadel bewegen.

Share this post


Link to post
Johannes34567
Posted
vor 9 Minuten von Mirakel_23:

Zum DFA fonds: er wird mir angezeigt. Wenn ich ein Stück kaufen möchte, kommt Das ausgewählte Wertpapier kann über die DKB AG am gewünschten Handelsplatz nicht gehandelt werden.

Danke, war eigentlich klar. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

 

vor 39 Minuten von DST:

Das Fondsvolumen des Europa ETF schreckt dich nicht ab?

Angst macht es mir schon, aber ich sehe keine bessere Alternative:/ Habe auch überlegt, ob ich mal nach günstigen Honorberater für die DFA Funds suche bzw. Rentenversicherung mit Netto-Police, aber keine Ahnung wie hoch die Kosten dort sind und im Internet finde ich auch kein gutes Vergleichsportal.

 

vor 50 Minuten von DST:

Theoretisch könntest du den EM Value ETF von iShares beimischen, um Large Cap + Asien/EM Value dabei zu haben. Allerdings habe ich den Eindruck, dass dieser sich ebenfalls nicht groß vom Standard-EM unterscheidet...

Den werde ich mir mal bei Morningstar anschauen.

 

Share this post


Link to post
spion777
Posted
Am 11.2.2021 um 16:53 von derdjango:

über die DAB/Smartbroker

vor 39 Minuten von Mirakel_23:

kann über die DKB AG


DAB =/ DKB :rolleyes:

Über die DKB bekommt ihr zumindest die World Allocation Funds. Und DAB/Smartbroker funktioniert es natürlich. Sogar per Sparplan.

 

F74B0F0E-BF72-4532-B01A-D83F61EC32C3.thumb.jpeg.02fd007e6670484b61ea0c771f0af360.jpeg

Share this post


Link to post
Motzer1983
Posted
vor 15 Minuten von Johannes34567:

Danke, war eigentlich klar. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

 

 

 

Also bei mir kommt zumindest schon mal die QR Code Anfrage bei Smartbroker (DAB, Mirakel_23 ist bei der DKB). 

vor 2 Minuten von spion777:


Über die DKB bekommt ihr zumindest die World Allocation Funds. Und DAB/Smartbroker funktioniert es natürlich. Sogar per Sparplan.

 

Zur Info: Auch die beiden SPDRs gehen im Sparplan. Ging ursprünglich mal nicht, afaik ist es auf der Webseitensuche außerhalb des Online-Bankings auch nicht nachgepflegt.

Share this post


Link to post
Johannes34567
Posted
vor 5 Minuten von spion777:

DAB =/ DKB :rolleyes:

Über die DKB bekommt ihr zumindest die World Allocation Funds. Und DAB/Smartbroker funktioniert es natürlich. Sogar per Sparplan.

 

vor 4 Minuten von Motzer1983:

Also bei mir kommt zumindest schon mal die QR Code Anfrage bei Smartbroker (DAB, Mirakel_23 ist bei der DKB).

Oh da habe ich mich verschaut ^^

vor 8 Minuten von spion777:

Über die DKB bekommt ihr zumindest die World Allocation Funds. Und DAB/Smartbroker funktioniert es natürlich. Sogar per Sparplan.

Wird der Sparplan denn auch ausgeführt am Ausführungsdatum? Besparst du einen der DFA Fonds schon? Ich kann erst ab nächster Woche auf mein Depot bei Smartbroker, da ich einen neuen Aktivierungscode für DAB Secure Plus brauche:dumb:

Share this post


Link to post
Synthomesc
Posted
Am 22.1.2021 um 01:30 von DST:

Fakt ist, dass der Markt extrem viel vom NASDAQ hält und er hat (im Gegensatz zu damals) verdammt gute Gründe dafür. Eine leichte Überbewertung sehe ich hier daher eher als Norm an. Man preist sozusagen standardmäßig schon die Erwartungen von Morgen ein.

 

Sehe ich auch so, es gibt keinerlei Gründe den Nasdaq jetzt zu verkaufen weil das ja alles so böse überbewertet ist!

Im Gegensatz zu diesem Kollege hier:

Am 22.1.2021 um 01:30 von DST:

Bei den anderen Hypes wie Clean Energy mag das anders sein, aber ich möchte mir nicht anmaßen, das beurteilen zu können zumal ich hier noch nicht mal investiert bin.

Bin ich auch nicht, aus gutem Grund!
Aber bei diesem ETF ist definitiv Sorge angebracht, was ich eben bei dem Nasdaq nicht so sehe....

Am 22.1.2021 um 01:30 von DST:

 

Dass der Momentum-Faktor momentan nicht so gut perfomt liegt einfach daran, dass es momentan keinen klaren Trend gibt.

Momentum ist ja ansich eine gute Sache, nur macht es m.E. keinen Sinn , wenn man bereits in den World und Nasdaq investiert ist!
World und Momentum allerdings kann , bzw hat und wird auch eine Überperformance liefern....

Share this post


Link to post
Fry12
Posted

Wie lautet denn die Forenmeinung zu den WisdomTree-ETFs IE00BQZJBM26 bzw. IE00BQZJC527 mit Fokus auf Dividend quasi als Proxy für Value? Mal abgesehen vom sehr niedrigen Fondsvolumen...

Share this post


Link to post
Johannes34567
Posted
vor 32 Minuten von Fry12:

Wie lautet denn die Forenmeinung zu den WisdomTree-ETFs IE00BQZJBM26 bzw. IE00BQZJC527 mit Fokus auf Dividend quasi als Proxy für Value? Mal abgesehen vom sehr niedrigen Fondsvolumen...

Meiner Meinung nach nicht die beste Lösung, aber zumindest immernoch ein etwas höheres Value Exposure als die klassischen Small Cap Etfs. Interessanterweise sind laut Morningstar in den normalen Msci World Small Cap Etfs mehr Mid Caps als Small Caps drin. Der Europe Etf von Wisdom tree hat immerhin ausschließlich Small Caps im Portfolio.

Share this post


Link to post
spion777
Posted
vor 23 Stunden von Johannes34567:

Wird der Sparplan denn auch ausgeführt am Ausführungsdatum? Besparst du einen der DFA Fonds schon?

Ja, natürlich wird der auch ausgeführt. Und der Screenshot ist von mir, ich kaufe regelmäßig den World Equity.

Share this post


Link to post
Johannes34567
Posted
vor 1 Minute von spion777:

Ja, natürlich wird der auch ausgeführt. Und der Screenshot ist von mir, ich kaufe regelmäßig den World Equity.

Das sind ja schöne Neuigkeiten.

Share this post


Link to post
Mirakel_23
Posted
vor 23 Stunden von spion777:

DAB =/ DKB :rolleyes:

Das wollte ich auch nicht aussagen :P wollte lediglich zeigen, dass man den Fonds bei der DKB nicht kaufen kann, obwohl er angezeigt wird.

 

Es überrascht mich, dass man die Fonds tatsächlich kaufen kann über Smartbroker. Ob das von DFA gewollt ist? Habe irgendwie die Sorge, dass das ein Fehler ist / irgendwann korrigiert wird. 

 

Im Endeffekt wäre das ein gamechanger. Wenn man Fonds wie den Global Small Companies Fund (SC mit Profitability + Value tilt) über Smartbroker besparen kann, kommt man bei der Konstruktion von Faktorportfolios kaum noch um DFA herum. 

Share this post


Link to post
spion777
Posted

Versuch mal bei der DKB die World Allocation oder den World Equity (allerdings USD) zu kaufen... funktioniert auch ;)

 

Smartbroker bewirbt die DFA Fonds sogar bei den kostenlosen Fondssparplänen. Lese eigentlich nur passiv mit, aber anscheinend war das hier bisher nicht bekannt.

 

Im übrigen ist sogar Forengott Kommer ein Fan von DFA-Fonds.


F3270217-67E0-46B7-9ADE-FFA890414FBA.thumb.jpeg.0800aa29b9d6885400cb95283dcb7754.jpeg

 

Share this post


Link to post
Mirakel_23
Posted · Edited by Mirakel_23

Korrekt, World Allocation und World Equity (in USD) funktionieren tatsächlich auch bei der DKB, der Rest nicht. Bei Smartbroker scheint es die komplette Auswahl zu geben (Global Small Companies, Global Targeted Value, Emerging Markets Core Equity usw) und das sogar im Sparplan. 

Share this post


Link to post
Johannes34567
Posted

Smartbroker ist dann wohl der beste Broker :thumbsup:

Share this post


Link to post
Mirakel_23
Posted · Edited by Mirakel_23

Eine schnelle Regressionsanalyse auf Portfolio Visualizer legt nahe, dass der World Equity eine bessere Version des MSCI World Multifactor ist. Höhere exposure zu low size, value und profitability, dafür niedrigere exposure zu momentum (das ergibt auch Sinn, da die Köpfe hinter DFA keine großen Verfechter des Momentum-Faktors sind. Ich glaube hier wird angepeilt, eine exposure von ~ 0 zu erreichen. Wohlgemerkt: das momentum exposure des MSCI World Multifaktor ist auch ziemlich mickrig). 

 

Der von mir bereits genannte Global Small Companies ist nichts anderes als ein small cap blend Fonds. Gut geeignet für Leute, die ihr Portfolio mit small caps diversifizieren wollen. Weniger für direktes factor targeting. 

 

Das wirklich krasse ist der Global Targeted Value Fonds. Basiert zwar auf dem "MSCI World SMID Value Index" (zu dem man interessanterweise nichts findet), also small & mid caps aus Industrieländern, die Morningstar style box zeigt den Fonds aber als small value. Hohe exposure zu low size und value, dazu positive exposure zu profitability und eine exposure von ~ 0 zu momentum (also nicht negativ!). Besser geht's nicht. Hier mal gezeigt anhand der US-Version mit einem Standard MSCI USA Enhanced Value Index als Vergleich: 

 

Loadings.thumb.png.05382aeb1f708bf803263cc47b5d3da5.png

 

Gerade, wo ich mein Faktorportfolio (basierend auf MSCI Indizes, habe ich hier im Thread schon mal erläutert) bis zur angepeilten Summe x bespart habe und nun ein neues Portfolio mit Leveraged-ETFs bis zur gleichen Summe x besparen wollte, bringt mich das Ganze schon wieder ins Grübeln. Wahrscheinlich lasse ich mein altes Portfolio einfach so wie es ist, und packe dann in Zukunft Geld in ein neues Faktorportfolio, das DFA fonds enthält.

 

So oder so - ein großes Dankeschön geht raus an spion777 für den Hinweis. 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Guardvan
Posted

Wie meint ihr das mit Faktoren investieren?

Einfach einen Fonds multiplizieren mit sich selbst?

Ich dachte das heißt Hebel

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...