Jump to content
nicco3

Rentenmarkt allgemein - Analysen

Recommended Posts

Akaman
Posted

In der Druckfaz von heute steht ein sehr schöner Artikel von Bernd Rudolph mit der Metapher vom Taxistand und möglichen zukünftigen Ausgestaltungsmöglichkeiten von Hybridkapital bei den Banken. Hier können Abonnenten ihn kostenlos einsehen.

Share this post


Link to post
XYZ99
Posted

Greece Starts Selling 10-Year Benchmark Bond in Euros ...

March 4 (Bloomberg) -- Greece started selling 10-year bonds in euros after Prime Minister George Papandreou announced austerity measures to win over investors concerned about Europes biggest budget deficit.

 

The government may price the bonds at about 310 basis points over the benchmark mid-swap rate, which equates to a yield of 6.47 percent, according to bankers involved in the transaction, who declined to be identified before the sale is completed. The sale pushed the cost of default insurance on Greek government debt up for the first time in a week.

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted

wenn das Ding wirklich bei knapp 6,5 rauskommt, dann werden die anderen Papiere allesamt etwas nachgeben

Share this post


Link to post
XYZ99
Posted
Die lang erwartete Anleihe Griechenlands stößt auf gute Nachfrage. Bereits in der ersten Stunde nach Öffnung der Bücher war die 5-Mrd.-Euro-Emission überzeichnet. Nach Angaben der Schuldenagentur gingen Gebote für insgesamt 7 Mrd. Euro ein.

ftd

 

Der Refi-Bedarf?

 

Der Refinanzierungsbedarf der Griechen ist gewaltig. Allein bis April muss das Land 20 Mrd. Euro aufnehmen, im Gesamtjahr liegt der Refinanzierungsbedarf bei über 50 Mrd. Euro. Allein auf April und Mai entfallen davon 16 Mrd. Euro. Laut Premierminister Papandreou reichen die Mittel bis Mitte März aus. ...

 

Das passt gar nicht zu den Aufstellungen der griech. Verbindlichkeiten in 2010, wo nur rund 20 Mia refinanziert werden müssten, was grösstenteils mit der neuen Anleihe bewerkstelligt sein müsste. Wieso spricht die ftd von 50 Mia und deutet an, dass das Geld nur "bis Mitte März" reichen würde? Wodurch wäre diese Aussage gerechtfertigt??

 

post-13604-1267697895,01.jpg

von Schnitzel

 

post-13604-1267698046,68_thumb.jpg

von mir

Share this post


Link to post
Torman
Posted

Das passt gar nicht zu den Aufstellungen der griech. Verbindlichkeiten in 2010, wo nur rund 20 Mia refinanziert werden müssten, was grösstenteils mit der neuen Anleihe bewerkstelligt sein müsste. Wieso spricht die ftd von 50 Mia und deutet an, dass das Geld nur "bis Mitte März" reichen würde? Wodurch wäre diese Aussage gerechtfertigt??

Das laufende Defizit im Haushalt muss auch noch finanziert werden. Zudem zeigt die Grafik nur die Fälligkeiten der großvolumigen Anleihen. Dazu kommen noch kurzfristige Papiere, die ständig gerollt werden müssen.

Share this post


Link to post
XYZ99
Posted

Hätte nicht gedacht, dass das bis zu 30 Mia ausmachen könnte...! Aber vielleicht gibt es ja noch eine detailliertere Aufstellung/Graphik, irgendwo....

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted
Die Ratingagentur Moody's hat nach der heutigen Bekanntgabe eines verschärften griechischen Sparprogramms ihre Ratings für griechische Staatsanleihen bestätigt. Moody's betonte, das neue griechische Defizitziel erscheine nach den jüngsten Ankündigungen nun glaubwürdiger. Wichtig sei nun, dass Griechenland die Umsetzung der Maßnahmen gelinge. Das Rating bleibt damit bei "A2" mit negativem Ausblick. EUR/JPY reagiert mit weiteren Kursgewinnen auf die Meldung und wird um 18:50 Uhr UTC mit 121,28 gehandelt. (vz/FXdirekt)

 

http://www.fxdirekt.de/index.php?id=560&newsid=73639

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted
Athen nutzt Gunst der Stunde und sammelt Milliarden ein

 

Kaum hat sich der Markt nach Ankündigung des Sparprogramms etwas beruhigt, nutzt Griechenland den Rückenwind und bietet eine milliardenschwere Anleihe zur Zeichnung an. Die Nachfrage ist offenbar groß es sollen Gebote über 16 Milliarden Euro eingegangen sein. Der Schuldenstaat muss dafür einen hohen Preis zahlen.

 

 

http://www.handelsblatt.com/finanzen/anleihen/investoren-ansturm-athen-nutzt-gunst-der-stunde-und-sammelt-milliarden-ein;2540404

Share this post


Link to post
Superhirn
Posted · Edited by Superhirn

Und hier ein absolutes Börsenfachblatt dessen Reporter für ihre finanzpolitische Weitsicht und profunde Wirtschaftskenntnis berüchtigt, berühmt sind. Das Augenmerk darf auf den allseits bekannten Börsenguru D. Müller :lol: gelenkt werden, der sich schon in der Finanzkrise durch eine 100% Fehlerquote Trefferquote "ausgezeichnet" hat.

 

BILD

 

Pleite-Griechen bekommen von uns keinen Cent!

 

Bundesregierung: Griechenland soll sich selbst helfen +++ Ansturm auf Anleihe +++ Experten rechnen trotzdem mit Staatsbankrott +++ Ausstieg aus dem Euro?

 

Das neue Sparprogramm ist der Todesstoß für die griechische Wirtschaft“, sagt Börsen-Experte Dirk Müller zu BILD.de. Die Wirtschaft ist schwach, dazu der starke Euro. Keine guten Aussichten.“ Den Griechen wird die Grundlage entzogen – wirtschaftlich.

 

Griechenland geht in die Insolvenz dieses Jahr, wenn ihm nicht geholfen wird“, fürchtet Ifo-Instituts-Chef Hans-Werner Sinn.

 

Nach seiner Meinung gibt nur einen Ausweg: den Ausstieg aus dem Euro!

 

Auch Börsen-Star Dirk Müller sagt voraus: Griechenland steigt aus dem Euro aus und führt die Drachme wieder ein.“

 

 

Ja, hier liegt die einfache Lösung :lol:

Share this post


Link to post
Stephan09
Posted
Athen nutzt Gunst der Stunde und sammelt Milliarden ein

 

Kaum hat sich der Markt nach Ankündigung des Sparprogramms etwas beruhigt, nutzt Griechenland den Rückenwind und bietet eine milliardenschwere Anleihe zur Zeichnung an. Die Nachfrage ist offenbar groß es sollen Gebote über 16 Milliarden Euro eingegangen sein. Der Schuldenstaat muss dafür einen hohen Preis zahlen.

 

 

http://www.handelsblatt.com/finanzen/anleihen/investoren-ansturm-athen-nutzt-gunst-der-stunde-und-sammelt-milliarden-ein;2540404

 

Na, wieviel davon wohl seit heute Mittag bei der Coba, KfW, HRE, Caisse depots, Dexia liegt? Immerhin sind für die nächsten Jahre die Geschäftsmodelle gesichert.

Und morgen gibts Strahlefotos.

Aber nein...

Share this post


Link to post
XYZ99
Posted

faz.net empfiehlt dem geneigten Leser eher die niedrig (unter 4 %) verzinste Rhön-Klinikum-Schrottanleihe als die neue GR zu 6,25 %. Kein Wunder, dass da selbst mancher Held den Kopf verliert....

 

post-13604-1267734767,61.png

Share this post


Link to post
XYZ99
Posted

Fälligkeitsprofile der gesamten souveränen Verbindlichkeiten von EU Staaten, dank Morgan Stanley.

 

Fällig werden 2010 (Graphiken unten):

Griechenland: 24 Mia (EUR) - benötigt werden insgesamt aber angeblich 45 Mia ("geschätztes Angebot" - "Netto-Emission", 1. Graphik oben)....

Irland: 8 Mia - 20 Mia benötigt

Österreich: nur ca. 4 Mia - 23 Mia (!)

Deutschland über 200 Mia - 207 Mia

France 260 Mia - 188 Mia (unlogisch, dass die Nettozahl in diesem Fall deutlich kleiner ist...?)

Italien 250 Mia (!!, das ist mal was) - 250 Mia --- Italien muss dieses Jahr also viel mehr Schulden umwälzen als Deutschland!

 

zum Vergleich: USA 2300 Mia (hier US$) - kein Netto angebeben

 

Wenn es ein echtes Problem geben sollte, dann doch bei Italien....(?)

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted

die zweite Grafik ist interessant. Fast alle Staaten haben komischerweise 2010 einen enormen Refinanzierungsbedarf, ebenso 2011. Danach jedoch verlaufen die Kurven sehr unterschiedlich. Das kann doch nicht nur an den Konjunkturprogrammen liegen, oder ?

Share this post


Link to post
XYZ99
Posted

Die mittlere Dauer von der Refinanzierung wurde ja auch immer angegeben. Die 2010 fälligen Papiere sollten also im Mittel ungefähr so alt sein wie diese mitlere Dauer von 6-7 Jahren. Die stammen also von 2004 - 2003. Da war die letzte "Finanzkrise" (die natürlich damals nicht so hiess) aus der man sich durch "deficit spending" aus dem Sumpf hievte.

Share this post


Link to post
Stephan09
Posted

Fälligkeitsprofile der gesamten souveränen Verbindlichkeiten von EU Staaten, dank Morgan Stanley.

 

Fällig werden 2010 (Graphiken unten):

Griechenland: 24 Mia (EUR) - benötigt werden insgesamt aber angeblich 45 Mia ("geschätztes Angebot" - "Netto-Emission", 1. Graphik oben)....

Irland: 8 Mia - 20 Mia benötigt

Österreich: nur ca. 4 Mia - 23 Mia (!)

Deutschland über 200 Mia - 207 Mia

France 260 Mia - 188 Mia (unlogisch, dass die Nettozahl in diesem Fall deutlich kleiner ist...?)

Italien 250 Mia (!!, das ist mal was) - 250 Mia --- Italien muss dieses Jahr also viel mehr Schulden umwälzen als Deutschland!

 

zum Vergleich: USA 2300 Mia (hier US$) - kein Netto angebeben

 

Wenn es ein echtes Problem geben sollte, dann doch bei Italien....(?)

 

Du musst zwischen Anleihen und Schatzanweisungen unterscheiden, dann ist Italien auf dem Niveau von Deutschland, außerdem ist Mailand angeblic der drittgrößte Bondmarkt der Welt, den aus den Fugen zu bringen ist wohl etwas schwieriger als Griechenland.

Share this post


Link to post
Prospektständer
Posted

Hier die aktuellen Daten der neuen 10 jährigen Griechenländler:

 

WKN: A1AUMV

ISIN: GR01240232666

nom. 6,25%

fällig: 19.06.2020

Emissionskurs: 98,942

 

Quelle: BB

Share this post


Link to post
Prospektständer
Posted

Nach Slovenien kommen nun bald Belgien und Finnland: =293&cHash=2b71085d7c"]Neue EUR-Staatsanleihen - Belgien und Finnland mandatieren Konsortium

 

Der belgische Finanzminister Didier Reynders hat bekanntgegeben, dass Belgien die Emission einer EUR Benchmark-Anleihe mit einer Laufzeit von 5 Jahren plant. Barclays Capital, ING, Société Générale Corporate & Investment Banking und UBS wurden als gemeinsame Konsortialführer mandatiert.

 

Finnland setzt hingegen auf einer längere Laufzeit und plant eine 10jährige EUR Benchmark-Anleihe (Laufzeit bis April 2020). Barclays Capital, Citi, HSBC, Royal Bank of Scotland und die finnische Pohjola wurden als Bookrunner ausgewählt.

Share this post


Link to post
XYZ99
Posted

0H: And Now The Facts: German Regulator BaFin Sees "No Signs Of Massive CDS Speculation Against Greece"

 

Full Speech By Greece PM Papandreou Before Brookings: "Speculators Now Threaten The Entire Global Economy"

To paraphrase the 20-page speech: it is still just the speculators' fault, who are now "threatening not only Greece, but the entire global economy" so burn them all post haste before they can read all the declassified Goldman)S(achs) prospectuses, and scour the footnotes thus uncovering the truly deplorable state of all European budgets, also please ignore this huge corruption problem we have, it's under control, oh, and it is time our globalization "partners" realize that we are critical in the future of the free world, and bail us out, even though we have repeatedly said we need no steenkin' bail out, or else global financial crisis v2 - here we come. Now show me where Ben Bernanke's office is.

 

Jim Rogers Joins The "Let Greece Burn" Bandwagon, Blasts The Sovereign CDS Fearmongers

Share this post


Link to post
Stairway
Posted

Hat hier jemand Daten über den kompletten europäischen Kreditmarkt (Volumen?) und/oder das Volumen aller ausstehenden Staatsanleihen ?

 

Grüße

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...