Jump to content
Teletrabbi

Volkswagen

Recommended Posts

Schildkröte
Posted
Zitat

Der Gerichtsstreit zwischen Volkswagen und der Unternehmensgruppe Prevent geht in eine neue Runde. Der langjährige Zulieferer des Autobauers hat erneut Klage gegen diesen eingereicht – diesmal vor einem US-Bezirksgericht in Texas. In dem 75-seitigen Schriftsatz wirft er dem Wolfsburger Konzern „unerlaubte, wettbewerbswidrige Taktiken“ vor, um „seinen Würgegriff gegenüber Zulieferern zu erhalten“ und fordert 750 Millionen US-Dollar Schadensersatz. Vorwürfe und Forderungen entsprechen im Wesentlichen einer Klage, die Prevent bereits 2019 in Detroit eingereicht hatte – und die dort zwei Jahre später abgelehnt worden war. 

Quelle: WiWo 

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted

Software-Entwicklung in Volkswagen-Konzern (Teil 375):

 

Der Travel-Assit im Skoda Enyaq ist so buggy, dass er sich teilweise beim Anbremsen in der Kolonne auschaltet und so Auffahrunfälle drohen.

 

Skoda bekommt das Problem seit 1,5 Jahren nicht in de Griff. Was macht Skoda also? Richtig, sie schreiben einen Brief an betroffe Kunden in dem sie dem

 

- Kunden unterjubeln wollen, dass das eigentlich kein richtiger Mangel sei aber dennoch

- die temporäre Abschaltung des Travel Assit "anbieten"

- Kunden eine softwareseitige Lösung bis Ende 2023 unverbindlich anbieten aber es so schwammig schreiben, dass es auch bis 2024, 2025 oder nie mit der Lösung des Problems dauern kann. Die A-Karte hat in dem Fall der Kunde

- Kunden 64,01 Euro Entschädigung für die Zeit der Abschaltung anbieten

- Kunden vertraglich untersagen über den Sachverhalt zu reden, wenn er diese Vereinbarung unterschrieben hat.

 

 

Respekt, Volkswagenkonzern: Jetzt klappt es sogar schon nicht mehr mit Basis-Funktionalitäten wie dem Notbremsassisten, der wohl mitabgeschaltet wird. Aber anstatt das offen zu kommunizieren wird verschleiert, relativiert und dem Kunden der schwarze Peter zugeschoben.

Share this post


Link to post
YingYang
Posted

VW meldet für 2022 einen Betriebsgewinn von 22,5 Mrd. EUR. Netcash von 40 Mrd. EUR. FCF von 5 Mrd. (aufgrund von Sondereffekten rund 3,5 Mrd. niedriger als erwartet).

Marketcap: 75 Mrd. EUR.

 

Am 28.1.2023 um 13:56 von Holgerli:

Software-Entwicklung in Volkswagen-Konzern (Teil 375):

 

Der Travel-Assit im Skoda Enyaq ist so buggy, dass er sich teilweise beim Anbremsen in der Kolonne auschaltet und so Auffahrunfälle drohen.

 

Skoda bekommt das Problem seit 1,5 Jahren nicht in de Griff. Was macht Skoda also? Richtig, sie schreiben einen Brief an betroffe Kunden in dem sie dem

 

- Kunden unterjubeln wollen, dass das eigentlich kein richtiger Mangel sei aber dennoch

- die temporäre Abschaltung des Travel Assit "anbieten"

- Kunden eine softwareseitige Lösung bis Ende 2023 unverbindlich anbieten aber es so schwammig schreiben, dass es auch bis 2024, 2025 oder nie mit der Lösung des Problems dauern kann. Die A-Karte hat in dem Fall der Kunde

- Kunden 64,01 Euro Entschädigung für die Zeit der Abschaltung anbieten

- Kunden vertraglich untersagen über den Sachverhalt zu reden, wenn er diese Vereinbarung unterschrieben hat.

 

Skoda lernt anscheinend vom Marktführer. Nur dass Tesla nichts abschaltet, die buggy Software weiter auf die Menschheit los lässt und von Entschädigung noch nie was gehört hat.

Share this post


Link to post
wpf-leser
Posted

VW entwickelt E-Auto-Antriebssystem wegen Effizienzvorteilen nun komplett selbst

Zitat

Volkswagen hat beschlossen, für seine kommenden Elektroauto-Antriebe alle "zentralen Komponenten" selbst zu entwickeln.[...]

Der Autohersteller nennt beträchtliche Effizienz- und Kostenvorteile als Grund, so sei nur "durch die optimale Abstimmung der Einzelkomponenten bis zu 20 Prozent mehr Effizienz möglich".[...]

Man strebe die Technologieführerschaft beim E-Auto an, sagt Technik-Vorstand Thomas Schmall.[...]

Weit vorangeschritten sei bereits die Entwicklung der sogenannten Einheitszelle, die ab 2025 die neue Grundlage der Batterien in den Fahrzeugen des Volkswagen-Konzerns werden und "einen neuen Benchmark in der Batterietechnologie setzen" soll, wie Volkswagen in seiner Mitteilung schreibt.

Halbwegs brauchbar umgesetzt kann das schon 'ne gute Sache sein & werden. Fragt sich dann nur, wie lange es dauert, bis Fahrzeuge aus Fernost genau so aussehen. ;)

Share this post


Link to post
magicw
Posted
Zitat

Audi will in den USA E-Autos bauen
 

Audi möchte Elektroautos künftig auch in den USA bauen. Die Volkswagen-Tochter hat bislang kein Werk dort, und mit den neuen Subventionen "ist der Bau eines US-Werks für Elektroautos natürlich hochattraktiv geworden", sagte Vorstandschef Markus Duesmann der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. "Entscheidungen sind bisher nicht gefallen, aber der Volkswagen-Konzern wird in Zukunft wahrscheinlich mehr Autos für den US-Markt auch dort bauen als bisher", sagte Duesmann

 

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/audi-elektroautos-usa-1.5758141

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted · Edited by Schildkröte
Zitat

In einer aktuellen Umfrage des Deutschen Instituts für Vermögensbildung und Alterssicherung (Diva) bestätigen lediglich 37,7 Prozent der Befragten, dass Nachhaltigkeit Einfluss auf ihre Geldentscheidungen hat.

Quelle: Cash.

 

Dann gehört die Deka offenbar zu den übrigen 62,3 Prozent:

Zitat

Wegen möglichen Menschenrechtsproblemen in China [nach einem kritischen Report der US-Ratingagentur MSCI] dürfen Deka-Fondsamanager bei nachhaltigen Finanzprodukten nicht länger in Volkswagen investieren. Ähnlich dürften viele andere Fondsgesellschaften rund um den Globus entscheiden. Weil VW größtenteils in den Händen von Ankeraktionären wie der Porsche-Piëch-Familie und des Lands Niedersachsen ist, könnten sich die Folgen für die Aktie in Grenzen halten. Dramatischer allerdings droht die Lage bei der Geldbeschaffung werden. ... Volkswagen erklärte ... dass man sich im Gespräch mit MSCI befinde. 

Quelle: WiWo 

Share this post


Link to post
magicw
Posted
vor 16 Minuten von Schildkröte:

dürfen Deka-Fondsamanager bei nachhaltigen Finanzprodukten nicht länger in Volkswagen investieren

wird vermutlich nicht wirklich kursbewegend werden die Nachricht^^

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted
vor 10 Stunden von magicw:

wird vermutlich nicht wirklich kursbewegend werden die Nachricht^^

Die Fondsgesellschaft der Sparkassen (32,5 Mio Kunden in Deutschland) positioniert sich gegen Volkswagen.

Vielleicht ist das nicht unmittelbar kursbewegend aber ein verdammt deutliches Zeichen.

Share this post


Link to post
slowandsteady
Posted · Edited by slowandsteady

Hier das MSCI ESG Rating von VW, da hat sich eigentlich nichts geändert. Quelle: ESG Ratings & Climate Search Tool - MSCI

image.png.ea6d97b7682d2dcad950fbf4fda90811.png

image.png.44553562bd8b7581396de8dd56638fd0.png

 

PS: Tesla ist mit "A" auch nur Mittelfeld ;) 

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted
vor 11 Minuten von herbert_21:

Eckdaten VW ID.7

615km WLTP Reichweite, 170kW DC Laden, 545 Nm Drehmoment

286 PS, 532 Liter Kofferraum und das alles "unter 60.000€"?

Das wäre von Preis und den Fahrleistungen irgendwo zwischen Tesla Model 3 SR und Model 3 LR positioniert. Und es war ja (mal irgendwann) VW erklärtes Ziel an Tesla vorbeizuziehen und weltgrößter BEV-Produzent zu werden.

Mal schauen in welcher Ausstattungsvariante der ID.7 wirklich unter 60.000 Euro kostet und vor allem wie die Verfügbarkeit ist.

Letzteres wird spannend, weil ja nach den Tesla-Preissenkungen kolportiert wird, dass das massiv auf die Marge von Tesla gehen soll.

Da aber nun Tesla höhere Margen einfährt als VW, wird es interessant weil das Model 3 LR auch unter 60.000 Euro kostet. Tesla fährt mit dem LR-Modell Gewinne ein.

Meine Einschätzung ist, dass vom ID.7 nur geringe Stückzahlen auf den Markt kommen werden, weil pro Fahrzeug ein Verlust eingefahren wird und man so den Gesamtverlust in Grenzen halten will.

Share this post


Link to post
Barqu
Posted
48 minutes ago, Holgerli said:

Das wäre von Preis und den Fahrleistungen irgendwo zwischen Tesla Model 3 SR und Model 3 LR positioniert.

Als jemand, dessen Auto weniger als 1L Hubraum und weniger als 100 PS hat, wuerde ich gerne fragen (@alle): An welcher Stelle rangieren die Fahrleistungen bei einem knapp 300 PS / 550 Nm Fahrzeug? Sind die nicht in jedem Fall "mehr als ausreichend" und es geht um ganz andere Dinge bei der Modell- und Markenwahl?

Share this post


Link to post
Caveman8
Posted

Klar ist das mehr als ausreichend. Ich denke da ist dann doch eher die Reichweite und Ladegeschwindigkeit entscheidend. So lange die Batterien so schwer sind wird auch ein BEV mit 500PS nicht wirklich sportlich sein aber für den Alltag natürlich total overpowered. 

Share this post


Link to post
Gast240102
Posted · Edited by fintech
vor 2 Stunden von Holgerli:

Da aber nun Tesla höhere Margen einfährt als VW, wird es interessant weil das Model 3 LR auch unter 60.000 Euro kostet. Tesla fährt mit dem LR-Modell Gewinne ein.

.... weil pro Fahrzeug ein Verlust eingefahren wird und man so den Gesamtverlust in Grenzen halten will.

Eine etwas seltsame Betrachtung....Der ID.7 basiert auf dem MEB bzw. der ersten kostenoptimierten Modellpflege des MEB. Akku und Ladeleistung kommen vom "neuen" ID.3. Zudem startet aktuell der Ford Explorer auf der MEB Plattform. Die Kosten der MEB Plattform sollten eher sinken und dass ausgerechnet mit dem teuersten MEB Modell Verlust gemacht würde, wäre wohl auch einmalig in der Historie der Automobilbauer. Normalerweise sind es doch gerade die "größeren" Modelle, die teurer verkauft werden aufgrund der "Hülle", obwohl sie technisch nicht mehr kosten. Tesla machte es mit dem Model Y genauso.

 

Ich würde mal vermuten, dass der ID.7 das erste Modell im Baukasten ist, mit dem man Gewinne einfahren kann, wenngleich der Markt für so ein Schiff beschränkt sein wird.

Die Autozeitung mutmaßt einen Preis von 53 kEUR für die Variante mit dem kleinen Motor (77 kWh). Damit läge man auf Tesla M3 LR Niveau bei viel besserem Komfort, Federung, Platzangebot, Licht, Regensensor und Assistenzsystemen.

Auch interessant: Der ID.7 soll exakt genauso effizient wie das Model 3 LR werden und 615 km WLTP bei 77 kWh aufgrund des neuen Inverters und Motors aus der Modellpflege werden.

https://www.autozeitung.de/neuer-vw-id7-203669.html

 

Share this post


Link to post
herbert_21
Posted · Edited by herbert_21

Wetten, dass es jahrelang keinen ID.7 unter 70.000€ gibt? Fix.

 

Zitat

Die Autozeitung mutmaßt einen Preis von 53 kEUR für die Variante mit dem kleinen Motor (77 kWh). Damit läge man auf Tesla M3 LR Niveau bei viel besserem Komfort, Federung, Platzangebot, Licht, Regensensor und Assistenzsystemen.

Im Artikel sind zwei Batterien erwähnt. 77kWh und die große mit 86 kWh, die vorraussichtliche erst später kommen dürfte, zumindest lese ich das so:

"Die angekündigte Top-Version mit 86 kWh nutzbarer Akkukapazität (brutto: 94 kWh) soll sogar die 700-km-Marke knacken.

 

Bessere Federung: Definitv ja, das ist leicht. Schilderkennung: auch

Wie das overall package im Vergleich zum Preis von den Konsumenten bewertet wird, wird die Zukunft zeigen

 

 

Zitat

Auch interessant: Der ID.7 soll exakt genauso effizient wie das Model 3 LR werden und 615 km WLTP bei 77 kWh aufgrund des neuen Inverters und Motors aus der Modellpflege werden.

Welche Batterien sind da verbaut und sind die rein zufällig gleich groß, wie die LG Batterien im Model 3 für Europa?

 

Edit: Ich habe das mal kurz gegooglet und folgenden älteren Artikel gefunden: Details for the ID.4 battery pack

Zitat

Cell supplier: LG Chem in Poland, Wroclaw

Model: LGX E78

Voltage: 3,65 V

Capacity: 78 Ah

Weight: 1.073 g

Cell chemistry: NCM 712

Used in: Volkswagen MEB battery pack

 

Smallest Battery
Total capacity: 55 kWh
Usable capacity: 52 kWh (94 %)
Modules: 8
Cells: 192
Total Cell Weight: 206 kg

Medium Battery
Total capacity: 62 kWh
Usable capacity: 58 kWh (94 %)
Modules: 9
Cells: 216
Total cell weight: 232 kg

 

Largest Battery
Total capacity: 82 kWh
Usable capacity: 77 kWh (94 %)
Modules: 12
Cells: 288
Total cell weight: 309 kg

 

Share this post


Link to post
Gast240102
Posted
vor 28 Minuten von herbert_21:

Wetten, dass es jahrelang keinen ID.7 unter 70.000€ gibt? Fix.

Wette angenommen mit 99% Gewinnwahrscheinlichkeit auf meiner Seite :-). Ich wette, dass der ID.7 mit 77kWh Basisakku unter 57 kEUR kosten wird (ohne Extras).

Wenn ich schätzen sollte, würde ich auf ca. 55 kEUR tippen.

....Schon vergessen, dass E-Autos abseits der Batterie deutlich günstiger werden sollen und die neuen E-Limousinen allesamt beim Preis recht positiv überraschen?

Ein BMW i4 mit 82 kWh Akku kostet rund 59 kEUR Basispreis und der Mercedes EQE als Vorreiter und direkter ID.7 Konkurrent startet einem 89 kWh Akku einen Preis bei 66 kEUR.

VW liegt da mit einem 77 kWh Akku bestimmt rund 10 kEUR drunter.

Selbst der 85 kWH Akku wird vermutlich unter 60 kEUR liegen.

Share this post


Link to post
Beamter48
Posted

Allein der Kofferraum verbietet sich ein Model 3 mit dem ID 7 zu vergleichen:P

Share this post


Link to post
Gast240102
Posted

@Beamter48: Du vergisst den Frunk beim Model 3, der reißt es raus :lol:.

Share this post


Link to post
herbert_21
Posted

Soll ich das im BYD Tesla oder VW Thread posten?

 

Langer Thread. Warum es mit der VW Gleichteile Strategie schwer ist, BYD/Teslas 15.000/25.000 USD Modell etwa entgegen zu setzen.

 

Share this post


Link to post
Beamter48
Posted

Er baut ja auf dem MEB Entry nicht dem MEB auf.

Share this post


Link to post
Barqu
Posted

VW ID.-Familie bekommt Elektroantrieb mit mehr Leistung und geringerem Verbrauch

https://www.heise.de/news/VW-ID-Familie-bekommt-Elektroantrieb-mit-mehr-Leistung-und-geringerem-Verbrauch-8948718.html?wt_mc=rss.red.ho.ho.atom.beitrag.beitrag

 

Der naechste Schritt beim Umbau auf Elektro.

Zwar fehlen Daten ebenso wie die Worte Giga, Mega und Tera, aber mir scheint, dass bei VW der Wandel erfolgreich umgesetzt wird.

Share this post


Link to post
yes I squat
Posted

Zur Info, bin bei einer kleinen Regionalbank tätig und wir wollen uns das Thema Nachhaltigkeit auf die Fahne heften.

 

Aus diesem Grund haben wir vor 1-2 Jahren einen ID3 erworben und ich muss sagen, der hat mich technisch überzeugt.

Jetzt tauschen wir sogar unseren noch recht jungen C-Klasse Mercedes für einen ID4. Wirtschaftlich gesehen nicht schlau, aber wurde von Oben entschieden. 

 

Was ich damit sagen will? VW hat einen guten Namen und Elektro ist im Trend. 

Share this post


Link to post
John Silver
Posted · Edited by John Silver
Zitat

KEIN DRUCKMITTEL14.04.2023 10:19:00 
Volkswagen-Aktie legt zu: Gericht in Russland entscheidet über Einfrierung von VW-Vermögenswerten

Ein Gericht in Russland hat entschieden, dass die Vermögenswerte der Volkswagen AG in Russland nicht eingefroren werden dürfen.

Es gebe keinen Grund zu der Annahme, dass der deutsche Automobilhersteller seine Vermögenswerte als Druckmittel einsetzen würde, um sich vor möglichen Verbindlichkeiten in einem Streit mit dem russischen Automobilhersteller GAZ zu drücken.

Die Entscheidung eines regionalen Schiedsgerichts in Nischni Nowgorod, einer Stadt an der Wolga östlich von Moskau, kommt fast einen Monat, nachdem es die Anteile von Volkswagen und anderen Tochtergesellschaften an der Volkswagen Group RUS, der Tochter des Konzerns im Land, eingefroren und einigen lokalen Behörden die Bearbeitung von Anträgen im Zusammenhang mit einer möglichen Liquidation oder Reorganisation der Volkswagen Group RUS untersagt hatte.

 

Volkswagen-Aktie legt zu: Gericht in Russland entscheidet über Einfrierung von VW-Vermögenswerten | 14.04.23 | finanzen.ch

Share this post


Link to post
west263
Posted
vor 1 Stunde von John Silver:

Volkswagen-Aktie legt zu: Gericht in Russland entscheidet über Einfrierung von VW-Vermögenswerten | 14.04.23 | finanzen.ch

das hat irgendwie schon ein Geschmäkle

 

https://www.focus.de/finanzen/news/legendaere-russische-wolga-marke-wiederbeleben-porsche-manager-bot-putin-an-wieder-in-stillgelegten-vw-fabriken-zu-produzieren_id_190464670.html

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...