Jump to content
DowJones

Deutsche Kreditbank AG

Recommended Posts

SvenDom
Posted
vor 7 Stunden von wpf-leser:

Inwiefern?

 

Hast du die Antwort der DKB gelesen??? Ich zitiere noch mal kurz:

Als #geldverbesserer optimieren wir konstant unsere Produkte
und Services, um somit das Geld unserer Kund*innen zu ver-
bessern

Ich weiß nicht wie's dir geht, aber mein Geld verbessern sie mit dem möglicherweise geplantem Modell / PLV nicht, im Gegenteil!

 

vor 5 Stunden von Holgerli:

 

Was ist daran schwachsinnig?

 

 

Siehe oben!

 

vor 5 Stunden von Holgerli:

Was erwartest Du vom Support als Antwort?

"Ja, wir haben da was in der Marktforschung versucht und wurden sehr böse auf dem falschen Fuss durch den Artikel von finanz-szene.de überrascht worden. Eigentlich wollten wir im stillen Kämmerlein Fakten schaffen, nun kommen Nutzer wie sie, neik, iniIvest und schieben eine Welle. Sie glauben doch wohl selber nicht, dass wir ihnen sagen was wir vorhaben."

 

Nun, damit keine Missverständnisse aufkommen: Ich finde es gut, dass ihr die DKB angeschrieben habt. Ich überlege auch ob ich das mache. Nur, damit die DKB merkt, dass es ein gewisses Unbehagen gibt.

 

Schon klar! Natürlich habe ich nicht erwartet, dass die sagen.... "Und wir verraten es nur Ihnen, am 1.5. kommt das neue Modell / PLV", aber verraten Sie es nicht weiter"! Es ging mir vielmehr darum, und es scheint ja auch einigen Anderen hier so gegangen zu sein, meinen Unmut über die möglicherweise geplanten Änderungen kund zu tun und zu signalisieren, dass sowas doch öffentlich wird. Und es anstatt hier zu diskutieren, sollten das vielleicht noch einige mehr machen!

Davon mal ab, wie läuft sowas, gibt es tatsächlich irgendeinen Kunden, zumindest aktuelle Aktivkunden, die für die Neuerungen bereit wären einen so deutlichen Aufpreis zu zahlen? Für was? Die Bedürfnisse sind unterschiedlich, klar, aber ich sehe darin null Verbesserung. Was soll ich mit einem so verschlechten TG, nur um Geld vom Giro darauf zu schieben und wieder zurück?

 

Aber ok, wir hoffen einfach alle mal, dass es viel Wind um nicht ist. Who knows...

Share this post


Link to post
BFler
Posted
vor 2 Stunden von n4pst3r:

D.h. du hast dort mehrere Tagesgeldkonten eröffnet die unter deinem Login dann auch alle sichtbar sind? Geht das in der Onlineoberfläche einfach via "Konto eröffnen"?

Ja, ich sehe im online login,

Ein Giro

3x Extrakonto

1 Depot

Und einmal Finanzierung.

 

Einfach nach dem login auf Konto eröffnen klicken, Extrakonto auswählen, und nach ein paar Stunden ist es nutzbar.

vor 2 Stunden von n4pst3r:

D.h. du hast dort mehrere Tagesgeldkonten eröffnet die unter deinem Login dann auch alle sichtbar sind? Geht das in der Onlineoberfläche einfach via "Konto eröffnen"?

Ja, ich sehe im online login,

Ein Giro

3x Extrakonto

1 Depot

Und einmal Finanzierung.

 

Einfach nach dem login auf Konto eröffnen klicken, Extrakonto auswählen, und nach ein paar Stunden ist es nutzbar.

vor 2 Stunden von n4pst3r:

D.h. du hast dort mehrere Tagesgeldkonten eröffnet die unter deinem Login dann auch alle sichtbar sind? Geht das in der Onlineoberfläche einfach via "Konto eröffnen"?

Ja, ich sehe im online login,

Ein Giro

3x Extrakonto

1 Depot

Und einmal Finanzierung.

 

Einfach nach dem login auf Konto eröffnen klicken, Extrakonto auswählen, und nach ein paar Stunden ist es nutzbar.

Share this post


Link to post
Gast230510
Posted

@SvenDom Sorry aber deine Aktion war schwachsinnig. Du beschwerst dich beim support und andere die wirklich ein Problem haben müssen dann länger warten. Zumal diese Gebühren noch nicht mal feststehen. Wenn die dann so kommen und du damit dann nicht einverstanden bist, musst du dich halt nach Alternativen umsehen und wechseln. Ich hab mal geschaut was ein girokonto zb bei der sparkasse kostet -90€ ohne kreditkarte ca. Das wird bei anderen filialbanken ähnlich teuer sein. Mich wundert es ehrlich gesagt nicht, dass auch onlinebanken gebühren berechnen. Teilweise fängt das mit den gebühren ja auch bei den brokern an siehe flatex etc.

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted · Edited by Holgerli
vor 1 Stunde von SvenDom:

Schon klar! Natürlich habe ich nicht erwartet, dass die sagen.... "Und wir verraten es nur Ihnen, am 1.5. kommt das neue Modell / PLV", aber verraten Sie es nicht weiter"! Es ging mir vielmehr darum, und es scheint ja auch einigen Anderen hier so gegangen zu sein, meinen Unmut über die möglicherweise geplanten Änderungen kund zu tun und zu signalisieren, dass sowas doch öffentlich wird. Und es anstatt hier zu diskutieren, sollten das vielleicht noch einige mehr machen!

Da gebe ich Dir vollkommen Recht. Deswegen habe ich das gerade gemacht.

Auch ich habe meinen Unmut signalisiert.

Mal schauen, was passiert.

 

@Entendieb Sehe ich anders. Siehe meine Antwort an ihn.

Share this post


Link to post
SvenDom
Posted
vor 11 Stunden von Holgerli:

Da gebe ich Dir vollkommen Recht. Deswegen habe ich das gerade gemacht.

Auch ich habe meinen Unmut signalisiert.

Mal schauen, was passiert.

 

@Entendieb Sehe ich anders. Siehe meine Antwort an ihn.

 

:thumbsup::thumbsup:

 

@Entendieb: Den Support beschäftigen mit einer solchen Mail!?!? Wie du evtl. gelesen hast, bekam jeder dieselbe Antwort bisher. Sprich, da ist niemand beschäftigt, denn es stecken 10 Minuten Programmierarbeit dahinter. Im Übrigen ist es dir natürlich freigestellt, ein Kontenmodell bei der Spk oder VoBa mit vergleichbaren Gebühren zu nutzen. Gerade deswegen bin ich vor Jahren von denen weg und wenn sich die möglicherweise geplanten Änderungen durchsetzen, fehlt nicht viel, und ich kann die Dame am Schalter von der Spk wieder belästigen. Das ist nicht Sinn einer Direktbank für mich!

 

Natürlich müssen auch die Direktbanken sehen wo sie bleiben, keine Frage, aber wenn sie sich kaum noch von den anderen unterscheiden hinsichtlich PLV, wozu dann sie nutzen!?!? Und vor allem führen sie Änderungen ein, die aus meiner Sicht nicht wirklich Mehrleistung (TG!?) bringen, im Gegenteil, eher ihr Angebot verschlechtern (Charge KK --> Debit)...  Sowas finde ich extrem fragwürdig, um es mal nett zu sagen. Und wenn wir gerade dabei sind, aktuell habe ich den Eindruck, dass die DKB offensiv wie selten (oder ich habe es vorher nicht wahrgenommen) für die aktuellen Leistungen wirbt im TV usw.! Und nebenbei ein ganz anderes PLV "erbroben" - was ist dann denn??? Noch mal einige Kunden werben und dann schön höhere Gebühren einführen!?!? Sorry, aber so funktioniert es nicht...... meine ganz persönliche bescheidene Meinung!

Share this post


Link to post
Bruce89
Posted
vor 3 Stunden von SvenDom:

Und nebenbei ein ganz anderes PLV "erbroben" - was ist dann denn??? Noch mal einige Kunden werben und dann schön höhere Gebühren einführen!?!?

Machen viele Banken so - hat die Sparkasse in meiner ehemaligen Stadt auch so gemacht. Noch in der Zeitung für gratis Onlinekonto beworben und zwei Tage nach Eröffnung kriegt mein Bruder die Nachricht, dass ab 01.04 3€ pro Monat fällig werden... bis Ende März hat man aber die Werbung weiterlaufen lassen, weil "es ist ja nicht gelogen, bis ersten April kriegen sie das Konto doch gratis".

 

Abwarten und Tee trinken, wenn man Ende die Onlinebanken genauso teuer werden wie Filiale, dann nützen die ja nicht mehr viel.

Share this post


Link to post
bondholder
Posted
vor 15 Stunden von Entendieb:

@SvenDom Sorry aber deine Aktion war schwachsinnig. Du beschwerst dich beim support und andere die wirklich ein Problem haben müssen dann länger warten. Zumal diese Gebühren noch nicht mal feststehen.

Du hast das Vorgehen der DKB nicht verstanden.

 

Unseren Informationen zufolge unterzieht die zweitgrößte deutsche Direktbank die neue Variante momentan einem Beta-Test – was nicht bedeuten muss, dass das neue Preismodell auch tatsächlich eingeführt wird. Vielmehr sind solche Beta-Tests üblich,  um die Akzeptanz neuer Produkte und Pricing-Varianten auszuloten und notfalls einen Rückzieher machen zu können.

DKB erwägt erstmals Gebühr für Kreditkarte und Girocard (finanz-szene)

Share this post


Link to post
mattes77
Posted

Wie bereits weiter oben angesprochen, wird die DKB meiner Meinung nach die Bedingungen für die "Aktivkunden" nicht verschlechtern. Zumal ja die comdirect und die ING ab Mai die "Anpassungen" auch für ihre Bestandskunden in Kraft setzen. Sondern ich kann mir vorstellen, dass es weitere "Ausdiffernziernungen" geben wird. Die Passivkunden bekommen die Visa als Debitkarte. Und die Aktivkunden könnte man in "Premiun" und "Standart" Aktivkunden unterteilen. Standart Aktivkunden bekommen dann das bisherige Paket. Und die Preminum Kunden bekommen; natürlich gegen Gebühr; irgendwelche Versicherungspakete, günstigere "Minibargeldoption", Rückkehr zum 24 Stunden Kundenservice  oder Metallkreditkarte?:news: 

Share this post


Link to post
Gast230510
Posted
vor 24 Minuten von bondholder:

Du hast das Vorgehen der DKB nicht verstanden.

 

Unseren Informationen zufolge unterzieht die zweitgrößte deutsche Direktbank die neue Variante momentan einem Beta-Test – was nicht bedeuten muss, dass das neue Preismodell auch tatsächlich eingeführt wird. Vielmehr sind solche Beta-Tests üblich,  um die Akzeptanz neuer Produkte und Pricing-Varianten auszuloten und notfalls einen Rückzieher machen zu können.

DKB erwägt erstmals Gebühr für Kreditkarte und Girocard (finanz-szene)

Nimmt @SvenDom am Beta-Test teil? Dazu hat er nichts geschrieben. Er hat sich per mail über diese Sache erkundigen wollen. Als Antwort hat er eine Nichtssagende standartmail zurückbekommen. Ich bin der Meinung, dass sowas nichts bringt und man halt abwarten muss was wirklich kommt. Danach kann man immer noch entscheiden ob man bei dkb bleibt oder nicht. Klar wenn er an diesem beta-test teilnimmt, dann muss er auch seine meinung darüber sagen und es bewerten.

Share this post


Link to post
bondholder
Posted
vor 34 Minuten von Entendieb:

Ich bin der Meinung, dass sowas nichts bringt und man halt abwarten muss was wirklich kommt.

Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut – und zwar ganz unabhängig davon, wie schwachsinnig diese auch sein mag.

Share this post


Link to post
Nasenwasser
Posted

Es ist doch gerade von Vorteil, dass die DKB möglichst viele Meinungen mitgeteilt bekommt, egal ob Teilnehmer Beta-Test oder nicht. So können sie sie in ihren Entscheidungsfindungsprozess einfließen lassen und orientieren sich hoffentlich daran, was die Kunden wünschen.

Share this post


Link to post
Gast230510
Posted
vor einer Stunde von bondholder:

Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut – und zwar ganz unabhängig davon, wie schwachsinnig diese auch sein mag.

Ja gut, ich hab mich nicht korrekt ausgedrückt. Ich hätte halt schreiben sollen, dass ich seine Aktion sinnlos fand. Es sollte nichts beleidigendes sein. Falls das so aufgenommen wurde, tut mir das leid. Sorry!

Share this post


Link to post
SvenDom
Posted
vor einer Stunde von bondholder:

Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut – und zwar ganz unabhängig davon, wie schwachsinnig diese auch sein mag.

So ist es!

Einige reagieren anscheinend als zu agieren. Erst die Verschlechterung zulassen, nichts dagegen versuchen und hinterher dann sagen.... "oh, blöd, dann schaue ich doch mal nach einer anderen Bank bzw. ich nehme stumm hin." Die Variante nenne ich sinnlos...

 

vor 3 Stunden von Bruce89:

Abwarten und Tee trinken, wenn man Ende die Onlinebanken genauso teuer werden wie Filiale, dann nützen die ja nicht mehr viel.

 

Dann bleibt wohl nur das und auf Folgendes zu hoffen:

vor 2 Stunden von mattes77:

Wie bereits weiter oben angesprochen, wird die DKB meiner Meinung nach die Bedingungen für die "Aktivkunden" nicht verschlechtern. Zumal ja die comdirect und die ING ab Mai die "Anpassungen" auch für ihre Bestandskunden in Kraft setzen. Sondern ich kann mir vorstellen, dass es weitere "Ausdiffernziernungen" geben wird. Die Passivkunden bekommen die Visa als Debitkarte. Und die Aktivkunden könnte man in "Premiun" und "Standart" Aktivkunden unterteilen. Standart Aktivkunden bekommen dann das bisherige Paket. Und die Preminum Kunden bekommen; natürlich gegen Gebühr; irgendwelche Versicherungspakete, günstigere "Minibargeldoption", Rückkehr zum 24 Stunden Kundenservice  oder Metallkreditkarte?:news: 

 

Aber nicht hinterher beschweren, wenn es doch blöd kommt und man es nicht zumindest versucht hat.

 

 

Share this post


Link to post
Bruce89
Posted · Edited by Bruce89
vor 6 Stunden von SvenDom:

Aber nicht hinterher beschweren, wenn es doch blöd kommt und man es nicht zumindest versucht hat.

 

Naja was soll ich denn machen? Noch haben Sie nichts angekündigt und was bringt es mir an einem Supportmitarbeiter zu schreiben, der wohl noch nicht mal was von den Pläne der zuständigen Abteilungen erfährt? Selbst wenn er etwas davon weiß, wir er bestimmt nicht damit nach oben gehen und sich in der aktuellen Coronazeit mit seinen Boss anlegen.

Die einzige Möglichkeit vorher, jetzt, was zu ändern ist irgendwie an diesen Umfragen teilzunehmen,

 

Da investier ich lieber die Zeit und such mir nette alternativen für den Notfall, wie das 5 Jahre Gratis HVB Konto

Share this post


Link to post
mattes77
Posted · Edited by mattes77

Jetzt nochmal eine kurze Erfahrung zum Kundenservice der DKB. Ende letzen Jahres bzw. zu Beginn 2021 hatte ich einige Aktien zwischen DKB und ING Depot hin- und hergeschoben, um auszubalancieren und die für mich optimale Strategie umzusetzen. Nun hatte ich zuletzt am 11. Februar den entsprechenden Antrag; d.h. das ausgefüllte und unterschriebene Formular zur Post, um den entsprechenden Vorgang anzuschtoßen bzw. einzuleiten. Außerdem natürlich am gleichen Tag noch eine Nachricht im elektronischen Postfach  an die DKB, um sie zu informieren. Heute mal ganz kurz nachgefragt durch Nachricht. Antwort der DKB. Es gibt keinen Antrag auf Übertrag von Wertpapieren. Was meint ihr? Morgen nochmal einen "neuen" Versuch mittels Formular dass ich per "Einschreiben" losschicke unternehmen?  :angry:

Share this post


Link to post
hattifnatt
Posted
vor 24 Minuten von mattes77:

Ende letzen Jahres bzw. zu Beginn 2021 hatte ich einige Aktien zwischen DKB und ING Depot hin- und hergeschoben

Ich verstehe die Beschreibung nicht - Du hast die Aktien vor 2 Monaten verschoben, aber dann

vor 26 Minuten von mattes77:

am 11. Februar den entsprechenden Antrag; d.h. das ausgefüllte und unterschriebene Formular zur Post, um den entsprechenden Vorgang anzuschtoßen

- was war das dann für ein Vorgang?

Share this post


Link to post
Belgien
Posted

Warum nutzt Du nicht den digitalen Depotübertrag? Oder ist dies für Dich genauso ein No Go wie die Verwendung von TAN-Apps und Smartphones? 

Share this post


Link to post
mattes77
Posted

Ihr habt mich nicht verstanden. Es geht jetzt um die "Rückübertragung" einiger Aktien von der DKB zur ING. Den digitalen Depotübertrag der ING kenne ich sehr gut! Ihn schätze ich auch sehr und habe ihn immer problemlos genutzt!:rolleyes:

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted
Am 21.2.2021 um 20:39 von Holgerli:

Mal schauen, was passiert.

Be mir kam gerade auch die #geldverbesserer-Standard-Antwort.

Dürfte den Support nicht soviel Zeit gekostet haben...

Share this post


Link to post
Lauchsuppe
Posted
vor 13 Stunden von mattes77:

Ihr habt mich nicht verstanden. Es geht jetzt um die "Rückübertragung" einiger Aktien von der DKB zur ING. Den digitalen Depotübertrag der ING kenne ich sehr gut! Ihn schätze ich auch sehr und habe ihn immer problemlos genutzt!:rolleyes:

Depotübertrag zur ING -> digitalen Depotübertrag der ING nutzen

Depotübertrag zur DKB -> digitalen Depotübertrag der DKB nutzen 

 

Warum wendest du dich an die DKB, wenn du von DKB->ING übertragen willst?

 

Share this post


Link to post
Belgien
Posted
vor 13 Stunden von mattes77:

Ihr habt mich nicht verstanden. Es geht jetzt um die "Rückübertragung" einiger Aktien von der DKB zur ING. Den digitalen Depotübertrag der ING kenne ich sehr gut! Ihn schätze ich auch sehr und habe ihn immer problemlos genutzt!:rolleyes:

Dann drück Dich präzise aus, dann versteht man auch, was Du meinst.

 

Wenn Du einen Übertrag DKB -> ING realisieren willst, hast Du verschiedene Möglichkeiten. Die bequemste, schnellste und kostengünstigste Variante ist die Nutzung des digitalen Depoteinzugs, den Du von der ING-Webseite aus anstoßen kannst. Die ING ist die einzige Bank in D, die digitale Depotübertragungen ausgehend und eingehend ermöglicht (bei Consors geht es nur ausgehend, viele Banken wie DKB, Smartbroker, Comdirect, Targo, 1822direkt,.... bieten einen digitalen Depoteinzug an, aber nur ING hat beide Richtungen implementiert). Der Knackpunkt des digitalen Depoteinzugs ist die Unterschrift auf dem digitalen Formular. Mit der Maus auf dem Desktopf oder mit dem Finger auf dem Smartphone zu unterschreiben, liefert bei mir ein nur entfernt meiner tatsächlichen UNterschrift ähnelndes Gekrakel. Ich nutze die digitalen Depoteinzüge daher stets auf dem IPad und unterzeichne mit dem IPen, das kommt meiner tatsächlichen Unterschrift sehr nahe und wird in der Regel von der abgebenden Bank akzeptiert (außer bei Flatex hatte ich da noch nie Probleme).

Share this post


Link to post
SvenDom
Posted
vor 3 Stunden von Holgerli:

Be mir kam gerade auch die #geldverbesserer-Standard-Antwort.

Dürfte den Support nicht soviel Zeit gekostet haben...

 

Interessant.

Sage ich ja, das kann keine Zeit in Anspruch  nehmen. Aber wir warten jetzt mal ab...

 

vor 15 Stunden von mattes77:

Jetzt nochmal eine kurze Erfahrung zum Kundenservice der DKB. Ende letzen Jahres bzw. zu Beginn 2021 hatte ich einige Aktien zwischen DKB und ING Depot hin- und hergeschoben, um auszubalancieren und die für mich optimale Strategie umzusetzen. Nun hatte ich zuletzt am 11. Februar den entsprechenden Antrag; d.h. das ausgefüllte und unterschriebene Formular zur Post, um den entsprechenden Vorgang anzuschtoßen bzw. einzuleiten. Außerdem natürlich am gleichen Tag noch eine Nachricht im elektronischen Postfach  an die DKB, um sie zu informieren. Heute mal ganz kurz nachgefragt durch Nachricht. Antwort der DKB. Es gibt keinen Antrag auf Übertrag von Wertpapieren. Was meint ihr? Morgen nochmal einen "neuen" Versuch mittels Formular dass ich per "Einschreiben" losschicke unternehmen?  :angry:

 

Seltsam!

Bin im letzten Jahr von der DKB zum smartbroker gezogen! Habe aber den analogen Weg gewählt... War erstaunt, wie schnell die DKB war. Weiß es nicht mehr genau, aber es waren unter 2 Wochen, was ich für analog schnell fand. 

Interessant fand ich, dass sie Einstandswerte an smartbroker inkl. Kaufkosten gemeldet haben. Im Nachhinein war es logisch, nur hätte ich die Werte erwartet, die mir auch immer im DKB-Depot als Einstand angezeigt wurden, halt ohne Kaufkosten. Wisst ihr wovon ich rede, oder kam nur mir das komisch vor auf den ersten Blick???

Share this post


Link to post
mattes77
Posted

Ich habe jetzt für den Depotumzug DKB zu ING den doppelten Weg gewählt. Nochmal analog einen Brief per Einschreiben zur DKB und dann gleichzeitig den teilweisen didigtalen Depoteinzug durch die ING.  Mal schauen, wie alnge es dauert. Außerdem habe ich wie andere hier auch nach den Konditionsänderungen und dem Kontoumbau laut dem Artikel in "finanzszene.de" gefragt. Mal sehen, ob es auch wieder die Standart Geldverbesserer Antwort gibt!:huh:

Share this post


Link to post
mattes77
Posted · Edited by mattes77

Nun eine überraschend schnelle Anwort vom Kundenservice der DKB. Auszugsweise wie folgt: "............. wir planen die Einführung einer Debit Karte gemeinsam mit Visa. Wann und zu welchen Konditionen dies der Fall sein wird, ......... auf "dkb.de".   Wir werden auch weiterhin ein kostenloses und .... Girokonto anbieten.......".

 

 

Von daher gehe ich eigentlich davon aus, dass es wahrscheinlich erst einmal bei den Neukunden eine Debitkarte und vielleicht auch nach kürzerer Zeit, z.B. drei Monaten; eine stärkere Trennung zwischen Aktiv- und Passivkunden geben wird!:myop:

Share this post


Link to post
SvenDom
Posted

....oder es kommt wie befürchtet: Eine "richtige" Kreditkarte wird zukünftig kosten und die Debit nicht.  Sprich, man bräuchte eine zusätzliche KK.

Ich hoffe natürlich, dass du recht hast, mattes77, und man als Aktivkunde evtl. die KK kostenlos behalten kann.

 

Fakt scheint zu sein, es tut sich was und eine Debit kommt. Ich frage mich, wozu, wenn nicht irgendwo mehr Geld verdient werden will, da das Giro kostenlos bleiben soll. Da bietet sich die KK doch an, leider.

 

Wir müssen wohl weiter abwarten...

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...