Jump to content
Bennerich

Portfolio Performance - Mein neues Programm

Recommended Posts

chirlu
Posted · Edited by chirlu

Du brauchst Java 11. Und headless reicht nicht, schließlich hat PP eine grafische Oberfläche.

Share this post


Link to post
alsuna
Posted

Danke.

Das habe ich leider nicht dokumentiert gefunden. Und es wundert mich, da ich jetzt schon einige Monate kein Java 11 mehr auf dieser Maschine hatte und PP wunderbar benutzen konnte.

Wie dem auch sei, mit Java 18 (ohne Headless) läuft es auch.

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 1 Stunde von alsuna:

es wundert mich, da ich jetzt schon einige Monate kein Java 11 mehr auf dieser Maschine hatte und PP wunderbar benutzen konnte.

Wie dem auch sei, mit Java 18 (ohne Headless) läuft es auch.

 

Das wundert wiederum mich. Meines Wissens sind die betroffenen Bibliotheken bisher nicht geändert worden.

 

vor 2 Stunden von alsuna:

Das habe ich leider nicht dokumentiert gefunden.

 

Es sind Freiwillige willkommen, die z.B. das Forum verfolgen und Dokumentierenswertes dokumentieren. :-*

Share this post


Link to post
alsuna
Posted
vor 23 Stunden von chirlu:

Das wundert wiederum mich. Meines Wissens sind die betroffenen Bibliotheken bisher nicht geändert worden.

Ok, ich kann die Verwunderung auflösen, ich habe ein wenig weiter geforscht. Ich hatte ein Java 18 komplett auf der Maschine, das dann durch Deinstallation eines Pakets als Abhängigkeit dessen mitentfernt wurde. Apt weiß ja nichts von PPs Abhängigkeiten.

Share this post


Link to post
wertomat
Posted

Auch wenn man im Alltag nicht ständig auf die Kurse gucken sollte, habe ich gerade durch Zufall eine Möglichkeit gefunden, wie ich PP vom Handy aus checken kann.
Mit Teamviewer. Okay, viele kennen sowas vielleicht, aber für mich war es Neuland, ich habe es gerade mal zum Spaß geladen, und ich hatte innerhalb von 3 Minuten alles verstanden und PP auf dem Android.
Teamviewer ist für den Privatgebrauch kostenlos, und dafür da, mit einem Device ein anderes Fernzusteuern.
Und es ist wirklich simpel.
Ich konnte ohne mich komplizierter einarbeiten zu müssen direkt mit meinem Smartphone meinen komplettes Macbook spiegeln, und PP ist da noch das einfachste.

Share this post


Link to post
Neverdo
Posted
Am 3.10.2022 um 11:25 von dw_:

1. Mache ich bei jeder Transaktion

2-5 bei Bedarf und im Dezember jährlich.

Insofern ja, nicht sonderlich kompliziert, wenn man sich die Sachen einmal notiert und verstanden hat. Ich bin halt jemand von der Sorte die nachrechnen. Bei Excel kann man ja nach belieben in einer Nebenrechnung bestehende Werte referenzieren.

Von thesaurierenden ETF lasse ich bislang die Finger weil mir die Rechnung zu umständlich ist.

 

Da sehe ich aber nur gesamt, oder alle Transaktionen (Trades - Umsätze). Aber nicht beispielsweise die Tranche die ich zu 186 Stück gekauft habe und davon schon 63 verkauft habe. Ich erwarte dass mir die verbleibenden 123 mit dem Kurs der 186 angezeigt werden. Wenn ich jetzt 140 Verkaufen will weiß ich ja sonst gar nicht welche Einkaufskonditionen beim Verkauf verrechnet werden.

Warum machst du 2-5 im Dezember jährlich, teilweise werden doch noch Zahlungen Anfang des Jahres aus dem Vorjahr fällig?

Du bekommst doch die Steuerbescheinigung sowie Erträgnisaufstellung Ende Februar, das erleichtert es doch..?

Ansonsten geht auch meiner Meinung nach nichts über selbstgestricktes Excel, leider nicht für jeden machbar.

Wer es kann , dem bleibt über Referenzieren alles was er braucht bis hin zu aktualisierten Fremdwährungskursen und den Käufen incl. angefallener Zinsen und NK, ebenso den Verlusten und Gewinnen in allen Jahren, sofern es interessiert und eine umfassende Selbstbewertung stattfinden soll.

Nachteil, etwas Arbeit, Vorteil man hängt nicht im Netz mit seinen Daten, man kann separat offline arbeiten, sofern man ein eigenes Programm fährt.

Share this post


Link to post
dw_
Posted
vor 6 Stunden von Neverdo:

Warum machst du 2-5 im Dezember jährlich, teilweise werden doch noch Zahlungen Anfang des Jahres aus dem Vorjahr fällig?

Du bekommst doch die Steuerbescheinigung sowie Erträgnisaufstellung Ende Februar, das erleichtert es doch..?

Verstehe ich nicht. Am Ende des Jahres ist klar was noch "gemacht werden muss". Die Jahres-Abrechnungen bringen da nichts, dann ist es zu spät. Vorabpauschale bei Thesaurierenden Fonds wirkt auf das Folgejahr (aber ich glaube darum ging es gar nicht?).

Share this post


Link to post
brln_sri
Posted

Ich habe diesen Monat eine Bundesanleihe gekauft (Kaufkurs 97,99%, 0,0% Kupon, Restlaufzeit 11 Monate) und frage mich, wie ich sie am besten in PP einbuche. Ich weiß, dass grundsätzlich Anleihen nicht unterstützt werden, auch in älteren Posts habe ich keine zufriedenstellende Antwort gefunden. Aktuell habe ich die Anleihe zum Kurs von 97,99 EUR pro fiktiv errechneten Anteil (Kaufbetrag durch Kurswert) eingebucht und „verkaufe“ sie zur Fälligkeit für 100 EUR/Anteil. Aber so richtig sauber ist natürlich das nicht. Wie geht ihr in solchen Fällen vor?

Share this post


Link to post
chirlu
Posted

Das paßt doch. Kompliziert wird es erst, wenn Stückzinsen ins Spiel kommen oder irgendwelche Teilrückzahlungen.

Share this post


Link to post
brln_sri
Posted
vor 3 Stunden von chirlu:

Das paßt doch. Kompliziert wird es erst, wenn Stückzinsen ins Spiel kommen oder irgendwelche Teilrückzahlungen.

Danke dir für die Rückmeldung! Zum Glück ist es ja erst mal nur eine langweile Anleihe :-) 

Share this post


Link to post
Chrischni
Posted

Ich benutze seit kurzem PP, deswegen die Frage:

Wie kann ich einen Anleihekauf in PP erfassen?

Share this post


Link to post
Mojo-cutter
Posted
vor 4 Minuten von Chrischni:

Ich benutze seit kurzem PP, deswegen die Frage:

Wie kann ich einen Anleihekauf in PP erfassen?

Eigentlich gar nicht. Das Programm ist nicht für Anleihen ausgelegt. Man kann trotzdem Anleihen abbilden, aber nur über Umwege und Kompromisse. 
Hier gibt es mehr Informationen dazu.

Share this post


Link to post
Chrischni
Posted

Danke! Ich werde es mir ansehen. 

Share this post


Link to post
Beginner81
Posted

Tja, das kann PP halt nicht...

 

 

Screenshot_20221214-163041~2.png

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted · Edited by Ramstein
vor 4 Stunden von Beginner81:

Tja, das kann PP halt nicht...

Natürlich kann PP die besten oder schlechtesten Positionen darstellen.

Ohne die eigenen Daten auf irgendwelche Server hochzuladen, ist es aber unmöglich, den Depotschwanzvergleich zu machen.

Und wer will seine Daten schon irgendwohin verbreiten?

Ich nicht.

 

PS:

1516422044_Bildschirmfoto2022-12-14um18_57_11.png.5511fdfbfa92fe106921031f591b09a5.png

 

PPS: Und es ist mir schnurzegal, ob das besser als 71% irgendeiner Community ist.

Share this post


Link to post
alsuna
Posted
vor 1 Stunde von Beginner81:

Tja, das kann PP halt nicht...

Wer ist denn diese Community, dass mich ein Vergleich mit dieser interessieren sollte? Und was sagt dieser Vergleich aus, wenn ich doch gar nicht weiß, was die anderen so tun?

Ich bin sehr froh, mit PP eine solide auf allen Plattformen laufende standalone Software zu haben, bei der ich mich mal um Datenschutz überhaupt nicht sorgen muss.

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted
vor 4 Stunden von Beginner81:

Tja, das kann PP halt nicht...

Kann parqet auch ausrechnen, wieviel besser Dein Ranking in der Community wäre, wenn Du nicht 7,99 Euro/Monat für Funktionen rausballern würdest die PP kostenlos anbietet?

BTW: Haben die letztes oder vorletztes Jahr nicht "nur" 4,99 Euro/Monat gekostet? 

 

vor 2 Stunden von alsuna:

Wer ist denn diese Community, dass mich ein Vergleich mit dieser interessieren sollte?

Och, hier im Forum gibt es auch zwei, drei Threads wo sich Leute über ihre Performance austauschen. Da wird dann halt der Interne Zinsfluss von PP veröffentlicht.

Share this post


Link to post
powerschwabe
Posted
Am 28.11.2022 um 09:32 von brln_sri:

Ich habe diesen Monat eine Bundesanleihe gekauft (Kaufkurs 97,99%, 0,0% Kupon, Restlaufzeit 11 Monate) und frage mich, wie ich sie am besten in PP einbuche. Ich weiß, dass grundsätzlich Anleihen nicht unterstützt werden, auch in älteren Posts habe ich keine zufriedenstellende Antwort gefunden. Aktuell habe ich die Anleihe zum Kurs von 97,99 EUR pro fiktiv errechneten Anteil (Kaufbetrag durch Kurswert) eingebucht und „verkaufe“ sie zur Fälligkeit für 100 EUR/Anteil. Aber so richtig sauber ist natürlich das nicht. Wie geht ihr in solchen Fällen vor?

Ich trage sie bei Kauf immer mit Kurswert + Stückzinsen ein, und falls Steuern erstattet wurden noch den Bertrag als Steuerrückerstattung.

 

Kann man eigentlich unter "Alle Wertpapiere" sich nur noch diese anzeigen lassen wo noch etwas im Bestand haben?

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 5 Minuten von powerschwabe:

Kann man eigentlich unter "Alle Wertpapiere" sich nur noch diese anzeigen lassen wo noch etwas im Bestand haben?

 

Ja.

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted

Kann mir bitte jemand das Ornament "Summe" erklären? Oder ist das ein Bug?

 

Ornamente.jpg.92406d5821a90496187a305c08701905.jpg

 

Eingesteller Zeitraum ist "Vom 01.01.2020 bis 31.12.2022"

Share this post


Link to post
paradox82
Posted · Edited by paradox82

Bei mir ist auch irgendwie der Wurm drin. Für den Zeitraum 2022 werden mir heute andere Werte als gestern angezeigt. Bspw. wird mir für die OIFs eine positiver IZF, statt wie bisher, ein negativer angezeigt. Zudem ist in der Wertpapier-Übersicht angeblich seit 17.11 kein historischer Kurs mehr für die OIFs geladen.

 

Darf ich bei der Gelegenheit nochmal nach Euren Verknüpfungen für historische Kurzse fragen? Bei mir sind die Wertpapiere grundsätzlich mit Portfolio Report gekoppelt. Sofern dieser keine historische Kurse für ein Wertpapier anzeigt, hatte ich bisher den import via Tabelle über Ariva gewählt, aber da scheint es, gersde bei den OIFs irgendwie zu haken.

Share this post


Link to post
Matunus
Posted
vor 3 Minuten von Holgerli:

Kann mir bitte jemand das Ornament "Summe" erklären? Oder ist das ein Bug?

M.E. ist das die Gesamtrendite im Zeitraum, nicht die Summe der Jahresrenditen, die du gebildet/erwartet hast.

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted · Edited by Holgerli
vor 31 Minuten von Matunus:

M.E. ist das die Gesamtrendite im Zeitraum, nicht die Summe der Jahresrenditen, die du gebildet/erwartet hast.

Bitte erklären. Mein Verständnis ist, dass wenn ich für die 12 Monate eines Jahres die Summe bilde, ich auch die Summe der zwölf Einzelwerte bekomme.

Ich habe mir auch die Erträge eines Jahres in 12 Einzelmonate aufgeteilt angezeigt. Hier würde ich auch die Summe der 12 Einzelwerte erwarten. Ich habe aber zw. 0 und 10 Euro Differenz pro Jahr.

Edit: Die 10 Euro Differenz habe ich gefunden. Das war ein Eingabefehler.

Share this post


Link to post
Saek
Posted

Die Multiplikation der Jahresrenditen ergibt mit einer kleinen Abweichung (vermutlich Rundungsfehler) die angezeigten 5,8% Gesamtrendite:

1,096*1,227*0,786 (die drei Jahresrenditen) = 1,057

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted
vor 9 Minuten von Saek:

Die Multiplikation der Jahresrenditen ergibt mit einer kleinen Abweichung (vermutlich Rundungsfehler) die angezeigten 5,8% Gesamtrendite:

1,096*1,227*0,786 (die drei Jahresrenditen) = 1,057

Die Multiplikatoren der Monatsrenditen für 2020 ergeben auch 1,096 / 9,6%.

Aber ist das wirklich so gewollt (dann verstehe ich es nicht) oder ist das ein Bug?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...