Jump to content
skeletor

Templeton Growth (Euro) - News und Fondsberichte

Recommended Posts

It'sMe
Posted
Stimmt, der Fonds hat die letzten Tage und Wochen schlecht performt.

Auch ein Grund ist der schwache Euro der bei einem US Anteil des TGF von knapp 40% richtig spürbar ist.

 

Dennoch sage ich immer das bei einer Anlage in den Templeton Growth der Investor wissen muss in welchen Fonds er da investiert.

Der Fonds bleibt seiner Disziplin immer treu, das kann dann auch mal Wochen, Monate und Jahre mit schlechteren Renditen so aussehen.

 

TGF_30.09.07_de_inst.pdf

 

skeletor

Du meintest wohl den starken Euro oder besser gesagt den schwachen Dollar. Ansonsten ACK

 

It's Me

Share this post


Link to post
skeletor
Posted
Du meintest wohl den starken Euro oder besser gesagt den schwachen Dollar. Ansonsten ACK

 

It's Me

 

Oh, klar doch. Schon geändert. :thumbsup:

Share this post


Link to post
Stichling
Posted
Stimmt, der Fonds hat die letzten Tage und Wochen schlecht performt.

Auch ein Grund ist der starke Euro der bei einem US Anteil des TGF von knapp 40% richtig spürbar ist.

 

Im MSCI World steckt ein noch höherer US-Anteil als im TGF und trotzdem hat der Index in den letzten Jahren besser performt als der TGF. Murchison hat also nicht nur bei der Länderallokation, sondern auch beim Stockpicking kein gutes Händchen gehabt. Ich verstehe nicht, warum der Mann in der Presse als Star-Manager gefeiert wird - nur weil er einen großen Fonds übernehmen durfte und eine (bislang erfolglose) antizyklische Strategie vertritt? Sobald in Deutschland ein ETF auf den MSCI World Value erhältlich ist, ersetzte ich jedenfalls den TGF durch den Autopiloten.

Share this post


Link to post
Privatanleger
Posted

Templeton Growth Fund abgeschlagen

Von Claudia Lindenberg, Das Investment

 

Gemeinhin gelten mehrere Fonds einer Anlagekategorie in einem Depot nicht unbedingt als sinnvoll. Anders verhält es sich mit bestimmten Globalfonds wie dem Publikumsliebling M&G Global Basics. Dieser Fonds lässt sich hervorragend kombinieren und liegt damit im Ranking der großen internationale Aktienfonds vorn.

 

HAMBURG. Dieser Fonds lässt sich hervorragend mit substanzwert-orientierten Fonds wie dem Templeton Growth kombinieren, sagt Tim Geisler vom Fonds-Zentrum in Nürnberg. Beide Produkte hätten unterschiedliche Schwerpunkte, die sich ergänzten. So investiere der M&G Global Basics in erster Linie in Rohstoff- und Basiskonsumwerte, während der Templeton Growth den Rohstoffsektor seit längerem meide. Das führt in der Regel zu einer gegenläufigen Entwicklung beider Fonds, erläutert Geisler.

 

Die Wertentwicklung der vergangenen zwölf Monate bestätigt diese Einschätzung. So ist der M&G-Fonds mit einem Plus von 21,46 Prozent derzeit Spitzenreiter unter den zehn volumenstärksten Globalfonds und belegt im Gesamtvergleich über 402 Fonds Rang 35 (siehe Tabelle). Die Euro-Version des Templeton-Klassikers liegt dagegen mit einem minimalen Plus von 0,42 Prozent weit abgeschlagen auf Platz 390. Der M&G Global Basics profitierte klar von der nach wie vor guten Entwicklung im Rohstoffsektor, während der Templeton Growth unter anderem aufgrund des schwachen Dollars schlecht gelaufen ist, kommentiert Geisler die jüngste Entwicklung. Im ursprünglich für US-Anleger konzipierten Templeton-Fonds spiele die Entwicklung des Dollars bei Portfolioentscheidungen eine deutlich geringere Rolle als bei Produkten europäischer Fondshäuser.

 

Die mageren Ergebnisse der vergangenen Monate gehen Templeton-Manager Murdo Murchison zufolge aber auch auf das hohe Engagement in Bankentiteln zurück. Obwohl die von uns gehaltenen europäischen Aktien wie ING und Aviva nicht direkt in die US-Hypothekenkrise verwickelt sind, gerieten sie unter Druck, so Murchison. Für die kommenden Monate rechnet er mit einer Gegenbewegung zugunsten seines Fonds: Das schwächere US-Wachstum dürfte einige spekulative Märkte wie den Rohstoffsektor und China unter Druck setzen.

 

M&G-Manager Graham French sieht dagegen keine Probleme für die von ihm bevorzugten Bereiche. Die steigende Nachfrage der Mittelschicht in den Schwellenländern dürfte auch weiterhin die Nachfrage nach Rohstoffen und Konsumartikeln beflügeln und die Kurse stützen, so der Fondsmanager, der generell keine Finanzwerte im Portfolio hält. Obwohl French viele Bereiche ausklammert und auf eher risikoreiche Rohstoffe setzt, eignet sich der M&G-Klassiker nach Einschätzung von Geisler durchaus als Basisinvestment.

Share this post


Link to post
midnight_blue
Posted

Templeton Growth lebt vom Mythos

 

Auszug aus dem Investment

 

Der TGF hat auf ganzer Linie enttäuscht. Der Fonds lebt heute mehr von seinem Mythos als von seinem Erfolg. Bei einem Fonds dessen Performance in allen Anlagezeiträumen der vergangenen fünf Jahre im letzten Quartil landet, von einem Star Manager zu sprechen ist für mich nicht nachvollziehbar.

Die vergangenen 5 Jahre waren ausgesprochene Value Jahre. Also ein Heimspiel für den TGF. Wenn er jetzt nicht ganz vorne mitspielt wann dann?

Schwer nachvollziehbar ist auch, wie sich der Fondsmanager bei anhaltenden hohen Metallpreisen und anhaltend hoher Nachfrage so schnell von Rohstoffen verabschieden konnte. Viele Rohstoff titel werden heute immer noch zum acht- bis neunfachen des gewinns gehandelt, bei einigen Werten liegt der KGV sogar nur zwischen vier und fünf.

Die großen Rohstoffwerte Rio Tinto, BHP und Anglo American sitzen auf riesigen freier Barmittel, die für höhere Dividenden und Aktienrückkäufe genutzt werden.

Fondsgründer sir John Templeton hatte mehr Mut und Geduld. Er entdeckte den Aufstieg Japans und zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt in seiner Zeit, in der Honda sich noch mit Kinderspielzeug beschäftigte.

In den 70er bestand das Portofolio bis zu 50 % aus japanischen aktien. Ob der heutige Manager noch solche wetten eingeht mag man bezweifeln.

 

 

mfg

Share this post


Link to post
skeletor
Posted

Diesem Artikel kann man eigentlich 1 zu 1 zustimmen, leider. :angry:

 

skeletor

Share this post


Link to post
midnight_blue
Posted

ja da hast du recht , dieser artikel hat mir die augen geöffnet und habe den TGF fast komplett rausgetan, von dem geld werde ich entweder was neues kaufen im EM bereich oder die bestehenden Positionen nach kaufen!!

 

mfg

Share this post


Link to post
hansblomb
Posted

Guten Morgen,

 

ich habe den Templeton (WKN:941034) auch noch als Basis in meinem Depot. Bin allerdings noch etwas am zögern mit dem Verkaufen und hoffe das er sich nochmal rappelt. Obwohl ich nicht mehr sehr zuversichtlich bin :(

 

LG Hansblomb

Share this post


Link to post
@ndy
Posted
Guten Morgen,

 

ich habe den Templeton (WKN:941034) auch noch als Basis in meinem Depot. Bin allerdings noch etwas am zögern mit dem Verkaufen und hoffe das er sich nochmal rappelt. Obwohl ich nicht mehr sehr zuversichtlich bin :(

 

LG Hansblomb

 

Reden wir eigentlich alle von verschiedenen TGF?

 

der in der Headline

 

ISIN: LU0269666987 WKN: A0LBWC

wurde laut Fondsprofessionell online erst 2006 aufgelegt,

 

Fondstyp: Aktien

Anlageregion: Global

Sektor: Branchenmix

Erstausgabedatum: 2006-11-16

Fondsvolumen: EUR6840M

Thesaurierend: Nein

Ausgabeaufschlag: 5.25%

Verwaltungsgebühr: 1.00% p.a.

Mind. Kaufvolumen: EUR 2500

Bankverbindung: Bank Austria Creditanstalt AG

Fondsmanager: Murdo Murchison / Nassau

 

 

der TGF von Hansblomb

ISIN: LU0114760746 WKN: 941034

im Jahr 2000,

 

Fondstyp: Aktien

Anlageregion: Global

Sektor: Branchenmix

Erstausgabedatum: 2000-08-09

Fondsvolumen: EUR6840M

Thesaurierend: Ja

Ausgabeaufschlag: 5.25%

Verwaltungsgebühr: 1.00% p.a.

Mind. Kaufvolumen: EUR 2500

Bankverbindung: Bank Austria Creditanstalt AG

Fondsmanager: Murdo Murchison / Nassau

 

 

 

und der "UR" TGF

 

ISIN: US8801991048 WKN: 971025

den ich im Depot habe wurde 1954 aufgelegt.

 

 

Fondstyp: Aktien

Anlageregion: Global

Sektor: Branchenmix

Erstausgabedatum: 1954-11-29

Fondsvolumen: USD39847M

Thesaurierend: Nein

Ausgabeaufschlag: 5.75%

Verwaltungsgebühr: 0.78% p.a.

Mind. Kaufvolumen: EUR 2500

Bankverbindung: Bank Austria Creditanstalt AG

Fondsmanager: Murdo Murchison/Nassau

Share this post


Link to post
hansblomb
Posted · Edited by hansblomb

Hast schon recht, aber wenn man sich sämtliche Kurse seit Mitte diesen Jahres anguckt, hat man bei von Murdo gemanagten Fonds nur fallende Kurse...

Mir mit meinem 941034 geht es also ähnlich wie euch.

 

LG Hansblomb

Share this post


Link to post
@ndy
Posted
Hast schon recht, aber wenn man sich sämtliche Kurse seit Mitte diesen Jahres anguckt, hat man bei von Murdo gemanagten Fonds nur fallende Kurse...

Mir mit meinem 941034 geht es also ähnlich wie euch.

 

LG Hansblomb

 

 

Na sooo schlecht waren die Rendite der letzten Jahre

 

2007 2006 2005 2004 2003

-8.58% +8.34% +20.90% +8.06% +11.24%

 

deines TGF Funds ja wohl auch nicht.

+20% im Jahr 2005 ist ja wohl besser als TG

und wenn er heuer mal ein bißchen Minus macht sollte man nicht gleich das Handtuch werfen.

Share this post


Link to post
hansblomb
Posted

Hast schon recht, will auch noch ein bisschen abwarten.

Aber so weit abgeschlagen war er glaube ich noch nie :(

So schlimm wie die Talfahrt 2001/2002 wird es hoffentlich nicht nochmal ;).

Freue mich auch wieder auf sonnige Tage.

 

LG Hansblomb

Share this post


Link to post
@ndy
Posted
Hast schon recht, will auch noch ein bisschen abwarten.

Aber so weit abgeschlagen war er glaube ich noch nie :(

So schlimm wie die Talfahrt 2001/2002 wird es hoffentlich nicht nochmal ;).

LG Hansblomb

 

 

Einen breit aufgestellten Fonds wie den TGF würd ich bei Kursverlusten eher nachkaufen. (Siehe Anlageschwerpunkte)

 

http://www.fondsprofessionell.at/datenbank...p_company_id=79

Share this post


Link to post
hansblomb
Posted
Einen breit aufgestellten Fonds wie den TGF würd ich bei Kursverlusten eher nachkaufen. (Siehe Anlageschwerpunkte)

 

http://www.fondsprofessionell.at/datenbank...p_company_id=79

 

Der Kurs wird mit Sicherheit noch ein bisschen fallen, dann werde ich mir mal Gedanken darüber machen.

Share this post


Link to post
steininger
Posted

Ich lasse meinen Sparplan auch bis Ende des Jahres noch weiter laufen.

Dann werde ich entscheiden ob ich erstmal den Sparplan aussetze. Aber verkaufen werde ich nicht.

Hab von vorn herein an eine Anlagedauer 20 +x Jahre gedacht, also wäre es nur doof ihn jetzt los werden zu wollen.

Share this post


Link to post
OVERMIND
Posted
Ich lasse meinen Sparplan auch bis Ende des Jahres noch weiter laufen.

Dann werde ich entscheiden ob ich erstmal den Sparplan aussetze. Aber verkaufen werde ich nicht.

Hab von vorn herein an eine Anlagedauer 20 +x Jahre gedacht, also wäre es nur doof ihn jetzt los werden zu wollen.

 

also fallende kurse sind doch bei einem sparplan das beste was dir passieren kann oder willst du teuer einkaufen???

sinvoll wäre es drüber nachzudenken die monatlichen sparraten zu erhöhen!!

Share this post


Link to post
Gallo
Posted

Eben! Die Sparraten jetzt bei den "günstigen" Preisen einzustellen wäre widersinnig und nicht im Sinne eines langlaufenden Sparplanes.

Share this post


Link to post
steininger
Posted

Ja, auf diese Kommentare hab ich gewartet, aber meine Hoffnungen in den Templeton sind nicht mehr die größten.

Möchte meine bisherigen Anteile nicht verkaufen, aber auch nicht noch mehr dazu haben.

Deshalb werde ich ihn erst mal nicht weiter besparen.

Sollte er nochmal ein gutes Stück fallen, werde ich selbst entscheiden, wann und wie viel ich nachkaufe.

und jetzt bitte nichts von "Market Timing".,....

Share this post


Link to post
beijing84
Posted

Es gibt noch einen weiteren TGF - die ausschüttende Euro-Variante: WKN A0B9KE, ISIN LU0188152069.

 

vg, beijing84

Share this post


Link to post
skeletor
Posted

Ist doch auch eigentlich egal welche Variante, die ausschüttende, die Euro, die USD, ist der selbe Fonds.

 

Mal sehen wie der Fonds den Rest von 2007 noch hinter sich bringt. Eigentlich muss man sagen das man mit einer schwarzen Null zufrieden wäre.

 

skeletor

Share this post


Link to post
Laser12
Posted
Ist doch auch eigentlich egal welche Variante, die ausschüttende, die Euro, die USD, ist der selbe Fonds.

In diesem Fall stimmt das nicht. Der USD Fonds ist in USA domizilierrt, der -Fonds in Luxemburg. Das sind keine Tranchen desselben Fonds wie sonst üblich.

Share this post


Link to post
beijing84
Posted
.... Der USD Fonds ist in USA domizilierrt, der -Fonds in Luxemburg. ...

 

Was genau meinst du mit *domizilierrt*?

 

Übrigens ist der Ur-Templeton (WKN 971025) mit 28 Milliarden Euro 4mal so groß wie die ausschüttende Euroversion (die hat knapp 7 Milliarden).

 

vg, beijing84

Share this post


Link to post
skeletor
Posted
In diesem Fall stimmt das nicht. Der USD Fonds ist in USA domizilierrt, der -Fonds in Luxemburg. Das sind keine Tranchen desselben Fonds wie sonst üblich.

 

Das stimmt.

Doch ich hatte gemeint das es egal wäre welche Tranche man nimmt, die Anlage ist gleich.

 

Also der TGF US ist der TGF , so meinte ich das. :)

Share this post


Link to post
Laser12
Posted · Edited by Laser12
Was genau meinst du mit *domizilierrt*?

Sorry für das Akademiker-Geschwafel.

Domiziliert meint ansässig (Firmensitz).

Share this post


Link to post
boecke
Posted

Hallo zusammen. Ich bin seit vielen Jahren ein Freund des TGF und achte Murdo als gten FM, dennoch kann man die Performance des TGF EUR A (941034) kaum noch rechtfertigen. Ueber einen Anlagezeitraum von ueber 7 Jahren (Auflage 9. Aug. 2000) ist unten gelistete Rendite (1,58% p.a.) keinem Kunden zu erklaeren, der in einen erfolgreichen, breit gestreuten, internationalen Aktienfonds investieren will. (Quelle: ebase)

 

Wertentwicklung in EUR

Zeitraum

 

1 Jahr*

19.11.2007

-10,79%

-10,79%

 

2 Jahre*

19.11.2007

-0,62%

-0,31%

 

3 Jahre*

19.11.2007

18,10%

5,70%

 

5 Jahre

19.11.2007

33,97%

6,02%

 

seit Auflage*

19.11.2007

11,60%

1,58%

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...