Jump to content
Schinzilord

Kommentare zum Thread Aktientransaktionen

Recommended Posts

Günter Paul
Posted
vor 27 Minuten schrieb Schlumich:

ich verstehe nicht, was die Umschichtungen mit MIFID II (FAZ Artikel siehe hier) zu tun haben. So wie ich das neue Gesetz bislang verstanden habe ist dort doch vor allem eine bessere Aufklärung für den Verbraucher geregelt (verbunden mit einem Mehraufwand für die armen, armen Banken).

 

Also das hat Schildi ja schon geklärt...das war aber auch eine Bemerkung ;)..

Ansonsten sind es in der Tat die Banken , die Mehraufwand betreiben .

Das darf natürlich nicht dazu führen , dass du dich hinreißen lässt zu der Anmerkung arme , arme Banken , was soll das denn `?

Die werden in Kürze natürlich die Gebühren erhöhen , nur nicht unmittelbar , denn das dürfen sie lt. EU Verordnung nicht , kommt aber so sicher wie das Amen in der Kirche .

 

Aus meiner Sicht völlig überflüssig für Anleger , die sich auskennen , wenn man allerdings daran denkt , dass diese Schlitzohren nach dem Motto A+D , also alt und doof , etlichen Rentnern Lehman Papiere verkauft haben als sie schon richtig heiß waren oder andere Stress Papiere aus dem Hauseigenen Portus  , na dann sollte man davon ausgehen , dass sich die Brüder in Zukunft etwas vorsichtiger bewegen .

Die Telefonaufzeichnungen auf fünf Jahre zu verlängern ist gut , gut ist auch meine Phonetik , ja sogar die Intonation scheint bemerkenswert ;)..insofern wären Wiederholungen überflüssig , ich lasse dennoch jeden Auftrag Wort für Wort wiederholen , dann gibt es auch keine Unstimmigkeiten .

 

Bevor der Banker in Zukunft drückt und den Auftrag durchschiebt muss er eine Bestätigung vom Auftraggeber einholen , der es über ein freigeschaltetes Online Postfach macht ,in dem er die genaue Auflistung , den Risikohinweis und bei Fremdwährungen die Umrechnung sehen kann,  das war`s dann aber auch schon .

 

Share this post


Link to post
Schlumich
Posted
vor 9 Minuten schrieb Günter Paul:

 

Ansonsten sind es in der Tat die Banken , die Mehraufwand betreiben .

Das darf natürlich nicht dazu führen , dass du dich hinreißen lässt zu der Anmerkung arme , arme Banken , was soll das denn `?

 

 

Vielleicht hätte ich es als Sarkasmus kennzeichnen sollen....

Share this post


Link to post
Griller
Posted
vor 2 Stunden schrieb Schildkröte:

Heute habe ich eine weitere Umschichtung vorgenommen:

 

Verkauf:

Goldman Sachs 

WKN: 920332

Börse: XETRA

Kurs: 211,00€

 

Kauf:

SSE

WKN: 881905

Börse: Frankfurt 

Kurs: 15,345€

 

Grund:

Angesichts steigender Bewertungen an den Märkten stelle ich mein Depot zunehmend weniger offensiv auf und stelle überhaupt immer wieder mal einzelne Positionen auf den Prüfstand. 

Goldman Sachs habe ich Ende 2013 erstmals gekauft und Anfang 2016 aufgestockt. Seitdem hat sich die Aktie prächtig entwickelt, zu einem wesentlichen Teil durch die Trump-Rallye. Allerdings sind Banken nicht unriskant und werden im nächsten Crash extrem abschmieren. Des Weiteren dienen sie oft mehr den Managern und Mitarbeitern in Form von Boni als den Investoren. Zwar kann die Party noch eine Weile weitergehen und die Aktie ist gemessen an KGV sowie KBV nicht zu teuer, aber es gibt wohl schlechtere Ausstiegszeitpunkte. 

Ein Teil des Geldes wurde reinvestiert in den britischen Versorger SSE. Die Aktie ist jüngst im Zuge von Brexit, Pfundabwertung, angekündigten regulatorischen Eingriffen und Kundenschwund kurstechnisch ordentlich zurückgekommen. Die damit verbundenen Risiken sollten nun weitestgehend eingepreist sein. Neben einem Turnaround lockt eine Dividendenrendite von gut 7%. Zu berücksichtigen ist, dass die Ausschüttungsquote ziemlich hoch ist (für die letzten Jahre bitte die adjusted EPS berücksichtigen) und das Unternehmen überwiegend in Großbritannien sowie Irland aktiv ist. Es handelt sich also auch um eine Wette aufs Pfund bzw. auf einen "weichen" Brexit. 

hätte ich nicht gemacht, GS ist eine der Aktien die durch die Steuerreform in USA überproportional profitieren werden!

Share this post


Link to post
Freigeist
Posted
vor 2 Stunden schrieb Arius:

Kauf: NetCents Technology Kurs 1,88 €

 

Nach dem Lesen von gefühlt hunderten Seiten an Infos musste ich einfach eine kleine Position aufbauen. Ein guter Bericht dazu http://capstigma.de/2018/01/netcentsaktie/ Verdammt interessante Aktie. Aber klar mit sehr hohen Risiko :unsure:


Eine Aktie mit gerade einmal 58 Mio. EUR Market-Cap zu puschen ist vielleicht nicht gerade die feine Art...
Auch der Bericht scheint mir nur zum Hochtreiben bestimmt zu sein, und dann auch noch ein Unternehmen mit hauseigener Crypto-Währung, in dem derzeitgen Hype mit Cryptowährungen.

Kurz gesagt: Finger weg!


 

Share this post


Link to post
Sonicx1977
Posted

Ich habe, wie mein Post am 02.01. aufzeigt, auch in Netcents investiert. Und nein, es ist nicht gleich ein Push nur weil man eine „solche“ Aktie kauft und im Forum darüber postet. 

 

Dann ist ja jeder Kauf gleich ein Push :o

 

Ich glaube das die Zukunft den investierten da etwas bereit hält. Und Netcents hat nichts mit Bitcoins zu tun. Das einzige was ich mir vorstellen kann, ist das Anleger jegliche Cryptowährung über einen Kamm scheren und bei einem Bitcoin Crash, den Glauben in ähnliche Produkte verlieren.  

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted
vor einer Stunde schrieb luess:

Kauf: Anheuser Busch zu 96,90 EUR nach Kosten. 

 

Grund:

 

- Stärkung der europäischen Aktien im Depot

- Stärkung des Euros im Depot

 

IIRC macht InBev ca. 20% seines Umsatzes im Euroraum, oder?

Share this post


Link to post
Akaman
Posted · Edited by Akaman
Am 16.1.2018 um 13:24 schrieb Mountie:

Nachkauf GE zu 14,70 EUR via TG

 

Einige haben ja in der letzten Zeit GE (nach-)gekauft. Ich empfehle einen (wie ich finde, haarsträubenden) Artikel aus dem neuesten Economist zur Lektüre: klick

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted · Edited by Schildkröte

@Albanest

 

Zitat

Verkauf zu 151,50. 


Erstmal von der Seitenlinie zuschauen was allgemein bei den (US-) Aktien die Woche noch so passiert. Die Berichtsaison läuft bisher eher durchwachsen. Wiedereinstieg bei diesem und anderen "Kernwerten" fest geplant.

Quelle 

 

Inwieweit ist denn Facebook ein "Kernwert" für Dich? Für mich wäre das eher eine (sehr) spekulative Beimischung. 

Share this post


Link to post
Albanest
Posted
vor 56 Minuten schrieb Schildkröte:

@Albanest

 

Quelle 

 

Inwieweit ist denn Facebook ein "Kernwert" für Dich? Für mich wäre das eher eine (sehr) spekulative Beimischung. 

 

Insoweit, dass ich FB ebenso schwer/leicht gewichte, wie jede andere Position auch (Grundsätzlich erhält jede Investmentidee die gleiche Gewichtung und damit Chance in meinem Depot (Ausnahmen wie bspw JNJ, welche ich seit einiger Zeit doppelt gewichtet habe). Ich sehe FB durchaus auf einer Augenhöhe mit anderen Wachstumswerten (wie SBUX, Nike, Fresenius, Google o.ä.). Im Gegenzug hierzu stehen zB "Sondersituationen" wie bspw. der Kauf VW (Nachranganleihen) nach/während bekanntwerden des Dieselskandals, welche ich nach der Erholung wieder veräußere, ohne wirklich ein langfristig Engagement eingehen zu wollen. 

 

Hoffe, das beantwortet deine Frage? 

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted

Danke für Deine Antwort. Bei Kerninvestment hätte ich gedacht, dass Du die Aktie stärker gewichtest und nicht zwischendurch damit tradest. Was ist denn Dein Investment Case bei Facebook hinsichtlich des Geschäftsmodelles und fundamental betrachtet? 

Share this post


Link to post
Albanest
Posted · Edited by Albanest
vor 33 Minuten schrieb Schildkröte:

Danke für Deine Antwort. Bei Kerninvestment hätte ich gedacht, dass Du die Aktie stärker gewichtest und nicht zwischendurch damit tradest. Was ist denn Dein Investment Case bei Facebook hinsichtlich des Geschäftsmodelles und fundamental betrachtet? 

 

Fundamental betrachtet, finde ich FB derzeit garnicht mal sonderlich teuer, auch wenn natürlich ein starkes Wachstum, dass sich zwangsläufig ab einer gewissen Größe abschwächen muss, eingepreist ist. Kritisch sehe ich es immer dann, wenn gute Quartalsergebnisse mit einem Kursminus abgestraft werden. Der Markt erwartet schlicht, dass jede Analystenschätzung von quartal zu quartal geschlagen wird. Das ist imho unrealistisch. Daher habe hier erstmal Buchgewinne mitgenommen (etwas zu spät) und warte auf einen günstigeren Wiedereinstieg.

 

Zum Thema Geschäftsmodell: Toni hat im FB-Thread folgenden Artikel (mit zugegeben reißerischer Überschrift Facebook: $1 Trillion In 24 Months) verlinkt, der u.A. auch auf die Preissetzungsmacht hinweist.

  

Zitat

In Q4, average price per ad increased 43%...

 

Aber auch Whatsapp ist bisher nicht wirklich monetarisiert. Hier könnte ich mir durchaus etwas in Richtung (business) solutions wie Google Hangouts / Google Meets vorstellen.

Share this post


Link to post
xfklu
Posted
vor 51 Minuten schrieb junos:

Kauf Qualcomm zu 51,19€

 

Wieso ist der Kurs heute so stark gefallen, obwohl das Übernahmeangebot erhöht wurde?

Share this post


Link to post
Wasserfall
Posted
vor 6 Stunden schrieb Gaspar:

Facebook@143,48€  - nur Bestand in EUR. Bestand in USD besteht weiter.

Versteh ich nicht. Gibt's für unterschiedliche Währungsräume unterschiedliche Aktien, oder wie ist das gemeint?

Share this post


Link to post
Perdox
Posted

Hi Egbert, warum hast Du Dich für Kraft Heinz entschieden und nicht für einen anderen aus der Branche?

Hi Egbert, warum hast Du Dich für Kraft Heinz entschieden und nicht für einen anderen aus der Branche?

Hi Egbert, warum hast Du Dich für Kraft Heinz entschieden und nicht für einen anderen aus der Branche?

Share this post


Link to post
Vette
Posted
Am 9.2.2018 um 15:16 schrieb Wasserfall:

Versteh ich nicht. Gibt's für unterschiedliche Währungsräume unterschiedliche Aktien, oder wie ist das gemeint?

 

Vermutlich ein Depot im Euroraum und ein Depot im Dollarraum. 

Share this post


Link to post
Chips
Posted

Kauf IMPERIAL BRANDS PLC LS-10 (GB0004544929) für 30,55 € bei Tradegate am Montag. Sehe ich als Anleihenersatz.

Warum nicht REITs als Anleihenersatz? Die sind in letzter Zeit auch relativ viel gefallen... Eine Welltower bietet auch um die 6% DivRendite und spielt eben nicht in einer "geächteten" Branche...?

Share this post


Link to post
Waldschrat
Posted
vor 28 Minuten schrieb Chips:

Warum nicht REITs als Anleihenersatz? Die sind in letzter Zeit auch relativ viel gefallen... Eine Welltower bietet auch um die 6% DivRendite und spielt eben nicht in einer "geächteten" Branche...?

Zum einen habe ich bereits einen Immobillienklumpen und zum anderen ist mir bei den Reits momentan zu viel Rauch wegen dem Investmentsteuergesetz. Wenn die sich mal einig sind was als Fonds und was als Aktie gilt, schau ich mir auch mal wieder Reits an.

 

 

Share this post


Link to post
west263
Posted
vor 28 Minuten schrieb Vette:

Zeichnung Siemens Healthlineers zu 33,90 €

?, die Zeichnungsspanne geht doch nur bis 31€.

Share this post


Link to post
Vette
Posted

Schau bei Lang & Schwarz

Share this post


Link to post
west263
Posted
vor 20 Minuten schrieb Vette:

Schau bei Lang & Schwarz

ja schon, aber die Preise sind doch völlig uninteressant für den Zeichnungsauftrag.

Share this post


Link to post
Vette
Posted

Mein Limit liegt bei 33,90 €, am Freitag weiss ich genaueres.

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted · Edited by Schildkröte
Zitat

Kauf von:
ProSiebenSat1(PSM777) zu______27,05 €
BMW Vz. (519003) zu__________72,02 €

Neukauf von Pro7Sat1 und BMW Vz. wegen Div.rendite für langfristiges Halten

Quelle 

 

@StinkeBär

Darf ich Dich nach Deinem Investment Case bei Pro7 fragen? Wie schätzt Du das Risiko des Niederganges des herkömmlichen Fernsehens angesichts des zunehmenden Streamings ein? 

Share this post


Link to post
StinkeBär
Posted
vor 2 Stunden schrieb Schildkröte:

Quelle 

 

@StinkeBär

Darf ich Dich nach Deinem Investment Case bei Pro7 fragen? Wie schätzt Du das Risiko des Niederganges des herkömmlichen Fernsehens angesichts des zunehmenden Streamings ein? 

 

Mit maxdome, MyVideo und seit 2013 mit Ampya ist Pro7 ja auch mit Streaming-Diensten unterwegs, 1,7 Mrd. Umsatz sollen aus dem Digitalgeschäft 2018 kommen.

Ich denke, die Gruppe sieht die Zeichen der Zeit bzw. hat die Risiken im Blick und reagiert dahingehend, dennoch wird das FreeTV-Geschäft wohl noch lange eine große Bedeutung haben. 

Die ProSiebenSat.1 Group erzielt mittlerweile über 50 Prozent ihres Umsatzes außerhalb des klassischen TV-Werbegeschäfts und die große TV-Reichweite mit den vielen Zuschauern ist für die Wandelung hin in digitale Geschäftsfelder hilfreich. Ich bin da ganz zuversichtlich...

 

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted · Edited by Schildkröte
vor 2 Stunden schrieb StinkeBär:

Mit maxdome, MyVideo und seit 2013 mit Ampya ist Pro7 ja auch mit Streaming-Diensten unterwegs, 1,7 Mrd. Umsatz sollen aus dem Digitalgeschäft 2018 kommen.

Ich denke, die Gruppe sieht die Zeichen der Zeit bzw. hat die Risiken im Blick und reagiert dahingehend, dennoch wird das FreeTV-Geschäft wohl noch lange eine große Bedeutung haben. 

Die ProSiebenSat.1 Group erzielt mittlerweile über 50 Prozent ihres Umsatzes außerhalb des klassischen TV-Werbegeschäfts und die große TV-Reichweite mit den vielen Zuschauern ist für die Wandelung hin in digitale Geschäftsfelder hilfreich. Ich bin da ganz zuversichtlich...

 

Danke für Deine Antwort. Wer kann garantieren, dass es sich bei maxdome nicht wie mit StudiVZ verhalten wird und sich Amazon Prime sowie Netflix wie facebook (endgültig) durchsetzen? Wenn man sich die Zahlen von ProSiebenSAT.1 ansieht, dann erkennt man zwar eine seit 2011 sinkende operative Marge, welche jedoch durch steigende Umsätze (bei nahezu konstanter Aktienzahl) überkompensiert wurde, so dass sowohl der operative Gewinn des Konzerns als auch der (bereinigte) Gewinn pro Aktie seit der Finanzkrise jedes Jahr gestiegen ist. Das Problem bei einem mittelfristigen Investment in ProSiebenSAT.1 sehe ich zudem in der Zyklusabhängigkeit, welche man an der operativen Marge der Jahre 2008/09 erkennen kann und die damals zu einem Kurseinbruch um -97% geführt hat. Hier noch eine Branchenanalyse.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...