Jump to content
Schinzilord

Kommentare zum Thread Aktientransaktionen

Recommended Posts

TWP17
Posted
vor 11 Stunden von Toni:

BB Biotech kenne ich. Lief aber auch nicht besser als Gilead... BB Biotech in grün, Gilead in schwarz:

Naja, es gibt ja noch weitere Kennzahlen zu Werten. Zum Beispiel die Volatilität. Mit einer Streuung über BB Biotech kann ich zumindest das Risiko besser einschätzen (Gilead war bis vor 1-2 Jahren glaube ich auch noch ein größerer Wert bei BB Biotech) . Ich kann den Verkauf von Gilead aber verstehen. Habe ich selber vor 2 Jahre komplett verkauft. Mit BB Biotech bin ich unter Chancen/Risiko Gesichtspunkten aber zufrieden. Sicher ist Biotech seit 2 Jahren nicht on vogue (meine erste Position ist von 2004) . Bin mir aber ziemlich sicher das das bald wieder soweit ist und gehört für mich als Basisbaustein für eine gute Streuung im Depot dazu.

Share this post


Link to post
Gast231208
Posted · Edited by pillendreher
vor einer Stunde von Vette:

Heute nach Ex-Dividend-Date verkauft zu 4,64 €. ---> ziemlich großer Spread! Egal, einmal Dividende kassiert + kleiner Gewinn, der Zock hast sich gelohnt.

Kannst du "der Zock hat sich gelohnt" mal in Prozent und Euro nach Kosten und Steuern beziffern?

 

vor 9 Minuten von Schwachzocker:

Von was redest Du?

Davon:

Zitat

 

Zitat

 

Am ‎11‎.‎02‎.‎2021 um 23:38 von Sascha1982:

Habe mir heute als kleinen Zock "Orchid Island Capital" (WKN: A1WZEU) zu 4,6705€ ins Depot geholt. Sehr hohe Dividende (aktuell ca. 13,5%) bei monatlicher Ausschüttung (interessant sofern ich die Position etwas länger im Depot halten sollte). Ich würde die Position allerdings wieder abstoßen, sofern ich mit ca. 8 bis 10 Prozent im Plus bin. Ansonsten ist der Plan, die Aktie einfach zu halten und mich an den Dividenden zu erfreuen.

 

Dank deinem Beitrag habe ich das Unternehmen auf meiner Watchlist. Heute knapp -11 %, habe zu 4,60 € gekauft. Macht aktuell eine Jahresdividendenrendite von gut 14 %. 

Mit einem kleinen Zock rein.

 

 

Share this post


Link to post
Vette
Posted

Etwa ein Hunni Gewinn - der Großteil natürlich von der Dividende. Die 4 Cent reißen es nicht raus. Da es ein Zock war, habe ich wenig eingesetzt.

Share this post


Link to post
Gast231208
Posted · Edited by pillendreher
vor 19 Minuten von Vette:

Etwa ein Hunni Gewinn - der Großteil natürlich von der Dividende. Die 4 Cent reißen es nicht raus. Da es ein Zock war, habe ich wenig eingesetzt.

Ohne Ironie (ich liefere schlimmeres ab), also eher ein Mini-mini-Zock:

Kursgewinn +Dividende ca. 0,1€ -> nach Steuern Ca. 1,65% (Trotzdem besser 100€ haben, als 100€ verlieren  :thumbsup:)
 

Zitat

 

https://www.nasdaq.com/de/market-activity/stocks/orc/dividend-history

Ex/STICHTAG   GELDBETRAG   

04/29/2021     $0.06504          

 

 

Share this post


Link to post
Vette
Posted · Edited by Vette

Ja es war auch ein Mini-Mini-Zock.

 

Als ich die Aktie kaufte, laß ich im nachhinein noch ne schlechtere Nachricht, da dachte ich mir, ich schieß die wieder nach dem Ex-Date ab. + der große Spread - 14 Cent - dachte mir, weg mit dem Mist. Ansonsten hätte ich sie vielleicht dieses Jahr behalten. Auf's Jahr sind es etwa 14 % Div-Rendite. Und einen kleinen Verlustverrechnungstopf habe ich auch noch auszugleichen, da gehen mal wenigstens keine (deutschen) Steuern weg.

 

Sitz auf Kohlen, suche Investitionsmöglichkeiten, aktuell alles ziemlich teuer / überteuert, bevor ich nichts tue oder viel Geld in den Sand setze, dann kleinere Zocks.

 

Alles gut, ich hätte mich auch gefragt, was das gebracht haben soll. Es war fast unnötig und man hätte es sich sparen können. :) :pro:

Share this post


Link to post
Karolus
Posted

Für die Aufstockung von KDDI und Itochu gab es gleich mehrere Gründe. Zum einen bin ich in Europa und in den USA schon ausreichend investiert, wohingegen Asien bei mir noch schwach besetzt ist. Zum anderen sind die USA recht teuer und Japan vergleichsweise preiswert. Außerdem ist Berkshire in Itochu investiert. Kann also so schlecht nicht sein...

 

Auf meiner asiatischen Watchlist stehen noch Samsung und weitere japanische Werte wie beispielsweise Shimano.

Share this post


Link to post
Wuppi
Posted
vor 39 Minuten von Karolus:

Aufstockung zweier Werte aus Japan:

  • KDDI (887603) zu 26,x €
  • Itochu (855471) zu 25,x €

Beide haben ein niedriges KGV bei hoher Dividendenredite.

 

vor 38 Minuten von Karolus:

Für die Aufstockung von KDDI und Itochu gab es gleich mehrere Gründe. Zum einen bin ich in Europa und in den USA schon ausreichend investiert, wohingegen Asien bei mir noch schwach besetzt ist. Zum anderen sind die USA recht teuer und Japan vergleichsweise preiswert. Außerdem ist Berkshire in Itochu investiert. Kann also so schlecht nicht sein...

 

Auf meiner asiatischen Watchlist stehen noch Samsung und weitere japanische Werte wie beispielsweise Shimano.

Nachfrage zu Itochu: Ich finde eine Dividendenrendite von <2% und prognostiziertem zukünftigem Wachstum <3% jetzt nicht gerade spannend bzw. ein Kaufgrund. Was hat dich hierzu aus fundamentaler Sicht überzeugt? Bei KDDI flacht sich das Wachstum zwar auch ab, liegt aber immernoch bei knapp 5% und dazu gibts über 2,5% Dividende. Da 

 

 

Share this post


Link to post
Karolus
Posted
vor einer Stunde von Wuppi:

 

Nachfrage zu Itochu: Ich finde eine Dividendenrendite von <2% und prognostiziertem zukünftigem Wachstum <3% jetzt nicht gerade spannend bzw. ein Kaufgrund. Was hat dich hierzu aus fundamentaler Sicht überzeugt? Bei KDDI flacht sich das Wachstum zwar auch ab, liegt aber immernoch bei knapp 5% und dazu gibts über 2,5% Dividende. Da 

 

 

Bei Itochu liegt die Dividendenrendite imo bei ca. 2,5. Gleichzeitig beträgt das KGV nur lächerliche 10. Da ist also viel Luft nach oben und nur wenig Platz nach unten. An Prognosen von Analysten glaube ich nicht...

Bei KDDI liegt die Dividendenrendite deutlich über 3, bei ebenfalls sehr niedrigem KGV.

Share this post


Link to post
Schlumich
Posted
vor 6 Stunden von Karolus:

 Da ist also viel Luft nach oben und nur wenig Platz nach unten.

 

 

Nach unten ist die Luft immer begrenzt, Bei Null ist Schluss... *Klugscheiß-Modus aus*

Share this post


Link to post
DAX43
Posted
vor 35 Minuten von Conus:

Einstieg Vonovia (A1ML7J) zu durchschnittlich 51,14 €. Wohnungen bleiben auf Sicht ein rares Gut & Grundbedürfnis, rechne mit opportunistischem internationalen Wachstum, Skaleneffekte & Ausbau des Dienstleistungsportfolios, moderat steigenden Mieten und volatil steigenden Immobilienwerten der alten Mietskasernen bei hohem Hebel. Sehr moderate Positionsgröße mit kurzfristiger Nachkaufintention bereits bei ~48€.

 

Beim Kauf von Immobilien Aktien sollte man es so sehen (und fühlen), als wenn man eine Eigentumswohnung gekauft hätte.

 

Niemand würde heute eine Eigentumswohnung kaufen, und alle Tage fragen, wie viel diese gerade wert ist.  Kaufen ... Dividenden ( Miete) kassieren, und viiiiiel  Zeit vergehen lassen.

Share this post


Link to post
Wuppi
Posted
vor einer Stunde von TWP17:

Fallendes Messer

 

THE TRADE DESK (US88339J1051) für 399,60 €

 

mal erste Einstiegsposition; allein ein technischer Rebound muss bei -25% und eigentlich ganz guten Zahlen doch drin sein.....

... mir hat es heute echt in den Fingern gejuckt aber ich bin bei dem aktuellen Marktumfeld vor allem im Tech-Sektor vollkommen unsicher. Einige der Positionen sind in den letzten Wochen böse ins Minus gerutscht sodass ich mir eigentlich die Frage nach der Bewertung bzw. Aufstockung stellen müsste - dies aber in Anbetracht einer Verschiebung der Märkte hin zu mehr "Nachhaltigkeit" und "Neubewertung" nur schwer tun kann.

 

Ein Abschlag von 27% bei "guten Zahlen" und "lediglich fehlendem Gewinnausblick" bei einem $25Mrd+ Unternehmen ist schon heftig. Aber man sieht auch, dass die Bewertung von TDD mit teilweise einem EV/Sales von über 60 eben extrem viel Luft nach unten hatte. Und die entleert sich heute, wie in den letzten 2 Wochen bei so manch anderen Werten auch (Etsy, Fastly, Peloton, Roku sowie einigen anderen Tech Werten aus der 2. Reihe) in einem Wolkenbruch.

Share this post


Link to post
Tordal
Posted
vor 13 Stunden von Wuppi:

... mir hat es heute echt in den Fingern gejuckt aber ich bin bei dem aktuellen Marktumfeld vor allem im Tech-Sektor vollkommen unsicher. Einige der Positionen sind in den letzten Wochen böse ins Minus gerutscht sodass ich mir eigentlich die Frage nach der Bewertung bzw. Aufstockung stellen müsste - dies aber in Anbetracht einer Verschiebung der Märkte hin zu mehr "Nachhaltigkeit" und "Neubewertung" nur schwer tun kann.

 

Ein Abschlag von 27% bei "guten Zahlen" und "lediglich fehlendem Gewinnausblick" bei einem $25Mrd+ Unternehmen ist schon heftig. Aber man sieht auch, dass die Bewertung von TDD mit teilweise einem EV/Sales von über 60 eben extrem viel Luft nach unten hatte. Und die entleert sich heute, wie in den letzten 2 Wochen bei so manch anderen Werten auch (Etsy, Fastly, Peloton, Roku sowie einigen anderen Tech Werten aus der 2. Reihe) in einem Wolkenbruch.

Ja, mich juckts auch. Hab auch extra nur ne halbe Position gekauft, eben wegen solcher Situationen. Ich warte trotzdem erstmal ab, heute geht der Ausverkauf ja munter weiter.  Timing is a bi**h :lol:

Share this post


Link to post
Wuppi
Posted
vor einer Stunde von Tordal:

Ja, mich juckts auch. Hab auch extra nur ne halbe Position gekauft, eben wegen solcher Situationen. Ich warte trotzdem erstmal ab, heute geht der Ausverkauf ja munter weiter.  Timing is a bi**h :lol:

Deshalb stehe ich aktuell komplett an der Seitenlinie da ich überhaupt nicht abschätzen kann in welche Richtung es sich entwickelt (nicht das man das sonst könnte aber bezogen auf die letzten 12 Monate findet aktuell schon ein gewisser Wechsel statt) Langfristig bin ich weiterhin überzeugt von den Unternehmen aber die Frage ist ein bisschen wie viel des zukünftigen Wachstums bereits eingepreist wurde. Wie man aktuell sehen kann sind viele vorsichtiger geworden (Buy the dip funktioniert nichtmehr), einige der institutionelle Anleger haben schon vor Monaten Antizyklisch Kasse gemacht, junge Anleger werden bei solchen Abschlägen vorsichtig bzw, reagieren panisch und verstärken den Trend. Dazu kommen dann Themen wie Steigen Anleihenzinsen, Inflationsängste etc. die es nicht einfacher machen. Q2-Q3 wird dann vor allem für viele der Tech-Werte nochmals kritisch wenn es um den YoY Vergleich geht, denn die Zahlen aus letztem Jahr zu schlagen wird vermutlich für viele sehr schwer werden. 

 

Ich fühle mich deshalb aktuell mit Cash am wohlsten um auf einen "Boden" dieses Ausverkaufs zu warten. Bei meinen Spekulativen-Risiko-Investments wie Teladoc, Fastly, TTD, Alteryx, Peloton warte ich deshalb lieber erst einmal ab bis sich die Lage "beruhigt" bevor ich hier zugreife. Wir kennen es alle: Nur weil eine Aktie mal an einem Tag 25% fällt heißt nicht das sie in den kommenden Wochen und Monaten nicht nochmal um weitere xx% fallen kann. 

 

 

Share this post


Link to post
brandungsfels
Posted
vor 2 Stunden von Wuppi:

Ich fühle mich deshalb aktuell mit Cash am wohlsten um auf einen "Boden" dieses Ausverkaufs zu warten. Bei meinen Spekulativen-Risiko-Investments wie Teladoc, Fastly, TTD, Alteryx, Peloton warte ich deshalb lieber erst einmal ab bis sich die Lage "beruhigt" bevor ich hier zugreife. Wir kennen es alle: Nur weil eine Aktie mal an einem Tag 25% fällt heißt nicht das sie in den kommenden Wochen und Monaten nicht nochmal um weitere xx% fallen kann. 

Das Problem ist doch altbekannt, woran machst du persönlich "den Boden" fest für deine Strategie?

Share this post


Link to post
Wuppi
Posted · Edited by Wuppi
vor 5 Minuten von brandungsfels:

Das Problem ist doch altbekannt, woran machst du persönlich "den Boden" fest für deine Strategie?

Wie du schon schreibst, es ist altbekannt das man "den Boden" nie treffen wird aber darum geht es auch nicht. Es geht mir vielmehr darum, aktuell nicht (nachzu)kaufen um seine Einstiegsposition zu "verbilligen" sondern abzuwarten bis es sich entweder mal über einen längeren Zeitraum seitwärts bewegt (und die Unternehmen damit etwas mehr in ihre teils hohen Bewertungen hineinwachsen - dabei helfen dann neben dem Blick auf das Portfolio auch die fundamentalen Zahlen wie Wachstum, GM, PEG die eben wieder zur Bewertung passen müssen) bzw. bis sich ein neuer Aufwärtskanal bildet. Technische Unterstützungslinien helfen hierbei auch manchmal und sollten nicht vollkommen ignoriert werden. 

Share this post


Link to post
TWP17
Posted
vor 5 Stunden von Wuppi:

Wie du schon schreibst, es ist altbekannt das man "den Boden" nie treffen wird aber darum geht es auch nicht. Es geht mir vielmehr darum, aktuell nicht (nachzu)kaufen um seine Einstiegsposition zu "verbilligen" sondern abzuwarten bis es sich entweder mal über einen längeren Zeitraum seitwärts bewegt (und die Unternehmen damit etwas mehr in ihre teils hohen Bewertungen hineinwachsen - dabei helfen dann neben dem Blick auf das Portfolio auch die fundamentalen Zahlen wie Wachstum, GM, PEG die eben wieder zur Bewertung passen müssen) bzw. bis sich ein neuer Aufwärtskanal bildet. Technische Unterstützungslinien helfen hierbei auch manchmal und sollten nicht vollkommen ignoriert werden. 

Würde ich ja grundsätzlich auch doppelt unterschreiben, Fakt ist aber auch in Gegensatz zu 2001 und 2008 gibt es diesmal keinen Zins (damals Staatsanleihen oder Zinsen auf Festgeld/Tagesgeld), insofern ist die Situation schon einzigartig und ich erwarte eigentlich noch mehr Zuflüsse auf den Aktienmarkt mittel- bis langfristig

Share this post


Link to post
Karolus
Posted

Heute habe ich meine asiatischen Werte (KDDI und Itochu) mit Samsung (als GDR), Nintendo und einem ETF auf den japanischen Nikkei 225 ergänzt. Nicht, weil das Schnäppchen waren, sondern weil ich schon genügend europäische und amerikanische Werte im Depot habe.

 

Ich gehe davon aus, dass wir ein starkes Wirtschaftswachsum in Asien bekommen werden und da möchte ich beteiligt sein. Das sind zwar alles nur Einstiegspositionen, aber ein Anfang ist gemacht.

Share this post


Link to post
Chips
Posted
vor einer Stunde von Karolus:

Heute habe ich meine asiatischen Werte (KDDI und Itochu) mit Samsung (als GDR), Nintendo und einem ETF auf den japanischen Nikkei 225 ergänzt. Nicht, weil das Schnäppchen waren, sondern weil ich schon genügend europäische und amerikanische Werte im Depot habe.

 

Ich gehe davon aus, dass wir ein starkes Wirtschaftswachsum in Asien bekommen werden und da möchte ich beteiligt sein. Das sind zwar alles nur Einstiegspositionen, aber ein Anfang ist gemacht.

Anstatt direkt asiatische Unternehmen könntest du auch Aktien kaufen, die viel Umsatz in Asien machen wie zB. Nike oder BMW (jeweils um die 20%). 

Share this post


Link to post
Karolus
Posted
vor 39 Minuten von Chips:

Anstatt direkt asiatische Unternehmen könntest du auch Aktien kaufen, die viel Umsatz in Asien machen wie zB. Nike oder BMW (jeweils um die 20%). 

Die üblichen international agierende Konzerne wie Nike, McD, Nestle usw. habe ich ja schon im Depot. Jetzt sollte es konkret Asien sein.

Share this post


Link to post
Lever-H
Posted
vor 6 Stunden von Chips:

Anstatt direkt asiatische Unternehmen könntest du auch Aktien kaufen, die viel Umsatz in Asien machen wie zB. Nike oder BMW (jeweils um die 20%).

Und wenn für diese der Marktzugang bzw. die Spielregeln erschwert werden (zu Gunsten aufstrebender, chinesischer Unternehmen), bereut man es später, nicht direkt in chinesische Aktien gegangen zu sein. 

Share this post


Link to post
Perdox
Posted

@egbert02 wie kommts zu so vielen Käufen so bullisch? 

Share this post


Link to post
egbert02
Posted · Edited by egbert02
vor 7 Minuten von Perdox:

@egbert02 wie kommts zu so vielen Käufen so bullisch? 

Bis auf L&S sind das alles kleinere Positionen - bezogen auf das Gesamtdepot spielen sie also keine ganz so große Rolle. Bei den Tech-Werten spekuliere ich auf - mindestens - eine Gegenbewegung. Mittel- bis langfristig gehe ich aber auch da wieder von steigenden Kursen aus und möchte da einfach schon mal einen Fuß in der Tür haben :) 

Share this post


Link to post
Chips
Posted
vor 7 Stunden von Lever-H:

Und wenn für diese der Marktzugang bzw. die Spielregeln erschwert werden (zu Gunsten aufstrebender, chinesischer Unternehmen), bereut man es später, nicht direkt in chinesische Aktien gegangen zu sein. 

Das kann sein. Kann aber auch sein, dass die chinesische Zentralmacht gegen heimische Unternehmen vorgeht, diese im Worstcase entschädigungslos verstaatlicht. Auch wenn es noch nicht so weit ist, sieht man, wie es den chinesischen Techwerten in den letzten Monaten ergeht. Bei Südkorea und va. Singapur ist dieses Risiko aber deutlich geringer.

Aber kann man auch direkt kaufen. Ich mein ja nur...

Share this post


Link to post
Vette
Posted · Edited by Vette

@ Schlumich

 

Zitat"Gestern: Aufstockung Omega Healthcare (WKN 890454 · ISIN US6819361006) zu 30.06€"

 

Hallo Schlumich, was hat dich zum Kauf von OHI bewegt? Hatte ich auch mal und würde auch wieder einsteigen, wenn es mal unter 30 € geht.

 

P.S. wie zittiert man einen Beitrag aus einem anderen Thread (Atkientransaktionen Käufe und Verkäufe) hier rein?

 

Grüße Vette

Share this post


Link to post
west263
Posted · Edited by west263
vor 34 Minuten von Vette:

P.S. wie zittiert man einen Beitrag aus einem anderen Thread (Atkientransaktionen Käufe und Verkäufe) hier rein?

Du markierst den Beitrag, den Du zitieren möchtest, als Mehrfachzitat.

Dann suchst Du (in dem selben Reiter) den Thread, in dem Du den Beitrag zitieren möchtest und fügst ihn ein.

 

vor 12 Stunden von Schlumich:

Gestern: Aufstockung Omega Healthcare (WKN 890454 · ISIN US6819361006) zu 30.06€

:thumbsup: für @Vette

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...