Jump to content
Teletrabbi

BASF

Recommended Posts

monopolyspieler
Posted · Edited by monopolyspieler

Eigentlich läuft die Aktie seitwärts- mit den ausgeprägten Höhen und Tiefen einer zyklischen Aktie.

Habe aber heute auch BASF eingekauft. :-)

 

Man sollte sich aber nicht in (s)eine Aktie/n verlieben- denn dann hätte ich heute noch Telefonica, H&M,....

Share this post


Link to post
Wuppi
Posted
vor 8 Minuten von timk:

Ich hoffe nur, dass ich mich beim Wiedereinstieg nicht verzocke. Hatte auf 35er Kurse gewartet, nun hoffe ich <40 nochmal zu sehen

Und bei 41€ ist die Aktie nichts für dich? Frage mich als langfristiger Buy & Hold Anleger immer ob diese selbst gesetzten Preise nicht nur was für den Kopf sind. Bei rationalen Strategien (z.B. ich kaufe nur bei KGV<10, oder KBV<1, oder Gewinn Wachstum +X%) mag das ja dann so sein und man muss sich treu bleiben aber ich erwische mich oft, dass ich mir sage, hoffentlich kommt der Wert nochmal unter 40, 50, 60 und dann steigt man bei 41, 51, 61 nicht ein und ärgert sich nachher :rolleyes:

Share this post


Link to post
Menschlich
Posted

hast du total recht Wuppi. So denke ich auch. Bei Shell habe ich eine order mit Limit auf 10€ gesetzt. Dann war 10,XX€ und jetzt stand die schon wieder bei 15€. Dumm gelaufen wegen ein paar Cent.

Share this post


Link to post
InvestNiffler
Posted · Edited by InvestNiffler
vor 17 Stunden von monopolyspieler:

Eigentlich läuft die Aktie seitwärts- mit den ausgeprägten Höhen und Tiefen einer zyklischen Aktie.

Habe aber heute auch BASF eingekauft. :-)

 

Man sollte sich aber nicht in (s)eine Aktie/n verlieben- denn dann hätte ich heute noch Telefonica, H&M,....

Meine Frage ging eher in die Richtung, wie ihr die Thematik seht, dass BASF es schafft sich anders aufzustellen. Für mich sieht, der Verlauf und das was ich bisher so gelesen hab weniger nach der klassisch zyklischen Entwicklung aus, sondern eher, dass einige Marktteilnehmer "die Zukunft bei BASF" nicht so richtig sehen wollen?

 

Ich erwarte natürlich keine detaillierte Analyse mich würde aber schon interessieren, wie ihr die zukünftige Entwicklung der 6 Geschäftsfelder so seht?

Rein von der Bilanz her, find ich BASF jetzt nicht wirklich schlecht, oder gut.

Share this post


Link to post
DAX43
Posted
vor 17 Stunden von monopolyspieler:

Man sollte sich aber nicht in (s)eine Aktie/n verlieben- denn dann hätte ich heute noch Telefonica, H&M,....

 

Absolut kein Problem, wenn man sich vor dem Kauf Gedanken über das Risiko gemacht hat. Wer eine Telefonica oder eine H&M mit je 2% gewichtet, hat keine großen Probleme, außer das übliche Problem, des nicht Ertragen könnens, seine Niederlage ständig im Depot zu sehen.  

 

Es gibt Anleger die haben 5-6  Depot Leichen im Depot. Aktien mit 50- 90 % Verlust. bis hin zum Totalverlust. Sie haben dann aber auch im Laufe der Jahre Aktien erwischt, mit denen die 1500% gemacht haben, eben weil sie sich in die Aktie verliebt haben, und zwischenzeitliche Minus von 50% und mehr ertragen konnten. Viele Anleger haben in Apple und Amazon investiert, und sind dann bei 20-30% Gewinn  wieder ausgestiegen, fühlten sich als tolle Trader und mussten mit ansehen, dass die Aktien dann noch mal 1000 % gestiegen sind.

 

Und die Moral von der Geschicht Börse ist wie ein großes Märchenbuch. Zu jeder Meinung gibt es immer eine passende Geschichte. Und wenn einem überhaupt nichts mehr einfällt, dann kommt das Beispiel von Japan, und dem armen armen Anleger, der bis heute nur Wasser und Brot hat, weil er immer noch auf seine Einstiegskurse von Damals wartet

 

Das Risiko wird nicht von einer Aktie oder einem Index bestimmt. Das Risiko, das jeder Anleger eingeht, bestimmt der Anleger selbst. Ich bin seit 2008 in BASF investiert, und ich werde sie niemals verkaufen. Manche nennen dies, sich in eine Aktie zu verlieben, ich nenne es, Miteigentümer eines Unternehmens zu sein, in guten, wie in schlechten Zeiten.  Ich gehe fest davon aus, dass BASF eine gute Zukunft , und die Aktie noch viel Potential nach oben hat. Kann ich mit meiner Einschätzung daneben liegen ?  Klar kann ich das. 

 

PS: Meinen möglichen Verlust meiner Investition in das Unternehmen BASF kenne ich seit 2008, egal welcher Kurs gerade aufgerufen wird. Sollte BASF Pleite gehen ( wovon ich nicht ausgehe ), gibt es in meinem Depot einen kleinen Rücksetzer, der zwar ärgerlich wäre, aber keine Katastrophe für mein gesamtes Depot. Dann müssen eben Aktien wie Amazon, Unilever,Nestle, Berkshire Hathaway, Church & Dwight usw. die Verluste von BASF wieder wettmachen. Und wenn ich mit meiner Aktienauswahl total daneben liegen sollte, dann sind da ja noch meine ETF Sparpläne auf S&P500 und den MSCI World

 

 

 

 

Share this post


Link to post
monopolyspieler
Posted

Unternehmen ändern sich über Jahre und Jahrzehnte oder bekommen ein mieses Management (Microsoft und Ballmer) oder verschlafen Trends (Nokia), oder beides (Karstadt-Quelle und Middelhoff).

Dann muss man ggf. auch mal Konsequenzen ziehen.

Share this post


Link to post
lacerator1984
Posted
vor 22 Stunden von monopolyspieler:

Unternehmen ändern sich über Jahre und Jahrzehnte oder bekommen ein mieses Management (Microsoft und Ballmer) oder verschlafen Trends (Nokia), oder beides (Karstadt-Quelle und Middelhoff).

Dann muss man ggf. auch mal Konsequenzen ziehen.

Ja, das stimmt.

Und ich habe bei BASF den Eindruck, das ist zum Teil unter Kurt Bock passiert. Deswegen haben wir auch einen Anpassungsbedarf. Brudermüller könnte das wieder gerade biegen und er scheint auch gewillt, das durchzuziehen. Ich sehe das Fenster auch dafür als günstig an, im Abschwung kann man das einfach besser verkaufen als im letzten Aufschwung.

 

Ich habe wieder nachgekauft und fühle mich damit wohl.

Share this post


Link to post
monopolyspieler
Posted

Ich tendiere leicht dazu, das sich der Börsengang von Wintershall verzögern könnte angesichts des momentanen Ölpreises.

Man muss die Aktien ja nicht verramschen.

Share this post


Link to post
timk
Posted

Das warten hat sich endlich mal gelohnt. Bin heute wieder in BASF eingestiegen. Mal sehen wo die Reise hingeht...

Share this post


Link to post
No.Skill
Posted

Prima Daumen ist ne Klasse Firma.

Hab ich auch, bei 40€ kann man die mal einsamel.

 

Viel Erfolg und grüße No.Skill 

Share this post


Link to post
Aktiennovize
Posted
vor 4 Stunden von timk:

Das warten hat sich endlich mal gelohnt. Bin heute wieder in BASF eingestiegen. Mal sehen wo die Reise hingeht...

Ich bin nun auch dicke drin. :)

 

BASF ist meine Lieblingsaktie. Freue mich auf die Dividende.

Share this post


Link to post
McScrooge
Posted
Am 14.5.2020 um 21:16 von Aktiennovize:

 

BASF ist meine Lieblingsaktie. Freue mich auf die Dividende.


Da bist du aber verdammt mutig Long unterwegs ;)

Am 14.5.2020 um 17:29 von No.Skill:

Hab ich auch, bei 40€ kann man die mal einsamel.

Das ist mein Nachkauf-Limit. Leider momentan noch etwas zu hoch.

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted
vor 10 Minuten von Moddi:

vielleicht lese ich es falsch, aber scheint als sei die Divi gestrichen...

Richtig, allerdings die von Wintershall.

Zitat

Die Dividende auf die Stammaktien hat Wintershall DEA ausgesetzt.

 

Share this post


Link to post
stolper
Posted · Edited by stolper
vor 46 Minuten von Schildkröte:

Richtig, allerdings die von Wintershall.

 

...der Börsengang von Wintershall DEA, der für HJ2 2020 geplant war, ist ja bereits gecancelt (und wird m.E. auch auf längere Sicht nicht mehr möglich sein). Insofern wird der BASF die Wintershall DEA wie ein Mühlstein viel länger als geplant am Hals hängen. 

Share this post


Link to post
Toni
Posted

 

Share this post


Link to post
Warlock
Posted
Am 20.5.2020 um 10:07 von stolper:

...der Börsengang von Wintershall DEA, der für HJ2 2020 geplant war, ist ja bereits gecancelt (und wird m.E. auch auf längere Sicht nicht mehr möglich sein). Insofern wird der BASF die Wintershall DEA wie ein Mühlstein viel länger als geplant am Hals hängen. 

Ich hab das immer als headge gegen hohe Ölpreise gesehen. So dramatisch finde ich das nicht. Günstige Energiepreise sind für das Kerngeschäft von BASF auch kein Nachteil.

Share this post


Link to post
driller
Posted · Edited by driller
Ergänzungen

BASF bietet Divi von 3,30 am 18.6.20 an

derzeit sind sowohl im Wochen- als auch im Tageschart Momentum (positive) und Trend (seit-up-wärts) mit Ziel gegen 60€.
Die langfrist Position im Depot wird noch bis 19.6.20 mit 1.3 % pro trade verzinst durch Stillhalter Option mit den
Variationen am Verfallstag 19.6. und Divi 3,30 am 18.6.20:
a) Kurs > 54 Aktie zu 54 verkauft = Prämie + Kurszuwachs + Divi
b) Kurs < 54 Aktie bleibt im Depot = Prämie + Divi
c) langfristig Stillhalter oder
d) BASF verkaufen

Bei langfistiger Perspektive (min 10 - 30 Jahre) ist fast jede Aktie aus ihrem spike nach unten wieder über ihren breakdown Kurs zurückgekehrt.
Die Erfahrung sagt, dass an den Tagendes hexensabbat (u.a. 19.6) die Basiswerte meistens nach oben gezogen werden und dies eine gute Chance für Verkäufe darstellt (meistens :-)
 

Share this post


Link to post
Walter White
Posted

Für mich ist alles unter 60 Kaufkurs, ich könnte eigentlich täglich kaufen. Dumm nur das mein Dienstherr meinen unbezahlbaren Job mit einem max. Brutto deckelt, und das ist auch nicht verhandelbar. :D 

Share this post


Link to post
Bit
Posted

darf ich fragen warum euch die chart bei BASF nicht ängstlich stimmt auf die zukunft? diese zeigt seit anfang 2018 bergab.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...