Jump to content
Thomas

DAX - Fundamentalanalyse

Recommended Posts

Rotamint
Posted
...gerade eben kam in den Nachrichten bei SWR3, dass der DAX die 7000er-Marke zum ersten mal geknackt hat...

 

WENN DAS MAL GUT GEHT!!!

 

Ich verstehe (als ahnungsloser Anfänger)nicht, warum die Konsolidierung gerade bei 7000 erfolgen soll. Gewinnmitnahmen machen auch bei 6900 oder 7100 Sinn. Oder gibt es dann spezielle Papiere die dann fällig werden. Oder geht es hier um reine Psychologie ?

 

Grüsse Rotamind

Share this post


Link to post
Boersenversteher
Posted
Ich verstehe (als ahnungsloser Anfänger)nicht, warum die Konsolidierung gerade bei 7000 erfolgen soll. Gewinnmitnahmen machen auch bei 6900 oder 7100 Sinn. Oder gibt es dann spezielle Papiere die dann fällig werden. Oder geht es hier um reine Psychologie ?

 

Grüsse Rotamind

 

 

Solche Marken werden zumeist einmal getestet. Weil sie gesehen werden wollen. Deshalb gibt es danach häufig einen kurzen Rücksetzer, bevor sie nachhaltig überwunden werden.

Share this post


Link to post
uzf
Posted
Die 7.000 sind nicht das Problem..... das Problem ist, dass es bei swr3 in den Nachrichten kam.... B)

Solche glatten Zahlen werden immer in den Medien gebracht.

Wenn der Dax bei 7423 steht interessiert das keinen Menschen mehr. Die nächste zu vermeldende Zahl wäre dann die 8000 oder das All Time High.

Share this post


Link to post
Faceman
Posted
Oder geht es hier um reine Psychologie ?

 

Meistens schon. Runde Zahlen haben eine magische Anziehungskraft. Deswegen wird man dann gut zum EIn- oder Ausstieg verleitet.

 

Stelle dir vor, du kaufst eine Aktie und ermittelst über fundamentale Faktoren oder über die Technik ein Kursziel von 49,61 Euro. Das ist eine Marke, bei der keine Sau aussteigt. Deswegen wirst du dein Kursziel entweder auf 49 oder 50 setzen....Und schon hast du eine runde Marke. Nun passiert das nicht nur in deinem Fall, sonder zig mal bei einem Wert, d.h. zig Anleger setzen aus irgendwelchen Gründen ein gewisses Limit oder Ziel. Schon zementieren sich die "Schwellen"

Share this post


Link to post
Börsenhai
Posted

was haltet Ihr von Spiegel- Nachrichten. Sieht so aus, dass es im Mai erst eine Konsolidierung gibt, oder meint Ihr was anderes?

 

http://www.manager-magazin.de/geld/geldanl...,466140,00.html

 

Gruß Börsenhai

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

Diese ganzen Texte und Artikel in Zeitschriften machen mich inzwischen nur noch wütend!

 

Zeitschriften brauchen nun mal Artikel, daraus besteht nun mal eine Zeitschrift.

Und egal wie die Börse steht und was sie auch macht.

Es werden in jeder Situation Artikel darüber geschrieben.

Und wiso sollte irgendein Schreiberling, mehr Ahnung haben als wir hier?

 

Diese ganzen Artikel taugen hinten und vorne nichts!

 

Ich schaue einfach auf den Trend und der sagt zu mir:

"Ich bin intakt, es geht also weiter aufwärts."

 

Onassis

Share this post


Link to post
Börsenhai
Posted
Diese ganzen Texte und Artikel in Zeitschriften machen mich inzwischen nur noch wütend!

 

Zeitschriften brauchen nun mal Artikel, daraus besteht nun mal eine Zeitschrift.

Und egal wie die Börse steht und was sie auch macht.

Es werden in jeder Situation Artikel darüber geschrieben.

Und wiso sollte irgendein Schreiberling, mehr Ahnung haben als wir hier?

 

Diese ganzen Artikel taugen hinten und vorne nichts!

 

Ich schaue einfach auf den Trend und der sagt zu mir:

"Ich bin intakt, es geht also weiter aufwärts."

 

Onassis

 

dann ist also vorläufig auch mit keiner Konsolidierung zu rechnen, wie letztes Jahr im Mai?

Share this post


Link to post
Psiagowno
Posted

10 -15 % Korrektur wären schon klasse, habe einiges an cash. Ein bischen jucken die Finger schon. :rolleyes:

Share this post


Link to post
uzf
Posted

"Leber: Ich rechne mit deutlichen Kursschwankungen dieses, spätestens aber nächstes Jahr. Darum kann der Dax bis am Jahresende bei 6000 oder bei 8000 landen. Am wahrscheinlichsten ist es, dass der Index nach einigen kräftigen Ausschlägen das Jahr da beendet, wo es begonnen hat."

Na das sind doch Aussagen ! Der Bub ist nach allen Seiten offen.

Share this post


Link to post
sebi
Posted
dann ist also vorläufig auch mit keiner Konsolidierung zu rechnen, wie letztes Jahr im Mai?

 

Warum nicht? Kann passieren, muss aber nicht.

Ausschließen lässt sich das nicht und wenn man genau schaut findet man alle Varianten an Artikeln und einer hatte danach dann Recht.

Share this post


Link to post
et3rn1ty
Posted · Edited by et3rn1ty

Je mehr alle von der Korrektur reden, umso unwahrscheinlicher wird es, dass sie eintritt.

 

Grüße, et3rn1ty.

Share this post


Link to post
uzf
Posted

So ist es. Korrekturen mit Ansage kommen nie. Vielleicht gibts ja blos eine längere Seitwärtsbewegung.

Share this post


Link to post
Börsenhai
Posted
Diese ganzen Texte und Artikel in Zeitschriften machen mich inzwischen nur noch wütend!

 

Zeitschriften brauchen nun mal Artikel, daraus besteht nun mal eine Zeitschrift.

Und egal wie die Börse steht und was sie auch macht.

Es werden in jeder Situation Artikel darüber geschrieben.

Und wiso sollte irgendein Schreiberling, mehr Ahnung haben als wir hier?

 

Diese ganzen Artikel taugen hinten und vorne nichts!

 

Ich schaue einfach auf den Trend und der sagt zu mir:

"Ich bin intakt, es geht also weiter aufwärts."

 

Onassis

 

es stand aber nichts negatives drin

 

 

Je mehr alle von der Korrektur reden, umso unwahrscheinlicher wird es, dass sie eintritt.

 

Grüße, et3rn1ty.

 

genau das stand auch drin

Share this post


Link to post
et3rn1ty
Posted

Also, wovor hast du Angst, Börsenhai?

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

 

Grüße, et3rn1ty.

Share this post


Link to post
Drella
Posted

also ich bin immer recht stark mit hebel in den dax investiert aber ich habe vor ca. nem monat bei 6900 verkauft. seitdem warte cih auf den neu einstieg. am liebsten wären mir 15 oder 20 %. damit der markt wieder "gesund" ist und es wieder ordentlich potenzial gibt....

das problem: kein Ar**** will verkaufen und ohne verkäufe gibts keine konsolidierung. es muss doch jetzt mal langsam abgehen... so richtig.. entweder in euphorie oder nach unten...

ich hasse seitwerts märkte bin seit kurzem zum ersten mal in meinem leben short.

Share this post


Link to post
DerFugger
Posted
21.02.2007 - 14:40

USA: Konsuminflation steigt stärker als erwartet

 

 

 

Die Verbraucherpreise sind in den USA im Januar gegenüber dem Vormonat um saisonbereinigt angepasst 0,3 Prozent gestiegen. Der Zuwachs ist vor allem auf die Verteuerungen bei Nahrung, medizinischen Produkten und Tabakpreisen zurückzuführen. Dies meldete heute das US-Arbeitsministerium. Die von Bloomberg erhobenen Schätzungen sahen ein Plus von lediglich 0,1 Prozent vor.

 

 

Auch die Kernpreisrate ohne Energiekosten und Lebensmittel weist einen Anstieg von 0,3 Prozent auf. Dies stellt den größten Zuwachs seit Juni dar. Hier lagen die Erwartungen bei einem Plus von 0,2 Prozent.

 

 

Auf Jahressicht stieg der Kern-Verbraucherpreis-Index um 2,7 Prozent. Demgegenüber stellten sich in den Vormonaten November und Dezember Erhöhungen von jeweils 2,6 Prozent ein.

 

Bedeutet das das Ende der beste aller Welten ? Das himmlische Zinsszenario gerät ins Wanken.Mal sehn wie die US-Aktienmärkte jetzt darauf reagieren.

Share this post


Link to post
nikita_99
Posted
Du stehst allein da :D

 

Der DAX ist wunderbar auf 6.940 gefallen,

da hätte Dein Einstiegspunkt sein müssen.

 

Ich selbst bin bei ca. 6.960 und dann nochmal bei 6.940 eingestiegen.

Hat sich voll gelohnt!

 

Wenn Du einsteigen willst, dann long!

Wann?

Jetzt, da er bald nachhaltig die 7.000 überwinden wird.

 

Onassis

 

 

.. und täglich grüßt das Murmeltier

Share this post


Link to post
Börsenhai
Posted
Also, wovor hast du Angst, Börsenhai?

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

 

Grüße, et3rn1ty.

 

davor, dass ich im Höchstkurs einsteige und im Mai geht alles wieder in den Keller. Schließlich sind die Kurse im DAX als auch im MDAX jetzt verdammt hoch und haben auch ein hohes KGV. Also doch besser noch warten?

 

Gruß Börsenhai

Share this post


Link to post
Grumel
Posted

Wieso reden wir eigentlich immer über den kleinen Provinzdax.

 

Sollte uns nicht vielmehr der Eurostoxx interessieren ? Oder willst du ernsthaft einen DAX Fond kaufen ?

Share this post


Link to post
ippf
Posted

Das ist doch alles gaga - wenn jeder von der Konsolidierung redet/warnt, dann kommt es zu keiner, denn die zittrigen Hände haben da schon alle längst verkauft oder waren niemals investiert.

Schaut euch doch mal um in diesem Forum, wie viele hier von einer Konsolidierung reden. "10 - 20% Minus wären schön". Ist Börse neuerdings ein Wunschkonzert? Warum also sollte die Börse 10 - 20% sinken um im Anschluss dann wieder zu steigen über das jetzige Niveau? Wenn hier jeder auf 10 - 20% Minus wartet um dann wieder einzusteigen weil es dann über das jetzige Niveau steigt, warum sollten dann die verkaufen, die die Papiere heute in Händen halten? Market-Timing funktioniert doch praktisch nie.

Einfach mal so fallen die Börsen nicht - und wenn sich die Gewinnsituation verschlechtert / externe Schocks auftreten / andere Anlagen attraktiver sind, dann wird das auch nicht mal so ein kurzfristiger Rücksetzer sein, sondern länger andauern.

 

 

Ob der DAX bei 7000, 8000 oder 10´000 steht ist doch von der absoluten Höhe ganz egal - entscheidend ist, wie sich die Gewinne der Unternehmen entwickeln werden: bleiben sie so wie jetzt in den kommenden Monaten / Jahren, werden sie steigen oder werden sie fallen.

 

Und je nachdem wie man das beurteilt und wie man Weltkonjunktur, externe Faktoren usw. sieht, kann man dann für sich entscheiden, ob der Dax "verdammt hoch" steht oder eben nicht.

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted · Edited by Elvis77

Leider ist es auch so herum nicht so einfach.

Zwar war ich letztes Jahr im Mai noch nicht in diesem Forum, aber da haben auch die meisten eine Korrektur erwartet und sie kam dann auch hübsch kräftig.

Viele von denen, die eine Korrektur erwarten sind eben doch noch investiert. Sie wollen die Hausse nur möglichst lange ausreitzen, weil gegen Ende die Gewinne am höchsten sind. Husten dann die Indices kurz, rennen alle durch die Tür, weil ohnehin eine Korrektur erwartet wird.

Also kann eine Korrekturerwartung auch schlicht zu einer Selbsterfüllenden Prophezeiung werden.

 

Ich sehe hier im Forum nämlich zwar genauso, das die meisten die Korrektur erwarten, aber es ist kaum einer dabei, der sie jetzt kurzfristig kommen sieht. Sie sind noch drin, wollen aber rechtzeitig raus.

 

Richtig ist deine Aussage daher nur, wenn du von Pessimisten ausgehst, die auch tatsächlich nicht mehr investiert sind. Sehe ich hier zumindest kaum. Wohin das Auge reicht, voll investierte Pessimisten. B)

Share this post


Link to post
sebi
Posted
davor, dass ich im Höchstkurs einsteige und im Mai geht alles wieder in den Keller. Schließlich sind die Kurse im DAX als auch im MDAX jetzt verdammt hoch und haben auch ein hohes KGV. Also doch besser noch warten?

 

Gruß Börsenhai

 

 

Bevor du graue Haare oder sogar einen Herzinfarkt bekommst solltest du aussteigen und dein Geld "sicher" auf einem Tagesgeldkonto parken.

Share this post


Link to post
Grumel
Posted · Edited by Grumel

Bleibt noch die Frage ob das Forum hier wirklich die Stimmung aller Marktteilnehmer widerspiegelt, oder nicht doch eher Wallstreet Online. Oder garkein Internetforum.....

 

Oder wenn vielleicht ein amerikanisches .......

Share this post


Link to post
Wishmueller
Posted
Ich sehe hier im Forum nämlich zwar genauso, das die meisten die Korrektur erwarten, aber es ist kaum einer dabei, der sie jetzt kurzfristig kommen sieht. Sie sind noch drin, wollen aber rechtzeitig raus.

 

Richtig ist deine Aussage daher nur, wenn du von Pessimisten ausgehst, die auch tatsächlich nicht mehr investiert sind. Sehe ich hier zumindest kaum. Wohin das Auge reicht, voll investierte Pessimisten. B)

 

Sowohl meine kleine Umfrage als auch der Bull/Bear-Index haben bis vorletzte Woche da noch etwas anderes ausgesagt. Richtig ist, dass sich die Stimmung seit letzter Woche erneut gedreht hat.

Share this post


Link to post
Boersenversteher
Posted
Sowohl meine kleine Umfrage als auch der Bull/Bear-Index haben bis vorletzte Woche da noch etwas anderes ausgesagt. Richtig ist, dass sich die Stimmung seit letzter Woche erneut gedreht hat.

 

 

ich nicht, seit heute morgen short. Habe das heute morgen auch in einem anderen thread geschrieben.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...