Jump to content
desesperado

Nachrichten, Kommentare, Prognosen

Recommended Posts

SuggarRay
Posted

Witzig, wenn Journalisten schreiben, dass andere Journalisten nur zum Broterwerb schreiben.

Share this post


Link to post
Marfir
Posted · Edited by Marfir

https://www.spiegel.de/wirtschaft/usa-verschuldung-durch-autokredite-steigt-amerikas-naechste-blase-a-1298698.html

Zitat

In letzter Zeit schlägt sich Goldsmith Cohen mit einem Phänomen herum, das es früher nicht gab: Viele Leute finanzieren den neuen Flitzer oder Pick-up, den sie sich eigentlich nicht leisten können - mit Krediten, die bis zu sieben Jahre laufen. Die monatlichen Raten scheinen erschwinglich. Doch wenn sie dann ein paar Jahre später das Nachfolgemodell bestellen, ist noch nicht einmal der alte Kredit abbezahlt.

Zitat

Vom beträchtlichen Risiko dieser "ABS" lassen sich die Anhänger nicht schrecken. Dabei zeigen Daten der Federal Reserve Bank von New York, dass die Zahl der Autokäufer, die mit ihren Zahlungen mehr als 90 Tage im Rückstand sind, steigt. Insgesamt belaufen sich die Autokredite inzwischen auf die Rekordsumme von 1,3 Billionen Dollar (Anm. d. Red.: trillion im Englischen) - 5,6 Prozent der Wirtschaftsleistung. Wenn die Konjunktur ins Rutschen gerät, dürfte das viele der Kreditgeber in die Bredouille bringen. Es komme "der Tag der Abrechnung", fürchtet McClary.

ABS=verbriefte Autokredite, ähnlich wie die verbrieften Hypothekenkredite

Share this post


Link to post
chirlu
Posted

Der Artikel war hier schon Thema:

Und ein ähnlicher Artikel vom Tagesspiegel von vor zwei Jahren:

Jeweils mit zwei, drei Beiträgen Diskussion.

Share this post


Link to post
DAX43
Posted

Ich habe selten eine so große Lustlosigkeit unter Börsianern erlebt und gespürt , obwohl so viele Indizes neue Höchstkurse erklimmen, oder nur wenig darunter notieren. Seltsam.....

Share this post


Link to post
Cai Shen
Posted
vor 3 Minuten von DAX43:

Ich habe selten eine so große Lustlosigkeit unter Börsianern erlebt und gespürt

Davon muss man sich ja nicht anstecken lassen. :P

Einige stecken schon voll in Aktien, andere warten auf den Crash und ärgern sich über die Gewinne der ersten Gruppe. 

Für Euphorie an den Aktienmärkten fehlt schlicht die Story, aus Aktien aussteigen fällt mangels Anlagealternativen auch schwer. 

Also dümpeln die Indizes seit 2 Jahren um ihre Höchststände. Die Rezession wird auch seit 2016 immer mal wieder aus der Mottenkiste geholt aber nach wenigen Wochen wieder vergessen. 

Share this post


Link to post
Marfir
Posted
vor 13 Minuten von DAX43:

Ich habe selten eine so große Lustlosigkeit unter Börsianern erlebt und gespürt , obwohl so viele Indizes neue Höchstkurse erklimmen, oder nur wenig darunter notieren. Seltsam.....

Wieso sollte man bei diesen Bewertungen in Euphorie verfallen? Die einzigen Branchen die nach starken Kursrückgängen die Indizes weiter anschieben könnten, brauchen bessere wirtschaftliche Aussichten.

Share this post


Link to post
DAX43
Posted

wenn ich an die Telebörse  damals in  den 90er Jahren denke, wo Privatanleger live angerufen haben und die " Experten " geraten haben Aktie X oder Y zu kaufen, oder zu verkaufen. Was war das für eine Stimmung, einfach herrlich. So mussten sich auch die Goldgräber in Amerika gefühlt haben. :D

 

Aber selbst die Stimmung hier im Forum, passt irgendwie nicht zum Index Stand. Bin am überlegen, woran dies liegen kann. Sind nur sehr wenige Anleger bei diesem Anstieg mit dabei ? Ärgern sich viele Anleger, weil sie nicht mit dabei sind, oder weil ihr eigenes Portfolio sehr viel schlechter läuft als ein ETF auf den MSCI World ?    Irgendwie herrscht hier im Forum schon länger eine Unzufriedenheit. Ich werd da nicht ganz schlau daraus....

 

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 25 Minuten von DAX43:

...Irgendwie herrscht hier im Forum schon länger eine Unzufriedenheit. Ich werd da nicht ganz schlau daraus....

 

Die Unzufriedenheit resultiert bei vielen Usern wohl aus übermäßigem Konsum von YouTube-Videos und dadurch hervorgerufenen Ängsten. Das gab es früher in dieser Form und Intensität so eben nicht.

Das ist so als wenn Kinder Gruselfilme schauen.

Share this post


Link to post
Coucy
Posted · Edited by Coucy

https://www.bloomberg.com/news/articles/2019-12-12/jpmorgan-s-top-2020-trades-say-short-gold-buy-raft-of-stocks

 

JPMorgans Prognose für 2020, via Bloomberg.

 

Quote

JPMorgan Chase & Co. is recommending a risk-on investment allocation for 2020 as the global economy gathers momentum in the wake of the slowdown of recent months.

Stocks are a common theme across the Wall Street giant’s top trades, including bets on Japanese banks, German equities and emerging markets, a note by strategists including Nikolaos Panigirtzoglou, Marko Kolanovic and John Normand showed Wednesday. The firm maintains an underweight position in bonds, particularly in high-grade corporate credit, and advised betting on gold to slide. [...]

 

Share this post


Link to post
ETFKäufer
Posted
vor einer Stunde von DAX43:

Ärgern sich viele Anleger, weil sie nicht mit dabei sind, oder weil ihr eigenes Portfolio sehr viel schlechter läuft als ein ETF auf den MSCI World ?

Genau, erstmal richtig schön nachtreten. :D

Share this post


Link to post
Up_and_Down
Posted
vor 1 Stunde von DAX43:

Ärgern sich viele Anleger, weil sie nicht mit dabei sind, oder weil ihr eigenes Portfolio sehr viel schlechter läuft als ein ETF auf den MSCI World?

 

Das ist eine Tatsache. Investoren kommen im Durchschnitt nicht mal über die Inflationsrate hinaus. :rolleyes:

 

Screenshot 2019-12-13 at 13.00.27.png

 

 

Share this post


Link to post
dev
Posted
vor 14 Minuten von Up_and_Down:

Das ist eine Tatsache. Investoren kommen im Durchschnitt nicht mal über die Inflationsrate hinaus. :rolleyes:

:news: Doch einige schaffen das, aber nicht alle.

Share this post


Link to post
Marfir
Posted

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/internationale-politik/id_86954112/-hiobsbotschaft-fuer-deutsche-wirtschaft-blockade-der-wto.html?utm_source=pocket-newtab

Zitat

Bei internationalen Handelsstreitigkeiten über Zölle und Subventionen gibt es seit der Gründung der Welthandelsorganisation (WTO) ein anerkanntes Verfahren zur Streitschlichtung. Diesem Verfahren droht jetzt ein Stillstand: die USA blockieren seit Jahren die Ernennung neuer Berufungsrichter. Ihre Zahl war bereits von sieben auf das vorgeschriebene Minimum von drei geschrumpft. Am 10. Dezember endet das Mandat von zwei weiteren Richtern. Damit fällt ein zentrales Element der Streitschlichtung aus.

 

Share this post


Link to post
Der Heini
Posted
vor 23 Stunden von Schwachzocker:

Die Unzufriedenheit resultiert bei vielen Usern wohl aus übermäßigem Konsum von YouTube-Videos und dadurch hervorgerufenen Ängsten. Das gab es früher in dieser Form und Intensität so eben nicht.

Das ist so als wenn Kinder Gruselfilme schauen.

Ha, das muß ich dir doch zum ersten Mal voll zustimmen, na sowas,

zudem kommen noch die vielen Crash-Gurus, die es immer mehr gibt. Hab das Gefühl, daß seit Mr.Dax es geschafft hat damit Bücher zu verkaufen und sicher Geld zu verdienen, gibt es immer mehr Selbstdarsteller, im TV, bei Youtube und im Buchhandel, die nur mit "totaler Crash" Geld verdienen können.

Bei Büchern wie, es geht aufwärts, jetzt einsteigen verdient man in Deutschland halt kein Geld.

 

Aber leider beeinflusst die schiere Menge der Crash-Propheten mich auch manchmal ein bischen, will mich davon gar nicht freisprechen.

Share this post


Link to post
berti123
Posted
vor 1 Stunde von Der Heini:

Bei Büchern wie, es geht aufwärts, jetzt einsteigen verdient man in Deutschland halt kein Geld.

Ich stimme dir vollkommen zu.

Warum ist das eigentlich so?

Warum ist das Negative attraktiver als das Positive?

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 1 Stunde von berti123:

Ich stimme dir vollkommen zu.

Warum ist das eigentlich so?

Warum ist das Negative attraktiver als das Positive?

Ich würde eher sagen, das Außergewöhnliche ist attraktiver (spannender) als das Normale.

Share this post


Link to post
dagobertduck2204
Posted
vor 14 Stunden von berti123:

Ich stimme dir vollkommen zu.

Warum ist das eigentlich so?

Warum ist das Negative attraktiver als das Positive?

Weil der Mensch auf Situationen und Szenarien, die negative Emotionen in ihm hervorrufen (wie zB Angst) immer stärker reagiert als auf solche die positive Emotionen hervorrufen. Und das hat wiederum damit zu tun, dass negative Situationen als solche betrachtet und bewertet werden, die einem selbst potentiell Schaden, Leid, Schmerz etc. zufügen können und das will der Mensch natürlich vermeiden. Das Bedürfnis, Schmerz zu vermeiden ist viel stärker als das Bedürfnis Freude zu erleben. Dieses Phänomen schlägt sich dann in unterschiedlichen Verhaltensweisen nieder, wie zB in der Verlustaversion:

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Verlustaversion

 

 

Share this post


Link to post
Trauerschwan
Posted
Am 12/13/2019 um 11:30 von DAX43:

Aber selbst die Stimmung hier im Forum, passt irgendwie nicht zum Index Stand. Bin am überlegen, woran dies liegen kann. Sind nur sehr wenige Anleger bei diesem Anstieg mit dabei ? Ärgern sich viele Anleger, weil sie nicht mit dabei sind, oder weil ihr eigenes Portfolio sehr viel schlechter läuft als ein ETF auf den MSCI World ?    Irgendwie herrscht hier im Forum schon länger eine Unzufriedenheit. Ich werd da nicht ganz schlau daraus....

 

Die Aktivität der User wird wieder zunehmen, wenn die Kurse das nächste Mal ordentlich steigen/fallen. Momentan passiert ja quasi nichts, daher ist es einigen sicher zu langweilig :lol:

 

Und damit das hier nicht als OT Beitrag gewertet wird, (irgend-)ein Artikel von finanzen.net: HDE: Weihnachtsgeschäft verlangsamt sich vor dem dritten Advent

Share this post


Link to post
Cai Shen
Posted · Edited by Cai Shen
vor 13 Minuten von Trauerschwan:

Die Aktivität der User wird wieder zunehmen, wenn die Kurse das nächste Mal ordentlich steigen/fallen. Momentan passiert ja quasi nichts, daher ist es einigen sicher zu langweilig

Vom Forum beinahe völlig ignoriert war das Jahr für Anleihen, insbesondere im Öl- / Gassektor, doch hochspannend und es kann keiner sagen er hätte davon nichts gewußt.

Mein Depot sieht gerade eine Jahresendrallye, mit der ich im Leben nicht mehr gerechnet hätte. Wenn da jetzt noch ein kalter Winter mit Anstieg der Gaspreise hinzukommt ...

(SWN, AR und RR machen aktuell ca. 30% Depotanteil aus. :wub:)

Share this post


Link to post
Kaffeetasse
Posted

@DAX43:

An die Telebörse kann ich mich gut erinnern... da rief mal eine fränkische oder hessische Omi an, die hab ich noch richtig im Ohr: "Frau Aaaaahlers, was woll ich na mit de MLPeee machn?!" :D

Muss so 2002 rum gewesen sein...

 

Share this post


Link to post
Cit
Posted

Blick in die Kristallkugel der db research: Imagine 2030 Report

_20191217_091103.JPG

Share this post


Link to post
Ethnonym
Posted · Edited by Ethnonym
Zitat

Direktbank-Chef Arno Walter wechselt zur Commerzbank
Die Commerzbank Börsen-Chart zeigen treibt die angestrebte Integration ihrer Online-Tochter Comdirect Börsen-Chart zeigen auch personell voran: Comdirect-Chef Arno Walter hat sein Mandat als Vorstandsvorsitzender der Comdirect niedergelegt, um als Bereichsvorstand Wealth Management & Unternehmerkunden zur Konzernmutter Commerzbank zurück zu gehen.

 

In seiner neuen Rolle bei der Commerzbank wird Walter den Angaben zufolge auch das Integrationsprojekt im Rahmen der beabsichtigten Verschmelzung der Comdirect auf die Commerzbank leiten.


Frauke Hegemann führt künftig Comdirect


https://www.manager-magazin.de/unternehmen/banken/commerzbank-comdirect-chef-arno-walter-wechselt-zur-mutter-a-1301642.html

Share this post


Link to post
Tordal
Posted

https://www.manager-magazin.de/finanzen/artikel/oekonom-thomas-straubhaar-ueber-inflation-aktien-boerse-a-1299529.html#ref=rss

 

Zitat

"Die 2020er können sehr gute Jahre für Aktionäre werden"

[...]

 

Wenn Sie aus heutiger Sicht auf die Geldpolitik schauen, mit der Erfahrung der vergangenen zehn Jahre: Würden Sie erneut vor einem Anstieg der Inflation warnen, oder sagen Sie heute, diese Gefahr gibt es doch nicht?

Als Wissenschaftler ist es mein Beruf, Theorien zu entwickeln, um damit die Realität bestmöglich zu erklären. Diese Theorien sind nicht in alle Ewigkeit gültig, sondern nur solange sie nicht von der Wirklichkeit falsifiziert werden. Die alte Theorie, die mich vor zehn Jahren zu meiner Prognose geführt hat, wurde von der Realität widerlegt. Mit meinem aktuellen theoretischen Verständnis kann ich für die kommende Dekade, also die 2020er Jahre, keine hohe Inflationierung erkennen. Der aktuelle Stand der Theorie sagt mir vielmehr, dass wir in den kommenden zehn Jahren von sehr niedrigen Inflationsraten und auch weiterhin niedrigen Zinsen ausgehen sollten.

 

Das klingt nach einer guten Nachricht für Investoren insbesondere an der Börse.

Das ist richtig. Die 2020er Jahre können sehr gute Jahre werden für Leute, die die makroökonomischen Entwicklungen richtig nutzen. Die realwirtschaftlichen Basisfaktoren entwickeln sich sehr stark positiv, also etwa das weltweite Bevölkerungswachstum, bestimmte Aufholprozesse, der Kampf gegen den Klimawandel, die Digitalisierung. Das sind alles enorm schnell wachsende Märkte. Ich denke deshalb anders als manche Untergangspropheten, dass die 2020er Jahre sehr gute Jahre für Aktionäre werden können, sofern es ihnen gelingt, die richtigen Unternehmen auszuwählen. Die Indizes wie Dax, Dow Jones und andere müssten sich in der Tendenz jedenfalls positiv entwickeln.

 

Share this post


Link to post
BeneJG
Posted

Diese Zinserhöhung war zwar erwartet, trotzdem ist die Nachricht relevant. Sollten andere Notenbanken nachfolgen, könnte die Phase der Negativzinsen dem Ende entgegengehen. Das starke Wachstum des Aktienmarktes könnte so verlangsamt werden.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Schwedens-Notenbank-kippt-Negativzins-article21468140.html

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...