Jump to content
desesperado

Nachrichten, Kommentare, Prognosen

Recommended Posts

CorMaguire
Posted · Edited by CorMaguire
vor 3 Minuten von dev:

Ich frage mich nur, wo sind die -10%?

 

Hang Seng ist Hong Kong, guggst Du CSI 300 und Shanghai. Ist aber auch eher -8%

Share this post


Link to post
dev
Posted
vor 3 Minuten von CorMaguire:

Hang Seng ist Hong Kong, guggst Du CSI 300 und Shanghai. Ist aber auch eher -8%

Ups, da hat mir google wohl den falschen geliefert.

Share this post


Link to post
Börsenhorst
Posted · Edited by Börsenhorst

Alles wird gut!

 

Und ja, meinte den CSI300. Der ist für heute so bei -8% aber wenn ich mich recht erinnere, gabs schon vor dem Neujahrsfest ein dickes Minus.

Share this post


Link to post
Bast
Posted
vor 3 Stunden von dev:

Ich frage mich nur, wo sind die -10%?

In meinem Depot ist nix mit -10%. MSCI EM leicht im Plus. 

Share this post


Link to post
alex08
Posted

Alibaba ist bei mir +1,7%... 

Share this post


Link to post
SuggarRay
Posted · Edited by SuggarRay
vor 4 Stunden von Bast:

In meinem Depot ist nix mit -10%. MSCI EM leicht im Plus. 

image.png.adc0bc6147b07ea5ae91779d31e592a5.png

 

Welchen Zeitraum schaust du dir da an? Im aktuellen Jahr fettes Minus.

 

image.png.ccdb8c41ce7bc6065424daa190d4d375.png

Share this post


Link to post
Bast
Posted · Edited by Bast
vor 4 Stunden von SuggarRay:

Welchen Zeitraum schaust du dir da an?

Heute:

 

image.thumb.jpeg.aa9a7a69553c87ce0ed28812d42642e7.jpeg

 

 

 

 

image.png

Share this post


Link to post
McScrooge
Posted

Alibaba und Tencent z.B. deutlich im plus heute :news:

Share this post


Link to post
chirlu
Posted

Die chinesischen Börsen waren die letzten Tage geschlossen; daher haben sie jetzt erst die Entwicklung nachvollzogen, die an den ausländischen Börsen schon letzte Woche stattgefunden hat.

Share this post


Link to post
Up_and_Down
Posted · Edited by Up_and_Down
vor 20 Minuten von chirlu:

Die chinesischen Börsen waren die letzten Tage geschlossen; daher haben sie jetzt erst die Entwicklung nachvollzogen, die an den ausländischen Börsen schon letzte Woche stattgefunden hat.


90% der Aktien in Shanghai haben innerhalb weniger Minuten den maximal zulässigen Verlust innerhalb eines Tages erreicht. Der Verkauf dürfte aller Voraussicht nach morgen weitergehen.

Share this post


Link to post
H.B.
Posted
On 1/26/2020 at 8:17 PM, Tea4Two said:

240 Jahre NZZ

"Vor 240 Jahren ist die «Züryzitig», wie sie im Dialekt genannt wird, zum ersten Mal erschienen: am 12. Januar 1780 und damals noch unter dem Namen Zürcher Zeitung(...) Die NZZ ist damit die älteste heute noch erscheinende Zeitung der Schweiz und eine der ältesten Europas

Und was ist nur aus ihr geworden.

aus dem daily briefing von eurotopics zur Wahl eines Ministerpäsidenten durch Faschisten:

 

+++ Skrupellos wie die US-Republikaner Zeit Online - Deutschland.

Zeit Online diagnostiziert eine moralische Verrohung der konservativen Eliten: „Für was steht ein Konservatismus, der mit Höcke kooperiert, um Ramelow wegzubekommen, außer für eine Skrupellosigkeit, die man von den US-Republikanern kennt? Man hatte sich fast schon an die falsche konservative Behauptung gewöhnt, AfD und Linkspartei seien gleichermaßen gefährliche Parteien. Dass CDU und FDP nun indirekt der AfD sogar den Vorzug vor den Linken geben, das ist eine historische Grenzüberschreitung. Man wird womöglich darum kämpfen müssen, ihre ostdeutschen Verbände im Lager der Demokraten zu halten. Beide Parteien stehen zumindest im Osten nicht mehr für die gesellschaftliche Mitte. So einfach und so bitter ist das.“

 

https://www.eurotopics.net/kurz/9h8

 

+++ Das ist Demokratie Neue Zürcher Zeitung - Schweiz.

Dass Thomas Kemmerich auch mit AfD-Stimmen gewählt wurde, empfindet die Neue Zürcher Zeitung nicht als Makel: „Das ist Demokratie! Was im Erfurter Landtag stattgefunden hat, ist eine freie Wahl, und darüber hinaus hat ein liberaler und bürgerlicher Kandidat diese Wahl gewonnen. Es gibt keinen plausiblen Grund, das Ergebnis moralisch zu verurteilen. Im Gegenteil, es ist geradezu irritierend, wenn man sieht, wie sich bürgerliche Politiker von der Union und der FDP genieren und sich öffentlich von ihren Thüringer Kollegen distanzieren. Anders läge der Fall, wenn Kemmerich nun mit dem Thüringer AfD-Chef eine Regierung anstreben würde. Aber er hat sich von Björn Höcke und dessen Partei eindeutig und unmissverständlich distanziert. Er peilt in Thüringen eine Minderheitsregierung mit der CDU an. Dass er sich von der AfD wählen liess, um seine politischen Ziele zu verfolgen, ist kein Makel.“

 

https://www.eurotopics.net/kurz/9h9

 

Wie schön hebt sich doch die bundesdeutsche Qualitätspresse von der heutigen NZZ ab.

Share this post


Link to post
Sascha.
Posted

Die EU hat die Cayman Isles auf die "schwarze Liste" der Steueroasen gesetzt.

Großbritannien hatte das bisher immer verhindert.
Sehe ich als Wink mit dem Zaunpfahl an die Briten, dass jetzt die Verhandlungsstrategie der EU härter wird.

Share this post


Link to post
eugenkss
Posted
vor 57 Minuten von Sascha.:

Die EU hat die Cayman Isles auf die "schwarze Liste" der Steueroasen gesetzt.

Großbritannien hatte das bisher immer verhindert.
Sehe ich als Wink mit dem Zaunpfahl an die Briten, dass jetzt die Verhandlungsstrategie der EU härter wird.

Hat das Auswirkungen auf die Handelbarkeit der gängigen Tencent-Aktie (ISIN KYG875721634)? Weil KY steht ja für die Caymans, afaik.

Share this post


Link to post
Sascha.
Posted · Edited by Sascha.

Ich denke nicht. Diese "schwarze Liste" ist eher eine Art von Ausdrucksform, das die EU etwas doof findet.

Verboten oder verhindert, ist und wird, der Handel mit Ländern aus der schwarzen Liste nicht.

Es ist momentan eher nur ein Statement, dieses "Land" auf die Liste zu setzen.

Eine Warnung, dass man das in Zukunft nicht weiter zulässt, wenn sich dort nichts ändert, sozusagen.

Share this post


Link to post
Wuppi
Posted

[...] Allerdings hat Buffett noch zwei weitere neue Positionen, die man so von ihm bisher noch nicht gewohnt war. Dabei handelt es sich um zwei ETFs, die jeweils den US-Index S&P 500 abbilden: Den Vanguard S&P 500 und den SPDR S&P 500.

Von dem Vanguard-ETF hat Buffett 43.000 Anteile und von dem SPDR-ETF 39.400 Anteile erworben. Das entspricht einer ETF-Position nach heutigem Wert von zusammengefasst etwa 26 Mio. US-Dollar (Stand: 16.02.2020) [...]

 

Quelle: Onvista

 

Sicherlich nichts neues das Buffet ein "Fan" von ETF's ist aber ein eigenes Investment, wenn auch sehr klein, ist doch noch mal was Neues.

Share this post


Link to post
SuggarRay
Posted · Edited by SuggarRay

Genau wie hoch sind seine Coca Cola Anteile noch gleich? 800 mio. Dollar ? Das sind Peanuts

Share this post


Link to post
Börsenhorst
Posted

Ist er das jetzt, der Crash? 

 

Kauft ihr schon nach xD

Share this post


Link to post
Cai Shen
Posted · Edited by Cai Shen

Das ist nicht mehr als ein Schnupfen, es gibt keine Veranlassung für einen "Crash". 

Normal Gesunde überleben eine Infektion zu 99,x Prozent. Ein  bisschen Panikmache ist gut fürs Geschäft aber bis auf einen kleinen Ditsch in den Handelsumsätzen im Q1 erwarte ich keine bleibenden Schäden für die Weltwirtschaft. 

 

Mein Depot ist Stand heute - 6% vom ATH entfernt und deutlich konjunktursensitiver als gehebelt mit Öl/Gas könnte man es kaum aufstellen. 

 

In den Medien wird alles nur so hochgekocht, weil der letzte ECHTE Crash zu lange her ist. 

Share this post


Link to post
Börsenhorst
Posted

Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr nachkaufen wollt, aber das Geld alle ist?

 

(Natürlich kennt ihr das.)

Share this post


Link to post
PapaPecunia
Posted

Also weil der Transfer vom Giro zum Verrechnungskonto einen Tag dauert? Ja, das kenn ich ;-)

Share this post


Link to post
Maciej
Posted
vor 13 Stunden von Cai Shen:

Das ist nicht mehr als ein Schnupfen, es gibt keine Veranlassung für einen "Crash". 

Es muss ja kein Crash sein, aber wenn der Markt auf die aktuelle Lage nicht wenigstens mit einer ausgedehnteren Korrektur reagieren würde, fände ich das extrem ungesund. Der wirtschaftliche Schaden ist bereits real da. Das Virus kommt jetzt wohl in Europa erst so richtig ins Rollen. Der Sprung nach Amerika ist nur noch eine Frage der Zeit. Heißt also, die wirtschaftlichen Auswirkungen werden jetzt unmittelbar global.

 

Aus meiner Sicht ist es ein Fehler, dieses Virus nur an der Anzahl der Infektionen bzw. Anzahl der Toten zu messen. Im Vergleich zur normalen Grippe mag das Coronavirus diesbezüglich komplett irrelevant sein. Der Unterschied ist aber, dass für die jährlichen Grippewellen nicht ganze Städte abgeriegelt werden, ganze Belegschaften in Zwangsurlaub geschickt werden, der Konsum in Großsstädten zum Erliegen kommt etc. Man muss hier wirklich zwischen den rein gesundheitlichen und den wirtschaftlichen Auswirkungen unterscheiden! Rein wirtschaftlich betrachtet ist das Coronavirus m.E. mit keiner Epidemie in den letzten 20 Jahren vergleichbar.

 

vor 9 Stunden von Börsenhorst:

Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr nachkaufen wollt, aber das Geld alle ist?

Geht mir sonst auch so. Momentan ist es allerdings genau umgedreht, Geld ist vorhanden und würde gern investiert werden, ich rechne jedoch damit, dass die Kurse ihr Tief noch nicht gesehen haben. :-*

 

Share this post


Link to post
Cai Shen
Posted
vor 4 Stunden von Maciej:

der Konsum in Großsstädten zum Erliegen kommt etc.

Das wird zum Teil hinterher wieder ausgeglichen, wenn ich mich diese Woche nicht zum Lidl traue ist spätestens nächste Woche der Kühlschrank leer. 

Share this post


Link to post
Gaspar
Posted · Edited by Gaspar

Diageo hat gestern  eine Gewinnwarnung rausgehauen. In China sind viele Bars nun schon länger geschlossen  Ebenfalls gewarnt haben MasterCard und Microsoft. Mich wundert das mit den ganzen Kreditkarten ... Ich selbst führe mein Leben normal.

Share this post


Link to post
Maciej
Posted
vor 21 Stunden von Cai Shen:

Das wird zum Teil hinterher wieder ausgeglichen, wenn ich mich diese Woche nicht zum Lidl traue ist spätestens nächste Woche der Kühlschrank leer. 

Ja, das gilt für die absolut notwendigen Konsumausgaben. Wer aber bspw. jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit bei Starbucks hält, um sich einen Karamell-Macchiato zu kaufen, der säuft dann nicht nach dem Ende der Quarantäne einen ganzen Eimer davon, um die ausgelassenen wieder nachzuholen. :D

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...