Jump to content
John Silver

Kommentare zum Thread Anleihentransaktionen

Recommended Posts

paradox82
Posted
Am 27.9.2022 um 22:06 von jchoke:

Darf man fragen, wie groß die jeweiligen Pfandbrief/Festgeld-Leiter Positionskäufe ungefähr ausfallen? Mich würde als Anfänger in der Thematik einfach die allgemeine Größenordnung der Käufe interessieren. (z.b. @vanity )

Danke :)

Ich plane demnächst den für RK1 vorgesehene Teil in Pfandbriefe zu stecken, da dieses im Gegensatz zu FG verfügbar sind. Dafür entstehen im Gegensatz zur FG-Anlage mindestens einmalig die Handelskosten + ggf. laufende Kosten. Für mich würde ich gucken, dass die Kosten 0,1 % p.a. nicht übersteigen.

 

D.h. bei Anlagezeiträumen ab 2 Jahren und Anlagesumme ab 35K landet man mit den 69,90 Euro bei der ING bei 0,1 % p.a. Bei längeren Laufzeiten oder höheren Anlagesummen liegt man darunter.

 

Bei kleineren Anlagesummen könnte Flatex vorteilhaft sein da man - Kaufkosten vernachlässigt - nur 0,1 % p.a Depotgebühr zahlt.

 

Vielleicht gibt es auch einen Neobroker, bei dem man niedrige Kaufgebühren hat und die Depotgebühr spart. Habe ich für mich, nicht geprüft, da ich mit der ING gut unter die 0,1 % p.a. komme. Lasse mich gerne belehren, gerade weil es sich hierbei um das im WPF alleseits beliebte Erbsen filetieren - und nicht Erbsen zählen - handelt :)

 

Ich formuliere die Frage mal um, da mich die Antworten aufgrund des vorgesagten doch auch interessieren: Welche zusätzlichen Kosten in % p.a. nehmt ihr für den Kauf von Pfandbriefen ggü. der Festgeldanlage in Kauf? Zählt ihr nur Erbsen oder filetiert ihr sie?

Share this post


Link to post
Mick79
Posted
vor 1 Stunde von Andreas R.:

Kauf
U.S. BANCORP DEP. PFD K
A2JSAY
NYSE, USA zu 22,90 USD

6 % laufende Verzinsung, Call ab 15.10.2023 möglich.
Bisher hat die Bank nach ökonomischen Kriterien gekündigt, daher ist aktuell nicht mit einer Rückzahlung im nächsten Jahr zu rechnen.

Was ist das?

Sieht aus wie eine Aktie mit Dividende.

Share this post


Link to post
Cai Shen
Posted

Preferred Shares, sehr oft mit Nominalwert 25 USD und eigentlich immer unbegrenzte Laufzeit mit Kündigungsoption. Der Coupon kann üblicherweise ausfallen, so wie Dividenden auf Vorzugsaktien.

Share this post


Link to post
paradox82
Posted
Am 16.10.2022 um 21:11 von paradox82:

Ich plane demnächst den für RK1 vorgesehene Teil in Pfandbriefe zu stecken, da dieses im Gegensatz zu FG verfügbar sind. Dafür entstehen im Gegensatz zur FG-Anlage mindestens einmalig die Handelskosten + ggf. laufende Kosten. Für mich würde ich gucken, dass die Kosten 0,1 % p.a. nicht übersteigen.

A2G9HE / DZ HYP AG MTN-Hyp.Pfbr.1205 18(25) war über den Anleihefinder der Börse Stuttgart mit 100.000 Nominal im Brief. Jetzt sagt mir die ING, dass das kein für Privatanleger geeigentes Produkt sei? Hatte das schonmal wer? Muss später bei der ING mal anrufen und fragen.

 

Für Pfandbriefe mit Fälligkeit Q4/2024 habe ich keine Pfanbriefe mit min. 50.000 Nominal im Brief gefunden. Kann da wer helfen oder ist das egal und man stell selber mit Limit ein?

Share this post


Link to post
Rubberduck
Posted · Edited by Rubberduck
vor 2 Stunden von paradox82:

A2G9HE / DZ HYP AG MTN-Hyp.Pfbr.1205 18(25) war über den Anleihefinder der Börse Stuttgart mit 100.000 Nominal im Brief. Jetzt sagt mir die ING, dass das kein für Privatanleger geeigentes Produkt sei? Hatte das schonmal wer? Muss später bei der ING mal anrufen und fragen.

 

Kannst Du machen. Vermutlich sinnlos. Ich habe mich schon oft drüber aufgeregt, was man bei der ING alles nicht kaufen kann.

Beispielhaft diverse LT2 der Aareal.

Die Hotline ist mit der Problematik sicher überfragt. Für einen zweiten (vielleicht sogar "richtigen")Broker fehlt mir der Leidensdruck. 

 

Was man bei welchem Broker kaufen kann, ist mehr oder minder Glückssache und nicht notwendigerweise mit Eintragungen bei WM-Daten konsistent.

 

 

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted · Edited by Ramstein

Auch Flatex sagt: nur für professionelle Kunden. Ein dreifach Hoch auf MiFIID II!

 

1770125891_Bildschirmfoto2022-10-18um13_01_14.png.8d91d1297b1260337fd3bcf57d49ae68.png

Share this post


Link to post
paradox82
Posted · Edited by paradox82
vor 32 Minuten von Rubberduck:

Kannst Du machen. Vermutlich sinnlos. Ich habe mich schon oft drüber aufgeregt, was man bei der ING alles nicht kaufen kann.

...

Die Hotline ist mit der Problematik sicher überfragt. Für einen zweiten (vielleicht sogar "richtigen")Broker fehlt mir der Leidensdruck. 

 

Was man bei welchem Broker kaufen kann, ist mehr oder minder Glückssache und nicht notwendigerweise mit Eintragungen bei WM-Daten konsistent.

Also laut Hotline sind nicht alle notwendigen Daten durch den Emittenten hinterlegt... Wenn man die WKN auf der Webseite eingibt erhählt man für A2G9HE / DZ HYP AG MTN-Hyp.Pfbr.1205 18(25) tatsäcjlich als Info "Das Produkt kann wegen negativen Zielmarktinformationen nicht gekauft werden."

 

Man Leute, dass ist ein Pfandbrief!

 

Man kann über die ING-Wertpapiersuche (Webseite) nach Pfandbriefen filtern und bekommt dann die grundsätzlich handelbaren angezeigt. Die ING zeigt mir aber keine Briefvolumen an... weswegen der erste Versuch von BLB6JG zu 94,28 in Frankfurt vermutlich scheitert.

 

Jetzt bin ich weiterhin auf der Suche nach 1x 50k Pfandbrief Fälligkeit 2 Jahre, (Vergleich Festgeld Credit Agricole 2,6%) und 1x 50k Pfandbrief Fälligkeit 3 Jahre, (Vergleich 3 % Festgeld CA).

 

Edit:

Was ist denn von den sogenannten Jumbopfandbriefen aus dem europäischen Ausland zu halten: A1ZSVZ, 1,000% OP- Mortgage Bank Plc 2024. Sowas zeigt die ING-Suche unter Jumbo-Pfandbrief zu hauf und inkl. hohen Briefvolumina an... höhere Rendite wegen des Emittenten? Aber bei AAA irgendwie wenig relevant...

 

https://wertpapiere.ing.de/DE/showpage.aspx?pageID=39&BHH_Reload=1&BHH_Reload=1#

 

Edit 2: Entegegen der Suchfilter ist A1ZSVZ nur 100.000 Nominal oder ein Vielfaches handelbar.

Share this post


Link to post
Rubberduck
Posted
vor 7 Minuten von paradox82:

Also laut Hotline sind nicht alle notwendigen Daten durch den Emitenten hinterlegt...

Das hindert die ING auch nicht Pemex A1A1Q1 oder YPF A19L1Z oder Double Shorts auf VIX zu verkaufen.
Dann erscheint ein Fenster (sinngemäss) "Wir können das nicht abgleichen. Aber Sie werden schon wissen, was Sie tun".

Um vom legendären Rabo Certificate mal zu schweigen.

 

:narr:

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted
vor einer Stunde von Rubberduck:

Das hindert die ING auch nicht Pemex A1A1Q1 oder YPF A19L1Z oder Double Shorts auf VIX zu verkaufen.

Völlig unpassender Vergleich von Äpfeln mit Pferdeäpfeln.

Denn das sind Papiere, für die Informationen hinterlegt sind.

1940807785_Bildschirmfoto2022-10-18um14_23_16.png.9c80b4a209334c5e02a26779b33ac2d1.png

Share this post


Link to post
Rubberduck
Posted · Edited by Rubberduck
vor 6 Minuten von Ramstein:

Denn das sind Papiere, für die Informationen hinterlegt sind.

 

Erklärt aber auch nix. 

 

Ernst gemeinte Frage: Von wem denn? Und was genau wurde da hinterlegt?

Beispielhaft YPF. Die haben sicher mehr als eine Anleihe am Start.

Kaufen kann man nur 1 (oder eventuell auch 2, erscheinen in der Suchmaschine) bei der ING.

Ich habe mir nicht die Mühe gemacht, was bei WM-Daten steht.

 

Ich glaube nun  aber nicht, dass YPF gerade für diese USD-Anleihe mit 10k Stückelung

was für deutsche/europäische Retail-Anleger strickt? Und für Anleihen mit 1k Stückelung nicht...

Share this post


Link to post
Peter Grimes
Posted
vor 26 Minuten von Rubberduck:

Ernst gemeinte Frage: Von wem denn? Und was genau wurde da hinterlegt?

Vom Emittenten. Basisinformationsblatt und Zielmarktdefinition.

 

Share this post


Link to post
nachfrage
Posted
Am 20.10.2022 um 10:22 von paradox82:

Kauf 0,375% Berlin Hyp AG 2024 (BHY0BE) zu 96,49 inkl, Kosten, 2,76 % p.a. fällig 03.05.2024.

Ich habe mit Anleihen noch nicht viel gemacht und mal ein Frage zu den Kursen. Wie kommt man an diesen kaufkurs von z.B. 96,46€ ?

Wenn ich z.B. bei gettes nachsehe ist dort aktuell eine Spanne von 96,3€ Geld und 98,61€ Brief.

Legt ihr dann ein Limit mit z.B. 96,3€ rein ?  

 

Share this post


Link to post
georgi74
Posted · Edited by georgi74

@pillendreherDanke für das Posting deiner Transaktionen. Ohne Bewertung, rein aus Interesse: Kaufst du USD Anleihen, weil du der Meinung bist, dass der Dollar langfristig so stark gegenüber dem Euro bleibt?


@nachfrage: Exakt. Mit einem Limit "auf die Lauer" legen. Ein Limit auf Bid Höhe ist aber etwas optimistisch sage ich mal. 

Share this post


Link to post
Gast231208
Posted
vor 1 Minute von georgi74:

@pillendreherDanke für das Posting deiner Transaktionen. Ohne Bewertung, rein aus Interesse: Kaufst du USD Anleihen, weil du der Meinung bist, dass der Dollar langfristig so stark gegenüber dem Euro bleibt?

 

Habe zur Dollarkursentwicklung keine Meinung und wenn ich mich positionierte, dann lag ich oft daneben -> nicht alle Eier in einen Korb legen.

(Die Anleihen sollen mittelfristig gehalten werden und dabei will ich jährlich den etwas höheren Dollar-Kupon mitnehmen)

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 13 Minuten von pillendreher:

Habe zur Dollarkursentwicklung keine Meinung und wenn ich mich positionierte, dann lag ich oft daneben -> nicht alle Eier in einen Korb legen.

(Die Anleihen sollen mittelfristig gehalten werden und dabei will ich jährlich den etwas höheren Dollar-Kupon mitnehmen)

Da gibt es ein klitzekleines Problem:

Wie Du selbst geschriebenen hast, weißt Du gar nicht, ob der Dollar-Kupon höher ist, weil er für Dich in Euro umgerechnet wird.

Share this post


Link to post
paradox82
Posted · Edited by paradox82
vor 2 Stunden von nachfrage:

Ich habe mit Anleihen noch nicht viel gemacht und mal ein Frage zu den Kursen. Wie kommt man an diesen kaufkurs von z.B. 96,46€ ?

Wenn ich z.B. bei gettes nachsehe ist dort aktuell eine Spanne von 96,3€ Geld und 98,61€ Brief.

Legt ihr dann ein Limit mit z.B. 96,3€ rein ?  

 

Vorweg: Es waren auch meine ersten beiden Pfandbrief-Transaktionen und es hat ein wenig Zeit gekostet bzw. ich empfand es als gefrickel, was man auch meinen Nachfragen zu dem Thema entnehmen kann. Warum?
 

Nicht jeder Pfandbrief hat jeden Tag Briefvolumen und auch der Spread ändert sich andauernd. Das muss man sich dann Kauftagesaktuell angucken und sich durchklicken. Ich habe mich dann an dem Tag bei einem Bond mit ausreichend Volumen mit einem Limit hingelegt und habe einmal den Franzosen über München und den Berlin Hyp via Tradegate bekommen. Bei der Berlinhyp war das Limit aber tatsächlich der Briefkurs, sodass ich auf die für mich passende Rendite gekommen bin.

Share this post


Link to post
Gast231208
Posted
vor 5 Minuten von Schwachzocker:

Da gibt es ein klitzekleines Problem:

Wie Du selbst geschriebenen hast, weißt Du gar nicht, ob der Dollar-Kupon höher ist, weil er für Dich in Euro umgerechnet wird.

Besser so? Die Anleihen sollen mittelfristig gehalten werden und dabei will ich jährlich den zur Zeit etwas höheren Dollar-Kupon mitnehmen.

 

Und man kann ja seinen Lebensmittelpunkt, je nach Euro-Dollar-Kurs, mal in dieses oder jenes Land verlegen -> alle Optionen offen halten ;)

Share this post


Link to post
paradox82
Posted
Am 20.10.2022 um 11:38 von pilli0806:

Danke für den Tipp!

 

Kauf 0,375% Berlin Hyp AG 2024 (BHY0BE) zu 96,38 über gettex, 2,815 % p.a. fällig 03.05.2024.

Bitte, gerne.

Share this post


Link to post
stagflation
Posted · Edited by stagflation
vor 1 Stunde von paradox82:

Nicht jeder Pfandbrief hat jeden Tag Briefvolumen und auch der Spread ändert sich andauernd. Das muss man sich dann Kauftagesaktuell angucken und sich durchklicken. Ich habe mich dann an dem Tag bei einem Bond mit ausreichend Volumen mit einem Limit hingelegt und habe einmal den Franzosen über München und den Berlin Hyp via Tradegate bekommen. Bei der Berlinhyp war das Limit aber tatsächlich der Briefkurs, sodass ich auf die für mich passende Rendite gekommen bin.

 

Das stimmt! Kauf und Verkauf von Pfandbriefen ist anstrengend. Das ist richtig Arbeit! Man muss aufpassen bei den Daten, die in den diversen Tools im Internet angezeigt werden. Die Renditen werden teilweise mit Geldkursen berechnet - und das ist dann nicht die Rendite, die man bekommt, wenn man zum Briefkurs kauft. Man muss selbst nachrechnen - und alles überprüfen, was man im Internet angezeigt bekommt. Bei Aufträgen sollte man auch immer ein Limit setzen.

 

Das Gegenteil sind Bundesanleihen, bei denen die Bundesbank als Market Maker agiert. Man kann zu einem fairen Kurs (und minimalen Spread) kaufen und verkaufen. Ob die Bundesbank immer aktiv ist, habe ich noch nicht herausgefunden - aber das sieht man ja am 7- oder 8-stelligen Volumen auf Geld- und Brief-Seite.

 

Einen Vorteil haben Pfandbriefe: man kann eine höhere Rendite bekommen. Gründe: etwas höheres Risiko und eine Prämie für die geringere Liquidität.

Share this post


Link to post
Andreas R.
Posted

Hier die Bedeutung des Kurszusatzes:

 

- GT = gestrichen Geld/Taxe: Ein Kurs konnte nicht festgestellt werden, da der Preis auf der Nachfrageseite geschätzt ist

Share this post


Link to post
ceekay74
Posted
vor 8 Minuten von stagflation:

Weiß jemand, was da passiert ist?

Die Antwort findet sich in den historischen Taxierungen: Jemand wollte 1k zur Brief-Taxe mit Volumen von Null kaufen, ging natürlich nicht daher kurzzeitig 1k Geld zu 98,75 ohne Umsatz. Die 1k wurden dann zum Volumen des Maklers addiert bis später Umsatz zum Geldkurs stattfand.

Share this post


Link to post
stagflation
Posted · Edited by stagflation
vor einer Stunde von ceekay74:

Die Antwort findet sich in den historischen Taxierungen: Jemand wollte 1k zur Brief-Taxe mit Volumen von Null kaufen, ging natürlich nicht daher kurzzeitig 1k Geld zu 98,75 ohne Umsatz. Die 1k wurden dann zum Volumen des Maklers addiert bis später Umsatz zum Geldkurs stattfand.

 

@ceekay74: Danke für den Hinweis auf die Taxierungs-Liste!

 

So ganz verstehe ich es immer noch nicht. Hier die Liste mit den Taxierungen:

 

image.thumb.png.6fa2de6954e5c02c5de78b3b4fd2672e.png

 

Um 08:00:14 gab es wohl ein Angebot vom einem Market Maker. Hat der Market Maker das dann 9 Sekunden später zurückgezogen?

 

Und warum gibt es keine Taxierungen mehr bis um 13:32 Uhr? Liegt es daran, dass der Market Maker an dem Morgen eine Pause eingelegt hat - und es auch sonst keine Angebote gab? Passiert so etwas häufiger?

Share this post


Link to post
LongtermInvestor
Posted
vor 27 Minuten von vanity:

Kauf

 

2% A14J6V DZ LT2 (2015/23) zu 99,5

 

Sicherer Cashflow, wenigstens noch einmal. Ytm 3%. 

Den habe ich auch auf der Liste, warte aber auf ezb morgen. Mal sehen…

Share this post


Link to post
vanity
Posted

EZB sollte bei einem solchen Kurzläufer keinen großen Einfluss mehr haben. Da fallen die nicht erklärlichen, immer mal wieder vorkommenden Kurssprünge der Gattung um +/- 1% eher ins Gewicht.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...