Jump to content
Aktiencrash

Microsoft Corporation (MSFT)

Recommended Posts

Grumel
Posted

Microsoft hat ein bischen Paranoia abgelegt und Dividenden ausgeschüttet, das alles. Softwarefirmen brauchen kaum etwas mit Buchwert, das war alles gehortetes Cash.

Share this post


Link to post
Stairway
Posted
Hallo,

 

von Windows halte ich überhaupt nichts, aber die Unverständnis, die mir überall entgegengebracht wird, weil ich es nicht benutze, ist an sich schon ein Kaufgrund. Was mir schon mal aufgefallen ist und was ich nicht verstehe: die Gewinne steigen, doch der Buchwert nimmt ab:

 

Fiscal Year Ended June 30 2008 2007 2006 2005 2004

Stockholders equity $36,286 $31,097 $40,104 $48,115 $74,825

 

http://www.microsoft.com/msft/reports/ar08/10k_fh_fin.html

 

Es wird dafür wohl einen vernünftigen Grund geben, doch ich komme einfach nicht drauf. Wäre toll, wenn mir jemand einen Schubs in die richtige Richtung geben könnte.

 

Danke,

teffi

 

Aktienrückkauf.

Share this post


Link to post
teffi
Posted

Hallo,

 

Danke, da sind mal wieder ein paar Puzzleteilchen an die richtige Stelle gefallen.

Der Buchwert nimmt ab, der Buchwert pro Aktie bleibt gleich (bzw. Steigt incl. Gewinne).

Hab zwar den Aktienrückkauf mit Freude zur Kenntnis genommen, aber von der Bilanzseite irgendwie die Verknüpfung nicht gefunden.

 

Gute Nacht,

teffi

Share this post


Link to post
schinderhannes
Posted
Microsoft hat ein bischen Paranoia abgelegt und Dividenden ausgeschüttet

 

Ja z.B. die Sonderausschüttung von Ende 2004 i.H.v. 3,00$.

Von Wikipedia:

 

"Im Dezember 2004 zahlte Microsoft eine Sonderdividende in Höhe von 3,00 US-Dollar je Anteilsschein. Die Gesamtausschüttungssumme belief sich inklusive der Quartalsdividende auf 34,4 Milliarden Dollar und stellt damit die höchste jemals von einem Unternehmen gezahlte Dividende überhaupt dar. "

 

Abgesehen davon fällt mir kein anderes Unternehmen ein, dass ein so hohes Aktienrückkaufprogramm fährt.

Nach eigenen Angaben wurde allein im abgelaufenen Quartal 6 Mrd.$ dafür aufgewendet - das sind 67 Mio.$ pro Tag !

Share this post


Link to post
35sebastian
Posted

Bei den großen, gutverdienenden Unternehmen sind Rückkaufprogramme en vogue, vor allem bei den amerikanischen.

Exxon, Intel, Cisco,RD.

Share this post


Link to post
schinderhannes
Posted
Bei den großen, gutverdienenden Unternehmen sind Rückkaufprogramme en vogue, vor allem bei den amerikanischen.

Exxon, Intel, Cisco,RD.

 

Yahoo's Suchmaschine noch doch für 20 Mrd. $ ?

 

http://www.finanznachrichten.de/nachrichte...-kaufen-016.htm

Share this post


Link to post
Mirakulix
Posted

Ist hier ziemlich ruhig um Microsoft. Die Aktie war zum Jahresende so günstig wie noch nie. Aktuell gibt es nun das Windows 7 und eine Übernahme von Yahoo ist immer noch in aller Munde.

 

Wie seht ihr diesen Wert aktuell?

Share this post


Link to post
klausk
Posted
Ist hier ziemlich ruhig um Microsoft. Die Aktie war zum Jahresende so günstig wie noch nie. Aktuell gibt es nun das Windows 7 und eine Übernahme von Yahoo ist immer noch in aller Munde.

 

Wie seht ihr diesen Wert aktuell?

Ich kann nichts über MSFT sagen, ohne vorauszuschicken, dass das Einzige, was ich an Bill Gates mag seine Stiftung ist. Und Steve Ballmer ist ein Kotzbrocken.

 

So, nachdem das geklärt ist, zur Aktie.

 

Plus: Die Fundamentals sind top notch, da ist nichts zu meckern. Seit sechs Wochen in einer Trading Range zwischen 19 und 21 Dollar, im Moment am unteren Ende. Das könnte ein Einstiegspunkt sein, obwohl sicherer wäre es, auf einen Ausbruch über die $21-Marke mit einem Tagesvolumen von 100 Mio+ zu warten. Das wäre der klassische Buy Point.

 

Minus: Das ewige Problem der Firma ist doch die Qualität des Produkts. Vista sollte Windows XP ersetzen, war nix, also jetzt Windows 7. Auch keine grossen Neuerungen, aber alte Fehler sollen abgestellt werden. Und dafür braucht MS ein neues Produkt??? Wenn die nicht ihre brachiale Marktgewalt hätten (dank Bill's und Steve's Machenschaften in den Gründerjahren), dann gäbs die Firma doch gar nicht mehr. Oder sie würden vielleicht wie GM um TARP-Money betteln.

 

Meine Konsequenz: MSFT steht jetzt auf meiner Watchlist, vielleicht steige ich kurzfristig ein. Auch wenn ich mir Nase, Augen und Ohren zu halten muss.

Share this post


Link to post
Mirakulix
Posted

Danke für Deine Einschätzung, Klaus! Ein Freund von Microsoft bin ich sicherlich auch nicht. Und ich kann mich auch noch gut an den arroganten, tänzelnden Auftritt von Steve Balmer erinnern. ;-) 31 Analysten stufen im Schnitt die Aktie zwischen Buy und Strong Buy ein. Ggf. werde ich auch mal einsteigen - wobei ich dem kompletten Markt momentan noch nicht so ganz traue. Aber langfristig sollte da was drin sein. Nochmals Danke!

Share this post


Link to post
Toni
Posted · Edited by Toni

TA-Update:

 

Charttechnisch sieht es eher schlecht aus, die seit 8 Jahren

bestehende Trading-Range wurde nach unten durchbrochen...

 

post-834-1231827103_thumb.gif

[uSD-Chart]

Share this post


Link to post
Grumel
Posted
Danke für Deine Einschätzung, Klaus! Ein Freund von Microsoft bin ich sicherlich auch nicht. Und ich kann mich auch noch gut an den arroganten, tänzelnden Auftritt von Steve Balmer erinnern. ;-) 31 Analysten stufen im Schnitt die Aktie zwischen Buy und Strong Buy ein. Ggf. werde ich auch mal einsteigen - wobei ich dem kompletten Markt momentan noch nicht so ganz traue. Aber langfristig sollte da was drin sein. Nochmals Danke!

 

Ersetzte das Wort Analysen durch Werbetexte. Dann wird vieles verständlich.

Share this post


Link to post
klausk
Posted · Edited by klausk
Charttechnisch sieht es eher schlecht aus, die seit 8 Jahren

bestehende Trading-Range wurde nach unten durchbrochen...

Die Trendlinie bei $25 wurde im Oktober 2008 nach unten durchbrochen........

War da nicht mal was in den letzten Monaten? :rolleyes:

 

Vergleichs mal mit dem S&P500. Ich redete von den letzten sechs Wochen.

Share this post


Link to post
schinderhannes
Posted

Quartalszahlen nicht so berauschend, Gewinn und Umsatz stark zurückgegangen, allerdings hohe Sondereinflüsse:

 

http://aktien.onvista.de/news-filter.html?..._NEWS=103752909

Share this post


Link to post
35sebastian
Posted

Und wenn man sich genauer die Zahlen des 2. Quartals anschaut:

 

Umsatz: 19,0Mrd. +14%

Bruttogewinn: 8,5Mrd +43%

Nettogewinn: 6,7Mrd. +60%

pro Aktie: 0,74 +57%

 

Eine Umsatzrendite von 35%!!!! und 9 Mrd. Cash . Wer kennt Besseres?

 

Passt gut zu Beitrag 264!!!

Share this post


Link to post
Grumel
Posted
Wer kennt Besseres?

 

Microsoft - Suchmaschinen und x-box sparte )-:.

Share this post


Link to post
DON
Posted

Und wenn man sich genauer die Zahlen des 2. Quartals anschaut:

 

Umsatz: 19,0Mrd. +14%

Bruttogewinn: 8,5Mrd +43%

Nettogewinn: 6,7Mrd. +60%

pro Aktie: 0,74 +57%

 

Eine Umsatzrendite von 35%!!!! und 9 Mrd. Cash . Wer kennt Besseres?

 

Passt gut zu Beitrag 264!!!

 

Nun ist es aber so, dass MSFT nicht jedes Quartal ein so erfolgreiches neues Betriebssystem rausbringt.

 

Imo sind MSFT's Tage sowieso gezählt. Die Aktie läuft stolze 10 Jahre lang seitwärts. Das paßt auch zur Geschäftsphilosophie, denn seit den 90ern hat man mit einer beneidenswerten Konsequenz sämtliche neue Trends verpennt, sei es das Internet, die mp3 Musik, die Smartphones etc. Stattdessen hat man versucht mit Protektionismus die eigene Position zu wahren und die Konkurrenz zu lähmen. Das kann einige Zeit erfolgreich durchgeführt werden, aber ein Modell für langfristiges Wachstum ist es sicherlich nicht. Was MFST noch über Wasser hält ist Office und deren noch vorhandene Marktstellung.

Die Zukunft liegt aber bei Unternehmen wie Google und Apple und solchen, wo Innovation groß geschrieben wird. Dazu kann sich MSFT nicht zählen.

Share this post


Link to post
Hawaii
Posted
...

Die Zukunft liegt aber bei Unternehmen wie [...] Apple ...

 

Als Ersatz für Microsoft Produkte wie Windows, Exchange und Office in großen Unternehmensnetzwerken? Selten so gelacht :w00t:

Share this post


Link to post
DON
Posted · Edited by DON

 

Als Ersatz für Microsoft Produkte wie Windows, Exchange und Office in großen Unternehmensnetzwerken? Selten so gelacht :w00t:

 

Lies und denk doch erst mal bevor du lachst:

 

Was MFST noch über Wasser hält ist Office und deren noch vorhandene Marktstellung.

 

Klar, zu Office u.ä. wird es erst mal keine Alternative geben. Und bei Unternehmen hat MSFT eine feste Position. Nur sind das keine beonders großen Wachstumsmärkte (mehr). Diese liegen in den Bereichen wo MFST die letzten Jahre absolut nichts innovatives herausgebracht hat.

Share this post


Link to post
Jacob F
Posted

 

Als Ersatz für Microsoft Produkte wie Windows, Exchange und Office in großen Unternehmensnetzwerken? Selten so gelacht :w00t:

 

Lies und denk doch erst mal bevor du lachst:

 

Was MFST noch über Wasser hält ist Office und deren noch vorhandene Marktstellung.

 

Klar, zu Office u.ä. wird es erst mal keine Alternative geben. Und bei Unternehmen hat MSFT eine feste Position. Nur sind das keine beonders großen Wachstumsmärkte (mehr). Diese liegen in den Bereichen wo MFST die letzten Jahre absolut nichts innovatives herausgebracht hat.

 

Und was hat Apple so bisher neues Rausgebracht?

 

- MP3 Player? Gabs schon in tausendfacher Ausführung..

 

- N Handy mit Touchscreen? Sauber... gabs Jahre zuvor auch schon..

 

- Überteuerte Styler-Laptops? Dito

 

- Tablet PC in iPAD umbenannt? Ok, das ist wirklich innovativ!

 

 

Dann doch lieber Google.. die sind wirklich halbwegs innovativ. Aber das ständige Microsoft-Bashing bringt mal so gar nix...

Share this post


Link to post
Hawaii
Posted · Edited by Hawaii

Mea culpa, ich dachte du meinst mit

 

noch vorhandene Marktstellung

 

dass in Microsofts Kernbereichen, die nunmal im Business-Bereich liegen, eine der von dir genannten Firmen in absehbarer Zeit ernsthaft Fuß fassen kann.

 

Ich glaube Microsoft kann einfach kein "hippes" End-User Geschäft, das haben sie bisher schon öfter bewiesen...

 

Allerdings glaube ich auch dass die hohe Innovationskraft von Google & Co. nicht dauerhaft auf dem heutigen Niveau gehalten werden kann, da ist mittlerweile schon viel Hype dabei.

Share this post


Link to post
schinderhannes
Posted

Mag sein, dass Google und Apple ja so innovativ sind. Und Microsoft langweilig und uncool.

Mag sein, dass in 10 Jahren der ganze Hype genauso vorbei ist wie er vor einigen Jahren bei MSFT geendet hat, weil irgendwann mal jeder Markt erschöpft ist.

 

Microsoft verdient trotzdem das 3fache von Apple und wenn man irgendwann zu groß ist um organisch zu wachsen muss man sehen wen man schlucken kann.

Wobei ich ehrlich gesagt glaube, dass es gut ist Yahoo nicht bekommen zu haben.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...