Jump to content
Marktimperator

Flatex

Recommended Posts

Gold_Rush
Posted

In meiner Erträgnisaufstellung von 2016 sind alle meine Transaktionen aufgelistet, jedoch finde ich keinen Gesamtbetrag. Ich möchte gerne rausfinden ob meine Transaktionen im Bereich Aktien zu einem Gewinn oder Verlust in 2016 geführt haben und mir diesen Betrag anzeigen lassen damit ich ihn beim Finanzamt melden kann. Das gleiche möchte ich für die restlichen Transaktionen(wahrscheinlich alles Zertifikate) machen die nicht zu den Aktien zählen. Da ich Steuerausländer bin und in Luxemburg steuerpflichtig bin habe ich keine Verlusttöpfe in meinem Flatex Konto.

Kann ich irgendwo einen Gesamtbetrag für jedes Kalenderjahr finden oder muss ich das selbst irgendwie ausrechnen? Ich finde da nichts in der Excel Tabelle Erträgnisaufstellung.

Außerdem muss man rausfinden können ob die Aktien mehr als 6 Monate in meinem Besitz waren, denn wenn sie länger als 6 Monate in meinem Besitz waren bevor ich sie verkauft habe dann brauche ich keine Steuern in Luxemburg darauf zu zahlen. Ich gehe aber davon aus dass ich die Aktien damals mit Verlust verkauft habe oder dass ich mehrere Aktien-Transaktionen hatte und einige davon Gewinne und andere Verluste waren.

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 3 Minuten von Gold_Rush:

Außerdem muss man rausfinden können ob die Aktien mehr als 6 Monate in meinem Besitz waren,

Kauf- und Verkaufsbelege solltest du bei Flatex auch finden können.

Share this post


Link to post
Gold_Rush
Posted

Ist es möglich sich bei Flatex nur die Aktienkäufe und Aktienverkäufe in einem bestimmten Zeitraum(z.B. im Jahr 2016) anzeigen zu lassen?

Share this post


Link to post
odensee
Posted · Edited by odensee
vor 28 Minuten von Gold_Rush:

Ist es möglich sich bei Flatex nur die Aktienkäufe und Aktienverkäufe in einem bestimmten Zeitraum(z.B. im Jahr 2016) anzeigen zu lassen?

"Depotumsätze" - "Individueller Zeitraum" - Zeitraum angeben - "Übernehmen" - "..." - "Export Excel"

Dann musst du noch händisch alles rauslöschen, was kein Kauf oder Verkauf ist und was keine Aktien sind.

War jetzt nicht schwer, oder?

Share this post


Link to post
Gold_Rush
Posted

Ich habe soeben festgestellt dass ich damals gar keine Aktien gekauft und verkauft habe. Ich hatte nur Zertifikate.

Bei der Erträgnisaufstellung verstehe ich nicht warum man keinen Gesamtbruttoertrag ganz unten in der Tabelle angibt. Ist das normal? Wird das immer so gemacht? Für jeden Verkauf von 2016 steht der Bruttoertrag in der Excel Tabelle jedoch finde ich nirgends einen Gesamtbetrag dieser Verkäufe.

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 5 Stunden von Gold_Rush:

Ich habe soeben festgestellt dass ich damals gar keine Aktien gekauft und verkauft habe.

Ich habe soeben festgestellt, dass das meine letzte Antwort auf deine Fragerei ist. Akuter Trollalarm.

 

vor 5 Stunden von Gold_Rush:

Bei der Erträgnisaufstellung verstehe ich nicht warum man keinen Gesamtbruttoertrag ganz unten in der Tabelle angibt.

Und ich verstehe nicht, warum du das nicht einfach selber ausrechnest, wenn du die Daten in Excel hast. Weiter verstehe ich nicht, warum du ein Depot bei Flatex hast und keines bei einer luxemburger Bank, die dir die Daten vermutlich so aufbereiten, wie es das Finanzamt gerne hätte.

Share this post


Link to post
Fritz57
Posted

Weiß zufällig jemand was es kostet Wertpapiere mit Lagerland USA von Flatex zu Smartbroker zu übertragen ?

Share this post


Link to post
bestox
Posted

Ich bin ebenfalls durchwegs begeisteter Flatex-Nutzer (flatex.at).

 

Zwei Dinge verstehe ich aber nicht:

 

1. Sache

Sparplan und Valutatag

Ich habe u.a. einen Sparplan, Ausführung 15. jedes Monats. Auf der zugehörigen Wertpapierabrechnung Kauf Fonds/Zertifikate im Posteingang sehe ich dann folgendes zur Sparplan-Ausführung (hier Beispiel Oktober, aber analog zu anderen Monaten)

 

Auftragsdatum 15.10.2021

Handelstag 15.10.2021

Ausführungszeit 00:00 Uhr

Valuta 19.10.2021

 

Die Wertpapiere sowie den Gegenwert werden wir entsprechend der Abrechnung mit dem angegebenen Valutatag buchen.

 

--> Bedeutet das, dass erst am 19.10. der Betrag vom Cash-Konto eingezogen wird? Heisst das, dass ich etwa am 14.10. den Sparplan noch erhöhen kann, und bis 19.10. Zeit habe, den Betrag auf das Cash-Konto zu überweisen?

 

2. Sache

Verkaufsgebühren (zB des Vanguard FTSE ALL World).

Beispiel: Verkauf 30.000 Euro.

 

--> Gebühren: 19.90 Euro Ordergebühr - und das war's? Also kein prozentueller Anteil mehr des verkauften Absolutbetrags (hier 30.000 Euro). 

Quelle: https://konto.flatex.at/formularcenter_at_bank/public/5100100.pdf

 

Lg bestox

Share this post


Link to post
chirlu
Posted

Für Wertpapiergeschäfte gilt immer (fast immer) T+2, d.h. Abwicklung/Erfüllung zwei Werktage nach dem Kauf. Danach richtet sich insbesondere auch die Zinsberechnung. Es hängt aber von der Bank ab, ob sie Geschäfte ohne vorherige Deckung zuläßt.

Share this post


Link to post
lasse
Posted

Mal ein kurzer positiver Erfahrungsbericht als Neukunde: An einem Freitag Abend das Depot eröffnet (so gegen 20 Uhr), als Deutscher, der in der Schweiz lebt. Ging alles sehr schnell und reibungslos, u.a. über diese video ident app. Zuerst läuft die Kommunikation über SMS, also Updates, das erste Kennwort usw. Ich glaube am Di der Folgewoche war dann alles so weit fertig und ich konnte mich einloggen. Mit ein paar Clicks ein CHF Konto eröffnet. Problemlos. Dann wollte ich Unterdepots anlegen und hatte eigentlich aus dem Netz rausgelesen, dass das nicht gehen soll, aber so eindeutig war die Info nicht. Ueber Mittag die Hotline angerufen, keine lange Wartezeit und die schnelle Info, dass bis zu 4 Unterdepots nebst Verrechnungskonten selber angelegt werden können. 6 Clicks später oder so war auch das erfolgreich erledigt. Ueberweisung von meinem (deutschen) Referenzkonto ging am gleichen Tag, obwohl ich, meine ich, nicht mal "Sofortüberweisung" bei meiner Sparkasse angeclickt hatte. (habe allerdings nicht die Wertstellung angeschaut)

Schnell  die ersten 3 Sparpläne angelegt; VANGUARD ESG GLOBAL ALL CAP (IE00BNG8L278/A2QL8U), für die Kinder (aber wg einer speziellen Situation auf meinen Namen).

 

Details:

Ausführung am 1.11. um 0:00 ??? (lt- Abrechnungs-PDF), im "Orderbuch" steht 10:47:07, KAG/außerbörsl. (Valuta 3.11. - was heisst das? Das sich theoretisch meine Ueberweisung hätte um 3 Tage verzögern dürfen?

Kurs: 4,889600 Eur. Leider finde ich nicht die wirkliche Zeit und muss noch schauen, wie der Spread war/ist. Immerhin aktuell 0.10 € "Verlust", obwohl der Kurs eigentlich von gestern gestiegen war.

 

Was ich noch nicht gefunden habe, ist der Lastschrifteinzug online, das ist wohl sonst ein klassisches PDF zum ausdrucken, unterschreiben, einscannen und hinschicken :-(

 

Was ich noch testen will ist eine Ueberweisung aus der CH, Dauer und Kurs beim Umtausch dann bei flatex, im Vergleich zum taggleichen Kurs bei meiner deutschen Sparkasse, bei der ich sonst "tausche".

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Avendo
Posted
vor 14 Stunden von lasse:

Valuta 3.11. - was heisst das?

Es wird meist T+2 Tage gebucht, ist bei normalen Käufen und Verkäufen nicht anders.

Share this post


Link to post
alsuna
Posted
vor 16 Stunden von lasse:

Valuta 3.11. - was heisst das? Das sich theoretisch meine Ueberweisung hätte um 3 Tage verzögern dürfen?

"Valuta" ist die Wertstellung. Das heißt, egal wann eine Buchung ins Banksystem gekommen ist, effektiv wird die Buchung erst zum Valuta-Datum.

Investopedia ganz gut zusammen, warum das erst zwei Tage später (t+2) valutiert wird: https://www.investopedia.com/ask/answers/what-do-t1-t2-and-t3-mean/

 

Der Broker bucht den Betrag auch erst wirklich am 3.11. von deinem Konto. Allerdings erfordert der Broker doch zum Kauf, dass du entsprechende Buying Power hast. Aber beispielsweise mit entsprechenden Kreditvereinbarungen reicht es, wenn das Geld zum Valutadatum beim Broker ankommt.

Share this post


Link to post
teuerbillig
Posted
Am 30.9.2021 um 18:28 von tyr:

Hat schon jemand von euch Flatex-Kunden die neuen AGB mit Stand September 2021 angenommen?

 

Neu ist soweit ich das überblicke die Ausformulierung der außergerichtlichen Schlichtungsstelle: bei der BaFin, Beschwerde bei der BaFin und die Beschwerdeabteilung bei Flatex. Wer abweichend vom Standard einen ausschließlich schriftlichen Kommunikationsweg über Textform und keinen elektronischen Kommunikationsweg vereinbart hat trägt jetzt die Portogebühren.

 

Der Abschnitt Entgelte für Überweisungen für Verbraucher wurde gestrichen, wenn das irgendjemanden betrifft.

 

Seht ihr noch weitere Änderungen, die irgendwie wichtig sind?

 

 

Gibts hier schonneue Infos? Mich nervt die Meldung auch jedesmal. Bei der DKB beispielweise ändert sich ja viel zum Nachteil des Kundens, viele akzeptieren die neuen AGBs nicht. 

Ist das bei Flatex anders?

Share this post


Link to post
bondholder
Posted
vor 3 Stunden von teuerbillig:

Bei der DKB beispielweise ändert sich ja viel zum Nachteil des Kundens, viele akzeptieren die neuen AGBs nicht.

Kannst du diese Vermutung belegen? Bezieht sich das auf dein persönliches Umfeld?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...