Jump to content
Thomas

DAX - Fundamentalanalyse

Recommended Posts

Boersenversteher
Posted

Ich glaube gerade wenn alle an ein Ereignis glauben kommt es nicht. Vielleicht startet der Dax auch auf einmal auf 7200 durch. Dann ärgern sich viele tot. Nämlich die die Tagesgeld aufgebaut haben, damit sie bei einer Korrektur wieder einsteigen können.

 

Wer die letzten 1700 Punkte seit der Maikorrektur mitgenommen hat, muß nicht unbedingt das letzte Quentchen noch aus der Tube rausdrücken. Mann soll den anderen auch noch was gönnen, sonst spielen die ja irgendwann nicht mehr mit.

Share this post


Link to post
uzf
Posted

Das kann nicht sein der Dow und Nasdaq dick im Minus und der Dax macht nix. Bund auch -0,4 %

Share this post


Link to post
Wishmueller
Posted · Edited by Wishmueller

Na ja, nachbörslich hat der Dax noch ganz gut nachgegeben. Aber stimmt schon, momentan ist das Ding ganz schön "zäh".... :huh:

 

Edit: Passend dazu von meinem Lieblings-ANAL-Lüstling..... B)

 

finanznachrichten.de - Wie tradet man Übertreibungsphasen? (Jochen Steffens)

Share this post


Link to post
DerFugger
Posted
Das kann nicht sein der Dow und Nasdaq dick im Minus und der Dax macht nix.

 

Ich finde das auch langsam unheimlich.Da wird über einen langen Zeitraum jede kleine US-Abwärtsbewegung überproportional nachvollzogen und dann tut man plötzlich so, als ginge einen das Geschehen an der Wallstreet gar nichts an.

Share this post


Link to post
Wishmueller
Posted

Tja, Fugger, wie man's macht, macht man's falsch.... in diesem Falle der Dax. Aber so wie's heute an den US-Börsen nach 18 Uhr verläuft (warum eigentlich?), wird das Montag auch der Dax nicht mehr ignorieren können..... behaupte ich jetzt einfach mal. Uzi, es besteht also noch "Hoffnung".... ;)

Share this post


Link to post
uzf
Posted

Fugger

vielleich sind wir die zittrigen Hände. Und Land ist gesünder als U.S.

Share this post


Link to post
RED-BARON
Posted

sicher - ganz sicher, und Donnerstag, spätestens Freitag stehen wir wieder dort wie heute morgen ... gRuß RB

Share this post


Link to post
Wishmueller
Posted

Selbst im Chartanalyse-Thread seit Tagen gähnende Leere..... muss ich mir Sorgen machen? Farbe alle?

 

Nur Faceman hat sich dort gestern noch einmal mutig nach vorne gewagt....

 

Deswegen spekuliere ich auch auf einen Pullback zu 6800...

Aber im Prinzip sollten die 7000 nun greifbar sein.

 

.... ansonsten lässt uns die Chartisten-Abteilung an unseren (nicht vorhandenen) fundamentalen Daten verhungern. Böse ist die Welt.... :(

Share this post


Link to post
Aktiencrash
Posted
Selbst im Chartanalyse-Thread seit Tagen gähnende Leere..... muss ich mir Sorgen machen? Farbe alle?

 

Nur Faceman hat sich dort gestern noch einmal mutig nach vorne gewagt....

.... ansonsten lässt uns die Chartisten-Abteilung an unseren (nicht vorhandenen) fundamentalen Daten verhungern. Böse ist die Welt.... :(

 

 

Dazu muß ich mal meinen bescheidenen Kommentar hier einbringen. Ich persönlich sehe es als Unfug an jeden Tag einen Chart zu analysieren, außer man betreibt Daytrading.

 

In meinen Dax-Charts sind alle horiz. Unterstützungen intakt, von daher gibt es noch nicht neues was für die Allgemeinheit interessant wäre ;) .

Share this post


Link to post
DerFugger
Posted · Edited by DerFugger
Fugger

vielleich sind wir die zittrigen Hände

 

Stimmt.Ich bin leider eine Woche zu früh ausgestiegen.Da muss man dann leiden; aber ich habe aufgrund von schmerzhaften Erfahrungen gelernt, dann dizipliniert zu bleiben.

 

Auf der anderen Seite machen mir meine Amex Gold Bugs dafür Spaß; ein bißchen Kompensation braucht man halt schon ;)

Share this post


Link to post
Wishmueller
Posted
In meinen Dax-Charts sind alle horiz. Unterstützungen intakt, von daher gibt es noch nicht neues was für die Allgemeinheit interessant wäre ;) .

 

Mehr wollte ich doch gar nicht wissen, AC.... :) B)

Share this post


Link to post
DerFugger
Posted
In meinen Dax-Charts sind alle horiz. Unterstützungen intakt, von daher gibt es noch nicht neues was für die Allgemeinheit interessant wäre

 

Das Problem ist nur : Wenn die Charttechnik feststellt, dass die Unterstützungen oder Trends nicht mehr intakt sind, dann hat man schon eine Menge Geld verloren, wenn man long investiert war.Die Kehrseite der Medaille : Wenn man versucht die Entwicklung zu antizipieren, läuft man Gefahr, zu früh auszusteigen und weitere Kursgewinne zu verpassen.Mein diesbezügliches Credo : Das oberste Prinzip muss sein, möglichst kein Geld zu verlieren; dass einem dabei manche Chance entgeht, weil man eventuell zu früh aussteigt, muss man als Preis bezahlen, auch wenn's manchmal weh tut.

Share this post


Link to post
RED-BARON
Posted

ob man ein paar % nicht bekommt oder ob man das Geld in PUTs steckt ist doch das Gleiche , oder ? :rolleyes:

Share this post


Link to post
DerFugger
Posted
ob man ein paar % nicht bekommt oder ob man das Geld in PUTs steckt ist doch das Gleiche , oder ?

 

Nicht, wenn's weiter bergauf geht.

Share this post


Link to post
Faceman
Posted

@DerFugger: Du verkennst die Tatsache, dass die Technik nicht nur aus Linien besteht, sondern viele Instrumente beinhaltet. Und andere signalisieren eben eher und halten Verluste kleiner als Trends, Unterstützungen und gl. Durchschnitte...

Share this post


Link to post
Aktiencrash
Posted
Das Problem ist nur : Wenn die Charttechnik feststellt, dass die Unterstützungen oder Trends nicht mehr intakt sind, dann hat man schon eine Menge Geld verloren, wenn man long investiert war.Die Kehrseite der Medaille : Wenn man versucht die Entwicklung zu antizipieren, läuft man Gefahr, zu früh auszusteigen und weitere Kursgewinne zu verpassen.Mein diesbezügliches Credo : Das oberste Prinzip muss sein, möglichst kein Geld zu verlieren; dass einem dabei manche Chance entgeht, weil man eventuell zu früh aussteigt, muss man als Preis bezahlen, auch wenn's manchmal weh tut.

 

 

Wenn du nach meiner Devise die horiz. Unterstützungen nachgezogen hast, dann hast du bisher nur Geld verdient und nicht verloren ;) .

Share this post


Link to post
uzf
Posted
...

Diese Punkte sagen alles!

Share this post


Link to post
cubanpete
Posted
Diese Punkte sagen alles!

Punkte sagen nicht alles, aber viel... z.B. 51 plus 25 Punkte short im Dau am Freitag... :)

 

Aber damit auch ich mal habe:

 

.... (punkti-punkti-punkti-punkti)

Share this post


Link to post
Boersenversteher
Posted · Edited by Boersenversteher
Punkte sagen nicht alles, aber viel... z.B. 51 plus 25 Punkte short im Dau am Freitag... :)

 

Aber damit auch ich mal habe:

 

.... (punkti-punkti-punkti-punkti)

 

Manchmal liebe ich die Bären auch. Einfach short gehen. Einen Kaffee kochen. Bärenmarke rein bis er schön hellbraun ist. Sich hinsetzen. Den Kaffee trinken. Nichts tun, als den Bären beim Knetefraß des Bullengeldes relaxed zuschauen und dann abkassieren (wenn der Kaffee ausgetrunken ist), danach wieder long gehen. Mann, war das geil gestern. :lol::lol:

Share this post


Link to post
DerDude1980
Posted
Den Kaffee trinken. Nichts tun, als den Bären beim Knetefraß des Bullengeldes relaxed zuschauen und dann abkassieren (wenn der Kaffee ausgetrunken ist), danach wieder long gehen. Mann, war das geil gestern. :lol::lol:

Tja...und wenn's dann plötzlich stattdessen unerwartet radikal nach oben geht, dann sieht der Bärenschlüpfer kurze Zeit darauf farblich fast so aus wie der Kaffee... ;-)

Share this post


Link to post
cubewall
Posted

Neuen Lesestoff gibts hier - endgültige Erkenntnisse aber auch nicht :D

Share this post


Link to post
Wishmueller
Posted · Edited by Wishmueller
Neuen Lesestoff gibts hier - endgültige Erkenntnisse aber auch nicht :D

 

Sehr lesenswert, Danke für den Link, cube :)

 

Interessant fand ich z.B. den Ansatz, aufgrund verzerrter Bewertungen nicht das KGV des Dax heranzuziehen - sondern stattdessen den Dax zum Bruttosozialprodukt ins Verhältnis zu setzen. Auch wenn das Ergebnis nicht allzu viel Optimismus verbreitet..... :'(

 

Der Artikel ist beileibe kein "Crash Scenario"..... aber er macht wunderbar deutlich, dass es für ungebremsten Optimismus mittlerweile zunehmend weniger Gründe gibt.

 

Werde mir dann auch noch mal einige der alten Kommentare durchlesen (kannte dieses Quelle bisher nicht), daran kann man im Nachhinein immer recht gut die Seriösität solcher Prognosen beurteilen.

 

Edit:

 

manager-magazin.de - Wo ist der Value?

 

sueddeutsche.de - Die Kursrisiken wachsen

Share this post


Link to post
Boersenversteher
Posted
Tja...und wenn's dann plötzlich stattdessen unerwartet radikal nach oben geht, dann sieht der Bärenschlüpfer kurze Zeit darauf farblich fast so aus wie der Kaffee... ;-)

 

Ein Bär muß immer damit rechnen, beim Schäfchen reißen abgeschossen zu werden, darum ist es gut zu wissen, wann man aufhören muß und sich trollt von dannen :lol:

Share this post


Link to post
BullenBaer
Posted
Ein Bär muß immer damit rechnen, beim Schäfchen reißen abgeschossen zu werden, darum ist es gut zu wissen, wann man aufhören muß und sich trollt von dannen :lol:

stimmt, und der Bulle/Stier muss damit rechnen im Stierkampf vom Matador abgestochen zu werden und der kann sich noch nicht mal von dannen trollen :thumbsup: und die Moral von der Geschicht: abnippeln müssen alle irgendwann und genau das macht es eben so schwierig, nämlich nicht zu wissen wann es passiert bzw. wann man sich von dannen trollen soll

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...