Wertpapier Forum: Funktionsweise der DVAG

Zum Inhalt wechseln

Themen über alternative Renditeanlagen und Vorsorge

Aus Gründen der Qualitätssicherung dieses Forums bitten wir darum, sorgfältig die Stickys durchzulesen und jedes Thema und Fragen nach den Richtlinien zur Themeneröffnung zu eröffnen oder bereits bestehende Threads zu verwenden.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Dieses Thema ist geschlossen

Funktionsweise der DVAG Wichtige Infos über Beratungsgespräche und Verträge Thema bewerten: -----

#21 Mitglied ist offline   Gerald1502 

  • Forenmitglied
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Moderatoren
  • Beiträge: 3.953
  • Registriert: 02. Juli 09


Geschrieben 22. Januar 2010 - 11:10

Die Wunschpolice

Ihre Wunschpolice eine fondsgebundene RV mit aufgeschobener lebenslanger Rente, Recht auf vorgezogene Teilrenten, garantierter Todesfall Leistung bei Tod während der Aufschubzeit.
Diese Versicherung wird durch folgende Zusatzversicherungen ergänzt:
Todesfall Zusatzversicherung
Berufsunfähigkeits Zusatzversicherung

ZUR INFO: HABE DIESE POLICE NICHT. DVAG / AachenMünchener / versuchte Berufsunfähigkeitsversicherung - Umdeckung / Erfahrungsbericht und Informationen

Für mich wurde folgendes Angebot gemacht.

vereinbarte monatliche Berufsunfähigkeitsrente 1000€ / nach 5 Jahren wird die Berufsunfähigkeitsrente auf 500€ gesenkt / gegen einen Aufschlag (30€-70€) kann man die Berufsunfähigkeitsrente wieder auf 1000€ erhöhen
Dynamik 6%
Versicherungsbeginn / Ende 2009 - 2044
Ende Versicherungsdauer der BU-Rente 01.07.2051, also mit 67
monatlicher Beitrag 73,01€


Kosten pro Jahr an Service und Verwaltungskosten, für Todesfall Zusatzversicherung und der BUZ: 164,38€ Das mal 35 Jahre ergibt stolze 5753€ Dazu noch jedes Jahr die Dynamik!

Abschlusskosten und Vertriebskosten für die Hauptversicherung, Todesfall ZV. und BU Zusatzversicherung 1495,76€ verteilt auf 35 Jahre zu 2,97€ pro Beitrag. Bei jeder Dynamikerhöhung wird es mehr.


Aber durch die Überschüsse hätte ich anstatt 91,78€ nur 73,01€ bezahlt. Aber die Überschüsse sind ja nicht garantiert.

Alles weitere zu den Kosten und im 35. Beitragsjahr zu zahlenden Beitrag könnt Ihr in den Anhängen nachlesen.

Detaillierte Beitragsauflistung der Wunschpolice

Es wird meist in aller Regel eine Berufsunfähigkeitsrente von monatlich 1000€ vereinbart. Ich habe daher mal zur Veranschaulichung ein Screenshot der Beitragszahlung bis zum 35. Beitragjahr gemacht. Das gemachte Angebot hätte ein Vertagsbeginn von 2009 und ein Vertragsende von 2052 gehabt.

Beitragsauflistung bis zum 35. Versicherungsjahr
Angehängte Grafik: Beitragsrechnung Wunschpolice.jpg


Wie ihr sehen könnt, steigt der Beitrag im 6. Versicherungsjahr exorbitant an. Um es genau zu sagen um sage und schreibe 65,01€! Das liegt ganz einfach daran, da die Berufsunfähigkeitsrente von Anfangs 1000€ auf nur 500€ gesenkt wurde und wenn man aber die 1000€ Berufsunfähigkeitsrente wieder haben möchte, 60,01€ mehr bezahlen muss. Der Screenshot zeigt also klar auf, was man jedes einzelne Versicherungsjahr pro Monat an Beitrag zu zahlen hat. Die Dynamik von 6% wirkt da schon ganz besonders stark.
Da viele denken, die so eine Police abschließen, sie würden nur den Anfangsbeitrag bezahlen, dem ist aber nicht so, da ja eine Beitragsdynamik vereinbart wurde. Generell ist eine Dynamik bei einer selbstständigen Berufsunfähigkeitsversicherung etwas sinnvolles und man sollte daher diese Option der Dynamik nutzen, aber nicht mit einem zusätzlichen Sparvertrag koppeln. Stichwort: Risikovorsorge und Altersvorsorge trennen.

Detailierte Beitrags- und Kostenrechnung für die ersten 5 Jahre

So wie ich es sehen konnte, zahlt man 20€ für die Hauptversicherung, also die fondsgebundene Rentenversicherung und hat jährliche Verwaltungskosten von 51€.
Die einmalig anfallenden Abschluss- und Vertriebskosten stellen wir Ihnen ebenfalls nicht gesondert in Rechnung. Umgerechnet auf
die Dauer bis zum vereinbarten Beginn der Rentenzahlung aus der Hauptversicherung entsprechen diese Kosten einem Betrag von
nur 2,97 € pro Monat. Sie betragen für die Hauptversicherung einmalig 341,88 €.

Also hat man in den ersten fünf Jahren für die FRV 1200€ gezahlt und davon gehen jetzt noch 51€*5 Jahre = 255€ Verwaltungskosten + 342€ Abschlusskosten ab, wo das Guthaben bei einer Nullrendite nur noch rund 600€ beträgt. Die Dynamik habe ich mal ganz weggelassen und nach 5 Jahren hätte man ja eh noch einen höheren Beitrag für die BUZ oder alles dreis zahlen müssen, da ja die BU Rente gesenkt wurde.

Bedenkt!, es werden erneut Gesundheitsfragen für die Berufsunfähigkeitsversicherung gestellt, die wahrheitsgemäß beantwortet werden müssen. Macht da lieber keinen großen Fehler, wenn die negativ für Euch ausfallen sollten, oder die Fragen nur halbherzig beantwortet werden, denn das kann Euch den Versicherungsschutz im Leistungsfall kosten und ihr seid dann nicht mehr versichert!

Lohnt es sich wirklich, eine gute bestehende BU zu kündigen und stattdessen eine Wunschpolice abzuschließen?
Ich meine NEIN.


Hauptthread zur Wunschpolice

AachenMünchener / DVAG - Die Wunschpolice
Wichtige informative Threads für neue und bereits registrierte Mitglieder.
Informationen für neue Nutzer
Funktionsweise der DVAG / Riester Rente - Tipps und Informationen von polydeikes / Kostenvergleich - Riester Rentenversicherung / Personen und Sachversicherungen im Überblick / Eigene Erfahrungen und Strategien / Leitfaden für Stockpicker

Wenn Ihr 1 Million Euro habt, vertraut Sie keinem Finanzberater an, sonst seid ihr pleite.

 Weiterführende Informationen:

#22 Mitglied ist offline   Gerald1502 

  • Forenmitglied
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Moderatoren
  • Beiträge: 3.953
  • Registriert: 02. Juli 09


Geschrieben 22. Januar 2010 - 14:19

Die Wunschpolice für Kinder. Eine Invaliditätsversicherung mit Sparen oder ohne Sparen

Im Rahmen des JZK ist ihre Wunschpolice eine fondsgebundene RV mit aufgeschobener lebenslanger Rente, Recht auf vorgezogene Teilrenten, garantierter Todesfall Leistung bei Tod während der Aufschubzeit.
Mit dem Junior Zukunftskonzept können Kinder für den Fall einer Schulunfähigkeit, Erwerbsunfähigkeit und Pflegebedürftigkeit finanziell abgsichert werden.

ZUR INFO: HABE DIESE POLICE NICHT.

Für meine Tochter wurde folgendes Angebot gemacht.

monatliche Invaliditätsrente 500€
Dynamik 6%
Versicherungsbeginn/ende 2009 - 2044
Beitrag anfänglich 40€


Kosten pro Jahr an Service und Verwaltungskosten: 85,42€ Das mal 59 Jahre ergibt stolze 5040€ Dazu noch jedes Jahr die Dynamik!

Abschlusskosten und Vertriebskosten 750€ verteilt auf 59 Jahre zu 1,06€ pro Beitrag. Bei jeder Dynamikerhöhung wird es mehr.


Aber durch die Überschüsse hätte ich anstatt 46€ nur 40€ bezahlt. Aber die Überschüsse sind ja nicht garantiert.

Alles weitere zu den Kosten und im 35. Beitragsjahr zu zahlenden Beitrag könnt Ihr in den Anhängen nachlesen.

Detaillierte Beitragsauflistung der Wunschpolice für Kinder

Beitragsauflistung bis zum 35. Versicherungsjahr
Angehängte Grafik: Beitragrechnung Wunschpolice für Kinder.jpg


Wenn man sich den zu zahlenden Beitrag im 35. Versicherungsjahr anschaut, kann man nur staunen. Sage und schreibe 308,76€ soll man pro Monat bezahlen.
Ob man jetzt massenhaft Invaliditätsversicherungen für Kinder verkauft, lässt sich streiten. Ich war jedenfalls davon ausgegangen, das es sich um eine Unfallpolice handelt. D.h. In der noch zusätzlich angebotenen Vermögenssicherungspolice, wäre dann die reine Unfallversicherung für das Kind mit drin. siehe unten Beitrag 33.
Wichtige informative Threads für neue und bereits registrierte Mitglieder.
Informationen für neue Nutzer
Funktionsweise der DVAG / Riester Rente - Tipps und Informationen von polydeikes / Kostenvergleich - Riester Rentenversicherung / Personen und Sachversicherungen im Überblick / Eigene Erfahrungen und Strategien / Leitfaden für Stockpicker

Wenn Ihr 1 Million Euro habt, vertraut Sie keinem Finanzberater an, sonst seid ihr pleite.

#23 Mitglied ist offline   Gerald1502 

  • Forenmitglied
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Moderatoren
  • Beiträge: 3.953
  • Registriert: 02. Juli 09


Geschrieben 22. Januar 2010 - 14:51

Die Riester Rente Strategie NO 1 und die Privatrente mit Garantie Wachstum sind hier einzeln beschrieben

Fondsgebundene Riester Rentenversicherung Strategie NO.1 Tarif 4RG von der AachenMünchener

Die Riesterrente Strategie NO 1 nach Tarif 4RG ist eine Fondsgebundene Rentenversicherung mit aufgeschobener lebenslanger Rentenzahlung und garantierter Mindestlaufzeit der Rente.

Laufzeit (Beginn / Ende): 01.06.2008 / 01.03.2051
WKN / ISIN des Fonds: DWS Funds Invest Vermögensstrategie
garantierte monatliche Rente: 167,29€
Dynamik: 6%
Sparrate: 91€ pro Monat und insgesamt 46.683€
voraussichtliche Gesamtrente kann ich gar nicht sagen, da diese mit der Dynamik gerechnet ist. Kann es aber ergänzen, falls ich es zur Hand habe.

Hinweis: Unisex Tarif

Detaillierte Beitragsauflistung der RiesterRente Strategie NO 1

Beitragsauflistung bis zum 43. Versicherungsjahr
Angehängte Grafik: Beitragsrechnung RiesterRente Strategie NO 1.jpg


Die Kosten
Der Ratenzuschlag beträgt 1,8 % der Beiträge.
In den Tarifbeiträgen sind Abschluss- und Vertriebskosten in Höhe von 3,27 % der Summe der Beiträge eingerechnet. Diese Kosten
sind über die ersten fünf Jahre verteilt. Die sonstigen Kosten belaufen sich pro Beitragszahlung auf 15,30 % des Beitrags.

In meiner Abrechnung waren die Abschluss- und Vertriebskosten mit 305,76€ und die jährlichen Verwaltungskosten mit 168,48€ angegeben.
Die Abschlusskosten betragen also insgesamt und in fünf Jahren zu zahlen, genau 1528,80€. <---- geändert, da diese nur für die ersten 35 Jahre berechnet werden.
Die insgesamt zu zahlenenden Verwaltungskosten bis zum Renteneintritt betragen stolze 7244,64€.

Werden die dem Vertrag zufließenden staatlichen Zulagen nicht zur Reduzierung der noch ausstehenden Beiträge des betreffenden Kalenderjahres, sondern zur Erhöhung der Versicherungsleistungen verwendet, so werden als einmalige Abschluss- und Vertriebskosten 6 % der Zulage einbehalten. Abweichend davon werden bei einer Dauer vom Eingang der Zulage bis zum vereinbarten Rentenbeginn von bis zu 5 Jahren keine Abschluss- und Vertriebskosten fällig; bei einer Dauer bis zum vereinbarten Rentenbeginn von 5 bis 12 Jahren steigt der Abschluss- und Vertriebskostensatz von 0 (bei 5 Jahren) auf 6 % (bei 12 Jahren) der Zulage in
gleichmäßigen monatlichen Schritten

Da die Zulagen zur Beitragsreduzierung verwendet werden, zahlt man nur 938€ anstatt 1092€.

Soweit der Vertrag beitragsfrei ist, werden vor Beginn der Rentenzahlung monatiich Verwaltungskosten von 0,0125% der
Beitragssumme zum Zeitpunkt der Beitragsfreistellung bzw. der Sonderzahlung einbehalten

Sonstiges

Wie sind Sie an den Überschüssen beteiligt?

Bitte beachten Sie, dass in den Überschüssen keine Beteiligung an den Bewertungsreserven enthalten ist, da zum Zeitpunkt der Vorschlagserstellung eine stichtagsbezogene Ermittlung für die Vertragsbcendigung nicht möglich ist. Durch die Beteiligung an den Bewertungsreserven erhöhen sich die Gesamtleistungen grundsätzlich.
Nachfolgend nennen wir Ihnen die Überschussanteilsätze, die wir bei der Berechnung der Werte inklusive nicht garantierter Überschussbcteiligung berücksichtigt haben. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte § 2 AVB.

Für 2008 sind folgende Sätze festgelegt worden:
Jährliche Überschussanteile

Jährliche Überschussanteile, soweit sie nicht auflaufende Rentenzahlungen entfallen:
- Kosten-Überschussanteil
- beitragspflichtige Versicherungen

Beitragszahlungsdauer bis 12 Jahre:
0,5 % des überschussberechtigten Jahresbeitrags bei einem jährlichen Beitrag ab 1200 €

Beitragszahlungsdauer von über 12 bis unter 20 Jahre:
0,8 % des überschussberechtigten Jahresbeitrags bei einem jährlichen Beilrag zwischen 600 6 und unter 1200 €
1,3 % des überschussberechtigten Jahresbeitrags bei einem jährlichen Beitrag ab 1200 €

Beitragszahlungsdauer ab 20 Jahren:
1,5 % des überschussberechtigten Jahresbeitrags bei einem jährlichen Beitrag zwischen 600 € und unter 1200 €
2,0 % des überschussberechtigten Jahresbeitrags bei einem jährlichen Beitrag ab 1200 €
- auf das Fondsguthaben bezogener Kosten-Überschussanteil
- für Versicherungen gegen laufenden Beitrag bei einem jährlichen Beitrag von mindestens 600 € sowie für Sonderzahlungen 0,1 % jährlich, wobei die Zuteilung anteilig monatlich zum Ende des Versicherungsmonats auf das zum Zuteilungszeitpunkt vorhandene fondsgebundene Deckungskapital und das fondsgebundene Überschussguthaben erfolgt
- Zins-Überschussanteil
2,15 % jährlich, wobei die Zuteilung anteilig monatlich zum Ende des Versicherungsmonats auf das zum Ende des Vormonats
vorhandene überschussberechtigte Deckungskapital erfolgt

Jährliche Überschussanteile, soweit sie auf laufende Rentenzahlungen entfallen:
- Zins-Überschussanteil
- Rentenerhöhungen / Rentenzuschlag
0,10 % des maßgebenden Deckungskapitals werden für die Rentenerhöhung verwandt; der Rentenzuschlag ergibt sich
aus dem Quotienten des rechnungsmäßig überschussberechtigten Deckungskapitals und eines überschussberechtigten
Deckungskapitals bei dem der Rechnungszins um 2,05%-Punkte erhöht wurde.
- Risiko-Überschussanteil
0,40 % des maßgebenden Deckungskapitals werden für Rentenerhöhungen verwendet.

STRATEGIE No. 1 Modellrechnungen: Achtung! Es wird hier mit einem Übertragungskapital von 900€ zusätzlich aus einer anderen Riester gerechnet.
4% / 103.507 € / 489 € monatliche Rente / 46.683 € Beitragssumme
6% / 176.510€ / 833 € monatliche Rente / 46.683 € Beitragssumme

Die erhaltenen Zulagen sind laut AM nicht mit berücksichtigt. Kann aber nicht sein, da die ja zur Beitragsreduzierung verwendet werden, also sind die da mit enthalten.


Klassische Riester Rente / Privatrente mit Garantie Wachstum Tarif 2RG von der AachenMünchener

Laufzeit (Beginn / Ende): 01.02.2004 / 01.02.2049
WKN / ISIN des Fonds: die Überschüsse werden in Fonds angelegt
garantierte monatliche Rente: 71€ dieser Wert ist ohne Erhöhungen nach dem Rentenaufbauplan berücksichtigt. Ist also noch der Wert von 2004. Mit der Zeit ist aber die garantierte Rente gestiegen.
Garantiezins: 2,75%
Dynamik: keine Dynamik / stufenweise Erhöhung nach Rentenaufbauplan
Sparrate: 2004/2005 sind es 20€ pro Monat / 2006/2007 sind es 30€ pro Monat und ab 2008 sind es 40€ pro Monat

voraussichtliche Gesamtrente kann ich gar nicht so genau sagen, da mit einer Wertentwicklung der Überschüsse von 10% gerechnet wurde.
397€ sind als vorraussichtliche Gesamtrente bei 82229€ als Verrentungskapital angegeben.

Hinweis: Kein Unisex Tarif

Die Kosten

Abschlusskosten 0,45% der gesammten Beitragssumme bis zum Renteneintritt aber werden nur für die ersten 35 Jahre berechnet und nicht für die gesamte Laufzeit.
4,5% Abschluss- und Vertriebskosten, also 378€, sind verteilt auf die ersten 10 Jahre zuzahlen.

Die Verwaltungskosten für die Vertragsführung werden von den Beiträgen eines jeden Jahres 0,47% der maßgeblichen Beitragssumme einbehalten. Das müsste also rund 11,28€ Verwaltungskosten im Jahr ergeben.

Die insgesamt zuzahlenden Verwaltungskosten betragen ohne Berücksichtigung des Rentenaufbauplans rund 507,60€. Dieser Wert erhöht sich aber durch den Rentenaufbauplan.

Bedenkt, dass das berechnete Werte mit den 20€ Monatsbeitrag sind und hochgerechnet wurden.

Bei monatlicher Zahlungsweise hat man einen Ratenzuschlag von 5%, bei halbjährlicher Zahlungsweise sind es 2%.

Unterschiede und Nachteile bei einem Vertragswechsel

Unterschiede und Nachteile bei einem Vertragswechsel

Ansich treten durch einen Wechsel einige Nachteile auf, die gravierende Auswirkungen haben können.

Nachteile wären folgende, die ich so jetzt erkenne.

  • Steuerfreiheit (bei förderschädlicher Kündigung / schädliche Verwendung) der Riester-Rente Wachstum mit Garatie Tarif 2RG ging durch den Tarifwechsel verloren, da laut Wikipedia Alt-Verträge (bis 31. Dezember 2004) bei Kündigung ertragssteuerfrei sind, wenn sie mindestens 12 Jahre Laufzeit hatten
  • Verwendung der Sterbetafel DAV 2004 R, anstatt der Sterbetafel DAV 1994 R http://www.verbaende...ews.php?m=29847

    Herleitung der DAV-Sterbetafel 1994 R für Rentenversicherungen
    Herleitung der DAV-Sterbetafel 2004 R für Rentenversicherungen

  • bei dem Tarif 2RG bekomme ich eine garantierte Rente, bei dem Tarif 4RG wird die Rente anhand von garantierten Rentenfaktoren berechnet
  • garantierte Rente bei Renteneintritt ist niedriger bei dem Neuvertrag, als bei dem Altvertrag / AM trickst da mit der Berechnung http://www.wertpapie...post__p__530450
  • neue Abschlusskosten
  • höhere Verwaltungskosten gegenüber dem Altvertrag
  • Renteneintrittsalter ist bei dem Neuvertrag bis 67. Lj. berechnet, bei dem Altvertrag nur bis 65. Lj.
  • volles Börsenrisiko, da die Beiträge voll in Fonds angelegt werden abzüglich Kosten und nicht nur die Überschüsse, wie im Altvertrag
  • Rente kann möglicherweise beim Neuvertrag zum Rentenbeginn gesenkt werden

Auch unter den Aspekt, dass man mit 65 derzeit noch abschlagsfrei in Rente gehen kann, wenn man 45 Beitragsjahre hat und diese bei mir schon so etwa 2045 erreicht sind, kann ich 2049 schon abschlagsfrei in Rente gehen. Ob das noch alles geändert wird, muss man sehen und es ist gut möglich, nur ist das erstmal der aktuelle Stand, den man eigentlich berücksichtigt hätte müssen. Deutsche Rentenversicherung

Hier auch ein Artikel, dass es üblich ist, Altverträge schlecht zu reden. http://www.abgeltung...nemachen_1.html

Gesamteinschätzung der Riester Rentenversicherungen:

Auf den ersten Blick sehe ich jetzt nicht, warum die DVAG Strukkis diese Riester kündigen und dafür die RR Strategie NO. 1 neu abschließen, obwohl die anscheinend gar nicht so schlechter ist als die Riester-Rente Strategie NO. 1.

Angehängte Datei(en)


Wichtige informative Threads für neue und bereits registrierte Mitglieder.
Informationen für neue Nutzer
Funktionsweise der DVAG / Riester Rente - Tipps und Informationen von polydeikes / Kostenvergleich - Riester Rentenversicherung / Personen und Sachversicherungen im Überblick / Eigene Erfahrungen und Strategien / Leitfaden für Stockpicker

Wenn Ihr 1 Million Euro habt, vertraut Sie keinem Finanzberater an, sonst seid ihr pleite.

#24 Mitglied ist offline   Gerald1502 

  • Forenmitglied
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Moderatoren
  • Beiträge: 3.953
  • Registriert: 02. Juli 09


Geschrieben 23. Januar 2010 - 10:31

AachenMünchener Riester Rente Strategie Plus Tarif 5RG

Anbei die neue AachenMünchener Riester Rente Strategie Plus Tarif 5RG. Bitte bedenkt, dass das Vergleichsangebot rund 1-2 Jahre nach den hier vorgestellten Tarifen erstellt wurde. Die Kosten sind aber identisch mit der AachenMünchener Riester Rente Strategie NO 1 Tarif 4RG. Den Tarif habe ich in den Thread Kostenvergleich - Klassische Riester Rentenversicherung vs. Fondsgebundene Riester Rentenversicherung eingefügt. Ihr könnt also alle diese Riester Rente mit anderen Anbietern vergleichen. Es ist auch stark davon auszugehen, dass möglicherweise massiv Verträge umgedeckt werden. Wichtige Informationen zu den Nachteilen solcher Umdeckungen/Tarifwechsel/Tarifumstellungen gibt es im folgenden Thread nachzulesen. Altvertrag vs. Neuvertrag / Vor- und Nachteile aus "Alt" mach "Neu" / private Rentenversicherung, Lebensversicherung, Riester- Rentenversicherung

Nachfolgend die Auflistung der Leistungen des Angebots.

Laufzeit (Beginn / Ende): 01.03.2013 / 01.03.2051

Sparrate: 91€

Dynamik: 0%

Beitragszahlungsdauer: 38 Jahre
Aufschubzeit: 38 Jahre
Rentenbeginnalter: 67 Jahre
Rentengarantiezeit der Altersrente: 18 Jahre

Anlagestrategie: DWS Funds Invest ZukunftsStrategie (GQ) Anlage: 100%
Aufteilung in nicht fondsgebundene Kapitalanlage und fondsgebundener Kapitalanlage. 29% zu 71%

Für die Verrentung zur Verfügung stehendes garantiertes Vertragsguthaben: 41.496,00 EUR
lebenslange monatliche garantierte Rente: 139,49 EUR

mögliches für die Verrentung zur Verfügung stehendes Vertragsguthaben bei 6% p.a Wertentwicklung: 112.849,00 EUR
mögliche lebenslange monatliche Rente bei 6% p.a Wertentwicklung: 488,90 EUR

Kosten:

Abschluss- und Vertriebskosten:

Die kalkulierten Abschlusskosten betragen insgesamt 1.528,80 EUR.

übrige einkalkulierte Kosten:
Die übrigen Kosten betragen jährlich 167,04 EUR bis zum Renteneintritt.

Die insgesamt zu zahlenden Verwaltungskosten bis zum Renteneintritt betragen bei 38 Jahren 6.347,52 EUR.
Achtung: Bei insgesamt 40 Beitragsjahren betragen die Verwaltungskosten 6.681,60€ EUR.

Angehängte Datei  AachenMünchener Riester Rente Strategie Plus Tarif 5RG.pdf (469,3K)
Anzahl der Downloads: 364

Angehängte Datei  AachenMünchener Riester Rente Strategie Plus Tarif 5RG Allgemeine Versicherungsbedingungen.pdf (1,23MB)
Anzahl der Downloads: 295
Wichtige informative Threads für neue und bereits registrierte Mitglieder.
Informationen für neue Nutzer
Funktionsweise der DVAG / Riester Rente - Tipps und Informationen von polydeikes / Kostenvergleich - Riester Rentenversicherung / Personen und Sachversicherungen im Überblick / Eigene Erfahrungen und Strategien / Leitfaden für Stockpicker

Wenn Ihr 1 Million Euro habt, vertraut Sie keinem Finanzberater an, sonst seid ihr pleite.

#25 Mitglied ist offline   Gerald1502 

  • Forenmitglied
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Moderatoren
  • Beiträge: 3.953
  • Registriert: 02. Juli 09


Geschrieben 23. Januar 2010 - 12:34

Vermögenssicherungspolice

Angehängte Datei(en)


Wichtige informative Threads für neue und bereits registrierte Mitglieder.
Informationen für neue Nutzer
Funktionsweise der DVAG / Riester Rente - Tipps und Informationen von polydeikes / Kostenvergleich - Riester Rentenversicherung / Personen und Sachversicherungen im Überblick / Eigene Erfahrungen und Strategien / Leitfaden für Stockpicker

Wenn Ihr 1 Million Euro habt, vertraut Sie keinem Finanzberater an, sonst seid ihr pleite.

#26 Mitglied ist offline   Gerald1502 

  • Forenmitglied
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Moderatoren
  • Beiträge: 3.953
  • Registriert: 02. Juli 09


Geschrieben 27. Januar 2010 - 22:28

Sehr interessante Berichterstattung. Die Story / Der Traum vom Geld - Wenn der Vermögensberater klingelt

Ein aktueller Bericht über die DVAG. Beraten und verkauft? Milliardengeschäft Vermögensberatung
Wichtige informative Threads für neue und bereits registrierte Mitglieder.
Informationen für neue Nutzer
Funktionsweise der DVAG / Riester Rente - Tipps und Informationen von polydeikes / Kostenvergleich - Riester Rentenversicherung / Personen und Sachversicherungen im Überblick / Eigene Erfahrungen und Strategien / Leitfaden für Stockpicker

Wenn Ihr 1 Million Euro habt, vertraut Sie keinem Finanzberater an, sonst seid ihr pleite.

#27 Mitglied ist offline   bla 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 145
  • Registriert: 16. Januar 10

Geschrieben 30. Januar 2010 - 13:07

Danke für die Videos :thumbsup:

Schon sehr krass, wie da massive Propaganda betrieben wird. Gerade im dritten Video mit dem Video der DVAG. "Willi Fischer hat bereits die Stufe ED 7 erreicht." Das könnte so eins zu eins von Scientology stammen.

Pohl wurde ja als Manager des Jahres ausgezeichnet. Mal abgesehen, dass das wahrscheinlich nur Vetternwirtschaft ist (wie bei den Preisen für Werbeagenturen), ist die Auszeichnung normalerweise ein Indiz dafür, dass die Leute nicht sonderlich vorbildlich sind.

Beispiele: 1995 (Manager des Jahres) Jürgen Dormann - 1999 Hoechst zerstört
1998 (Manager des Jahres) Jürgen Schrempp - 2005 Zurückgetreten von DaimlerChrysler (ohne Abfindung, Posten im AR, keine Dankesworte
2003 (Manager des Jahres) Klaus Zumwinkel - Denke muss nichts gesagt werde
2000 (Manager des Jahres) Michael Frenzel - 2008 Zurückgetreten, weil er mehrere Male nicht die Gewinnziele erreichen konnte; "eine der größsten Wertvernichtsungsaktionen der deutschen Unternehmensgeschichte"

Müsste man mal untersuchen, ob solche Auszeichnungen ein Indikator für künftige Kursverluste sind.

Dieser Beitrag wurde von bla bearbeitet: 30. Januar 2010 - 15:34


#28 Mitglied ist offline   Gerald1502 

  • Forenmitglied
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Moderatoren
  • Beiträge: 3.953
  • Registriert: 02. Juli 09


Geschrieben 12. Februar 2010 - 23:47

Und wieder einmal eine neue persönliche Story "Made by DVAG"


Folgendes....Meine Verlobte hatte heute Geburtstag...soweit so gut. Gestern kam ein netter Geburtstagsgruß vom VB. Ich muss dazu sagen, das meine Freundin was das Thema Versicherungen angeht, meist auf Durchzug schaltet und an dem Thema wenig interessiert ist, geschweige denn als Versicherungskauffrau / Vermögensberaterin arbeiten will. Sie hat einen sehr sehr sicheren Job. Weihnachts und Urlaubsgeld jedes Jahr. Und wie ihr wisst, habe wir ne Tochter zusammen und die braucht unsere Aufmerksamkeit.

Ich zitiere mal das Schreiben vom VB.

Zitat

Sehr geehrte Frau ........,

manchmal vergeht die Zeit wie im Flug. Sie spurten von einem Termin zum nächsten und am Ende des Monats stellen Sie fest, dass immer noch nich alles erledigt ist.

Nehmen Sie sich doch einfach mal wieder Zeit für die schönen Dinge im Leben.

Und woher kommt das Geld? Diese Frage habe ich erwartet und meine Antwort heißt: "Von mir!"

Natürlich hat niemand etwas zu verschenken, aber Chancen sind wie Geschenke.

Ein Nebenjob mit wenig Zeitaufwand und Sie sind Ihrer Zeit weit voraus.

In Zukunft werden über 50% aller Bürger zwei oder mehr Einkunftsquellen haben.

Aus aktuellem Anlass findet am Donnerstag, den 18. Februar 2010 von 19.00-21.00 Uhr ein Karriere Info statt.

Für Ihr leibliches Wohl ist natürlich gesorgt und bei einem gemeinsamen Erfahrungsaustausch lassen sich leicht neue Impulse für eine gemeinsame Zukunft gewinnen.

Wir freuen uns auf Sie.

MfG


Das ist doch echt penetrant. Der VB weis doch ganz genau, das meine Freundin gar kein Interesse hat. Ich habe das Gefühl, das der VB es bei meiner Frundin versuchen will, das sie dort anfängt, da der VB weis, das ich es niemals machen werden. Oder die haben keinen Zulauf mehr und wollen es bei Jedem versuchen, sie abzuwerben.

Ich selbe habe meine RR beitragsfrei gestellt und heute kam auch noch ein Anruf vom VB. Bin natürlich nicht rangegangen. Habe mich jetzt für die Debeka entschieden, um den DVAG Laden hinter mir zu lassen. Aber die Klage läuft trotzdem noch weiter und ich werde schauen welches Ergebnis herauskommt.

Habe meine RR Abrechnung von der AM bekommen. Ich schreibe jetzt die Zahlen auf.

Summe der insgesamt gutgeschriebenen Zulagen bis zum 31.12.2009 677,32€

Summe der insgesamt geleisteten Altersvorsorgebeiträge bis zum 31.12.2009 2530€

Stand des Altersvorsorgevermögens am 31.12.2009 1925€


Ihr Altersvorsorgevermögen zum 31.12.2008 970€

Ihre Beiträge + 738€
Ihre Zulagen + 354€
Garantierte Zinsen und Erträge aus der Überschussbeteiligung + 12,12€
Wertentwicklung des Fondsguthabens + 324,86€ / letztes Jahr, war es um die 300€ runtergegangen.

Abschluss und Verwaltungskosten - 305,76€ / letztes Jahr habe ich auch soviel bezahlt, also jetzt noch 3 mal.
Verwaltungskosten - 168,48€ und das bis 2051

Ihr Altersvorsorgevermögen zum 31.12.2009 = 1925,41€


Ich muss aber dazu sagen, das die AM die Zulagen für den Vertrag dafür verwendet, das ich rund 2 Monatsraten weniger bezahle. Ob das so ok ist lässt sich streiten.

D.h. im Umkehrschluss, das alle Modellrechnungen falsch sind, da diese Berechnungen darauf beruhen, das alle Monatsbeiträge bezahlt werden und obendrauf noch die Zulagen kommen.

Ich habe hier noch eine Modellrechnung die darauf beruht, das ich die 91€ weiter zahle bis 2051.

Beitrag 91€
garantierte monatliche Rente 170,79€

Modellrechnungen:

Bei 1% Wertentwicklung

Altersvorsorgevermögen: 57,734€
monatliche Rente: 272,70€

Bei 4% Wertentwicklung

Altersvorsorgevermögen: 104,140€
monatliche Rente: 491,80€

Bei 6% Wertentwicklung

Altersvorsorgevermögen: 177,683€
monatliche Rente: 839,20€

Bei 8% Wertentwicklung

Altersvorsorgevermögen: 312,308€
monatliche Rente: 1475,10€
Wichtige informative Threads für neue und bereits registrierte Mitglieder.
Informationen für neue Nutzer
Funktionsweise der DVAG / Riester Rente - Tipps und Informationen von polydeikes / Kostenvergleich - Riester Rentenversicherung / Personen und Sachversicherungen im Überblick / Eigene Erfahrungen und Strategien / Leitfaden für Stockpicker

Wenn Ihr 1 Million Euro habt, vertraut Sie keinem Finanzberater an, sonst seid ihr pleite.

#29 Mitglied ist offline   el galleta 

  • nur echt mit 52 Zehen
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 3.559
  • Registriert: 30. März 08

Geschrieben 13. Februar 2010 - 07:29

Beitrag anzeigenGerald1502, 12. Februar 2010 - 23:47:

Der VB weis doch ganz genau, das meine Freundin gar kein Interesse hat. Ich habe das Gefühl, das der VB es bei meiner Frundin versuchen will, das sie dort anfängt, da der VB weis, das ich es niemals machen werden. Oder die haben keinen Zulauf mehr und wollen es bei Jedem versuchen, sie abzuwerben.

In Strukki-Buden verdient der VB an den Provisionen seiner Untergebenen mit. Deshalb brauchen die ständig neue Sklaven.

So eine Werbe-Veranstaltung kann aber auch sehr erhellend sein. Bei mir war es vor drei Jahren einer der Sargnägel für die DVAG, kurz danach bin ich hier gelandet - und seit kurzem endlich AM-frei! :yahoo:

saludos,
el galleta
meine 2008er RK3-BIP-Depots
aktuelle Version des Rechners "Hauskauf vs. Miete"

#30 Mitglied ist offline   Gerald1502 

  • Forenmitglied
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Moderatoren
  • Beiträge: 3.953
  • Registriert: 02. Juli 09


Geschrieben 13. Februar 2010 - 09:21

Beitrag anzeigenel galleta, 13. Februar 2010 - 07:29:

In Strukki-Buden verdient der VB an den Provisionen seiner Untergebenen mit. Deshalb brauchen die ständig neue Sklaven.

So eine Werbe-Veranstaltung kann aber auch sehr erhellend sein. Bei mir war es vor drei Jahren einer der Sargnägel für die DVAG, kurz danach bin ich hier gelandet - und seit kurzem endlich AM-frei! :yahoo:

saludos,
el galleta

Sei froh, dass Du da weg bist. Alle die hier gelandet sind, werden wohl nie wieder dort irgendwelche Verträge abschließen. Ich definitiv auch nicht. Nachdem ich die ganzen Verträge mal detailierter aufgeschrieben habe, erst recht nicht mehr.

Schildere bitte mal genau, was bei der Werbe Veranstaltung passiert ist und wie die abgelaufen ist.
Wichtige informative Threads für neue und bereits registrierte Mitglieder.
Informationen für neue Nutzer
Funktionsweise der DVAG / Riester Rente - Tipps und Informationen von polydeikes / Kostenvergleich - Riester Rentenversicherung / Personen und Sachversicherungen im Überblick / Eigene Erfahrungen und Strategien / Leitfaden für Stockpicker

Wenn Ihr 1 Million Euro habt, vertraut Sie keinem Finanzberater an, sonst seid ihr pleite.

#31 Mitglied ist offline   el galleta 

  • nur echt mit 52 Zehen
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 3.559
  • Registriert: 30. März 08

Geschrieben 13. Februar 2010 - 11:01

Beitrag anzeigenGerald1502, 13. Februar 2010 - 09:21:

Schildere bitte mal genau, was bei der Werbe Veranstaltung passiert ist und wie die abgelaufen ist.

Geleitet wurde die zweiteilige Veranstaltung von einem VB, der sich offenbar im Klischee des Motivationstrainers übte, das Niveau aber um Klassen verfehlte. Mantras, beeindruckende Zahlen (auf der Basis von verallgemeinerten Hochrechnungen), Selbstbeweihräucherung, simple Fragen an das Publikum, ... - das typische Programm, wenn auch Marke Dorfschule. Die Deppen gehen ja sogar noch damit hausieren, dass sie eigentlich nur umgeschulte Maurer und Schlosser im Anzug sind!

Teil 1 galt der groben Vorstellung der DVAG sowie - natürlich - der Partner- und Produktpalette, Benennung von Ranking- und Testergebnissen, Bedarfsbeschreibungen ("Altersarmut"), Vorsorgenutzen (Zinseszinseffekt) usw. Der Teil war im Grunde eine an die Kunden gerichtete Werbeveranstaltung zum Vertrieb der Produkte oder zur Rechtfertigung vorhandener Abschlüsse.

Teil 2 ging hinsichtlich der DVAG mehr in die geschäftlich-finanziellen Details (z.B. Jahresgewinn) und konzentrierte sich dann auf die "unbeschreiblichen Verdienstmöglichkeiten" eines Voll- oder Teilzeit-VB. Große Zahlen im Minutentakt: durchschnittliche Provisionen und Prämien, noch offenes Riester-Potential in der (dummen und aufzuklärenden) Bevölkerung, ... Außerdem wurde die Pyramidenstruktur recht offen erklärt. Der Teil zielte also eher auf Mitarbeiterwerbung.

Nun war ich gerade damals sicher nicht sonderlich kritisch eingestellt. Trotzdem muss man schon einen IQ nahe Zimmertemperatur haben, um bei dieser albernen Show nicht stutzig zu werden:
1. Es wird einem erklärt, was man alles braucht (oder warum man das alles schon hat).
2. Daraufhin wird praktisch offen gelegt, was der VB durch mich kassiert hat.
3. Das wird als Argument genommen, um mich selbst zum Teilzeit-VB anzuwerben.
4. Dann wird dargelegt, was man an solchen Drücker-Sklaven verdienen kann, um
5. mich schließlich für einen Volleinstieg zu werben, mit dem auch ich natürlich
6. die vorgestellten Gewinne der oberen Etagen und der DVAG erzeugen müsste.

Wer nach so einer Veranstaltung noch ein einziges Produkt abschließt oder sogar diesem Haufen beitritt, der hat es wohl nicht besser verdient. Keine Ahnung, warum die derartige Antiwerbung betreiben. Na ja, mir hat´s geholfen. ;)

saludos,
el galleta
meine 2008er RK3-BIP-Depots
aktuelle Version des Rechners "Hauskauf vs. Miete"

#32 Mitglied ist offline   Sven82 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 2.011
  • Registriert: 29. März 07

Geschrieben 18. Februar 2010 - 21:06

Durfte mir gerade das Leid meiner besten Freundin anhören. Gott sei Dank wurde nichts unterschrieben.

... da wird doch tatsächlich eine BU für 25 EUR und somit 20 EUR günstiger beworben mit gleichen Leistungen wie die der bisherigen Versicherung (Alte Leipziger)


... und was steht irgendwo in dem Dschungel an Papier?
Tritt die BU vor dem 01.01.2015 ein (also in 5 Jahren, meine Bekannte wäre dann 30 Jahre alt) wird eine BU-Rente i.H.v. 1000 EUR gezahlt. Tritt der Fall der BU danach ein werden nur noch 500 EUR monatlich gezahlt.
Vor dem 01.01.2015 wird von der AM ein Angebot unterbreitet ohne erneute Gesundheitsprüfung weiterhin 1.000 EUR BU-Rente zu beziehen im Fall der Fälle, was jedoch eine Beitragserhöhung von mindestens 37 EUR monatlich auf 62 EUR nach sich zieht. Sollten evtl. Überschussbeteiligungen schlechter ausfallen als bislang prognostiziert fällt der Betrag noch höher aus.


Betrug am Kunden ist das in meinen Augen.
... von wegen gleiche Leistungen :w00t:
Lieber sich das Hirn verrenken,
als dem Finanzamt was zu schenken
------------------------------------------------
Linkliste Abgeltungsteuer und Steuerrecht | eBundesanzeiger | Übersicht Besteuerung von Investmentfonds | Steuererklärungsabgabepflicht

#33 Mitglied ist offline   Gerald1502 

  • Forenmitglied
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Moderatoren
  • Beiträge: 3.953
  • Registriert: 02. Juli 09


Geschrieben 18. Februar 2010 - 21:10

Beitrag anzeigenSven82, 18. Februar 2010 - 21:06:

Durfte mir gerade das Leid meiner besten Freundin anhören. Gott sei Dank wurde nichts unterschrieben.

... da wird doch tatsächlich eine BU für 25 EUR und somit 20 EUR günstiger beworben mit gleichen Leistungen wie die der bisherigen Versicherung (Alte Leipziger)


... und was steht irgendwo in dem Dschungel an Papier?
Tritt die BU vor dem 01.01.2015 ein (also in 5 Jahren, meine Bekannte wäre dann 30 Jahre alt) wird eine BU-Rente i.H.v. 1000 EUR gezahlt. Tritt der Fall der BU danach ein werden nur noch 500 EUR monatlich gezahlt.
Vor dem 01.01.2015 wird von der AM ein Angebot unterbreitet ohne erneute Gesundheitsprüfung weiterhin 1.000 EUR BU-Rente zu beziehen im Fall der Fälle, was jedoch eine Beitragserhöhung von mindestens 37 EUR monatlich auf 62 EUR nach sich zieht. Sollten evtl. Überschussbeteiligungen schlechter ausfallen als bislang prognostiziert fällt der Betrag noch höher aus.


Betrug am Kunden ist das in meinen Augen.
... von wegen gleiche Leistungen :w00t:

Danke Sven82 für deinen Erfahrungsbericht.

Das ist genau das, was ich ausführlich geschrieben habe, dass nach 5 Jahren die Berufsunfähigkeitsrente auf 500€ gesenkt wird.

Warum wurde ich dann aber genötigt, eine Wunschpolice abzuschließen und dass zu einem deutlich höheren Beitrag und hohen Kosten?

Ich habe mal die AachenMünchener gefragt warum die Wunschpolice meistens mit einer zusätzlichen Rentenversicherung angeboten wird. Die Antwort ist schon echt krass.

Ich zitiere. "Falls man mal in die Situation geraten sollte Arbeitslos zu werden, können die Beiträge im Falle einer Beitragsfreistellung von dem derzeit angesparten Guthaben verwendet werden."
Wichtige informative Threads für neue und bereits registrierte Mitglieder.
Informationen für neue Nutzer
Funktionsweise der DVAG / Riester Rente - Tipps und Informationen von polydeikes / Kostenvergleich - Riester Rentenversicherung / Personen und Sachversicherungen im Überblick / Eigene Erfahrungen und Strategien / Leitfaden für Stockpicker

Wenn Ihr 1 Million Euro habt, vertraut Sie keinem Finanzberater an, sonst seid ihr pleite.

#34 Mitglied ist offline   Granini 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 691
  • Registriert: 30. August 07

Geschrieben 20. November 2010 - 11:09

Beitrag anzeigenel galleta, 13. Februar 2010 - 11:01:

Geleitet wurde die zweiteilige Veranstaltung von einem VB, der sich offenbar im Klischee des Motivationstrainers übte, das Niveau aber um Klassen verfehlte. Mantras, beeindruckende Zahlen (auf der Basis von verallgemeinerten Hochrechnungen), Selbstbeweihräucherung, simple Fragen an das Publikum, ... - das typische Programm, wenn auch Marke Dorfschule. Die Deppen gehen ja sogar noch damit hausieren, dass sie eigentlich nur umgeschulte Maurer und Schlosser im Anzug sind!


Danke für den ausführlichen Bericht, ich bin ja immer noch unschlüssig, ob ich mir sowas aus Spaß mal antun soll... ;)

#35 Mitglied ist offline   el galleta 

  • nur echt mit 52 Zehen
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 3.559
  • Registriert: 30. März 08

Geschrieben 22. November 2010 - 08:48

Beitrag anzeigenGranini, 20. November 2010 - 11:09:

Danke für den ausführlichen Bericht, ich bin ja immer noch unschlüssig, ob ich mir sowas aus Spaß mal antun soll... ;)

CarpeDiem soll ja auch ganz unterhaltsam sein. Oder "Bauer sucht Frau" - da kann man sogar zuhause bleiben... ;)

saludos,
el galleta
meine 2008er RK3-BIP-Depots
aktuelle Version des Rechners "Hauskauf vs. Miete"

#36 Mitglied ist offline   Gerald1502 

  • Forenmitglied
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Moderatoren
  • Beiträge: 3.953
  • Registriert: 02. Juli 09


Geschrieben 07. September 2012 - 06:40

Ein User aus einem anderen Forum hat sich die Mühe gemacht, wichtige Informationen kompakt zusammen zu fassen. Nachfolgend füge ich diese Pdf-Datei ein. Weitere Informationen werden noch folgen.

Angehängte Datei  Entwicklung und Situation der DVAG-Vermittler.pdf (131,24K)
Anzahl der Downloads: 602
Wichtige informative Threads für neue und bereits registrierte Mitglieder.
Informationen für neue Nutzer
Funktionsweise der DVAG / Riester Rente - Tipps und Informationen von polydeikes / Kostenvergleich - Riester Rentenversicherung / Personen und Sachversicherungen im Überblick / Eigene Erfahrungen und Strategien / Leitfaden für Stockpicker

Wenn Ihr 1 Million Euro habt, vertraut Sie keinem Finanzberater an, sonst seid ihr pleite.

#37 Mitglied ist offline   Gerald1502 

  • Forenmitglied
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Moderatoren
  • Beiträge: 3.953
  • Registriert: 02. Juli 09


Geschrieben 29. Oktober 2012 - 17:18

Informationen, Nachrichten und Artikel zur DVAG

Angehängte Datei  DVAG Ein Milliardär, seine Star-Politiker und seine Provisionshelfer.pdf (331,7K)
Anzahl der Downloads: 543

Parteispenden des Pohl-Imperiums.pdf

Angehängte Datei  Spenden von Banken und Versicherern.pdf (62,17K)
Anzahl der Downloads: 219

Angehängte Datei  Beziehungsgeflecht DVAG.pdf (77,64K)
Anzahl der Downloads: 289

Angehängte Datei  Geldanlage Strukturvertriebe.pdf (2,23MB)
Anzahl der Downloads: 286

Angehängte Datei  Ein Heer von Nieten.pdf (332,48K)
Anzahl der Downloads: 392

Angehängte Datei  Schöner Schein der Seriosität.pdf (64,78K)
Anzahl der Downloads: 316

Angehängte Datei  Moralische Fallhöhe.pdf (101,04K)
Anzahl der Downloads: 334

Vermögensberatung haftet für betrügerischen Vermittler / BGH sieht Schuldverhältnis zwischen Kunden und Vermögensberatung

Informationen, Nachrichten und Artikel zu anderen Strukturvertrieben

MLP / Detektiv fürs Netz-Lexikon / Wiki-Scanner enttarnt deutsche Schönschreiber

Die OVB-Masche
Wichtige informative Threads für neue und bereits registrierte Mitglieder.
Informationen für neue Nutzer
Funktionsweise der DVAG / Riester Rente - Tipps und Informationen von polydeikes / Kostenvergleich - Riester Rentenversicherung / Personen und Sachversicherungen im Überblick / Eigene Erfahrungen und Strategien / Leitfaden für Stockpicker

Wenn Ihr 1 Million Euro habt, vertraut Sie keinem Finanzberater an, sonst seid ihr pleite.

#38 Mitglied ist offline   Gerald1502 

  • Forenmitglied
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Moderatoren
  • Beiträge: 3.953
  • Registriert: 02. Juli 09


Geschrieben 28. April 2013 - 12:37

Was für Manipulationen gegenüber den eigenen Mitarbeitern. Lest selbst und bildet Euch Eure eigene Meinung.

Angehängte Grafik: Foto.JPG
Quelle und 10 DVAG Lügen an eigene Vermögensberater

Anbei auch eine interessannte Analyse über die Geschäftsentwicklung der DVAG. Angehängte Datei  2013 DVAG-Geschäftsentwicklung.pdf (112,73K)
Anzahl der Downloads: 318
Wichtige informative Threads für neue und bereits registrierte Mitglieder.
Informationen für neue Nutzer
Funktionsweise der DVAG / Riester Rente - Tipps und Informationen von polydeikes / Kostenvergleich - Riester Rentenversicherung / Personen und Sachversicherungen im Überblick / Eigene Erfahrungen und Strategien / Leitfaden für Stockpicker

Wenn Ihr 1 Million Euro habt, vertraut Sie keinem Finanzberater an, sonst seid ihr pleite.

#39 Mitglied ist offline   Gerald1502 

  • Forenmitglied
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Moderatoren
  • Beiträge: 3.953
  • Registriert: 02. Juli 09


Geschrieben 12. Dezember 2015 - 11:02

In diesen Beitrag werde ich Erfahrungsberichte einfügen, damit sich jeder ein eigenes Bild machen kann.

Lest selbst den Erfahrungsbericht, der auf der IHD Homepage veröffentlicht ist.

Angehängte Datei  Angstkultur - Erfahrungsbericht über die DVAG.pdf (29,46K)
Anzahl der Downloads: 280
Wichtige informative Threads für neue und bereits registrierte Mitglieder.
Informationen für neue Nutzer
Funktionsweise der DVAG / Riester Rente - Tipps und Informationen von polydeikes / Kostenvergleich - Riester Rentenversicherung / Personen und Sachversicherungen im Überblick / Eigene Erfahrungen und Strategien / Leitfaden für Stockpicker

Wenn Ihr 1 Million Euro habt, vertraut Sie keinem Finanzberater an, sonst seid ihr pleite.

 Weiterführende Informationen:

Themenoptionen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Dieses Thema ist geschlossen